Benzospiegel

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ast
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 14.03.2012
Beiträge: 2101

BeitragVerfasst am: 29. Jan 2018 17:19    Titel: Benzospiegel Antworten mit Zitat

mal ne Frage an Praxx oder jemanden, der sich da auskennt:
kann man bei einer UK auf Benzos anhand der Werte erkennen, ob die Einnahme schon über einen längeren Zeitraum erfolgte oder erst vor kurzem damit begonnen wurde?
Nach oben
andy1977
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 25.11.2010
Beiträge: 2746

BeitragVerfasst am: 29. Jan 2018 18:02    Titel: Antworten mit Zitat

Huhu,

Guck mal ast,

https://www.gesundheit.gv.at/labor/laborwerte/alkohol-drogen/benzodiazepine-urin

Es gibt eben das normale mit den teststreifen und dann gc/ms

LG andy
Nach oben
Praxx
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 3082

BeitragVerfasst am: 29. Jan 2018 20:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ast

Grundsätzlich zeigen ALLE Tests nur an, ob ("qualitative Tests") und ggfs. wieviel ("quantitative Bestimmung") von einer Substanz in der untersuchten Probe enthalten ist.
Rückschlüsse auf die DAUER der Einnahme sind nur in Ausnahmefällen möglich.
Bei Einnahme von Diazepam kann zB das Verhältnis der Metabolite im Urin einen solchen Schluß zulassen. Diazepam wird nämlich erst zu Temazepam und dann zu Oxazepam abgebaut. Dieses Verhältnis ist bei einer Dauereinnahme über längere Zeiträume anders als bei einer einmaligen oder nur gelegentlichen Einnahme.
Wozu willst du das überhaupt wissen? Wenn es um eine Substi oder Cleanscheine geht - erwischt ist erwischt, und sich selber in die Tasche lügen bringt doch nichts!
Im Zweifelsfall musst ohnehin DU beweisen, dass das ein einmaliger Konsum war - also Haaranalyse anbieten oder so

LG

Praxx
Nach oben
ast
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 14.03.2012
Beiträge: 2101

BeitragVerfasst am: 29. Jan 2018 21:14    Titel: Antworten mit Zitat

danke für die Antworten.
ich habe nur für eine Bekannte gefragt, die eine ambulante Therapie bzgl. Sozial-Phobie machen möchte, aber schon langjährige Benzo- Konsumentin ist.
es geht eigentlich um das alte Problem, dass für Therapie erstmal das Clean- Sein Voraussetzung ist, sie es ohne Erhaltungsdosis aber i.M.n. gar nicht schaffen würde, an den Gruppen teilzunehmen.
Nach oben
Quasimodus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.02.2015
Beiträge: 1580

BeitragVerfasst am: 31. Jan 2018 19:33    Titel: Antworten mit Zitat

moinsen,

Wenn sie dir Kapillarblut nehmen/Piekser in den Finger oder Ohr können sie genau sagen wielange der letzte Konsum zurückliegt, wenn ich mich nicht irre.

lg
Nach oben
Praxx
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 3082

BeitragVerfasst am: 31. Jan 2018 22:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Quasi,
gilt aber nur für Heroin und THC: Da lassen sich in der Blutprobe kurzlebige und langlebige Metabolite trennen - und natürlich Begleitsubstanzen.
Wenn in der Probe zB "Monoacetylmorphin" nachzuweisen ist, handelt es sich um einen erst Stunden zurückliegenden Heroinkonsum...
Ob jemand Langzeitkonsument ist, lässt sich nur über mehrere Vergleichsuntersuchungen, ganz sicher nur über eine Haaranalyse ermitteln.

LG

Praxx
Nach oben
Quasimodus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.02.2015
Beiträge: 1580

BeitragVerfasst am: 1. Feb 2018 15:26    Titel: Antworten mit Zitat

ok, gut zu wissen.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin