Benzoentzug

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ela1968
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2015
Beiträge: 282

BeitragVerfasst am: 8. Apr 2018 15:21    Titel: Benzoentzug Antworten mit Zitat

Hey Ihr Lieben,
bin ja sonst immer im Alkoholforum und begebe mich am 2.Mai nach Lippstadt zum Benzoentzug.Ein paar Infos hab ich ja schon von dir dakini.
Wird dort mit Diazepamtropfen abdosiert und wie ist es sonst so?
Würde mich freuen über ein paar Antworten,lg, Ela Smile
Nach oben
Cariote
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 18.06.2015
Beiträge: 904

BeitragVerfasst am: 8. Apr 2018 23:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ela,
ich bin seit ca 2003 frei von körperlicher Benzosucht. Ich hatte stationär abgebrochen, da es mir zu schnell ging. Wieder zu Hause mit Abdosierplan und Hausarzt und mit Hilfe von Diazepamtropfen abdosiert. Jede Woche nur 1Tropfen weniger! Es hat fast ein Jahr gedauert aber dafür habe ich vom Entzug NULL gespürt.

Diese Methode empfehle ich gerne weiter.
"Deine Klinik" kenne ich nicht persönlich.
LG Caro
Nach oben
Jolina40
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 28.12.2015
Beiträge: 428

BeitragVerfasst am: 9. Apr 2018 00:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
wie sie dort von Benzos entziehen weiß ich wie gesagt leider nicht.
Aber du brauchst dir keine Sorgen machen dass sie das Doxepin absetzen dass kannst du durchgehend weiter nehmen, bei Bedarf bekommst du sogar mehr.
Glaub mir, du bist dort gut aufgehoben und dir wird dort geholfen.
Es grüßt Jolina
Nach oben
rock
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 16.03.2015
Beiträge: 2481

BeitragVerfasst am: 9. Apr 2018 12:22    Titel: Antworten mit Zitat

Cariote hat Folgendes geschrieben:
Wieder zu Hause mit Abdosierplan und Hausarzt und mit Hilfe von Diazepamtropfen abdosiert. Jede Woche nur 1Tropfen weniger! Es hat fast ein Jahr gedauert aber dafür habe ich vom Entzug NULL gespürt.

Diese Methode - ein Bravo Deinem Hausarzt, der's anscheinend ermöglichte, Cariote - sollte viel mehr propagiert und vor allen Dingen unterstützt werden !
Ein Jahr hat's gedauert. Klingt lang. Betrachtet man aber, wie enorm viele Süchtige wieviele Jahre lang immer wieder probieren, abbrechen, wieder anfangen zu entziehen usw.
Da ist es doch viel besser, ein Jahr einzuplanen und entsprechend langsam abzudosieren.
Mit Benzos hatte ich glücklicherweise nie zu tun, ich mag das Zeug nicht. Aber ich hab' die selbe Methode mit O-Tee und mit Bupre angewandt. Mehrmals. Immer mit durchschlagendem Erfolg, also ohne körperliche Beschwerden und fast ohne Mindfuck. Gegen Letzteren kann man sich weitestgehend durch Aktivität wappnen.
Cheers
Nach oben
Ela1968
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2015
Beiträge: 282

BeitragVerfasst am: 9. Apr 2018 12:51    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Rock,
habe eben mit meiner Betreuerin gesprochen.Sie will versuchen,einen Arzt zu finden,der es macht.(ambulant)
Die 1mg Tavor die ich abgesetzt habe,das war schon grenzwertig...ich war eben mit ihr einkaufen hatte leichte Angstzustände und eine Reizüberflutung.Ich habe meine anderen Pläne gelassen, ist gar nicht machbar momentan.Zuhause ist alles in Ordnung, aber draussen...wie gesagt eine richtige Reizüberflutung.
VLG,Ela
Nach oben
Domenico
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.04.2013
Beiträge: 3057

BeitragVerfasst am: 9. Apr 2018 23:18    Titel: Antworten mit Zitat

hi ela,wenn du die möglichkeit hast es ambulant zu machen,dann mach es auf
jeden fall so!denn innerhalb von drei wochen oder noch kürzer was ich schon hatte,
ist nicht zu empfehen!
und sorry doxepin und die ganzen neuroleptika wie neurocil,quetiapin oder truxal
usw. helfen eh nicht.jedenfalls bei mir nicht!LG
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin