Tageszitat

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 86, 87, 88, 89  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Schlaumeier
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 1763

BeitragVerfasst am: 26. Apr 2020 03:08    Titel: Antworten mit Zitat

RELIGION: Comedy for the Intelligent, Reality for the Ignorant.
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1678

BeitragVerfasst am: 26. Apr 2020 10:41    Titel: Re: fuer Yez Antworten mit Zitat

Schlaumeier hat Folgendes geschrieben:
.
Soja Sauce ist bei uns in der Kueche das Maggi des deutschen Michel. Trinke auch gerne Soja Milch - ungesuesst. Schwer dranzukommen. Auch hier ist Diabetestreiber Zucker in Lebensmitteln laengst standard. Twisted Evil
Nee, was ich meinte sind diese gepressten Ballen aus denen "veganische Gourmets" versuchen Fleischprodukte zu kopieren, warum auch immer ...
Du wirst mir zustimmen das ein Rindersteak und so ziemlich jedes Gemuese Eigengeschmack hat. Kann ich bei nem "Sojasteak" ohne Zugabe von Unmengen an Gewuerzen und anderen Merkwuerdigkeiten nicht feststellen. Wink Laughing


Da stimme ich Dir 100% zu als Dino Saurier Rex Very Happy
Probiert hab ich es schon - aber für Marle nicht für gut befunden. Sollen die futtern, die nicht wissen, wie gut echtes Fleisch schmecken kann. Wink
Apropos: Das Thema wird auch noch auf Tisch kommen: Wer hat den Virus besser überstanden: Vegetarier oder Fleischesser? Mr. Green

Zitat:
LG nach Portugal. Wo steckste denn dort? Falls Du nochmal nach "Praia Monte Clerigo"kommst, ein kleiner Tip. Im Tal hinterm Strand waechst wildes Opium. Ich sags ja nur ... Very Happy

Ich bin am südlichsten Ende, also gut 160 km von Aljezur entfernt. Angucken würde ich gerne, nur: Derzeit keine Chance. Solange man in seinem concelho (Bezirk) bleibt, kein Problem. Wird man außerhalb erwischt, drohen hohe Strafen. Als "illegaler Tourist", der eigentlich nicht mehr hier sein dürfte, hätte ich schlechte Karten.
Abgesehen davon sind alle praias gesperrt und werden meist streng bewacht. Besonders solche, wo gerne und oft die WoMo gegen alle geltenden Vorschriften verstoßen. Nicht umsonst wird "die weise Ware" hier als "weise Pest" bezeichnet.
Ich falle nicht groß auf. Auf den ersten Blick meint man, ich bin mit einem großen Lieferwagen unterwegs. Erst auf den zweiten erkennt man das wahre Innenleben. Wink

Hier bei mir wächst sogar jede Menge wildes Opium. Interessiert keine Sau in der menschenleeren Gegend. Außerdem sah ich auf einer der letzten Wanderungen ein kleines Feld mit Marihuanapflanzen. Die Blütenstempel waren schon braun, als reif zum ernten. Glaub aber den umliegenden Spuren nach nicht, dass sich in der Wildnis jemand darum kümmert. Mal schaun, wenn ich wieder vorbeikomme.

Grüßle zurück nach Thailand
PS. Wie kommt Ihr mit dem Shutdown zurecht? Reichen die privaten Ressourcen?
Nach oben
Mohandes59
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2014
Beiträge: 1752

BeitragVerfasst am: 28. Apr 2020 23:04    Titel: Antworten mit Zitat

Sind's die Iluminaten? Oder Donald Trump & Bill Gates? Vielleicht die Kommunisten? Oder doch die Reptiloiden?
Nach oben
ast
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 14.03.2012
Beiträge: 2298

BeitragVerfasst am: 28. Apr 2020 23:34    Titel: Antworten mit Zitat

diesen globalen Kollaps wird man niemand einzelnem anlasten können, aber natürlich gibt es auch bei einer Krise Gewinner.

die Großen haben sich gesund geschrumpft und die kleine Konkurrenz ist nicht mehr Wink
Nach oben
Mohandes59
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2014
Beiträge: 1752

BeitragVerfasst am: 29. Apr 2020 14:45    Titel: Antworten mit Zitat

Ast, das war natürlich ironisch gemeint, ist ja klar. Vor allem das mit den Reptiloiden. Die üblichen Verdächtigen eben. Könnte man beliebig erweitern: die Rothschilds, die xyz-Partei, usw.

Klar gibt es in jeder Situation Profiteure. Heute gelesen wie in den USA das Vermögen der reichsten 100 auch während Corona stark ansteigt während immer mehr Amerikaner arbeitslos werden. Und der Präsident Donald T. steht ganz sicher nicht für die Intetessen der kleinen Leute.

Der Vermögensfluß geht immer von unten nach oben! Das Kapital der (vielen) kleinen Leute kommt dann den (wenigen) Großen zugute, scheint schon fast ein Naturgesetz. Das Geld ist ja nicht weg - das hat nur jemand anderes. Gutes Beispiel: die Telekom-Aktien. Wie viele haben da ihr mühselig verdientes Geld verloren, andere freuen sich.

Deswegen mein Zitat für heute: Der Teufel scheißt immer auf den dicksten Haufen.
Nach oben
Schlaumeier
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 1763

BeitragVerfasst am: 29. Apr 2020 15:26    Titel: Antworten mit Zitat

Das Aktienpaket der Exfrau von Amazon Jeff ist mittlerweile 45 Milliarden schwer. Des reichsten Mann der Welt Firma zahlt in D weiterhin keine Steuern. Seine Mitarbeiter arbeiten unter hoechstem Druck bei geringem Gehalt. Es braucht keine Verschwoerungskasperl um zu sehen wie kaputt diese Welt und mein Heimatland sind. Bomber Obama ist Friedensnobelpreistraeger, Dr. H Kohl nicht etwa kleinkrimmineller Spendensammler respektive machtgieriger Despot, sondern Wiedervereinigungskanzler. Frau Merkel die mehr als ein Jahrzehnt Multikulti als gescheitert abgelehnt hat, wird als "bunte KanzlerIn" und damit Segen der Menschheit in die "Analen" eingehen. Die Verantwortung fuer Asse wird sicher nicht in Ihrer Biographie auftauchen. Politiker laufen ohne Konsequenzen inmitten der Antifa hinter Transparenten wie "Deutschland verrecke" oder "Deutschland Du Stueck Scheisse" her. Schueler bezeichnen Ihre Grosseltern als Umweltsaeue, ein freier Mitarbeiter des WDR erhoet ungestraft auf "Nazisau" Omas. Die Infrastruktur ist Marode, genauso wie das Rentensystem, das nGesundheitssystem in vielen Bereichen und unsere Ingenoersreputation etc. ... Mad
Nicht mein Deutschland.

D wird regiert von lobbygesteuerten Opportunisten. Shocked
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1678

BeitragVerfasst am: 29. Apr 2020 16:14    Titel: Antworten mit Zitat

Schlaumeier hat Folgendes geschrieben:
Die Verantwortung fuer Asse wird sicher nicht in Ihrer Biographie auftauchen.
D wird regiert von lobbygesteuerten Opportunisten. Shocked

Wenn Du Asse (den Salzwasserstock meinst, in dem Atommüll endgelagert werden sollte, dann war das aber noch vor Merkel! Oder was meinst Du mit mit "Asse"?

Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient.
Brief vom 15.VIII.1811
Zitat von Joseph Marie de Maistre

Die überwiegende Mehrheit "der Deutschen" lässt es ja zu, was mit ihnen gemacht wird.
Mal ein paar Zitate, wie diese Politiker über "das Volk" denken -und nicht unrecht haben damit:

"Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter - Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt." - Junckers.

"Fischer hat nicht nur Marx und Mao Tse-Tung studiert, sondern auch Brehms Tierleben, weil in Brehms Tierleben ist nachzulesen, dass große und kleine Tiere gemeinsam atmen, leben und sich bewegen müssen. Zum Beispiel weiß jeder, auch der in Brehms Tierleben weniger Kundige, dass ein Floh einen Löwen zum Wahnsinn treiben kann, ein Löwe einen Floh aber nie zum Wahnsinn treiben wird."

"Wenn es ernst wird, muss man lügen." - (anlässlich einer Rede zur Euro-Krise.
Nach oben
Schlaumeier
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 1763

BeitragVerfasst am: 30. Apr 2020 01:41    Titel: Antworten mit Zitat

Marle hat Folgendes geschrieben:

Wenn Du Asse (den Salzwasserstock meinst, in dem Atommüll endgelagert werden sollte, dann war das aber noch vor Merkel! Oder was meinst Du mit mit "Asse"?


Vor Merkel? Merkels politische Karriere begann doch nicht in der CDU oder spaeter als KanzlerIn. Sie begann in der DDR wo sie sich schon dem "Stasi Regime" anbiederte. Sie hat mitte der 90er als UmweltministerIn Asse (mit) durchgedrueckt, soweit ich mich erinnere. Wider besseren Wissens? Das sei dahingestellt, die noetigen Informationen ob der Gefahren und Risiken hatte sie jedenfalls. Vieleicht war es ja nur Ihre voellige Inkompetenz? Vieleicht hatte sie aber auch nur von Meister Kohl gelernt wen man hofiert um der Macht willen, in diesem Fall der aeusserst maechtigen Atomlobby ... Wink
Kurz nochmal auf doof gegooglet: https://taz.de/Endlager-Untersuchungsausschuss/!5158448/
Ist lange her ... und ich fand sie schon damals abstossend ... Cool Laughing
Nach oben
Schlaumeier
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 1763

BeitragVerfasst am: 30. Apr 2020 01:47    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn das beste Stueck unter 7.5 cm misst, gehoert Mann schon zu denjenigen, die einen "Mikropenis" haben.
Rolling Eyes
Nach oben
Mohandes59
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2014
Beiträge: 1752

BeitragVerfasst am: 30. Apr 2020 09:41    Titel: Antworten mit Zitat

Schlaumeier hat Folgendes geschrieben:
Merkels politische Karriere begann doch nicht in der CDU oder spaeter als KanzlerIn. Sie begann in der DDR wo sie sich schon dem "Stasi Regime" anbiederte. Sie hat mitte der 90er als UmweltministerIn Asse (mit) durchgedrueckt, soweit ich mich erinnere. Wider besseren Wissens?

Nein Schlaumeier, da erinnerst Du falsch! Ich möchte nicht die Merkel verteidigen und ich mochte sie auch nicht (wobei ich sie inzwischen doch sehr schätze als Kanzlerin - wer soll denn dieses Amt dann übernehmen?). Aber Fake-News sind Fake-News:

Asse liegt in Niedersachsen, dort wurden 1967-1978 probeweise radioaktive und chemische Abfälle eingelagert. Zu dieser Zeit war Merkel noch im tiefen Osten, kann das also nicht durchgedrückt haben!

Inzwischen wurde beschlossen, die 126.000 Fässer wieder hochzuholen weil eine Endlagerung unter diesen Umständen (eindringendes Wasser, ausdringende Gase) nicht möglich ist.

Radioaktivität klingt exponentiell ab, ist also nie auf Null. Deswegen wurde beschlossen, die Frist für die Stabilität eines Endlagers in D auf 1 Mio (!) Jahre festzulegen. Egal ob Salzstock oder was auch immer: wer kann für 1 Mio Jahre garantieren (Geologie, Dokumentation, Zugang). Unmöglich ... vor 1 Mio Jahren gab es die ersten Menschen.

Die Kernkraftbetreiber haben sich 2017 für lächerliche 23 Mrd freigekauft - die Ewigkeitslast von geschätzten 50-200 Mrd (vermutlich mehr) trägt nun die Allgemeinheit. Bei Kohle (Grubenwasser müssen ewig weiter gepumpt werden sonst saufen Teile des Ruhrgebiets ab) dasselbe.

Sowas sollte man anprangern! Die Industrie verdient Milliarden mit Kern- und Kohleenergie und am Ende bleibt das Volk auf den Kosten sitzen!

Fight you real enemies!
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1678

BeitragVerfasst am: 30. Apr 2020 12:39    Titel: Antworten mit Zitat

Mohandes59 hat Folgendes geschrieben:

Radioaktivität klingt exponentiell ab, ist also nie auf Null. Deswegen wurde beschlossen, die Frist für die Stabilität eines Endlagers in D auf 1 Mio (!) Jahre festzulegen. Egal ob Salzstock oder was auch immer: wer kann für 1 Mio Jahre garantieren (Geologie, Dokumentation, Zugang). Unmöglich ... vor 1 Mio Jahren gab es die ersten Menschen.

Die Kernkraftbetreiber haben sich 2017 für lächerliche 23 Mrd freigekauft - die Ewigkeitslast von geschätzten 50-200 Mrd (vermutlich mehr) trägt nun die Allgemeinheit. Bei Kohle (Grubenwasser müssen ewig weiter gepumpt werden sonst saufen Teile des Ruhrgebiets ab) dasselbe.

Sowas sollte man anprangern! Die Industrie verdient Milliarden mit Kern- und Kohleenergie und am Ende bleibt das Volk auf den Kosten sitzen!

Fight you real enemies!


Du regst Dich also über die "1 Million-Jahre-Garantie" auf?
Mal ehrlich! Es wäre doch völlig egal, wenn sie auch nur eine 1.000 Jahre-Garantie gegeben hätten, oder?

Das mit "hat sich freigekauft" hat ja zwei Seiten: Deine von Dir so bewunderte Frau Merkel, in ihrem lässigen, um nicht zu sagen liederlichen Umgang mit solchen Dingen, hat die Kernkraftbetreiber " ein Jahr, nachdem sie ihnen Garantie für eine Weiterbetreibung und sogar für eine Aufstockung der Anlagen gab, gezwungen die Anlagen einzudampfen.

"Das Volk bleibt auf den Kosten sitzen" - wegen der damals benutzten Kern- und Kohleenergie? Was`n das für ein linker Scheiß?
Zu der Zeit (der Kohlekraftwerke) gab es noch gar keine andere Energiegewinnungsmöglichkeiten - und wie weit sie heute tatsächlich sind, solltest gerade Du eigentlich besser wissen!

Hast Du denn überhaupt die Knete für "alternativ Strom"? Oder "zahlt den auch das Volk"? Wink
Oder gehst Du ganz alternativlos zurück in die Steinzeit, und ernährst Dich jetzt konsequent von Deinem Gärtchen, ohne Einkaufen und die Scheißindustrie anzukurbeln? Und wenn's Dich friert: Denk bitte dran: Holz - absolutes No go! Du weißt schon; CO2 - Erderwärmung und Co ...

In einem stimme ich Dir übrigens zu, ist aber - in Deutschland! - kaum umsetzbar für private Haushalte: Das einzig beständige und richtige wären Inselanlagen!
Das Problem dabei: Wo bekommt man die vielen, sauteuren und hochgiftigen Akkus her, die zum Beispiel im Winter, oder wenn die Sonne nicht scheint, den ganzen Strom speichern?
Ich mein: Das Gift wäre uns ja egal, weil sie woanders produziert werden, aber sie danach dann - wie den Atomrestmüll in Salzstöcke einlagern, geht ja auch wieder nicht, odda?
Und Geld, was ist das schon, solange wir nicht dafür arbeiten müssen, und es "von irgendwoher", meinetwegen auch "vom Volk" kommt, ist uns da ziemlich egal, gelle!
"Das Volk" zahlt auch die ganzen Windkraftanlagen, die sich nicht drehen, wenn keine Wind weht. "Das Volk" wird noch viel mehr zahlen, was Frau Merkel anrichtet. Dagegen werden die lächerlichen 23 Mrd. wie ein Nasengeld vorkommen!

fight your enemies - but the right ones of humanity!
Nach oben
Schlaumeier
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 1763

BeitragVerfasst am: 30. Apr 2020 13:41    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:

Vorbereitung der Schließung seit 1995
Im April 1991 beauftragte das Niedersächsische Umweltministerium die zuständigen Behörden, eine „Gefahreneinschätzung für die Schachtanlage Asse 2“ vorzunehmen. Ein entsprechender Bericht, der im Juni 1993 vorgelegt wurde, wies auf anhaltende Gebirgsbewegungen und Laugenzutritte hin und bezeichnete eine nach bergmännischen Regeln durchzuführende Verfüllung als „zwingend erforderlich[31]“.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) entschied 1992, die Forschungsarbeiten in dem Bergwerk zu beenden. Die GSF entwickelte daraufhin Maßnahmen zur Stabilisierung des Grubengebäudes und arbeitete an einem Konzept zur Schließung. Nach politischen Turbulenzen im Sommer 2008 einigten sich die Bundesministerien für Umwelt (BMU) und Wissenschaft und Forschung (BMWF) und das Niedersächsische Umweltministerium darauf, der in HelmholtzZentrum umbenannten Gesellschaft die Zuständigkeit zu entziehen. Seit 1. Januar 2009 ist das Bundesamt für Strahlenschutz Hausherr der Anlage.
...
https://de.wikipedia.org/wiki/Schachtanlage_Asse



Merkel war von 1994 bis 1998 Bundesumweltministerin und damit auch zuständig für die Suche nach einem Endlager für radioaktiven Müll. Sie war es die durchdrueckte das entgegen jedes Gutachtens weiter eingelagrt wurde. Noch Fragen?

Zitat:
ATOM
Merkels Altlast
Das frühere DDR-Atommülllager Morsleben erweist sich als gigantischer Sanierungsfall. Bislang unbekannte Dokumente zeigen, wie die damalige Umweltministerin Angela Merkel Mitte der neunziger Jahre die Expertenmahnungen ignorierte - und den Weiterbetrieb der Anlage durchsetzte.
Von Markus Deggerich und Michael Fröhlingsdorf
20.10.2008
...
...
https://magazin.spiegel.de/EpubDelivery/spiegel/pdf/61366517
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1678

BeitragVerfasst am: 30. Apr 2020 14:01    Titel: Antworten mit Zitat

Da hast Du natürlich vollkommen recht!
Ich dachte, Du wärst davon ausgegangen, dass Asse "von Merkel" initiiert worden ist. Das war seinerzeit meines Wissen nach Helmut Kohl und Konsorten.
Wobei ich da die Hand nicht umdrehen würde Evil or Very Mad
Weiterbetrieben wurde Asse dann auf Merkels Anlass hin ...

Merkel hat auch den immensen Verlust für den Steuerzahler (andere sagen dazu "das Volk") verursacht und zu verantworten: https://www.welt.de/debatte/kommentare/article160030346/Merkels-Atomausstieg-erhaelt-die-Note-mangelhaft.html

Wenn sie jemals auf "Experten" gehört hat, dann immer nur um die eigenen Interessen ihrer Macht zu verfestigen. Daneben waren alle "Experten" abgeschrieben. So auch jetzt.
Es ist schlimm, wohin sie Deutschland, das als "deutsches Land" bald nicht mehr existieren wird, hintreibt!
Nach oben
Mohandes59
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2014
Beiträge: 1752

BeitragVerfasst am: 30. Apr 2020 14:55    Titel: Antworten mit Zitat

Schlaumi hat Folgendes geschrieben:
Noch Fragen?

Nein, keine Fragen. Es ging ja speziell um Asse - Einlagerung 1967-78, momentan wieder Rückbau. Und da war Merkel eindeutig noch nicht involviert.

Ich bin übrigens kein Angie-Fan und vieles von dem was sie macht wird man erst in der Rückschau beurteilen können. Ich bewundere aber ihre, nicht einfache Rolle als Staatsoberhaupt. WER soll denn in ihre Stapfen treten. Söder, Laschet, Spahn und andere ... alle scharren mit den Füßen, sind aber in meinen Augen keine Kaliber wie Brandt oder Adenauer.

Und Marle, ich rege mich nicht über die '1-Mio-Jahre-Garantie' auf. Es geht darum daß 1 Million Jahre (die wurden ja willkürlich gewählt) ein so unvorstellbar langer Zeitraum ist, das es absolut unmöglich ist so lange zu planen! Schon bei 1.000 Jahren hätte ich da Zweifel.

Zu den läppischen 23 Mrd. Klar hat sich die Industrie freigekauft. Die Last, die natürlich wesentlich höher sein wird, trägt wie üblich die Allgemeinheit. Die Industrie hat sich über Jahre dumm und dämlich verdient an der Kernenergie und der schwarze Peter liegt nun wieder beim Staat bzw beim Volk. So ein laufendes Kernkraftwerk ist quasi eine Gelddruckmaschine.

Das mit der Endlagerung ist ja auch nur EIN Beispiel. Das Prinzip ist typisch. Und natürlich: das Problem wird auf spätere Generationen verschoben.

Das übliche Problem: alle möchten/brauchen Strom aber niemand möchte ein AKW (oder Windkraftwerk oder ...) im Garten haben.
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3450

BeitragVerfasst am: 30. Apr 2020 15:35    Titel: Antworten mit Zitat

Mohandes hat geschrieben:

Zitat:
Zu den läppischen 23 Mrd. Klar hat sich die Industrie freigekauft. Die Last, die natürlich wesentlich höher sein wird, trägt wie üblich die Allgemeinheit. Die Industrie hat sich über Jahre dumm und dämlich verdient an der Kernenergie und der schwarze Peter liegt nun wieder beim Staat bzw beim Volk. So ein laufendes Kernkraftwerk ist quasi eine Gelddruckmaschine.


Ganz richtig Mohandes ...die Stromkonzerne wie RWE und Co machen in den letzten Jahrzehnten Gewinne im 1000% Bereich...

Und die Wartungskosten des Netzes sind vernachlässigbar gering...trotzdem wird Strom immer Teurer...das ist halt der reine Kapitalismus...die fettgefressen Bonzen,Banker und Börsen Junkies kriegen den Hals einfach nicht voll...

Zum Thema Merkel und CDU...

Na ja die SPD kann sich auch nicht mit Ruhm bekleckern...unter der Regierung Schröder hat sie die Leiharbeits Firmen wie Pilze aus dem Boden schiessen lassen,und dafür gesorgt das Menschen für ein Appel und ein Ei Arbeiten...

Noch befremdlicher ist,das Sebastian Edathy,der sich Kinderpornos in Dienstbüros runtergeladen hat immer noch Mitglied der SPD ist,und hübsch seine 5-6 Tausend Euro immer noch kassiert...

Schlimmer gehts nimmer...SPD wäre das letze was ich je wählen würde...
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 86, 87, 88, 89  Weiter
Seite 87 von 89
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin