Mein Leben ist total aus den Fugen geraten.

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gaucho
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.08.2015
Beiträge: 1022

BeitragVerfasst am: 30. Okt 2017 00:23    Titel: Mein Leben ist total aus den Fugen geraten. Antworten mit Zitat

Ihr alle habt es mir immer prophezeiht, dass es eines Tages so kommen wird und nun befinde ich mich zum ersten Mal in meinem Leben an einem absoluten Tiefpunkt.

Die letzen 4 Wochen waren der absolute Horror für mich. Ich hatte ua. einen schweren Verkehrsunfall bei dem ich nur durch viel Glück und gute Reflexe mit leichten Verletzungen davongekommen bin. Mein knapp 2000€ teures und vom Munde abgespartes Fahrrad ist allerdings total im Arsch :/

Als wäre das nicht schon schlimm genug, hat mir mein Vermieter nun auch ohne jede Vorankündigung die Wohnung gekündigt. Meine Mitbewohner haben hinter meinem Rücken konspiriert - wie ich nun im Nachhinein erfahren habe - und sich monatelang über mich beim Vermieter ausgelassen, sodass dieser nun den finalen Schlussstrich gezogen hat.

Ich muss innerhalb von wenigen Wochen meine Bude räumen und stehe jetzt vor dem Nichts. Keine Ausbildung, opiatabhängig und depressiv, obdachlos und nur relativ wenig Geld auf der Kante (8-10K).

Ich bin im Arsch und weiß ehrlich gesagt nicht was ich machen soll...
Entweder bin ich einfach nur ein Pechvogel oder die Opiate haben mir das alles eingebrockt.
Nach oben
Schlaumeier
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 1605

BeitragVerfasst am: 30. Okt 2017 01:37    Titel: Antworten mit Zitat

Tja Gaucho, wer weiss schon woran es liegt. Eins weiss ich aus Erfahrung. Niemand moechte einen egomanen, arroganten Einzelgaenger in einer WG. Es ist natuerlich traurig das man Dich nicht direkt angesprochen hat, aber das wird schon seinen Grund haben oder man hat es und Du hast es einfach nicht Ernst genommen wie Du eben Niemanden Ernst nimmst ausser Dich selbst. Das Drogenabhaengige meist extremen Stimmungsschwankungen unterliegen ist auch nicht gerade foerderlich fuer entspanntes Miteinander in einer Wohngemeinschaft.
Sieh es als Chance fuer ein selbststaendiges Leben, respektive endlich erwachsen zu werden. Immerhin hast Du die Mittel Dir eine Wohnung zu nehmen, sowas wie Entzug hast Du eh nicht was ein grosser Vorteil ist, Du hast noch ein paar Wochen, alles gut soweit. Vieleicht findest Du sogar eine Wohnung nah an Deiner Arbeit. Cool
Und mal ehrlich, als Aussenstehender fand ich Deine Situation nicht besonders nachahmenswert. Es kann aus meiner Sicht nur besser werden ... Wink
Ich wuensche Dir viel Erfolg bei der Wohnunssuche.
Nach oben
Schlaumeier
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 1605

BeitragVerfasst am: 30. Okt 2017 01:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ach so, ich vergass. Gegen die Kuendigung wuerde ich schrifftlichen Widerspruch einlegen. Spiel auf Zeit. Eine Wohnung findet man nicht mal eben. Frueher ausziehen kannste jederzeit.
Mieter die puenktlich Ihre Miete zahlen sind schwer zu "entsorgen". Auf Eigenbedarf kann er wohl kaum machen. Laughing
Nach oben
Gaucho
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.08.2015
Beiträge: 1022

BeitragVerfasst am: 30. Okt 2017 21:50    Titel: Antworten mit Zitat

Meine Bewohner sind jetzt vor mir schlagartig geflüchtet bzw. ausgezogen Laughing Ich gewinne am Ende so oder so immer. Der Vermieter hat sich mit einem Psychopathen angelegt und wird die Konsequenzen hierfür noch ernten.

Mein stärkster Antrieb ist ohnehin schon immer die Rache gewesen und deswegen konnte ich auch die letzten 4 Tage clean bleiben ohne das ich auch nur irgendein geringes Entzugssymptom gespürt hätte.
Nach oben
schattengewächs
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.07.2015
Beiträge: 2086

BeitragVerfasst am: 30. Okt 2017 22:02    Titel: Antworten mit Zitat

cool Gaucho.
Genau, - sollen die doch ausziehen, wenn sie ein Problem mit dir haben... Twisted Evil
Also ich würde dir auch gerne mehr schreiben (denke, notfalls kannst du auch bei meiner Schwester, deren Mann und Kindern leben in Lübeck)- die haben ein riesiges Haus mit zig leerstehenden Zimmern, direkt am See, quasi ...
Also umsonst wohnen, als "Babysitter"- wär das was für dich? Question
Die Kinder sind auch super gelungen. Bei den Eltern wäre chronisches "Auf-Durchzug-Stellen" vonnöten!
egal, das was so halb-ernst gemeint.
Du schaffst das schon!
Auch wenn ich dich nerve und du mich evtl hasst,- ich hab zu dir eben eine Art "connection" bzw. ich weiß nicht wieso ich dich so gut verstehe.
Gruß vom Aggrobündel aus B.G.! Cool
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3146

BeitragVerfasst am: 30. Okt 2017 22:02    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht flüchtet dein Vermieter auch noch...

Das wäre dann eine Win Win Situation...

Weist du schon was du mit deinem 120 Quadratmeter Loft machst,jetzt wo mitbewohner weg sind...

Vielleicht könntest du eins der Zimmer an deinen Vermieter Vermieten...

Gruß Pinocchio
Nach oben
Praxx
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 3065

BeitragVerfasst am: 30. Okt 2017 22:12    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Gaucho
Kannst du die die Situation mal ohne Bezug auf dich selber vorstellen? Du bist in einer WG in aller Regel "Untermieter", und wenn - wie offensichtlich geschehen - der Hauptmieter kündigt, ist dein Untermietvertag hinfällig.
Andererseits - sobald deine Bleibe möbliert vermietet wurde, gelten verschiedene Kündigungsregeln nicht, und du kannst mit 2 Wochen Frist zum Monatsende gekündigt werden.
Ich fürchte, dass du am Ersten räumen musst... da stehen dann die Nachmieter vor der Tür und die freundlichen Herrschaften in Grün oder Blau werden dich sanft aus der Wohnung geleiten...

LG

Praxx
Nach oben
Gaucho
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.08.2015
Beiträge: 1022

BeitragVerfasst am: 30. Okt 2017 22:36    Titel: Antworten mit Zitat

Falsch Praxx. Ich bin Hauptmieter und habe einen ganz normalen unbefristeten Mietvertrag. Da steht absolut nichts von WG.

Es ist eine Art Einzelzimmer-Vermietung, in der der jede Partei Hauptmieter ihres jeweiligen Zimmers ist. Die Größe des Zimmers steht im Mietvertrag. Nur Küche und Bad werden geteilt.

Ich hatte ja wirklich versucht mich zu benehmen und war für 1 Jahr eigentlich ein ganz umgänglicher Mensch. Die Wohnung ist absolut sauber und penibel geordnet bzw. die Ruhezeiten wurden auch strikt eingehalten - mal von wenigen Ausnahmen abgesehen.

Insofern stimmte eigentlich alles, nur dass ich meinen Mitbewohnern wohl sehr unheimlich erschien und diese wohl durchschaut haben was ich in Wirklichkeit bin.

Die wollten mich unbedingt loswerden. Nur haben die sich mit dem Falschen angelegt und nun ins Wespennest gestochen. Der Vermieter hat absolut keine Chance mich loszuwerden.

Habe bereits der Kündigung widersprochen, einen renommierten Anwalt beauftragt, Schmerzensgeldklage, Ordnungsamt informiert wegen Verdachts auf illegaler Vermietung eines Gewerbeobjekt als Wohnung und damit verbundener Steuerhinterziehung des Vermieters, Kürzung der Mietzahlung wegen diverser Mängel. Das war erst der Anfang...

Der Vermieter sagte, er hätte mich - trotz meines guten Ersteindrucks -durchschaut und wüsste nun was für ein Mensch ich bin. Wenn er es wirklich wissen würde, dann hätte er sich hüten sollen. Jetzt wird es nämlich hart für ihn.

Die Rache ist mein.
Nach oben
Gaucho
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.08.2015
Beiträge: 1022

BeitragVerfasst am: 30. Okt 2017 23:00    Titel: Antworten mit Zitat

Zur besseren Verständlichkeit. Dem Vermieter (Unternehmer bzw. Geschäftsführer eines Betriebs) gehört das Gebäude ( liegt im Gewerbegebiet direkt neben seinem 30 Mann Betrieb) und er hat dieses - welches von außen nicht als Wohngebäude zu erkennen ist - da Feuerschutztür am Eingang, an verschiedene Parteien vermietet.

Parallel hierzu wird das Gebäude aber noch als Gewerbeobjekt genutzt (Untergeschoss). Hier scheint also ganz offensichtlich etwas faul zu sein. Auf meine schriftliche Bitte die Feuerschutztür zu entfernen und durch eine Wohnungstür zu ersetzen, nebst der zahlreichen und intriganten Beschwerden meiner Mitbewohner über mich und hinter meinem Rücken, erfolgte dann die Kündigung - ohne Angabe von Gründen.

Jedenfalls steht in meinem Mietvertrag, dass ich der Hauptmieter einer 30 qm Wohnung bin und nicht der Untermieter einer WG. Auch der Mietvertrag ist sehr kurios.

Die Option ist also, dass ich ich mich gnädig zeige und vorerst bleibe bis ich eine neue Wohnung gefunden habe bzw. das Kriegsbeil einvernehmlich begraben wird oder am Ende sowieso vom Ordnungsamt alles dicht gemacht wird und der Vermieter womöglich hierfür auch noch rechtlich belangt wird.
Nach oben
Cariote
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 18.06.2015
Beiträge: 1071

BeitragVerfasst am: 30. Okt 2017 23:08    Titel: Antworten mit Zitat

gauco, du scheinst nicht empathiefähig. kein Schuldbewusstsein, keine Spur von sozialer Echtheit. ein Schauspiel kannst du prima aufziehen. menschlicher Umgang scheint dir fremd.
ich vermute du bist ein echter psychopath der durchaus über Leichen geht. ein gefährlicher Mensch. Stimmt das? bist du so kalt? möchtest du auch in Zukunft so sein?

viel Glück für Besserung!
Nach oben
Cariote
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 18.06.2015
Beiträge: 1071

BeitragVerfasst am: 30. Okt 2017 23:18    Titel: Antworten mit Zitat

unser Gebäude wird auch halb als geschäftsgebäude, halb Wohnung genutzt.
vor uns waren Büros drin, wir nutzen die Hälfte gewerblich, die andere als Wohnung.
nutzungsänderungsvertrag war nicht nötig da vorher schon mal als Wohnung genutzt, für beides zugelassen im Mischgebiet. Mehrwertsteuer zahlen wir nicht auf die miete.
lass deinen Vermieter doch und frage dich lieber was mit dir nicht stimmt. zieht sich doch wie ein roter faden durch dein leben.

lg
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2394

BeitragVerfasst am: 30. Okt 2017 23:30    Titel: Antworten mit Zitat

Laughing leck mich am arsch ... ich muss schnell weg hier . Das ist einfach zu behämmert. Ist echt wie in der Geschlossenen hier manchmal.
Nach oben
Gaucho
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.08.2015
Beiträge: 1022

BeitragVerfasst am: 31. Okt 2017 00:07    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann nichts dafür, denn ich bin einfach so auf die Welt gekommen. Ich bin damals das Opfer gewesen und die anderen haben mich zu dem gemacht was ich heute bin.

Schattengewächs kann mich sicher verstehen, ist übrigens die Einzige hier, die mich wenigstens ernst nimmt. Ich mag sie irgendwie, auch wenn ich so einer Frau im realen Leben bisher noch nie begegnet bin.

Zwei Sonderlinge mit Hang zur Authentizität in einer falschen und heuchlerischen Welt, fühlen sich zueinander hingezogen. Im Prinzip will ich eigentlich nur noch meine Ruhe haben.

Ich kann diese Menschen einfach nicht mehr ertragen. Egal wo ich bin, sei es im Bus, in der Stadt oder auf der Arbeit, fühle ich mich extrem gereizt und genervt von den Mitmenschen. Ich sehe sie und erkenne sofort ihre finsteren Absichten, ohne dass ich mich erst völlig in sie vertiefen muss.

Wenn ich lache oder versuche freundlich zu sein, dann nur weil ich weiß, dass man mit Ehrlichkeit einfach nicht weiterkommt. Ehrlichkeit und Gutmütigkeit werden von der Menschheit nicht honoriert, ganz im Gegenteil.

Insofern passe ich mich Ihnen eigentlich nur an und spiele ihr bösartiges Spiel mit. Aber tief in mir weiß ich, dass ich Recht habe und ein guter Mensch bin. Von den guten Menschen gibt es nur leider viel zu wenige auf dieser Welt.
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2394

BeitragVerfasst am: 31. Okt 2017 00:09    Titel: Antworten mit Zitat

Mimimi Laughing
Nach oben
Gaucho
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.08.2015
Beiträge: 1022

BeitragVerfasst am: 31. Okt 2017 00:17    Titel: Antworten mit Zitat

Mein Vermieter ist doch in Wirklichkeit der Böse. Was hab ich ihm denn schon getan? Ich war ein vorbildlicher Mieter und habe für Ordnung gesorgt und die Miete immer schön pünktlich bezahlt.

Insofern hat er diesen Konflikt doch eiskalt provoziert und mich herausgefordert, obwohl ich in 12 Monaten kein Wörtchen mit ihm geredet habe.

Wenn mir etwas missfällt, dann bringe ich das auch zum Ausdruck und ziehe nicht so eine intrigante Show ab, wie andere das machen. Nichts auf der Welt empfinde ich abscheulicher, als hinter dem Rücken anderer Menschen zu lästern und damit ihr Vertrauen zu missbrauchen und ihre Reputation zu beschädigen. Aber so scheinen sie halt alle zu sein.

Einfach nur zu feige, dem Gegenüber die Wahrheit ins Gesicht zu sagen. Nur so kann man lernen und versuchen, seine Fehler zu korrigieren.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Seite 1 von 10
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin