Autismus

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2751

BeitragVerfasst am: 15. Okt 2017 19:03    Titel: Autismus Antworten mit Zitat

gut gemacht, oder, was meint Ihr?

https://www.arte.tv/de/videos/072966-000-A/wildwuchs/
Nach oben
Jolina40
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 28.12.2015
Beiträge: 636

BeitragVerfasst am: 15. Okt 2017 19:38    Titel: Antworten mit Zitat

Find ich auch, richtig beklemmend, als könnte man/frau die Verzweiflung mitspüren...
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3272

BeitragVerfasst am: 15. Okt 2017 21:00    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr schön animierter Film..Klasse gemacht...

Aber ADHS und co sind doch heutzutage "Verlegenheits Diagnosen"...

Die Menschen haben kein Bock mehr sich anzustrengen...

Ich war auch kein einfaches Kind,,,hab sehr viel Geweint früher,ultra Mega verschlossen...

im Entwicklungsstand Lichtjahre zurück gegenüber anderen Kindern...trotzdem hat mich meine Mutter nie aufgegeben...

Heutzutage Trennen sich Paare,weil die Zahnpasta Tube nicht richtig verschlossen ist..

Lachhaft die Twitter und Fratzenbuch Gesellschaft...
Nach oben
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3787

BeitragVerfasst am: 16. Okt 2017 09:39    Titel: Antworten mit Zitat

Dr.Mabuse hat Folgendes geschrieben:
Aber ADHS und co sind doch heutzutage "Verlegenheits Diagnosen"...

...



Der Film ist wirklich gut gemacht...!



Aber Fakt ist auch, dass das z.zt. ne Modekrankheit ist die sich jeder Sozialkrüppel diagnostizieren lässt um sein Verhalten nicht überdenken zu müssen und was Besonderes zu sein. Btw hat mir diese Annahme auch mal eine praktizierende Psychiaterin bestätigt. Leute die davon wirklich betroffen sind nehm ich natürlich aus, aber das ist auch nur ein Bruchteil.
Es sollte auch kein Geheimnis sein, dass die Pharmalobby stark daran interessiert ist, stetig neue psychische Auffälligkeiten zu "erfinden", um mehr "Kunden" für ihre Medikamente zu finden. So wurde durch die Pharmalobby der BMI eingeführt oder auch das berühmte, wirklich nicht näher ausgelegte ADHS!
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2751

BeitragVerfasst am: 17. Okt 2017 09:14    Titel: Antworten mit Zitat

Fand es auch sehr beklemmend, was die Mutter erst mal aushalten muss - was das Kind "fühlt", scheint Abwehr zu sein. Es kann nichts damit anfangen, was für andere Kids gilt. Ich stelle mir vor, wie Mütter versuchen, auf ihr Baby einzugehen und nicht wissen, was mit ihm los ist. Was man auch tut - es schreit. Das ist eine große Aufgabe für die Eltern, sich " in die Welt des Kindes einzuleben" und ihm zu geben, was es braucht.

Hm, die Pharma hat da ihre Tricks. Aber auch andere, sind interessiert, weil es "um sich greift", wie Boderlineverhalten und co. Ich denke allerdings, es gibt einen Unterschied, zwischen "echten" Autisten, autistischen Störungen und erworbenes Verhalten, etwa durch Umweltgifte, Nahrungsunverträglichkeiten, Darmflora, etc. Die Stuhltransplantationen "helfen" bislang nur, solange sich das Mikrobiom nicht wieder "zurück entwickelt", gleiches, gilt für den Einsatz von Antibiotika, die bestimmte Keime abtöten (ich glaub, es geht um Chlostridien-Stämme) - vorrübergehend...weiter ist man bisher nicht, in dem Bereich. Mich hat der Film sehr berührt, zudem war es ja hier ne Weile Thema, durch surreal. Er könnte ein paar Verbindungen ziehen...eher "eintauchen", als wir, die sich das nicht wirklich ausmalen können. Mir persönlich, ist das fremd, naja, dafür hab ich anderes im Gepäck...

...ich war ein liebes, fröhliches, fittes Kind, Dr. Mabuse, bis das Familiendrama seinen Lauf nahm. -> ADHS, Borderline und die Sucht wurden angelegt, offensichtlich. Hab ich nie mehr losgekriegt. - lach! Moron sagt grad: bist immer noch ein lustiges fröhliches Mädchen...Naja, das ist EIN Teil von mir. Sucht fällt nicht vom Himmel. Da hab ich ganz klare Ansichten.

Habt einen schönen Tag!
Nach oben
Praxx
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 3083

BeitragVerfasst am: 20. Okt 2017 23:56    Titel: Antworten mit Zitat

Zum Einwurf "Verlegenheitsdiagnosen"
Die Psychiatrie ist heute ganz weit weg von "Diagnosen". Die Einordnung von "Störungen" erfolgt nach beschreibenden Kriterien. Die Zuordnung zu einem bestimmten Krankheitsbild richtet sich nach Art und Zahl der erfüllten Kriterien. Nimm z.B. die "Depression"...
"Depression" als Diagnose gibt es nicht, allenfalls "depressive Episoden" unterschiedlichen Schweregrads, entweder als Einzelepisoden oder als wiederholte Episoden, im Zusammenhang mit einer anhaltenden affektiven Störung, einem Anpassungsprozess oder als zyklische Störung...
War das früher einfach - da gab es die neurotische und die endogene Depression und das wars
Eine psychiatrische Diagnose heißt heute eigentlich nur mehr: "eine Störung der psychischen Funktionen von Krankheitswert, die aussieht wie..."
Vor allem Kinder- und Jugendpsychiater sind immer noch recht erfinderisch... wie man bei einem taubblind geborenen Kind einen "atypischen Autismus" als weitere Störung feststellen kann, wird mir ewig ein Rätsel bleiben.

Autismus, Asperger-Syndrom und ADHS sind in Kleinkindalter kaum unterscheidbar, und was Eltern zusammen mit sich selbst überschätzenden Pädiatern, Kinderpsychiatern, Kinderpsychologen, Heilpraktikern und Wunderheilern ihren Kindern antun, ist nahezu grenzenlos... wenigstens gibt es die lebengefährliche Frischzellenbehandlung nicht mehr - da wurden zermahlene Organe von Tierföten intramuskulär injiziert. Heute gibt es mit obskuren "Stammzelltherapien" schon wieder ähnliche Menschenversuche an wehrlosen Kindern.

LG

Praxx
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin