Subutex reduzieren (von 10mg iV/Nase)

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Felgirl
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 02.10.2016
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 20. Nov 2017 21:15    Titel: Subutex reduzieren (von 10mg iV/Nase) Antworten mit Zitat

Hi,
Ich bin 27 Jahre alt und seit 2 Jahjren substituiert. Ich nehme derzeit neben 10mg Subutex noch 20mg Diazepam und 50mg Attentin (Dexamfetamin) pro Tag und bin auf 3/4 Tage take home eingestellt. Leider habe ich mir seit ungefähr 2 Monaten den iV Konsum von tex zur Gewohnheit gemacht. Ich nehme es auf drei mal am Tag verteilt und mindestens einmal ist iV, Rest nasal. Die anderen Medis nehme ich wie gedacht... Es gibt mir keinen kick, ich weiß was es mir antut und ich bin keineswegs stolz darauf. Ich tue es allein aus dem Grund, sorry lächerlich, dass ich das Gefühl habe wenn ich nicht mindestens einmal iV mache würde ich entzügig werden...
Ich wollte nie langfristig im Programm bleiben und schoin gar nicht Richtung iV aber naja so ist es...
Ich möchte zum einen Versuchen die scheiß ballerei ganz sein zu lassen und zum Anderen wenigstens auf die Hälfte reduzieren in halbwegs absehbarer Zeit.
Kann mir jemand eine Empfehlung geben, von 10 so zu reduzieren, dass ich alltagsfähig bleibe. In meinem Umfeld bin ich der Einzige der Substi ist, da besteht wenig Gefahr in BK rein zu laufen, mache Sport, ernähre mich gut und studiere (mehr oder weniger , zurzeit mehr^^). Einfach schlagartig auf 6 runter oder 0,5 pro Woche? Wie sind eure Erfahrungen dahingehend? Smile
Danke und Grüße
Nach oben
Cariote
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 18.06.2015
Beiträge: 960

BeitragVerfasst am: 20. Nov 2017 21:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hey,
Ich würde zuerst die i.v Sache angehen und der Nadel entwöhnen. Wenn du das ohne Dosissteigerung hin bekommen hast kannst du die Einnahme auf 2 mal täglich und dann einmal täglich strecken. Konsumart: sublingual. Das Nase ziehen würde ich auch entwöhnen.
Erst danach, wenn das stabil läuft, würde ich langsam Abdosieren.

Auf welcher Grundlage bekommst du denn Amphetamin? Läuft das beides über ein BTM Rezept? Krasse Mischung aber du hast wahrscheinlich eine Vorerkrankung? Narkolepsie?

LG Caro
Nach oben
Felgirl
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 02.10.2016
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 20. Nov 2017 23:25    Titel: Antworten mit Zitat

danke dir für deine Antwort! Ja, das wird wohl am sinnvollsten sein..erstmal wieder zu normaler Konsumform und dann weiter...
Die Kombination ist relativ hart ja^^ Diazepam hab ich leider schon seit über 10 Jahren mit mir... ich merke kaum etwas davon aber jegliche absetzversuche sind kläglich gescheitert -.- das Attentin bekomme ich wegen ADS...Mph Produkte waren nichts für mich und Damph find ich super, es hält mich zudem von koka und illegalem amf jeglicher art fern Wink findest du das nasal und sublingual ein großer unterschied ist? um ehrlich zu sein hab ich schon eqig nicht mehr sublingual...
Hab mal jegliche IV Utenmsilien entfernt, hoffe ich kann es wirklich lassen, verstehe selbst nicht warum ich es trotz besserem wissens ständig mache..sucht halt...
Liebe Grüße
Nach oben
Felgirl
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 02.10.2016
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 20. Nov 2017 23:31    Titel: Antworten mit Zitat

Cariote hat Folgendes geschrieben:


Auf welcher Grundlage bekommst du denn Amphetamin? Läuft das beides über ein BTM Rezept? Krasse Mischung aber du hast wahrscheinlich eine Vorerkrankung? Narkolepsie?


Dexamphetamin gibts als mittel dritter wahl für ADS, Narkolepsie und off-lable bei Depris. Es gibt in DE Tropfen (kann man oder ich las suchtpatient natürlich nicht mit umgehen), dann Attentin (Instant Release, weiße Tabletten) oder Elvanse (Retardiert, Kapseln). Natürlich alles BTM und sehr sehr starke Missbrauchsgefahr, ich lasse es mir immer mit dem take home ausgeben Wink Bei mir zahlt es sogar die KK, das ging aber nur über Sonergenehmigung und sehr viel Mühe meines Psychiaters Wink
Nach oben
RobTyner
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 16.05.2016
Beiträge: 204

BeitragVerfasst am: 21. Nov 2017 07:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo auch
persönliche Erfahrung bzw Meinung dazu:
Kein wirklich großer Unterschied zwischen nasal und sublingual (Nase flutet schneller an, hält nicht so lange vor). Bei 10mg kannst du pro Woche ruhig 1mg runter gehen, wenn du nur bis auf 5mg runter möchtest. Wenn du zusätzlich noch deine tägliche Dosis auf zwei Einnahmen am Tag aufteilen kannst, perfekt! Dann wirst du auch normal weiter funktionieren. Habe selber 2× 3 Tage gebraucht um um 8mg auf 2mg zu reduzieren. Mit zwei Wochen Abstand dazwischen.
Leider habe ich keine Ahnung ob und wenn ja, sich deine anderen Medis dabei auswirken können. Nur lass erst mal das mit dem iv! Schon mal was von Talkum gehört? Je nach Hersteller auch bei Subu aus Füllstoff drin, sehr ungesund bei iv !
Viel Glück !
Rob
Nach oben
rock
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 16.03.2015
Beiträge: 2481

BeitragVerfasst am: 21. Nov 2017 16:38    Titel: Antworten mit Zitat

Cariote hat es schon angesprochen, ich will es bestätigen.
Zuerst aufhören mit dem iv ! Schießen ist eine eigene Sache, für viele zumindest so etwas wie eine eigenständige Sucht. Dazu kommt dann die Sucht nach der Substanz.
Wie oft sieht man Junkies verzweifelt durch die Nacht rennen, auf der Suche nach Besteck ... Er hat das Zeug in der Hand, kracht wie eine Kaisersemmel, kommt aber nicht auf die Idee, sich das Zeug zB nasal zu geben. Es ginge ihm sofort besser. Nein, es muß durch die Nadel !
Es gibt noch andere Ausprägungen, ich will gar nicht näher darauf eingehen.
Nicht alle, die nadelgeil sind, sind auch süchtig danach !
Wie's um Dich, Felgirl, steht, weißt nur Du.
Eigentlich ist's egal, die Nadel wegzulassen, das schadet nie und es erleichtert Dir was immer Du anstrebst bestimmt.
Langsam abzudosieren - aber konsequent ! - das hat mir mehrmals zu einem problemlosen Ausstieg verholfen. Außerdem habe ich es an vielen Anderen beobachtet. Langsam aber stetig in 2 Wochen-Abständen (1 Woche bei ganz geringer Reduzierung) jeweils etwas weniger und man landet wunderbar sanft. Die Nachwehen im Kopf sind auch wesentlich reduziert. Dabei spielt aber eine große Rolle wie man sich verhält. Ist man aktiv tut man sich wesentlich leichter, als man verkriecht sich und leckt Wunden.
Möge die Übung gelingen ! Alles Gute dazu !
Cheers
Nach oben
Quasimodus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.02.2015
Beiträge: 1481

BeitragVerfasst am: 26. Nov 2017 13:28    Titel: Antworten mit Zitat

Schussgeilheit ist schon ne Diagnose für sich.
Ich kenne Leute , die ballern was das Zeug hält, obwohl beide Leisten dicht sind, Arme sowieso, und dann müssen die Beine dran glauben.
Ein Abzsess nach dem anderen , ab zur Ambulanz, aufschneiden das Ding und am nachmittag wird das andere Bein malträtiert, Hauptsache ein Treffer , versenkt.

Die Nachfrage nach Rollstühlen /Elektro natürlich steigt.
Nach oben
Felgirl
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 02.10.2016
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 26. Nov 2017 14:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hi an alle :)Danke für die Antworten! Ich habe nun letzten Freitag eine Diagnose erhalten: Hepatitis C. Super, mir gings die letzten Wochen ständig komisch immer müde , Muskelschwäche etc... immerhin weiß ich nun woher. Mal sehen ob man es behandeln muss und wenn ja mit was, das werde ich morgen erfahren...
Wie ichs mir zugezogen habe kann sich wohl jeder denken...habe nur mit einer Person so engen Kontakt gehabt, also Sex und wir haben zusammen geballert (zwar immer neue Sachen genommen aber da kommt man sicher trotzdem iwi in Kontakt -.-) nja auch egal woher aber ein Grund mehr diesen Dreck zu lassen.
Ich habe mich von 10 auf 8 runter, den Rest schön brav an nen kumpel der nichts mit sucht zu tun hat gegeben^^ und IV alle 2 Tage einmal , Rest nasal. Attentin und Diaz werden komplett wie vorgesehen genommen. Ist mit Sicherheit noch nicht optimal aber die Richtung stimmt... von den 2mg hin oder her merke ich nur etwas wenn ich mich darauf konzentriere... wenn ich beschäftigt bin den Tag über dann meine ich nichts groß zu merken. Werde mich an eure Ratschläge halten und langsam machen also mindestens ne Woche bei 8 bleiben und dann auf 7. Das IV kann ich leider nicht komplett lassen, dazu fehlt mir derzeit der Wille. Aber zumindest dieses WE habe ich "erst" einmal und so dumm das jezt klingen mag..ich plane das nächste mal am Mittwoch. Bis dahin verbiete ich es mir aber wenn ich mir vornehmen würde es jetzt ganz sein zu lassen weiß ich dass es nicht klappen wird... Bin dankbar für jegliche Beiträge, vA wie ihr das mit dem IV seht... auf einmal aufgehört? das auch sozusagen abdosiert?^^ also weniger frequentiert halt gemacht? Wink
Wünsche euch einen schönen Sonntag
Liebe Grüße
Nach oben
ast
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 14.03.2012
Beiträge: 2024

BeitragVerfasst am: 26. Nov 2017 18:50    Titel: Antworten mit Zitat

Felgirl hat Folgendes geschrieben:
Hi an alle Smile Ich habe nun letzten Freitag eine Diagnose erhalten: Hepatitis C. Super, mir gings die letzten Wochen ständig komisch immer müde , Muskelschwäche etc... immerhin weiß ich nun woher.

ye, echt super...da hat sich das ballern ja ausgezahlt Rolling Eyes
und Du hast immer noch nicht die Schnauze voll von IV?
ich würde das als erstes abstellen, komplett, notfalls eben etwas mehr nasal nehmen.
dann Nase mit sublingual abwechseln, dann nur noch sublingual und dann erst an die Reduktion gehen.
alles andere ist Pippifax...gute Besserung Dir.
Nach oben
Felgirl
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 02.10.2016
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 28. Nov 2017 15:48    Titel: Antworten mit Zitat

unglaublich oder? trotz Hepa is es zu stark als dass ich es ganz lassen kann... aber nunja zum Glück habe ich keinen Bk zurzeit sonst würde das gar nicht gehen.
Du hast recht, alles andere sehe ich auch als dem Untergeordnet aber von einige male täglich auf einmal alle paar Tage ist immerhin ein kleiner Erfolg für mich... das es immernoch scheié ist weiß ich ^^
Nach oben
Domenico
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 3083

BeitragVerfasst am: 1. Dez 2017 01:58    Titel: Antworten mit Zitat

hi also ich kann nur von mir reden,wobei die vorredner alle recht haben iv bringt
nichts und das im wahrsten sinne des wortes.ich war im programm ein jahr auf tex
gewechselt und ich merkte schnell das wenn ich nicht mindestens zwei tage keine tex nahm,ich von dem knaller also iv nichts spürte deswegen verstehe ich nicht warum du es nimmst.

aber gut du hast ja angst das es dann nicht mehr richtig wirkt aber das gegenteil
ist der fall am längsten wirkt immer noch sublingual,glaub mir das!
und nasal wäre ja erstmal nicht so schlimm das kannst du dir abgewöhnen wenn
du mit iv aufgehört hast.und glaub mir ich spreche da aus erfahrung,es wird
nicht weniger sondern sogar länger halten!

also erst iv weg am sofort und wirklich direkt,denn es bringt nichts wie du gemerkt
haben solltest!und dann gehst als nächstes nasal an und lässt auch das weg denn
auch das bringt dir nichts den sublingual hält numal am längsten!
also gib dir einen ruck und ich bin sicher du schaffst das!Viel erfolg!LG Vittorio
Nach oben
rock
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 16.03.2015
Beiträge: 2481

BeitragVerfasst am: 1. Dez 2017 09:51    Titel: Antworten mit Zitat

Felgirl hat Folgendes geschrieben:
unglaublich oder? trotz Hepa is es zu stark als dass ich es ganz lassen kann...

Unglaublich ja, aber völlig normal. Welcher Junkie hört auf, weil er HepC hat ? Kaum einer, zumal die Behandlung ja effektiv und neuerdings auch fast nebenwirkungsfrei ist.
Laß' Dich behandeln, sonst ist es uU irgendwann zu spät !
Meine Leber begann bereits, sich "aufzulösen" - Zirrhose. Das ist mittlerweile fast 15 Jahre her ...
Jetzt sagt mein Arzt bei der Gesundenuntersuchung jedesmal, daß er nicht so recht glaubt, daß ich HepC hatte, so gut sieht meine Leber im Sonogramm aus. Zu dem Arzt geh' ich erst seit ein paar Jahren, lange nach der Lebergeschichte. Er weiß gar nichts von meinem Drogenleben.
Alles Gute !
Cheers
Nach oben
Felgirl
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 02.10.2016
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 7. Dez 2017 23:12    Titel: Antworten mit Zitat

dfanke Wink da es mir zunehmend schlechter ging bin ich in die klinik gegangen. Dort haben Sie den Hepa Untertyp bestimmt und meine Hydrocortisondosis angepasst (mein Körper bildet keines, sek. Nebenniereninsuffizienz). Setiden geht es mir besser. Sehr gut an meinem Aufenthalt dort war, dass ich wie ein Mensch und nicht wie der letzte Abschaum behandelt wurde (Hepatologie Innere Med Tübingen) und ich mit dem Arzt das IV Thema besprochen habe. War 5 Tage dort und bin nun wieder auf 80% sublingualer Einnahme. Rest Nase aber iv nicht mehr. Die Leberwerte sind noch in einem vertretbaren Bereich und ich bin fit... konnte ne h joggen ohne probleme heute... Werte werden kontrolliert jede Woche und natürlich sonographie damit da nichts schief läuift... aber denke soweit ist das ganz gut bzw. ich habe mal wieder mehr glück als verstand gehabt ;D
Nach oben
Felgirl
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 02.10.2016
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 7. Dez 2017 23:19    Titel: Antworten mit Zitat

danke dir auch Domenico, es ist einfach das ritual des ballerns gewesen. Das die Wirkung sublingual länger ist und ich letztendlich sogar weniger brauche und weniger nachdenke da es keinen Kick gibt hilft nochmal zu lesen... Ein Glück gibt es das Forum... ich habe wenig Leute mit denen ich über sowas reden kann... Eine gute Freundin hat mich vor eineigen Tagen getroffen und sie verurteilt weder die sucht noch das IV. Ich hab vor ihr in aller Ruhe meine mischung gemacht und geknallt... es ist schon krass wenn man es sich selbst eingestanden hat wie niedrig die hemmschwelle ist... mir ist das immer bewusst und bewusst gewesen aber es interessiert mich auch wirklich nicht ob das andere Menschen verurteilen oder nicht. Die substitution hat mein Leben gerettet , der IV dreck ist jetzt großteils weg... wenn ich das nächste mal in Versuchung komme denke ich an deine Worte Smile Lg
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin