Bilder hochladen...

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 36, 37, 38  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
schattengewächs
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.07.2015
Beiträge: 2236

BeitragVerfasst am: 8. Okt 2019 20:20    Titel: Antworten mit Zitat

[image]https://www2.pic-upload.de/thumb/36569918/romeo-baby.jpg[/image]
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3271

BeitragVerfasst am: 8. Okt 2019 20:32    Titel: Antworten mit Zitat

Schattengewächs hat geschrieben:

[/quote]Nimm dir doch ein Kätzchen aus dem Tierheim. Why not? Dann hast du immer Gesellschaft, - gerade jetzt im Winter- brrrh- heute ist ja ein schöner DEPRI-TAG! Hier ist es nur am regnen.
Zitat:



Sich ein Tier anzuschaffen nur weil man Einsam ist halte ich für das Falsche Signal...

Das halten eines Tieres geht mit grosser Verantwortung einher...kein Spielzeug,was wenn man Lust drauf hat mal eben aus der Schublade halt...

Allein ne Katze die Wurmkur zu geben usw sind mal schnell 50 Euro weg...dann noch das Futter...

Und wehe es geht mal zum Tierarzt...da sind 2-3 Hundert Euro nix...wenns komplexer ist...

Will gut überlegt sein...
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3271

BeitragVerfasst am: 8. Okt 2019 20:36    Titel: Antworten mit Zitat

Schöne lange Haare haste...sieht gut aus Schatty... Cool
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3271

BeitragVerfasst am: 8. Okt 2019 20:53    Titel: Antworten mit Zitat

Der Kater meiner Schwester auf meinem Bett...

Ich komm mit dem Egomanem Pschypath nicht wirklich klar...

Kraulen nur wenn "ICH" Bock hab...

Aber sonst ist er willkommen...bin ja kein Unmensch...aber Katze für mich?

Never ever...

https://www.pic-upload.de/view-36569978/IMG_20191008_150525.jpg.html


https://www.pic-upload.de/view-36569990/IMG_20191008_150606.jpg.html
Nach oben
schattengewächs
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.07.2015
Beiträge: 2236

BeitragVerfasst am: 8. Okt 2019 22:16    Titel: Antworten mit Zitat

ja klar, das stimmt natürlich, Doc Mabuse... man sollte auch überlegen, ob Geldreserven da sind (oder Leute, die "notfalls" die Tier-arztrechnungen bezahlen!) sonst kann das auch schiefgehen... Confused -
Nunja, SO sind Katzen nunmal: sie wollen nur kuscheln, wenn sie gerade Bock haben- (meistens dann, wenn ich gerade am einschlafen bin, oder absolute Ruhe von Allem brauche!) - da muß man sich halt "anpassen"-

LOVE & PEACE
Nach oben
Mohandes59
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2014
Beiträge: 1654

BeitragVerfasst am: 8. Okt 2019 22:17    Titel: Antworten mit Zitat

Schatti hat Folgendes geschrieben:
naja, mohandes!  - also ich würde jetzt nicht jahrelang warten, bis dir eine Katze zuläuft, - klar, das kann passieren, ist aber eher unwahrscheinlich. 
Ich hab da halt echt Glück gehabt. 
Nimm dir doch ein Kätzchen aus dem Tierheim. Why not? Dann hast du immer Gesellschaft, - gerade jetzt im Winter.

Das 'Problem' mit dem Tierheim hatte ich ja geschrieben: wie soll ich mich entscheiden, wenn mich sooo viele Katzenaugen fragend anschauen?
Ansonsten kennst Du ja meinen Glauben. Wenn die Zeit reif ist, dann passieren die Dinge die genau zu diesem Zeitpunkt geschehen müssen! Passiert (mir) ständig im Leben. Das Kätzchen wird kommen!

Mabuse hat Folgendes geschrieben:
Sich ein Tier anzuschaffen nur weil man Einsam ist halte ich für das Falsche Signal...

Mabuse, ich bin nicht einsam. Das wäre echt egoistisch sich aus diesem Grund ein Tier anzuschaffen. Ich MAG Tiere einfach. Und klar, an so usseligen Tagen wie jetzt im Herbst und Winter ist es natürlich schön ein warmes, lebendiges Wesen im Haus zu haben.
Wie gesagt, ich habe Zeit. (Katzenleiter über die Mauer in mein Schlafzimmer ist schon geplant).

میاو میاو MIAU MIAU 😺, Mohandes
Nach oben
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 2787

BeitragVerfasst am: 9. Okt 2019 05:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Schatti,

mit dem zulaufen einer Katze , ist gar nicht so unwahrscheinlich.
Bei uns waren es schon 3 Stück.
Eine war noch richtig wild .
Habe beobachtet , wie sie sich an unseren Müll ranmachte ( Reste von Leberwurst )
Hab sie von da an gefüttert .
Erst nur von weitem , bis der Abstand immer geringer wurde
Nach paar Wochen war sie bei kaltem Regenwetter ,dass 1. mal auf meinen Schoß
Da war das Eis gebrochen
Paar weiter Wochen später,wollte sie gekrault werden 😍

Liebe Grüße

Yez
Nach oben
schattengewächs
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.07.2015
Beiträge: 2236

BeitragVerfasst am: 9. Okt 2019 11:25    Titel: Antworten mit Zitat

Hey zusammen!
Also ich glaube z.B. auch daran, :- wenn man etwas unbedingt will, also wenn man es im Geist "visualisiert", dann wird es sich in der Wirklichkeit manifestieren. @habbibi.

Romeo und ich, wir sind uns ja ständig auf der Straße begegnet. Ich tanzend, und er hat sich immer vor mir rumgewälzt- das fanden sogar "Zuschauer" kurios.- er hat ganz klar signalisiert, dass er zu MIR will. (davor war er mal "hier" und mal "dort" um was zu essen zu ergattern...-) und er ist mir dann auch in die Wohnung gefolgt und hat sich ziemlich schnell gemütlich hier eingerichtet.
Aber zwischen Mülltonnen wuselt er tatsächlich immer noch herum, wenn er rausgeht.-k.A. wieso- ich schätze, es liegt an seiner traumatischen Kindheit in den Gossen von Sizilien, - weil er nur dort Futter fand. Das ist jetzt ein-programmiert.
Hier hat er ja eher "zuviel" als "zuwenig" .. Rolling Eyes

nö, ich finde das Motiv "Einsamkeit" nicht verwerflich, um sich zu entscheiden, mit einem Tier zusammenzuleben! - nur! sollte man ein paar pragmatische Aspekte nicht ausblenden,- auch: wo wird der Kleine untergebracht, wenn man in der Klinik oder im Urlaub ist, usw... -

LOVE & PEACE
Nach oben
Mohandes59
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2014
Beiträge: 1654

BeitragVerfasst am: 9. Okt 2019 12:49    Titel: Antworten mit Zitat

Meiner Schwester laufen auch ständig Tiere zu, zeitweise hatte sie einen wahren Zoo. Witzig war ein Kater: wenn sie mit dem Hund über die Felder lief, war ständig dieser Kater in der Nähe und beobachtete die beiden. Immer mit 'Sicherheitsabstand'. Sie hat ihm dann Futter und Wasser hingestellt und eines Tages zog er bei ihr ein. Leider vertrug er sich nicht mit der älteren Dame (aus dem Tierheim, so an die 18 Jahre alt und traut sich nicht mehr aus dem Haus). So wurde der Kater eine 'Draußen-Katze', die alte Dame bleibt eine 'Drinnen-Katze'.

Interessant auch wie sich Hunde und Katzen sich gut vertragen wenn sie aneinander gewöhnt sind. Irgendwie leben sie in Parallelwelten - aber gelegentlich liegen sie zusammen im Körbchen, Rücken an Rücken. Nur beim Futter hört die Freundschaft auf.

Einmal, als ich Haus & Tiere gehütet habe, ist die kleine Katze aus dem Fenster gefallen. Sie saß auf der Fensterbank, ist wohl eingeschlafen, ich habe gelesen und BUFF! 4 Meter, zum Glück waren Büsche unter dem Fenster. 2 Stunden habe ich gesucht (sie ist auch stocktaub) - dann fand ich sie, ganz unglücklich hockte sie im Garten. Zur Belohnung gab's erstmal ein Leckerchen ...
Nach oben
schattengewächs
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.07.2015
Beiträge: 2236

BeitragVerfasst am: 9. Okt 2019 13:44    Titel: Antworten mit Zitat

lol, süß, mohandes...
ich hatte mir auch überlegt, noch eine Katze oder einen Kater aus dem Tierheim zu holen, aber - beim weiteren darüber nachdenken, hab ich den Gedanken wieder verworfen: Romeo ist einfach der Typ "Pascha"- er ist einfach nur in Raufereien verwickelt, egal welche Katze oder Kater ihm über den Weg läuft,- auch sehr soziale und eher schwächliche Kätzchen mobbt er etwas, - nicht soo schlimm, aber er ist einfach nicht sehr "sozial" veranlagt, all in all.
Vor Hunden hat er Respekt / Angst. Vor allem wenn sie sehr groß sind. Da macht er dann lieber einen großen Bogen um diese herum- also leider leider der Typ Einzelgänger.
Gerne würde ich in einem Rudel von verschiedenen Katzen leben. Aber die Interaktionen, die sich ergeben, sind eben unberechenbar und die Chemie zwischen den Tieren muß halt stimmen.
Alles sehr kompliziert.
Also - manche Leute gehen da auch zu naiv dran: hach, wie süß, ich will auch so eine Knutschkugel... Rolling Eyes - klar, muß man auch bedenken, dass sie ihre Zipperlein haben, man evtl auch nicht "durchschlafen kann" und auch mal ausgekotzte Haarballen auf dem Teppich liegen (nicht schlimm, der ist eh nicht "makel-los"!- LOL)- noch ein Fleck mehr ist dann auch schon egal...

Liebste Grüße! Cool
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3271

BeitragVerfasst am: 9. Okt 2019 14:05    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
ich hatte mir auch überlegt, noch eine Katze oder einen Kater aus dem Tierheim zu holen


Bloss nicht hingehen...die Kulleraugen die dich aus Käfigen anstarren zerreist einem das Herz...war mit meiner Mutter damals als sie noch lebte öfter dort...

Übrigens auch ein "Abbild" unserer Gesellschaft...

Ein ehemaliger Arbeits Kollege hatte mir mal erzählt,das seine Tochter gern ein Hund hätte...

Ich gab zu Bedenken,das sie nach 2 Wochen vlt keine Lust mehr hat Gassi zu gehen...

"Dann kommt der Hund ins Tierheim"...war seine Antwort...

Ich hab ihn daraufhin gefragt ob er noch ganz "Klar" in der Birne ist...
Nach oben
Mohandes59
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2014
Beiträge: 1654

BeitragVerfasst am: 9. Okt 2019 14:29    Titel: Antworten mit Zitat

Meine Mutter lebte eine Zeit lang in einem kleinen Dorf in Spanien. Das Haus gehörte einer Freundin und da lebten 8 (!) Katzen und 1 Hund. 4 Draußen-Katzen und 4 Drinnen-Katzen. Einmal war ich 1 Woche zu Besuch. Der Höhepunkt des Tages war 'die Fütterung der Raubtiere'. JEDE hatte ihren Napf, ihre besondere Stelle, ihr spezielles Ritual, usw.

Ich schlief draußen auf der Terrasse. Einmal war es stürmisch und regnete. Als ich gerade einschlief, setzte sich meine Lieblingskatze auf meinen Bauch, so leicht wie eine Feder. Minou hieß sie, sehr zart & klein, komplett schwarz. Sie rollte sich ein und schnurrte - schön!

Irgendwo habe ich noch Photos aus dieser Zeit. Auf einem sind alle 8 bei der Fütterung. Wenn ich es finde, stelle ich hier mal die Fütterung der Raubkatzen rein.

😽😺😻
Nach oben
schattengewächs
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.07.2015
Beiträge: 2236

BeitragVerfasst am: 9. Okt 2019 19:10    Titel: Antworten mit Zitat

ja,- gerne ein Bild von der Fütterung der RAUBKATZEN.
- puh, bin schon wieder "durch den Wind"- wg. einem Telefonat- erstmal ein- und ausatmen.
Eine Freundin von mir (checkt mit Piece ) nimmt selbst H, konstant- (hat wohl genug Geld dafür, sehr dubios) geht zweimal in der Woche für 2 Stunden ins hiesige Tierheim, und mit den Tieren zu kuscheln, mit Hunden "Gassi zu gehen" usw- finde ich echt super! Hut ab - zumal sie selbst ja oft nicht gut dran ist, gesundheitlich. Ich glaub auch, es würde mir das Herz brechen... soviel Leid zu sehen... Hunde, die schon jahrelang auf einen neuen Besitzer warten, mit ihren traurigen Augen- usw.
und andere verschenken ihre Haustier mal so eben, wg. ner "plötzlich auftretenden Katzenallergie" oder einem neuen Baby,- also- siehe ebay-kleinanzeigen- da habe ich einige Leuten, die mir arg suspekt vorkamen auch mal Hass-mails geschrieben.
egal jetzt.
Ich muß hier gerade noch was weiterbrasseln. War recht unproduktiv heute- wie immer, eigentlich...
LOVE & PEACE
Nach oben
Jolina40
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 28.12.2015
Beiträge: 636

BeitragVerfasst am: 10. Okt 2019 03:18    Titel: Antworten mit Zitat

Meine Eltern waren damals gar nicht begeistert als meine Sis 2 Katzen aus Spanien holte und als ich dann 3 Jahre später meinen Kater bekam das Gleiche.😱

Und es kam wie es Gott wollte, Ihnen lief ein Kater zu, riesiger, toller Garten und meine Mutter fing an ihn gelegentlich zu füttern.
Jetzt "wohnt" er seit knapp 2 Jahren im Garten, hat n wettergeschütztes Hunde-Häuschen und ne Kratzpappe und wird verwöhnt ohne Ende.
Er ist zwar immer noch etwas scheu und geht auch nicht ins Haus meiner Eltern und das wäre auch für meine Eltern too much mit ihrem Sauberkeits-Wahn.

Seitdem geht's meinen Eltern m.m.n. Aber viel besser psychisch da sie jemand haben um den sie sich kümmern können.
Meine Mutter nennt ihn Baby und sich selbst Mama und mein Vater der seine Gefühle selten zeigt freut sich wie n kleines Kind wenn er da ist und wird nervös wenn Baby sich mal n paar Stunden nicht blicken lässt...

Viele werden sagen das es Zufall ist, ich nenne es Bestimmung - Kater glücklich, Eltern glücklich und genau das Richtige für beide Seiten. 👍

Hätte ich nie mit gerechnet das ein Kater die Beiden mal so glücklich machen würde.😻

Gruß, Jolina
Nach oben
Elmar
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.06.2016
Beiträge: 356

BeitragVerfasst am: 15. Okt 2019 23:52    Titel: Antworten mit Zitat

Alles ganz schöne Tiere hier. Und Mikels Moped ist das schönste auf der Welt. Oder warte mal... Nein, doch nicht!
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 36, 37, 38  Weiter
Seite 37 von 38
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin