Clean oder nicht?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Clean sein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1221

BeitragVerfasst am: 30. Mai 2018 20:52    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Marle, das seh ich nicht so, weil es bei mir anders ist.


Freut mich, wenn's bei Dir anders ist, als bei Anderen Wink
Wünsche Dir auf jeden Fall viel Spaß bei …
Zitat:
Aber... ich bin auch jung und will was erleben

… und vor allem, dass Du erleben kannst, was positiv ist!
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2394

BeitragVerfasst am: 30. Mai 2018 21:08    Titel: Antworten mit Zitat

Dank dir. Ich geb mir Mühe mich insbesondere darauf zu konzentrieren Wink Konsum ist für mich kein Erlebnis mehr. Ich arbeite an Erfolgserlebnissen. Ich glaub das ist die beste Therapie.
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1221

BeitragVerfasst am: 30. Mai 2018 21:26    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Konsum ist für mich kein Erlebnis mehr. Ich arbeite an Erfolgserlebnissen.


Ich kann ja nur von eigenen Erfahrungen schreiben. Bei mir wurde keins der psychischen Probleme durch Konsum besser, zumindest langfristig nicht. Aber vieles wurde sehr viel schlechter dadurch.
Und bzgl. Kontrolle - wie bei Dir: Es war mir auf Dauer zu anstrengend und hat unglaublich Energie gekostet.
Klingt für "Druffe" paradox, war und ist so bei mir: Komplett clean und abstinent ist, zumindest nach den anfänglichen Schwierigkeiten (SD) viel leichter. Aber man muss es wollen und wagen. Und natürlich durchhalten.
Vielleicht auch, wie Joe schreibt: Hart clean sein. Wink

Deine Erkenntnis, dass Konsum nix mehr, bzw. kein Erfolgserlebnis mehr bringt, ist Gold wert. Cool
Nach oben
Mohandes59
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2014
Beiträge: 1560

BeitragVerfasst am: 30. Mai 2018 23:21    Titel: Antworten mit Zitat

Clean oder nicht ... that is THE question. Oder auch nicht? To BE or not to BE?

Bevor ich mißverstanden werde, ich habe echt Respekt vor allen Cleanen - Joe, Marle, Hut ab! Gibt in meiner Familie auch welche die gänzlich ohne Drogen auskommen.

ABER (klar, daß da noch ein aber folgt): Ist das der Weg für alle, der universelle Weg? Drogen ... dazu zählen alle Substanzen die Körper und Geist beeinflussen. 'Legale Drogen' sind nicht harmloser als illegale. Gutes H ist nicht schlechter als körpertoxische Opioide, z.B.

Könnte ich weiter ausführen, muß ich aber nicht. Worauf ich hinauswollte: Ob Clean oder nicht - LEBT euer Leben! Nicht erst warten bis ihr clean seit oder nicht. Strawberries fields forever!

EIN Ziel, viele Wege ...

LG Mohandes


P.S. Wenn Du einen Baum einpflanzt, schaust Du auch nicht jeden Tag wie weit er ist.
Nach oben
Lillian
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 22.05.2013
Beiträge: 3821

BeitragVerfasst am: 31. Mai 2018 00:14    Titel: Antworten mit Zitat

Wie Haschi schon erwähnte, ist das Empfinden bei jedem anders, daher muss auch jeder seine persönlichen Strategien entwickeln. Ich find's auch toll, wie hier einige clean geworden sind. Wenn man dann fast die ganze Geschichte bis zum Ende"mitverfolgen kann".

Schon toll, das einige das auch immer noch schaffen ( wenn's denn ganz so stimmt
Wink >) Aber niemand sollte hier lügen und sich schon gar nicht schämen, einen Rückfall gebaut zu haben, sondern wieder aufstehen und weiter durchstarten.

Und Hey, Suchtforum Wink

So ist es doch mit den eigenen Diäten genauso...Ne, nicht immer alles verbieten, auch mal einen Tag richtig reinhauen, NUR am nächsten Tag weiter machen.

Haschi, ich bin durch Bundesländer gereist um (nach meiner ersten KZT, eine lange anzutreten) und sagte mir, dieses MAl bleibst du NICHT in Hambrug, sondern ziehst i-wo anders hin.

Der Hammer an dieser tollen LZT war, das ich kein H Junke vorher war, aber nachdem ich aus'm betreuten Wohnen nach 11 MOnaten auszog, kannte ich nur die Leute von der Therapie( und das waren zu 98% alles H Junkies), Naja, und eines Tages ( klar wollte ich es auch) aber anstatt mir erst einmal ne Nase oder'n Blech anzubieten, ZACK die Nadel schon im Arm...Aber wenn die ganzen 6 Monate JEDEN Tag hörst wie geil das auf H ist und bla bla bla.Als ich dort ankam, grauste es mir und ich musste erst einmal lernen" Vetrau keinem Junkie egal was an"

Ich kannte solche Menschen vorher überhaupt nicht. Bei uns hat nie jemand den anderen abgezogen, sondern immer der/die hatte gab einen Aus und es wurde sonst auch eigentlich immer alles geteilt.



..Ach, ich wollte sagen , ist ja bei dir eh komplett anders" Ziehe um, wenn du das Geld hast, such dir was schönes aus und fange da quasi dann noch einmal von vorne an.

Es kann nicht schaden, wenn Du für Dich Sicherheit brauchst, die Du da in deinem Örtchen nicht hast oder zu unsicher bist.

Du wirst ja berichten wie Du Dich entscheidest Laughing

Man o man...Viel bla bla von mir...SOrry
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1221

BeitragVerfasst am: 31. Mai 2018 08:44    Titel: Antworten mit Zitat

Mohandes59 hat Folgendes geschrieben:
Könnte ich weiter ausführen, muß ich aber nicht.

Nee, musste auch nicht Laughing

Zitat:
Worauf ich hinauswollte: Ob Clean oder nicht - LEBT euer Leben! Nicht erst warten bis ihr clean seit oder nicht. Strawberries fields forever!


Ach komm, so blind bist Du doch nicht. Du siehst hier im Forum wie's der Mehrzahl mit ihrem Leben mit ihrer Lebensdroge geht. Cool
Die Frage ist dann nicht "ob", sondern "wie". Exclamation

Zitat:
P.S. Wenn Du einen Baum einpflanzt, schaust Du auch nicht jeden Tag wie weit er ist.


Nee, aber wenn die große Dürre kommt, dann gießt Du ihn jeden Tag. Wink
Nach oben
Mohandes59
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2014
Beiträge: 1560

BeitragVerfasst am: 31. Mai 2018 09:06    Titel: Antworten mit Zitat

LOL ... Marle wieder Smile ich hoffe es geht noch ...

Jetzt mal ohne Zitate-Fkt: Was ist denn DEINE Lebebsdroge?

P.S. Hmm ... 2443 km von E. Fast in Persien. Wobei ich vermute, Du bist eher dem Okzident zugeneigt. Anyway.

Der 'Spruch' mit dem Baum stammt tatsächlich von einem tibetischen Typen in Nepal. Es gibt Saaten die erst in Jahrzehnten aufgehen.
Nach oben
Mohandes59
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2014
Beiträge: 1560

BeitragVerfasst am: 31. Mai 2018 09:12    Titel: Antworten mit Zitat

P.P.S. @ALL.

Von solchen Dingen abgesehen. Das meinte ich völlig ernsthaft! LEBT euer Leben! Ob clean oder nicht. In diesem Körper zumindest, habt ihr nur dieses eine. Darauf zu warten ob/bis ihr 'clean' seit ist Vergeudung.

LOVE & PEACE, Mohandes
Nach oben
Domenico
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 3083

BeitragVerfasst am: 31. Mai 2018 11:08    Titel: Antworten mit Zitat

hi bärchen,RESPEKT!fang bitte nie wieder an!
du hast es fast geschafft noch 3 jahre und es sieht schon ganz anders aus!
meine mamma ist trockene alkoholikern seit 23j.clean ohne rückfall und sie hat mir
gesagt als ich fragte wann der suchtdruck soweit nachliess das man nur selten dran denkt,das es nach ca. zehn jahren soweit war!aber sie ging auch jede woche
in eine gruppe vom freundeskreis das gab ihr kraft schonmal dran gedacht?

schau nach vorne und nicht nach hinten und denk immer an deine tochter.
ich mein was würde passieren wenn du jetzt was nehmen würdest?
du würdest dich und deine familie zerstören!
denk immer dran du bist so weit gekommen,dann hälst du auch weiter durch!
und mikel hat recht es sind nur um die 10% bzw. um genau zu sein 6% die es langfristig durchhalten!
und du gehörst dazu,ist doch grossartig!ich kenne dich nicht aber ich spüre das
du nicht wieder anfangen wirst!
ich habe grossen RESPEKT vor dir!auch wenn wir uns nicht kennen.
ein tipp auch wenn es schwer ist du brauchst wenigstens ein hobby was nicht länger als 1-2 stunden dauert oder nach bedarf auch weniger!
wie siehts aus mit kraftrainig oder einfach nur fitnessstudio.oder laufen gehen
oder basketball spielen.
oder wenn das nicht für dich ist vielleicht zockst du gerne x-box oder playstation 4 dann könntest du so lange dein hobby betreiben wie du willst.
also ich zocke gern ab und zu mal,aber ich bin nicht wirklich clean ich bin seit ich 20 bin auf opiaten und jetzt bin ich 36 ich bin seit ca.12 jahren durchgehend
in substi mit hoher dosis plus medis wie rivotril,lyrica,zopiclon und fluoxetin.ich habe jedes substi durch aber da ich durch den früheren konsum von coca was frisch aus bolivien kam,habe ich es fast zwei jahre
jeden tag gezogen und mein psychiater meint das ich deswegen meine angt-
und zwangsstörungen entwickelt habe denn das cocain war fast bei 100%

und jeder weiss ja was bei langem coca-kosum mit einem passiert.es fing schon davor mit amphitamin an.ist aber ne zu lange geschichte,nur so viel ich bin seit ich
13 bin auf drogen.es fing an mit cannabis.
und mit 14 war ich einer der grössten zwischendealer in meiner gegend und ich komme aus dem westerwald.
ich und mein kumpel habe jede woche zusammen ca 2-3 kilo dope und 2 kilo
aphitamin umgesetzt usw.
nach ca. einem halben jahr wurde ich durch zufall erwischt und es war oktober
und ich war noch 14.
das gericht war ca.ein halbes jahr später im märz im jahr darauf und ich war nicht
vorbetraft aber durch den drogenfund und aussagen von diese bastardi wurde ich
zu einem halben jahr wittlich auf bewährung und 80 sozialstunden und zu auflagen verurteilt.
die bullen haben gesagt das sie noch nie einen solch grossen drogenfund bei
einem jungen menschen wie bei mir gefunden haben.
und das gab mir auch zu denken.danach wollte ich nicht mehr verticken.
ich habe meine bewährung ohne probleme überstanden und habe meine
sozialstunden gemacht und hatte keine probleme mit dem richter!

was ich sagen will dadurch das ich so früh anfing ist es nicht gerade leicht da raus zu kommen gerade aus dem programm rauskommen ist viel schwerer!
metha/pola ist viel schlimmer als heroin und der entzug zieht sich bis zu einem
halben jahr,als bis man symptomfrei ist.

ich habe insgesamt 12 stationäre entgiftungen gemacht zweimal hätte ich es fast geschafft und einmal schaffte ich es die schlimmste und kürzeste entgifte war.
ich bin dann in therapie die aber nicht für mehrfachdiagnosen und sucht war und
so kam ich nicht klar und hab mit einverständnis des klinikarztes und meiner psychologin am ich glaube es war am 12. tag abgebrochen.

jetzt habe ich wieder eine therapie beantragt diesmal mit chefarztgutachten und
ich hoffe das ich diesmal nicht so viele steine in den weg gelegt bekomme.
denn leider ist weil ich grundsicherung bekomme die fuck Aok zuständig!
die haben echt keinen plan.es gibt eine klinik die ist ist hennef ca. 45-50 minuten von meiner stadt entfernt und die haben es mir letzets mal verweigert.
aber diesmal weiger ich mich und lege widerspruch ein also bis es nicht mehr
geht das heisst zwei mal und dann gehe ich vors sozialgericht denn ich werde
kämpfen.ich habe so viele störungen das ich keine lust habe alle genau aufzuzählen aber ich hab ja schon geschrieben was meine hauptstörungen sind.
insgesamt sind es sechs stück plus die sucht!

so jetzt hab ich dich genug zugelabert,sorry bärchen!aber ich wollte auch mal
mein seite erzählen!ich wünsche die noch alles gute und denk dran ich spüre das
du es schaffen wirst woher das weiss ist egal.wenn ich es sage hälst du mich auch
für verrückt!auf jeden fall du bleibst clean,das ist in stein gemeiselt!also keine angst!machs gut!und kümmere dich gut um deine tochter!und noch ein tipp
versuche einen anderen job zu finden ohne schichtdienst!also parallel zu deinem
jetigem job!viel erfolg!ok dann machs gut amico!LG Vittorio
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1221

BeitragVerfasst am: 31. Mai 2018 12:54    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Der 'Spruch' mit dem Baum stammt tatsächlich von einem tibetischen Typen in Nepal. Es gibt Saaten die erst in Jahrzehnten aufgehen.

*LOL* Ich wusste, dass der Spruch nicht von Dir war Wink
Aber meiner, der vom Baum gießen, der ist von mir. Ganz ohne Tibet oder sonstigem Gedöns. Laughing
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1221

BeitragVerfasst am: 31. Mai 2018 13:51    Titel: Antworten mit Zitat

@Mohandes
ich vergaß: 36.060734,5.711274
paar Meter hin oder her Wink
Nach oben
Haschgetüm
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.03.2015
Beiträge: 2394

BeitragVerfasst am: 31. Mai 2018 14:47    Titel: Antworten mit Zitat

Marle hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
Konsum ist für mich kein Erlebnis mehr. Ich arbeite an Erfolgserlebnissen.


Ich kann ja nur von eigenen Erfahrungen schreiben. Bei mir wurde keins der psychischen Probleme durch Konsum besser, zumindest langfristig nicht. Aber vieles wurde sehr viel schlechter dadurch.
Und bzgl. Kontrolle - wie bei Dir: Es war mir auf Dauer zu anstrengend und hat unglaublich Energie gekostet.


Nee psychische Probleme damit bekämpfen geht nicht so gut, das denk ich auch.
Aber malen geht druff zum Beispiel super. Besser als nüchtern, weil man sich länger konzentrieren kann. Oder tanzen. Aber das mach ich momentan eh nicht.

Aktuell kämpfe ich keinen Kampf. Kontrolle ist nur anstrengend wenn man es auch streng kontrollieren will.
Ich mach das grade nicht. Ich konsumiere einfach wenn ich es will.
Ich weiß aber auch darauf zu verzichten, wenn es unangebracht ist. Mir fällt es leicht dann nicht zu konsumieren.

Aaaber... ich bin halt auch Realist. Ich weiß das Kontrolle eine Illusion ist und das ich grade irgendwas tun muss was mich davon abbringt.

Seit neustem habe ich keine Quelle mehr. Das dürfte das Ganze vereinfachen 😅
Nach oben
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3627

BeitragVerfasst am: 31. Mai 2018 14:51    Titel: Antworten mit Zitat

Mohandes59 hat Folgendes geschrieben:
P.P.S. @ALL.

LEBT euer Leben! Ob clean oder nicht. In diesem Körper zumindest, habt ihr nur dieses eine. Darauf zu warten ob/bis ihr 'clean' seit ist Vergeudung.





jeder ist für seine Lebensweise und die daraus entstehenden bekannten Konsequenen selbst verantwortlich und ich denke irgendwann muss man selbst erkennen, wann es nicht mehr weiter geht und den Mut haben, einen neuen Weg zu gehen oder auch nicht,so einfach ist das...denn jeder Dämon hat seinen Preis, auch der "Gute Geist"... Wink
…ich glaube auch man kann nie wissen, in welche Richtungen einen das Leben abdriften lassen kann...

Das einzige das ich als wirklich wichtig erachte ist am Ende meines Lebens nichts zu bereuen. Also für alles was ich getan habe gerade stehen zu können ohne mich vor mir selbst zu schämen.
Alles andere ist wie ich finde Nebensache...
und ich bin immer
noch bereit durch "Scherbenhaufen" zu latschen, wenn es nicht anders geht Smile

meine 5 Cent...
Nach oben
Sabine72
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 11.07.2016
Beiträge: 155

BeitragVerfasst am: 31. Mai 2018 15:17    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber tausende Reinkarnationen süchtig als so geistig arm wie MARLE.

Arme Sau!
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1221

BeitragVerfasst am: 31. Mai 2018 17:17    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist aber gar net nett Sabinchen.
Weißt Du denn, was eine Reinkarnation ist, dass Du gleich tausend miterleben möchtest?
Und woher kommts, dass Du plötzlich ganz Wörter schreiben kannst?
VHS?
Vor Kurzem hättest noch geschrieben: Lieber süchtig, wie so als Marle Laughing
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Clean sein Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin