Kiffunverträglichkeit wegen langer Abstinenz?

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Legale Drogen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
iopiod
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2014
Beiträge: 312

BeitragVerfasst am: 4. Mai 2018 09:09    Titel: Kiffunverträglichkeit wegen langer Abstinenz? Antworten mit Zitat

Hello, meine Frage dreht sich eigentlich ums kiffen, nur weiß ich nicht, ob sich unterm Tag Cannabis so viele schlaue Menschen tummeln, wie hier unter Legale Drogen..Also ich muss erstmal zugeben, vor einem Monat etwa gekifft zu haben, was nach 10 Jahren mal wieder das erste Mal war. Leider verlief es dabei nicht wie gedacht, denn ich befand mich kurze Zeit danach in einem schlimmen dissoziativen Zustand, fühlte mich wie ausgewechselt, als ob ich eben nicht mehr ich selbst wäre, mit Paranoia und Denkprozessen, die waren echt nicht normal, also alles in allem ein Horror Trip so wie man ihn aus LSD Erfahrungsberichten kennt, bei denen der Trip nach hinten los ging..

Nun frag ich mich, ob es sich bei dem Zeug tatsächlich um Gras handelte, aber das werd ich wohl nie erfahren, also "Diskussion beendet"... Was ich aber noch gern wissen würde, falls das wirklich echtes Gras war, hatte ich dann schon vorher solche dissoziativen Zustände zu meinen aktiven Kifferzeiten? Muss das zwangsläufig so sein oder kam nach so langer Abstinenz das Gehirn auf das THC nicht mehr klar? An solche Totalausfälle kann ich mich wirklich nicht erinnern, liegt es "nur" dran das ich es nicht mehr gewöhnt bin?
Nach oben
schrottnik
Anfänger


Anmeldungsdatum: 26.09.2015
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 4. Mai 2018 12:00    Titel: Antworten mit Zitat

Fragen über Fragen...

War das tatsächlich Gras? -> keine Ahnung
Hattest Du vorher schon dissoziative Zustände vom Kiffen? -> keine Ahnung
Muss das so sein oder liegt das an der Abstinenz -> keine Ahnung

Einerseits sind Haze-Sorten heutzutage nicht unüblich und die gestandenen Kiffer in meinem Umfeld lassen da auch die Finger von, weil zu krass...

Andererseits gab es in diesem Umfeld auch schon immer Leute, die eine zeitlang täglich geraucht haben, was das Zeug hält und dann von heute auf morgen damit aufgehört haben, weil sie realisiert haben, dass es ihnen nicht gut tut und sie sich bekifft nur noch unwohl gefühlt haben - lange bevor dieser hochgezüchtete Kram Konjunktur hatte...

Die Antwort auf Deine Fragen dürfte also irgendwo dazwischen liegen, wir werden es wohl nie erfahren..
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Legale Drogen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin