Entzug in Lippstadt

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Legale Drogen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ela1968
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2015
Beiträge: 345

BeitragVerfasst am: 21. Jun 2018 08:13    Titel: Entzug in Lippstadt Antworten mit Zitat

So vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen.
Mache in 2,5 Wochen eine Entgiftung von Benzos...und wollte fragen, ob jemand schon dort war in der letzten Zeit und worauf ich mich einstellen kann.
ich bitte Euch um eine Antwort, da ich eine ganz schöne Angst davor habe.
Es wäre lieb, wenn jemand schreibt...glg, Ela
Nach oben
Ela1968
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2015
Beiträge: 345

BeitragVerfasst am: 21. Jun 2018 08:53    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Perl..du warst ja auch da und hast schon viel geschrieben...meine Angst ist nur dass ich das nicht durchhalte...und wenn ich z. B. nicht schlafen kann, dann kommen bei mir extreme Angstzustände.Und ich hatte ja auch schon eine Psychose
glg, Ela
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2622

BeitragVerfasst am: 21. Jun 2018 15:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ela,

das ist eine Sache der Absprache, bei der Aufnahme teilweise und dann natürlich vor allem im ersten Gespräch mit der Ärztin, wo es dann um die Medikation geht. Das ist dann der Ort, an dem Du solches sagen kannst.

Man wird auf jeden Fall dafür sorgen, dass Du schlafen kannst, wenn sich andernfalls angstpsychotische Zustände einstellen. Ich finde, sie sind all in all recht großzügig, was Medis betrifft, aber nie vergessen, auch zu sagen, was für einen wichtig ist! Hast Du Berichte/Diagnosen schriftlich? Bzw einen Arzt, der es zusammen fassen kann? Wenn nicht, auch nicht tragisch, dann sagst Du eben, was alles lief (Psychiatrie, Trauma, Medis etc) -> das ist ja auch relevant, wenn Du Unterstützung im psychischen Bereich im Anschluss möchtest.

Hast schnell einen Aufnahmetermin bekommen Smile Mach Dir doch nicht so viele Sorgen - das lässt sich regeln! Ich finde, Du kannst Dich freuen, hast Deine eigene Wohnung - jetzt noch die letzten Meter!

Liebe Grüße!
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2622

BeitragVerfasst am: 21. Jun 2018 18:43    Titel: Antworten mit Zitat

Huhu Ela,

ich nochmal. Wenn Du magst, kannst Du aufschreiben, wo Du warst, welche Medis und vllt ist es zeitlich halbwegs in Erinnerung, das macht es Dir leichter und denen, die für Unterstützung sorgen. Es soll ja auch auf Dich zugeschnitten sein, so weit, wie möglich. Wink
Nach oben
Ela1968
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2015
Beiträge: 345

BeitragVerfasst am: 21. Jun 2018 18:55    Titel: Antworten mit Zitat

ja das mach ich...habe z.B. die Erinnerung, dass die Entgiftung mit Oxazepam schlimm war weil es nur eine so kurze Zeit wirkt...habe auch noch etliche Unterlagen, glg Ela Smile
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2622

BeitragVerfasst am: 22. Jun 2018 08:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Ela, guten Morgen,

find ich gut, dass Du noch einiges hast! Das vereinfacht es wirklich und so, bekommst Du auch länger Aufenthalt genehmigt Smile Freu, das ist echt praktisch. So wird die Ärztin sehen, dass man was langsamer dran gehen muss und wird es auch tun. Hab nen schönen Tag, Du Tapfere und freu Dich doch, dass Du da bald einquecken kannst.

Ich hänge seit 2 Tagen auch gut in den Seilen. Hab mich von exorbitanten Dosen abdosiert und nu wird es enger, wie immer, wenn man weiter runter ist. Ich könnte jederzeit in den Flieger, aber irgendwas hält mich - vermutlich bin ich jetzt verwöhnt und will zu zweit weg. Geht leider nicht, die Pflicht ruft - ja, so ist das...Muss grad grinsen, naja, werd mal langsam die Koffer packen, das wird mir hier zu heftig und zu kalt. Bislang hab ich mich nicht getraut, zu tauchen, das steht halt auch noch aus...

Ela, pass auf Dich auf und setz Dich durch, falls die Ärztin Dir mehr aufladen will, sie ist menschlich echt in Ordnung, aber man muss mit ihr sprechen und das vllt auch mal wieder holen. Es geht das Gerücht rum, sie sei aus nem russischen Knast ursprünglich nach D gekommen. Vermutlich wegen ihrer Art. Aber sie kann auch sehr zart, auch, wenn man diese Seite nicht häufig sieht. Es gibt solche Menschen, die sich dadurch schützen. Unter ihrem harten Kern ist sie sehr ok!

Da landest Du gut, keine Sorge! Wenn was ist, schreib es, ich kenne den Oberarzt und kann da evtl einlenken - zur absoluten Not.

Liebe Grüße!
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Legale Drogen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin