Opiatausweis besser als Substiausweis im Straßenverkehr

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Cariote
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 18.06.2015
Beiträge: 779

BeitragVerfasst am: 4. Aug 2017 14:45    Titel: Opiatausweis besser als Substiausweis im Straßenverkehr Antworten mit Zitat

Hallo,
Ich habe mir heute einen Opiatausweis abstempeln und unterschreiben lassen den ich nun immer bei mir führe.

Letztens bin ich in eine Strassenverkehrskontrolle geraten die wegen eines Festivals stattfand. Schwerpunkt Alkohol und Drogen. Zu dem Zeitpunkt hatte ich keinen Opiatausweis dabei, hätte im Fall der Fälle den Substiausweis zeigen müssen...Wobei ich glaube, dass man sich damit nur noch mehr Fragen und Kontrollen einhandelt...
Hätte das Pola im Urintest angeschlagen bei den Opiaten? Ich meine das ist ein separater Test so wie Fentanyl auch? Testet die Polizei überhaupt auf Polamidon/ Methadon oder suchen die wirklich nur illegale Drogen?
Sie hatten ein mobiles WC aufgebaut, Hunde und Pferde waren auch dabei und mehrere Polizisten. Ein mobiles Büro stand auch da.
Alle Autos mussten anhalten ( auf net Landstraße wo 100 km Stunde war)und dann wurde man auf den Parkplatz gewunken oder man durfte weiter fahren und wurde durch gewunken.

Das Auto vor mir musste auf den Parkplatz, mich haben sie durch gewunken. ( In der Zeitung stand das von 133 kontrollierten Autos 53 "auffällig" waren. Das fand ich sehr viel, quasi jedes 2.-3. Auto!)

Ich hatte zwei Fläschchen unbeschriftetes Pola mit (Aufkleber abgemacht) und eine verpackte Methadicct sonst nichts.
Seit einiger Zeit trinke ich auch nur noch wenig Alkohol, so dass ich nichts zu befürchten hatte. Oder?
Wäre ein Drogentest auf Opiate positiv gewesen?

Für den Fall habe ich jetzt einen Opiatausweis. Den kann man im Strassenverkehr bei Kontrollen vorzeigen. Einen Substiausweis würde ich nur ungern zeigen. Ich war deswegen froh dass ich durchgewunken wurde. Die Hunde schlagen aber bei Pola Flaschen eh nicht an oder?)

An alle die am Strassenverkehr teilnehmen: Druckt euch im Internet einen Opiatausweis aus , tragt Dosierung ect ein und lasst abstempeln und unterschreiben. So seit ihr auf sicherer Seite und das Pola wird euch nicht weggenommen.
Mein neuer Arzt fand den Ausweis gut. Herausgeber war eine Schmerzambulanz.

Das zweite was ich berichten wollte: Mein neuer Arzt hat mir angeboten falls es QT Intervallprobleme gibt oder ich Angst davor habe, dass er mich auf Morphin einstellt.
Ich habe abgelehnt, ich hatte das mal getestet aber..naja..so ganz überzeugt war ich nicht wirklich.
Es gibt Wechselwirkungen zwischen Fluoxetin und Polamidon wegen dem QT Intervall, Herzrythmusstörungen.
Wer beide Medikamente bekommt ist ggf mit Morphin besser dran.

Die dritte erstaunliche Erkenntnis für mich ist, dass ich unter 20mg Fluoxetin kein bzw wenig Lust auf Alkohol verspüre. Vor der Einnahme von Fluoxetin problematischer Suchtdruck bezüglich Alkohol und Pola. Nach ca 10Tagen von Fluoxetin kein Bedarf mehr an Alkohol, wenig bzw kein Suchtdruck. Sehr erstaunlich! Ich hoffe das hält noch an. Habe heute die Dosis halbiert auf 10mg wegen Gefahr von Wechselwirkungen.

Auf die nächsten Leberwerte bin ich gespannt, die dürften dann ja niedriger ausfallen als 60 und 99...

Nächste Woche fahren wir an die Nordsee. Ich freue mich schon.

Grüße sendet euch Caro
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 1929

BeitragVerfasst am: 4. Aug 2017 15:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Caro,

lass Dich nicht erwischen, mit den Ausweisen! Denn die "Genehmigung", Pola mit sich führen zu dürfen - also nichts schwarz gekauftes auf der szene etc, hat nix mit dem Führerschein zu tun! Mir wurde dringend geraten, den Opiatausweis nicht in der Tasche zu haben, bei Kontrollen!

Lies Dir mal durch, was dafür nötig ist, officiell eine Fahrerlaubnis zu erwerben unter Opiatzufuhr. Findest im Netz sicher was dazu. Soviel ich weiß, ist das Substanz - und Dosisabhängig. Praxx kennt sich da besser aus, als ich.

Zudem ist ein Opiatausweis gültig, wenn er vom Arzt abgestempelt, bzw unterzeichnet ist. Im Internet ausdrucken, selbst ausfüllen, ist wohl nicht sehr sinnig...

Viel Freude an der Nordsee!
Nach oben
Domenico
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 2723

BeitragVerfasst am: 4. Aug 2017 16:55    Titel: Antworten mit Zitat

hi liebe caro nur um die frage mit opiaten positiv bei metha oder pola zu beantworten kann ich
nur sagen ganz klar nein es wird nicht angezeigt.aber bei mir benutzen die bullen meistens nicht mehr nur einzeltests sondern können bis auf subutex alles festellen was so gängig ist also thc,amphitamine,mdma,opiate,metha/pola und vieles mehr.LG Vito
Nach oben
rock
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 16.03.2015
Beiträge: 2029

BeitragVerfasst am: 4. Aug 2017 17:53    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich habe immer einen Durchschlag des jeweils aktuellen Rezeptes eingesteckt gehabt.
Gebraucht habe ich es nie, ich wurde in all den Jahren nicht ein einziges Mal angehalten bzw gefilzt Wink
Cheers
Nach oben
Domenico
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 2723

BeitragVerfasst am: 4. Aug 2017 18:16    Titel: Antworten mit Zitat

ciao rock come stai?tuttu bene?io spero che tuttu ok!che hai fatto i giorni altri?
ho fatto niente pirchí le gambe fa male ancora!é mi piace che tu puoi parlare italiano pirchí cosí posso parlare italiano con qualcuno!tanti saluti
Nach oben
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 1559

BeitragVerfasst am: 4. Aug 2017 18:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Caro ,

ich habe den Ausweis auch von der Deutschen-Schmerzliga und vom Arzt ausfüllen lassen .

Zusätzlich habe ich von denen einige Unterlagen und Tips erhalten .

Dort steht : auf keinen Fall den Ausweis vorzeigen ! !

Urintests grundsätzlich ablehnen !

Wenn du den Ausweis zeigst , gibt es im Nachhinein immer Probleme mit der Führerscheinstelle.

Ich trage ihn zwar für den Notfall auch immer am Körper,
aber nicht bei den Ausweispapieren.
In erster Linie für den Notfall, falls ich ins Krankenhaus muss
oder mir ein " fremder " Arzt mein Oxy verschreiben kann .

Am besten rufst du persönlich bei der Deutschen-Schmerzliga an
und sagst du benötigst einen Opi-Ausweis .
Weil du zum Beispiel kurzfristig in den Urlaub möchtest
und ansonsten beim Zoll eventuell Probleme wegen den Opiaten bekommst .
So habe ich es gemacht und nach 2 Tagen war alles im Briefkasten.

Dann bekommst du von denen automatisch diese ganzen Unterlagen zusätzlich.
Brauchst ja nicht sagen , dass du schon einen hast .
Dort stehen viele Tipps, wie du dich bei einer Kontrolle verhalten solltest .
Der Aufwand lohnt sich auf jeden Fall .

Liebe Grüße

Yez
Nach oben
nebukadnezar
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 3382

BeitragVerfasst am: 4. Aug 2017 21:15    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
So seit ihr auf sicherer Seite und das Pola wird euch nicht weggenommen.


...könnte man glauben, aber die Realität sieht leider anders aus, gerade wenn die circumstances gegeben sind!

Die Standardtests der hohheitlichen testet kein methadon...zumindest Stand letztes Jahr.

Grundsätzlich gilt immer: NIE den Hund wecken, den schlafenden!

Wo gehts denn hin an die Nordsee?

LG N
Nach oben
nebukadnezar
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 3382

BeitragVerfasst am: 4. Aug 2017 21:19    Titel: Antworten mit Zitat

P.S

So ein Ausweis macht z.B. Sinn, wenn man als Notfall nach einem Unfall eingeliefert wird und es um entspr. Einsatz div. Medikamente geht bzw. diese notwendig werden und man selber nicht ansprechbar ist!

Ansonsten gilt: Nie zücken!

LG N
Nach oben
Praxx
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 2811

BeitragVerfasst am: 4. Aug 2017 23:10    Titel: Antworten mit Zitat

Beim Test am Straßenrand dürfen nur die Substanzen getestet werden, die im Anhang zu §24a gelistet sind: THC, Opiate, Coca, Amphetamin und Design-Amphetamine: Crystal, MDMA, MDA. Nur der Gebrauch dieser Substanzen ist eine Straftat.
Für NRW weiß ich das sicher (Auskunft des Innenministeriums). Metha, Pola und Buprenorphin werden also NICHT getestet.
Mit den üblichen Teststreifen werden Fentanyl, Oxycodon und Hydromorphon ohnehin nicht nachgewiesen.
Ein Opioid-Ausweis ist nur notwendig, wenn mit Morphin substituiert wird, um die Substi-Eigenschaft zu verbergen.
Keinesfalls das Rezept mitführen - das ist mit einem "S" für "Substitutionsmittel" gekennzeichnet! Da nur Abhängige substituiert werden dürfen und alle Abhängigen als dauerhaft "nicht fahrgeeignet" gelten, wird allen bekannten Substis von Amts wegen der Führerschein entzogen.
Auf jeden Fall muss eine Blutprobe vermieden werden, die eindeutig alle Substanzen nachweist.

LG

Praxx
Nach oben
Cariote
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 18.06.2015
Beiträge: 779

BeitragVerfasst am: 4. Aug 2017 23:31    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für eure Tipps!
Also, ich habe den Ausweis natürlich abstempeln und unterschreiben lassen von meinem Arzt.

Hätte ich eine Urinprobe abgeben müssen und wäre Opiate positiv gewesen wegen dem Pola, dann hätte ich den Opiatausweis vorgezeigt.
Vorher natürlich nicht, ungefragt nicht.

Das wäre dann doch gegangen oder? Viel besser als ein Substiausweis der nur Probleme bereitet.

Ich sollte den Ausweis woanders lagern. Nicht zusammen mit den Fahrzeugpapieren, das stimmt.

Kann doch nicht sein das kein Opiat Patient Fahrzeuge fahren darf.

Die Polizei auf dem Parkplatz waren dabei Taschen zu durchsuchen als ich durchgewunken wurde. Dürfen die vor dem Urintest durchsuchen oder nur wenn der positiv war?

Wir fahren nach Hotmail und Schillig, evtl noch auf eine Insel. Mike wohnt Norddeich
glaube ich. Da bin ich in der Nähe mit meinem Mann.
Yez, Dakini, schöne Grüße!
Nach oben
Cariote
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 18.06.2015
Beiträge: 779

BeitragVerfasst am: 4. Aug 2017 23:38    Titel: Antworten mit Zitat

Prax mit den üblichen Teststreifen wird Polamidon also nicht nachgewiesen? Opiate negativ bei Pola, Methadon, Subu? Danke.

Und bei Schweisstests? Die werden auch gemacht oder?

Ehrlich gesagt, ich nehme keine illegalen Substanzen, ich trinke keinen Alkohol wenn ich fahre und seit einigen Wochen sowieso nur noch wenig Alkohol, kiffe nicht, fahre vorsichtig, habe Reaktionstests bestanden ect. Ich sehe keinen Grund warum ich nicht fahren sollte und mein Arzt auch nicht Evil or Very Mad
Lg
Nach oben
Cariote
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 18.06.2015
Beiträge: 779

BeitragVerfasst am: 4. Aug 2017 23:49    Titel: Antworten mit Zitat

Yez: Du schreibst in deinen Unterlagen von der Schmerzliga stand, Urintest ablehnen.
Das macht doch keinen Sinn wenn auf Opiathaltige Medikamente gar nicht getestet wird wie Prax schreibt?

Dominik, mit deinen anderen Tests, war das eine Verkehrskontrolle? Wo die nicht nur den Standort Test gemacht haben?

Yez und Prax , wenn ich Urintest ablehne folgt doch zwingend ein Bluttest Der Bluttest ist doch noch blöder als Urintest? Prax schreibt Bluttest ist zu vermeiden. Yez schrieb Urintest vermeiden. Beides geht ja nicht.

Oder meintest du das man mit dem Urintest zwar nicht einverstanden ist aber ihn notgedrungen doch mitmacht wenn es denn sein muss?

Sind Schweisstests nicht auch schon Standard bei Kontrollen?
Lg Caro
Nach oben
Domenico
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 2723

BeitragVerfasst am: 5. Aug 2017 06:12    Titel: Antworten mit Zitat

ja criote eine verkerhrskontrolle!aber ich war nicht der fahrer.ich war nur der beifahrer ich hab ja keinen füherschein,leider!hatte es vor ein paar jahren nochmal versucht hatte auch die therorie schon abgeschlossen und der antrag auf fahrerlaubnis war auch schon sechs wochen raus und da war mir klar es stimmt was nicht und dann kam es MPU und da meine oma nicht noch die mpu zahlen
konnte musste ich aufhören.echt ärgerlich zumahl ich nie dicht fahren würde.
ausser unter metha und das ist ja sogar erlaubt hat mein letzter substiarzt gesagt eben weil man nach ein paar wochen so eingestellt ist das man von der dosis nichts mehr spürt.LG
Nach oben
Domenico
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 2723

BeitragVerfasst am: 5. Aug 2017 06:23    Titel: Antworten mit Zitat

alos was ich noch vergessen hab cariote,im urin bleiben die subtanzen länger drin als im blut aber im blut kann man es eindeutig nachweisen also falls zu einem strafverfahren kommt denn dann ist es ganz klar das es dein blut war.
also wenn du vor 4 tagen shore genommen hast würde ich den urintest vermeiden und lieber den bluttest nehmen.war bei einem kumpel so also weiss ich nur aus zweiter hand mit den vier tagen aber kann ich mir sehr gut vorstellen das es stimmt zumahl es ein guter freund von mir war.aber am längsten nachweissbar ist es natürlich in den haaren.aber die spucketests sind sehr zuverlässig und werden von den bullen bevorzugt.und ein schweisstest ist nicht genau genug den würde ich verweigern!
Nach oben
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 1559

BeitragVerfasst am: 5. Aug 2017 09:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Cariote,

ich weiß es jetzt nicht mehr genau , werde demnächst noch mal nachlesen .

Das mit dem Urintest war auf mich bezogen.
Die Unterlagen waren auf mich persönlich zugeschnitten.
Wenn bei mir ein " normaler " Bluttest durchgeführt wird ,
steht drin : Opiate negativ ect.
Ich war selber auch erstaunt, als ich aus dem Krankenhaus kam und alle Drogen negativ angezeigt wurden .
Obwohl ich zu der Zeit noch 3 mal täglich 80 mg Oxy genommen habe .

Bei dir scheint es sinnvoll zu sein , lieber einen Urintest zu machen ,
statt die Blutabnahme . ?
Darum halte ich es auch für sinnvoll, dort persönlich anzurufen und das die direkt für dich
alles wichtige an Unterlagen senden .
Jeder nimmt andere Substanzen zu sich und da scheint es große Unterschiede zu geben .
Auf jeden Fall dürfen sie bei einer Kontrolle nicht deinen Ausweis sehen ,
da es dann immer nähere Untersuchungen nach sich zieht .

Liebe Grüße

Yez

Ps. Wenn begründeter Verdacht besteht, dürfen sie dich durchsuchen.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin