Notfall-Pack fürn Knast

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 2411

BeitragVerfasst am: 29. Jul 2018 08:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hey liebe Ela ,

ich hoffe sehr , dass es dir bald wieder besser geht .

Ein virtuelles Kraftpaket .

Liebe Grüße und berichte bitte .

Yez
Nach oben
Ela1968
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2015
Beiträge: 345

BeitragVerfasst am: 29. Jul 2018 09:02    Titel: Antworten mit Zitat

Ja liebe Yez,
wenn ich aber dann im Krankenhaus bin, geht es leider nicht...ganz liebe Grüsse, Ela
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2576

BeitragVerfasst am: 29. Jul 2018 09:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Ela,

eine Schwester, die mich anschreien würde, hätte das zum letzten Mal gemacht! Dir passieren immer Sachen...Hast aber nen neuen Aufnahmetermin, oder? Solange es ne Stenose ist, ist ja alles ok! Sorry, das ist sicher schlimm für Dich, aber bei Bleistiftstuhl denke ich auch an anderes. Einfach mal abklären! Wenn die Gesundheit nicht so dolle ist, dann ist alles nichts.

Ansonsten wäre doch alles ok, bist ein riesen Stück weiter, keine Scheinwohlfühloasen, wie andere sie nutzen, um zu überleben, das ist doch gut! Du bist nen taffen Weg gegangen, lass Dich von den Pillen jetzt nicht fertig machen und schau erst mal, was mit Deinem Darm ist!

Liebe Grüße!
Nach oben
nebukadnezar
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 3913

BeitragVerfasst am: 29. Jul 2018 09:11    Titel: Antworten mit Zitat

Naja ela, was erwartest du, wenn du am WE in die Notaufnahme kommst? Das die nur auf dich warten? Die Situationen an dt. Krankenhäusern sind personell z.g.T. katastrophal, der Auflauf der Leute , die am WE in Notaufnahmen antanzen, weil sie in der Woche keine Lust hatten, zum Arzt zu gehen, wohlwissend chronisch krank zu sein, keine Behandlung wahrnehmen und dann wenns unangenehm wird in der Notaufnahme sofortige Hilfe erwarten, etc...und dann gibts noch echte Notfälle, aus Unfällen etc., die eine Erstversorgung unabdingbar machen, dann müssen andere warten, irgendwann kommt man dran! 3 h musstest du warten? Das ist doch recht flott! Letztes Jahr war ich mit meiner Schwiegermutter Fürchterlich in der Notaufnahme der Uniklinik hier, Verdacht auf Schlaganfall. Erstversorgung durch Notarzt, dann mit Krankenwagen und Tatütata in die Notaufnahme.
Das war vormittags um 10:00, gg. 18:30 kam der Arzt und die Aufnahme stationär. Das liegt nicht an Ärzten und Schwestern i.d.R., das liegt am System! Das ist nicht gut, aber das ist nunmal so! Frag mal den Spahn, oder nee, den nu' wirklich nicht, der hat keinen Schimmer und keine Lösungen!
Wenn du eine Stenose vermutest/hast, oder irgendeine entzdl. Darmerkrankung, worauf wartest du? Gehe zu einem Gastroenterologen! Aber in die Sprechstunde und warte nicht auf was auch immer, um dann -gerade am WE- in die Notaufnahme zu gehen. Und zwar in deinem eigenen Sinne!

Alles Gute!

LG N
Nach oben
Ela1968
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2015
Beiträge: 345

BeitragVerfasst am: 29. Jul 2018 09:11    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Dakini,
gehe morgen in ein anderes Krankenhaus...muss mich nur psychisch berappeln...der Tag gestern war echt schlimm,hatte dann abends noch Migräne und keinen zum reden.
Hoffentlich schaffe ich das alles...ich habe Angst...die Betreuerin hat auch 3 Wochen Urlaub.glg, Ela
Nach oben
MausiMaus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.07.2015
Beiträge: 2148

BeitragVerfasst am: 29. Jul 2018 09:27    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:

Hey liebe Ela ,

ich hoffe sehr , dass es dir bald wieder besser geht .

Ein virtuelles Kraftpaket .

Liebe Grüße und berichte bitte .

Yez
@Yez,o sorry, überschnitten...
Nach oben
Ela1968
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2015
Beiträge: 345

BeitragVerfasst am: 29. Jul 2018 09:30    Titel: . Antworten mit Zitat

Lieber Nebukadnezer, es war nicht das Warten, sondern wie sie mit mir umgegangen sind.Und die Notaufnahme war gestern so gut wie leer. würdest du dich von einer Schwester anschreien lassen...das war Schikane gestern.
Und ich habe einen Termin für den Facharzt schon längst gemacht...aber muss bis Ende August warten.
Sie haben mich einfach mies behandelt,ich hatte einen Zugang liegen und trotzdem hat der Arzt mir gegen die Schmerzen nichts gegeben.Wenigstens eine Infusion hätten sie mir anhängen können.
Das Warten wäre ok gewesen...aber einen so behandeln...das ist nicht ok.
Aufgrund meiner psychischen Vorerkrankungen haben sie mich abgestempelt, das wissen wir doch alle hier, wie man teilweise abgestempelt wird.
LG Ela
Nach oben
Ela1968
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2015
Beiträge: 345

BeitragVerfasst am: 29. Jul 2018 09:38    Titel: Antworten mit Zitat

Und auch die Ärzte und Schwestern sind nur Menschen, die aber teilweise echt Vorurteile haben, sich als was besseres sehen oder gerade mal ihren Frust an einen ablassen, die haben Ihren Beruf verfehlt, denn ein bisschen Emphatie sollte schon dasein...und einen icht kalt wie einen Eisblock behandeln.
Nach oben
MausiMaus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.07.2015
Beiträge: 2148

BeitragVerfasst am: 29. Jul 2018 09:59    Titel: Antworten mit Zitat

Bitte, @Ela,grüsse, K.
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2576

BeitragVerfasst am: 29. Jul 2018 10:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Ela,

das ist schon klar, dass das nicht ok war! War ja raus zu lesen. Die Menschen haben sich verändert in diesem System, auch das ist klar. Trotzdem haben sie ihren Beruf verfehlt, wenn man nur noch ein Schubladen denken hat. Das darf nicht passieren und doch kommt es vor. Sie können sich noch viel erlauben, aber die Daumenschrauben kommen noch. Sie sind grad dabei zu schauen, wie man die Ärztefehler besser nachhalten kann. Die Gesetzeslücken sind groß in dem Bereich. Und die Stimmen werden lauter, das zu ändern. Auch da, bin ich gespannt Smile (wir wissen alle um die Überforderung, aber das ist keine Entschuldigung, ich hab noch nie Menschen unfreundlich behandelt, nur weil ich grad ne schlechte Std hatte beruflich und ich hatte fast immer mit Menschen zu tun)

Es geht ja mehr drum, dass Du für Dich sorgst. Du hast verpasst, früher ins Krankenhaus zu gehen, weil Du den Termin abwarten wolltest - aber eigentlich lässt man ne Patientin mit Bleistiftstuhl nicht warten...Insofern, liegt der Fehler im System, nicht bei Dir! Wink
Nach oben
Ela1968
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2015
Beiträge: 345

BeitragVerfasst am: 29. Jul 2018 10:50    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Dakini,
habe ja dann noch in dem anderen Krankenhaus angerufen und sie haben mich mit einem Arzt verbunden, der sehr freundlich war und sagte,kommen Sie einfach,wenn die Schmerzen zunehmen,egal wann und ansonsten Kommen sie nächste Woche stationär zur Abklärung.Also es geht, einfach mal zuhören und den Patienten ernstnehmen, und dabei freundlich sein.
Ich habe ja selber Krankenschwester gelernt...und zu diesem Beruf muss man berufen sein.
Ich kenne ein paar russische Krankenschwestern und einige von Ihnen haben wohl in Russland Medizin studiert, was aber hier nicht anerkannt wird.
Nun, dementsprechend sind sie auch motiviert, hier als Krankenschwester zu arbeiten.Sie bekommen es teilweise noch nicht mal hin, zu lächeln.
Kann ich ja auch verstehen, meiner Meinung nach sollte ein abgeschlossenes Medizinstudium in Russland hier anerkennt werden.
glg, Ela
Nach oben
Ela1968
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2015
Beiträge: 345

BeitragVerfasst am: 29. Jul 2018 11:10    Titel: Antworten mit Zitat

In demselben Krankenhaus von gestern habe ich vor 2,5 Jahren schon mal gelegen.Ich bemerkte wie 2 Ärzte miteinander tuschelten, aus einem arabischen Land.Der eine war der Stationsarzt, der irgendwie ein Auge auf mich geworfen hatte.Er holte mich einfach so zu einem Bauchultraschall ab und bei dem Ultraschall wollte er meine Telefonnummer, weil er bräuchte jemand für Deutschunterricht.Das habe ich abgelehnt.
Als ich entlassen wurde, stand in seinem Entlassungsbrief, dass ich Adipositas habe und konnte es nicht fassen.
Dann sah ich auch noch, wie er vor dem Krankenhaus eine hochschwangere Frau küsste und sie zum Taxi brachte.Ist das nicht krass?In dieses Krankenhaus gehe ich nie wieder, da scheinen einige Idioten rumzulaufen, sorry für die Wortwahl,aber stimmt doch.Lg,Ela
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2576

BeitragVerfasst am: 29. Jul 2018 12:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Ela,

für mich sind das auch noch mal 2 Paar Schuhe. Zum einen das System, das nahezu alle unfreundlicher macht - aus welchen Gründen auch immer. (Druck, Unzufriedenheit, Altersarmutsangst, zunehmende Dummheit/Autobahndenken, ohne Abzweigung - das geschieht unter Überforderung u.a.) Manche Frauen haben daheim noch Kinder und sind doppelt belastet, mit ihrem Job. Oft allein erziehend, oder unglücklich verheiratet. Alles bleibt an ihnen hängen. Die Männer (& Frauen) - bekommen Druck von oben. In Ärztekreisen ganz dicke! Da lebt die Hirarchie...Möchte nicht tauschen! Ich verstehe die Menschen auch, doch ich habe aufgehört, alles zu entschuldigen. Deine Wahrnehmung wird schon stimmig sein!

Zum anderen - der Mensch selbst. Es gibt so ne Art Gegenströmung. Menschen, die sich dem zuwenden, verändern sich positiv. Sie wachsen an den Problemen und ducken sich nicht drunter weg, so dass die Last sie erdrücken könnte.

Precht ist ein bekanntes, gutes Bsp, für Leute, die versuchen, über Bücher die Menschen zu erreichen ("Die Kunst, kein Egoist zu sein" find ich super). Und viele mehr, aus anderen Fachbereichen. Noch mehr, die namenlos jeden Tag unermüdlich für andere einstehen in ihren Berufen, wie auch privat. Die versuchen, was im Kleinen zu ändern. Die alles geben!

Und das ist das Gute an dem Ganzen - es kristallisieren sich Personengruppen heraus, die weiter denken. Und nicht in erster Linie an Macht, Geld interessiert sind. Sondern erkannt haben, dass "Wohlstand" bedeutet, wie es den Menschen ergeht. Und Glück schon mal gar nicht an einem "Körbchen" allein gemessen werden kann.

Es werden große Strukturen gefördert - mit dem Ergebnis, der Homogenität und Massenabfertigung. Zudem ne Umweltsauerei vom heftigsten. Alles bekannt, doch alles geht unter neben dem Wörtchen "Migranten".

Schöne Ablenkung!

Okay, das führt zu weit, aber es ist sicher Teil dessen, was Du erlebt hast. Und wenn man in so ner Situation ist, hat man eine wunderbare Angriffsfläche. Wer kank ist, kann sich nicht wehren. Nach unten wird getreten (aber immer noch, liegt es am Mensch selbst, arme Lichter). So viel ist sicher.

Deine Erzählung über den Arzt ist ja funny. Zuerst will er Deine Telenummer (zum vögeln) und dann stellt er Dir ne Adipositas aus? - Wäre ja zum lachen, nur leider kein Einzelfall. Allerdings kenne ich "zusätzliche" nicht stimmige Diagnosen nur, weil das "arme" Krankenhaus Geld einzutreiben hat. Zum Glück hat man ja reichlich Auswahl und muss nicht in solche "Buden". Wink

p.s. Wenn die Darmsache ok ist, geht es Dir bestimmt viel besser! Das wirkt sich psychisch aus, ist doch auch klar. Zudem haste ja noch die Medis am Hals. Eins nach dem anderen...
Nach oben
Ela1968
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2015
Beiträge: 345

BeitragVerfasst am: 29. Jul 2018 12:13    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Dakini, mir ist gerade so übel, schreibe später noch was,glg Ela
Nach oben
Ela1968
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2015
Beiträge: 345

BeitragVerfasst am: 29. Jul 2018 12:57    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Jolina...danke für Dein Post...habe mich sehr gefreut.
Liebe Yez...danke dass Du mich immer wieder aufbaust.
Liebe Mausi...gehe später auch noch auf das ein, was Du geschrieben hast...danke
Und lieben Gruss in die Runde
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 6 von 7
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin