Opioid-Umrechnung

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Leviathan
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.03.2013
Beiträge: 946

BeitragVerfasst am: 10. Aug 2017 20:18    Titel: Opioid-Umrechnung Antworten mit Zitat

Hallo an Alle,

diese Woche wieder arbeiten, deshalb noch keine Zeit gehabt, hiermal wieder vorbei zuschauen. Jetzt habe ich aber eine Frage, weil ich mit den gängigen OPI-Umrechnungstabellen nicht ganz klar komme.

Meine Frage lautet:

2 mg Burprenorphin sind äquivalent zu wieviel mg Morphin (orale Aufnahme als Tablette)?

2 mg Subutex = äquivalent zu 50 mg Morph, wenn das Morph i.v, i.m oder s.c appliziert werden. Dann müssten mehr als 50 mg Morph 2 mg Tex entsprechen, wenn das Morph als Pille konsumiert wird, nicht wahr? Mit wieviel mg Morph muss man rechnen?

Dank an alle Umrechnungsexperten.

LG der Leviathan
Nach oben
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 1557

BeitragVerfasst am: 10. Aug 2017 20:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Leviathan,

2 mg Buprenorphin sind 150 mg Morphin .

Mit Subutex das weiß ich leider nicht .

Liebe Grüße

Yez
Nach oben
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 1557

BeitragVerfasst am: 10. Aug 2017 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

Im Netz ist eine Opioid- Umrechnungstabelle.

Schaust nach dem was du hast und gehst nur nach oben oder unten auf der gleichen Spalte .
Nach oben
Leviathan
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.03.2013
Beiträge: 946

BeitragVerfasst am: 10. Aug 2017 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Yez,

so schnell eine Antwort Very Happy Vielen Dank.

Subu = Bupre, also 2 mg Tex = 150 mg Morph. Die Bioverfügbarkeit von oral aufgenommen Morph soll ja net so dolle sein. Bevor ich - mal wieder vorschnell - einen neuen Fred aufmache, hätte ich mir aber noch andere Gedanken machen müssen. Bitte entschuldigt daher einen etwaig überflüssigen neuen Thread.

Schließlich macht es noch einen Unterschied, ob Morphpillen retardiert, oder unretaridert sind und wenn schon retardiert, stellt sich immer noch die Frage, ob die Retardierung chemisch oder mechansich ist.

Aber noch mal vielen Dank und einen schönen Abend, liebe Yez, und das gleiche für alle anderen, die hier noch online sind.

LG der Leviathan
Nach oben
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 1557

BeitragVerfasst am: 10. Aug 2017 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

Stimmt , die Retardwirkung sollte man auch berechnen .

Da wäre Praxx wahrscheinlich der richtige Ansprechpartner
Nach oben
Domenico
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 2704

BeitragVerfasst am: 11. Aug 2017 00:36    Titel: Antworten mit Zitat

hi lieber levi mein freund ich hoffe dir geht es gut und deine last wird kleiner ich
hab für dich gebetet heute abend und ich hoffe es hat ein wenig gebracht!
was machst du so?sorry ich hab meinen email account noch net kontrolliert da ich heut wo es mir endlich besser ging,weil ich die letzte nacht garnet und die nächte davor so gut wie garnet schlief den halben bzw. fast den ganzen tag verschlafen!
deswegen kann ich erst jetzt schreiben mein freund!achja man kann subutex im vergleich zu anderen opiaten nie genau umrechnen da gibt es keine umrechnungstabelle die seriös wäre so hat es mir mein arzt damals als ich noch ein
jahr auf tex war erklärt man dosiert wie du weisst die ersten zwei bis drei tage sehr
hoch den ersten bis zu 32 mg(mir haben damals 24mg gereicht) damit es richtig andocken kann und die rezeptoren belegt werden.dann gibt man den zweiten und dritten tag die zwei drittel der dosis
des ersten tages und hält diese zwei tage und dann geht man normal direkt auf
8-12mg und in der regel nehmen die meisten eine 8er pro tag in zukunuft aber es reichen vielen druchaus 2-4mg.also da wo dem einem eine 2mg pro tag reicht braucht der andere 4-8 aber bei 8mg sind die rezeptoren belegt und mehr ist nicht erforderlich!auf jeden fall schätze ich das 2mg 150-250mg morphium enstprechen.gut ich wünsche dir noch eine angenehme nacht und mögen die engel dich schützen mein freund!
Nach oben
Leviathan
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.03.2013
Beiträge: 946

BeitragVerfasst am: 13. Aug 2017 16:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo lieber Vittorio,

ich antworte in Deinem Fred.

LG der Leviathan
Nach oben
Praxx
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 2810

BeitragVerfasst am: 13. Aug 2017 18:08    Titel: Antworten mit Zitat

Die Umrechnungstabellen gelten für die Schmerztherapie und sind für die Substi nur sehr eingeschränkt verwendbar!
Wichtig: Es geht dabei um TAGESDOSEN!
Wenn da steht “4mg BUP entsprechen 900mg Morphin“, sind da 2x450 M retard gemeint oder 4x225 Morphin unretardiert...

LG

Praxx
Nach oben
rock
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 16.03.2015
Beiträge: 2022

BeitragVerfasst am: 13. Aug 2017 18:17    Titel: Antworten mit Zitat

Domenico hat Folgendes geschrieben:
... 8-12mg und in der regel nehmen die meisten eine 8er pro tag in zukunuft aber es reichen vielen druchaus 2-4mg

Viele würden sich wundern, wüßten sie, mit wie wenig Bupre sie auskommen. Die überwiegende Anzahl der Leute ist hoffnungslos überdosiert.
2, 4, 6 mg, das klingt so wenig im Vergleich zu 600, 800, 1000mg wie beim Morph. Es ist zwar eine Schande für die ganze Szene, aber es sind nicht Wenige, bei welchen das schon Bedeutung hat. Die sagen wirklich wie ein aktuelles Beispiel zeigt: Mit zB 8mg kann ich gar nicht über die Runden kommen. Schließlich habe ich bisher 1g H/d gebraucht.
Daß in dem Gramm gerade mal 50mg H enthalten waren, das will ja niemand sehen. Man hat ja seine speziellen Connections mit speziell gutem Stoff ... Sieht man solche Leute, sieht man sie in der U-Bahn mit den eben ergaunerten 20 Euro in der verschwitzten Hand auf der verzweifelten Suche nach dem nächstbesten Schwarzen, der Kugeln verkauft. Spezielle Connections, daß ich nicht lache !
Ich will niemandem hier nachsagen, daß er zu der Kategorie gehört. Die Schilderung - das Beispiel ist wirklich tagesaktuell - sollte nur zum Nachdenken anregen. Und dazu, mal wirklich zu testen, wieviel man tatsächlich braucht.
Mit Bupre ein Feeling haben zu wollen, das ist bei vorhandener Toleranz völlig sinnlos. Es bringt also gar nichts, mehr zu nehmen, als unbedingt nötig.
Will jemand dann entziehen, fällt alles umso schwerer, weil man ja von 24, 36 mg 'runter muß - auch etwas, das sich so gut wie ausschließlich im Kopf abspielt.
Cheers
Nach oben
Leviathan
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.03.2013
Beiträge: 946

BeitragVerfasst am: 19. Aug 2017 17:02    Titel: Antworten mit Zitat

Icg glaube, das hast Du ganz schön recht, lieber rock
Nach oben
Domenico
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 2704

BeitragVerfasst am: 19. Aug 2017 18:44    Titel: Antworten mit Zitat

natürlich hat er recht!subutex hat nur wenn man ne nase zieht ne wirkung und
am nächsten tag wenn man wieder was zieht schon nicht mehr!so war es jedefalls bei mir!LG
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin