suchtverhalten & stimmen hören

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mellekai
Anfänger


Anmeldungsdatum: 06.08.2014
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 27. Feb 2018 10:52    Titel: suchtverhalten & stimmen hören Antworten mit Zitat

Hallo Leute,
ich hab wegen meiner Sucht und der daraus resultierenden Unzufriedenheit mit mir selbst über 10 Jahre Stimmen gehört. Crying or Very sad
Es war für mich ein entloser Kreislauf aus Ständigen Gedankenkreisen und Entzug , wieder anfangen. Was mich natürlicherweise total Unglücklich gemacht hat..
Eines Tages ging ich zur Drogenberatung deswegen und erklärte mein Krankhaftes Suchtverhalten und durch meine Unzufriedenheit kommenden Stimmen.
Schon als ich zur Drogenberatung fuhr besserten sich meine Symtome (Wahnideen usw.)
Nun in Cleanheit von allen Psychotropen Drogen (auch Kaffee), kommen meine Stimmen nur noch wenn ich die Möglichkeit besteht das ich wieder anfangen könnte. (nach einem langen Tag, wenn ich nach Hause fahre und es zu erwarten ist das ich dann alleine bin und mir langweilig ist) Aber auch die Suchtgedanken haben sich auf ein seltenes Vorkommen zurück gebildet. Very Happy

Es war echt eine schlimme Zeit mit meinen mich Bedrohenden Stimmen... aber jetzt bin Ich überglücklich das ich den Entzug geschafft hab... jetzt kann ich endlich meine Medizin gegen die Stimmen Absetzen.

Danke,das ich weiterleben darf (...).
Liebe Grüsse mellekai
Nach oben
rock
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 16.03.2015
Beiträge: 2481

BeitragVerfasst am: 27. Feb 2018 13:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hast Du schon einmal probiert, mit den Stimmen zu reden, mellekai ?
Das ist nicht einmal ansatzweise Verarsche, auch wenn's so aussehen mag !
Ich meine das wirklich ernst, denn ich kenne einige Leute, die ähnliche Symptome hatten bzw noch haben.
Davon haben einige begonnen, mit diesen inneren Stimmen zu reden und berichten ganz erstaunliche Dinge darüber. Positive Dinge wohlgemerkt.
Es kommt natürlich darauf an, ich glaube nicht, daß man alle Leute, die Stimmen hören, in einen Topf werfen kann. So paßt derjenige, dem "seine Stimme" immer wieder riet, Anderen Gewalt anzutun, sicher nicht zu dem, dessen Stimmen von harmlosen Dingen aus dem Alltag reden. Ersteren habe ich im Knast kennengelernt, wo man ihn ohne Behandlung einfach weggesperrt hat, obwohl er sich selbst als Gefahr für die Menschheit bezeichnete. Wohl zu Recht ...
Ein Anderer hatte zwei Stimmen, eine riet ihm Gutes zu tun, die zweite das Gegenteil. Der hat sich lange gehalten und wie ein Pfadfinder jeden Tag eine gute Tat vollbracht. Leider habe ich ihn aus den Augen verloren, weiß nicht, wie's weiterging mit ihm.
Alles Gute jedenfalls !
Cheers
Nach oben
Praxx
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 2997

BeitragVerfasst am: 27. Feb 2018 14:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Mellekai
Ob das eine gute Idee ist, die Medikamente (welche?) abzusetzen, hängt davon ab, WAS für Stimmen du hörst.
Ist das nur ein "Gedanken laut werden"? Reden die Stimmen MIT DIR oder ÜBER DICH?
Wenn sich da Stimmen über dich unterhalten, deine Handlungen, Gefühle, Gedanken kommentieren und begleiten - dann solltest du die Medikamente auf keinen Fall absetzen. weil du möglicherweise an einer "paranoiden Schizophrenie" leidest.
In jedem Fall solltest du das mit dem Arzt besprechen, der dir die Medikamente verschreibt - auch, um zu klären, was nach dem Weglassen der Medikamente passieren kann und wie du am besten darauf reagierst

LG

Praxx
Nach oben
Domenico
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 3067

BeitragVerfasst am: 27. Feb 2018 21:29    Titel: Antworten mit Zitat

ja mein kollege hat eine paranoide psychose.und die stimmen sind
trotz medis net ganz weg leider.sie beschimpfen ihn und kommentieren viele
dinge die er tut.
leider führen ihn diese stimmen manchmal auch.also nicht in gefährlicher weise
für andere,aber sehr schlimm für ihn.er bekommt an medis risperdal und abilifai.
ich hoffe ich habe die medis richtig geschrieben!
auf jeden fall leidet er gerade morgendes darunter und am abend sind sie fast weg!
das ganze kam vom kiffen und pep in kombi.jetzt nimmt er nichts mehr schon seit 12 jahren.
ich wünsche dir mellekai alles gute für die zukunft und nicht die medis absetzen!LG
Nach oben
mellekai
Anfänger


Anmeldungsdatum: 06.08.2014
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 27. Feb 2018 22:16    Titel: Antworten mit Zitat

hallo nochmal... meine Stimmen warnen mich halt vor meinem eigenem Konsum und das ist gut so, denn für mich sind Drogen nur Seelenvergifter... Wink (jetzt bin ich wenigstens tiefenentspannt Razz )


Jeder der Stimmen hört muss hinter die Bedeutung seiner Stimmen kommen (Trauma, Unzufriedenheit, Überlastung oder oder oder ..)

zum Thema Medikamente kann ich nur sagen das ich sie ganz langsam ausschleichen will... und mir immer noch die Möglichkeit lasse sie wieder zu nehmen wenn ich es nicht mehr anders aushalte...

Liebe Grüsse mellekai
Nach oben
andy1977
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 25.11.2010
Beiträge: 2619

BeitragVerfasst am: 27. Feb 2018 23:40    Titel: Antworten mit Zitat

Evtl. Off topic, habt ihr schon mal von sowas gehört.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Narrative_Expositionstherapie


LG andy
Nach oben
andy1977
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 25.11.2010
Beiträge: 2619

BeitragVerfasst am: 27. Feb 2018 23:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin den ganzen Tag alleine zuhause, ich wuerde durch drehen ohne stimmen.Es gibt

therapieformen wie bildschirmtechnik da ist es sogar erwünscht seinen inneren führer zu

finden.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Bildschirmtechnik


Gut manchmal sind sie zu laut die stimmen, die Bilder zu intensiv. Kommt aber meisten nur bei extrem Stress vor.

Sonst ist es nur ein leises flüstern.

Kennt sich so okult wer mit dem Aether aus?

Oder chaos Magie virtualizierung?

Es gibt viele Betrachtungen von Schizophrenie. Gehst du zum Arzt und sagst ihm du hörst Stimmen und siehst Bilder.

Muss das speziell geschult werden.

In Indien wäre das das 3. Auge und das dritte Ohr. Da ist man aber nicht schizophren sondern ein Guru.

In Indien sind behinderte teils götter wie zb siamesische Zwillinge etc.

LG andy


Ps:beste Mittel denb Kopf aus dem Aether zu bekommen ist bei mir 200mg amisulprid und viel cbd. Unterzuckerung mit ein berechnen wenn man Kiff.
Nach oben
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3543

BeitragVerfasst am: 28. Feb 2018 10:52    Titel: Antworten mit Zitat

Stimmen im Kopf können ja auch daher kommen das ein Zahnarzt einen Microsender eingebaut hat um einen zu überwachen, und hat Sender mit Empfänger vertauscht...Rolling Eyes
Ich habe mal von jemanden gehört der bei den Cops vorsorglich Vermisstenanzeige erstatten wollte, wobei er selbst die vermisste Person sein werde, da er aus den Gesprächen der Stimmen rausgehört hat, dass sie ihn entführen wollen...Shocked

Aber mir ist grad aufgefallen ich hab auch die meiste Zeit Stimmen im Kopf und ich "überlege" ja auch mit einer Stimme im Kopf. Schon das stille lesen eines Satzes ist eine Stimme im Kopf.. oder?
Nach oben
andy1977
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 25.11.2010
Beiträge: 2619

BeitragVerfasst am: 28. Feb 2018 12:03    Titel: Antworten mit Zitat

Oder es sind die Wesen die in den Wänden wohnen.

Oder Außerirdische die sich in dein Hardware gehackt haben.

LG andy
Nach oben
andy1977
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 25.11.2010
Beiträge: 2619

BeitragVerfasst am: 28. Feb 2018 13:03    Titel: Antworten mit Zitat

Huhu,

Das mit dem Lesen ist deine eigene Stimme. Bzw es ist die Stimme der Seele die gerade in der hülle ist.

Dann gibst zb 2 Seelen in einer hülle die miteinander reden.

Dann die stimmen von außen, aber trotzdem in deinem Kopf.
.
.
.
Dann gibt es die Veränderung, Verzerrung zb, der eigenen inneren.

Hat alles viel mit unheimlich zu tun und Angst. Was wieder bewirkt, daß mehr dmt ausgeschüttet wird etc.

Im Endeffekt nichts weiter als

https://de.m.wikipedia.org/wiki/NMDA-Rezeptor

Ne ueber aus Stigmatisierung Forschung, durch die Kirche , wegen nahtod, Gott etc.




LG andy
Nach oben
rock
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 16.03.2015
Beiträge: 2481

BeitragVerfasst am: 28. Feb 2018 13:27    Titel: Antworten mit Zitat

Der Wilhelm Busch hat über ein "Selbstgespräch" geschrieben. Sehr wahr und auf viele Bereiche ausdehnbar.
Cheers

Der Kobold
In einem Häuschen, sozusagen
(Den ersten Stock bewohnt der Magen),
In einem Häuschen war's nicht richtig,
Darinnen spukt' und tobte tüchtig
Ein Kobold, wie ein wildes Bübchen,
Vom Keller bis zum Oberstübchen.
Fürwahr, es war ein bös Getös.
Der Hausherr wird zuletzt nervös,
Und als ein desperater Mann
Steckt er kurzweg sein Häuschen an
Und baut ein Haus sich anderswo
Und meint, da ging es ihm nicht so.
Allein, da sieht er sich betrogen.
Der Kobold ist mit umgezogen
Und macht Spektakel und Rumor
Viel ärger noch als wie zuvor.
»Ha«, riet der Mann, »wer bist du, sprich?«
Der Kobold lacht: »Ich bin dein Ich!«
Nach oben
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3543

BeitragVerfasst am: 28. Feb 2018 16:04    Titel: Antworten mit Zitat

andy1977 hat Folgendes geschrieben:



Ne ueber aus Stigmatisierung Forschung, durch die Kirche , wegen nahtod, Gott etc.




LG andy



Das Seelenproblem scheint erheblich grösser zu sein als bisher von der Öffentlichkeit wahrgenommen.
"Seelen gehören in Deutschland zu den am seltensten gespendeten Organen", erklärt Dr. Friedrich Baecker von der Berliner Charité. "Einerseits wollen sehr viele Leute aus religiösen Gründen im Falle ihres Ablebens nicht auf ihre Seele verzichten. Andererseits ist es selbst bei freiwilligen Spendern ungemein schwer, die Seele rechtzeitig nach Feststellung des klinischen Todes aus dem Körper zu extrahieren, bevor sie sich verflüchtigt", so der Mediziner.

Mehr unter http://www.der-postillon.com/2015/04/mediziner-schlagen-alarm-zu-wenig.html
Nach oben
andy1977
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 25.11.2010
Beiträge: 2619

BeitragVerfasst am: 28. Feb 2018 17:34    Titel: Antworten mit Zitat

Das siebte und letzte Zeichen soll die Geburt eines Kindes sein, das keine Seele bekommt, denn Guf, die Halle der Seelen, wäre dann leer.
Nach oben
andy1977
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 25.11.2010
Beiträge: 2619

BeitragVerfasst am: 28. Feb 2018 18:59    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist eine alte legend ich glaub Talmud.

Wenn eine Seelen koerper verlaesst und wechselt sehen es die Spatzen und zwitschern.

Was wird passieren wenn sie aufhören zu zwitschern.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Das_siebte_Zeichen

Ein Film aus jugendzeiten. Ich bin ja katholisch.


LG andy
Nach oben
andy1977
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 25.11.2010
Beiträge: 2619

BeitragVerfasst am: 9. Aug 2018 16:45    Titel: Antworten mit Zitat

Huhu,

https://cannabis-rausch.de/besseres-high-besseres-leben-das-default-mode-network/

Praxx, evtl. für dich was.

Ihr mit eurem komischen schizophren, oder paranoid.


LG andy
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin