du MUSST es machen weil du WILLST

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MausiMaus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.07.2015
Beiträge: 2141

BeitragVerfasst am: 10. Sep 2018 14:43    Titel: du MUSST es machen weil du WILLST Antworten mit Zitat

sonst nix.

Egal, ob Entzug, oder sonst was.

Nicht, weil du " solltest ".

Du musst es wollen.



grüsse, K.
Nach oben
Ambivalenzia
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 17.01.2014
Beiträge: 233

BeitragVerfasst am: 11. Sep 2018 18:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, da ist was dran. Als ich noch nicht wollte, sondern sollte, konnte ich nicht aufhören. Als ich dann endlich soweit war, dass ich nicht mehr nehmen wollte und auch bereit war, schlechte Gefühle, Langeweile etc. erst mal hinzunehmen und einen Umgang damit zu finden, konnte ich clean bleiben.

Ist bei anderen "Baustellen" auch so. Ich kriege z.B. meine Bude erst dann aufgeräumt, wenn ich es will und nicht wenn ich es sollte oder wenn es besser wäre oder so. Der Kopf spielt eine große Rolle. Innere Bereitschaft ebenfalls.

Ich frage mich immer wieder, warum Baustellen für mich so schwer sind. Manchmal denke ich, der alte Trott oder die Gewohnheit sind einfacher. Klar ist es ein Schritt, dass zu wissen oder zu vermuten. Es zu ändern steht aber auf einem ganz anderen Blatt.

Liebe Grüße, Ambi
Nach oben
MausiMaus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.07.2015
Beiträge: 2141

BeitragVerfasst am: 11. Sep 2018 21:27    Titel: Antworten mit Zitat

Bei mir ist es oft die " Liebe zur Arbeit ".
Nach oben
Schlaumeier
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 1468

BeitragVerfasst am: 12. Sep 2018 07:34    Titel: Re: du MUSST es machen weil du WILLST Antworten mit Zitat

MausiMaus hat Folgendes geschrieben:
sonst nix.

Egal, ob Entzug, oder sonst was.

Nicht, weil du " solltest ".

Du musst es wollen.



grüsse, K.

Weise Du bist, Psychotherapeut Du sein sollst, aeh wollst ...

Man was war ich Bloed, oder besser was bin ich Bloed. Suechtig bin ich ja immernoch, dabei haette ich nur fuer mich aufhoeren wollen sollen, sonst nix. Problem geloest. So einfach ist das.
Frage, ja fuer wen denn sonst sollte ich aufhoeren? Fuer die BundeskanzlerIn, die Gesellschaft, ... ?
Am besten fand ich die Paearchen in Therapie die dann gleich noch schwanger wurden und meinten das sei endlich Ihre Chance clean zu werden. Hab ich 2 mal miterlebt. Hatten es nichtmal drauf die "keinen Sex oder wenn wenigstens mit Kondom" Regel zu befolgen, meinten aber die Verantwortung fuer ein schreiendes Neugeborenes mit all dem Stress uebernehmen/aushalten zu koennen. Laughing Das waren die welche man spaeter mit Kinderwagen vor der Sub nach 10ml Metaeinnahme mit Flasche Bier in der Hand auf der Suche nach Kiff und Pillen getroffen hat und die mit Stolz verkuendeten "wie supi alles laeuft".
Nee Karin, so einfach laeufts nicht. Es gilt mehr Mechanismen/Antitugenden/emotionale Unzulaenglichkeiten zu besiegen als fehlende Eigenliebe.
Nach oben
MausiMaus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.07.2015
Beiträge: 2141

BeitragVerfasst am: 12. Sep 2018 08:00    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
uf keinen Fall werde ich da " lästig " sein.

Ich werde nicht die Rolle der Mutter übernehmen, die versucht, ihren

rebellierenden Jugendlichen in Griff zu kriegen.

Das bin ich nicht.

Entweder, er macht was, oder nicht.

Doch dieses Elend bin ich nicht bereit, mir weiter anzusehen.

Am Mittwoch sind es 2 Wochen, und er hat sich weder gekümmert, um irgendwas,
noch irgendwas anderes gemacht, als sein Scheiss- Computerspiel.

Ich bin nicht die, die den ganzen Tag an ihn hin benzt. Ganz sicher nicht.
Ich habe mir das jetzt mal angeschaut, wie es wäre, mit ihm.

Doch,

Dass er einfach meinen Ofen anmacht,

wenn ich mal 2 Stunden nicht da bin,

obwohl ich ihm das ausdrücklich untersagt habe,
weil ich Angst hätte, er fackelt mir die Küche ab,und, wenn ich ihm sage , dass das nicht geht, und er

nicht mal den Blick von seinem Spiel hebt, und nur sagt " ja ja ", zeigt mir, dass

er allen Respekt vor Regeln menschlichem Zusammenlebens verloren hat.

Wenn er morgen sein Geld kriegt, möchte ich, dass er sich eine Pension sucht.


wissen Sie eine günstige ?
@Schlaumi, das war der Aktuelle Anlass, für mein Thread, liebe grüsse, K.
Nach oben
MausiMaus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.07.2015
Beiträge: 2141

BeitragVerfasst am: 12. Sep 2018 08:07    Titel: Antworten mit Zitat

hier, noch einer, eine Woche vorher...

Zitat:
Ich weiss nicht mehr, wie ich damit umgehen soll.
Habe grade versucht, es ihm zu erklären, keine Antwort.

Er liegt den ganzen Tag im Bett, und meistens mit seinem Handy, wo er
so ein dummes Computerspiel spielt...über Stunden und Stunden..

er tut praktisch garnichts anderes mehr...
er schaut nur, was es zu essen gibt, da steht er dann auf, isst, lässt alles stehen, legt sich wieder ins Bett, tippt sinnlos auf sein Handy rum.
am Samstag habe ich ihn gezwungen, in die Badewanne zu gehen, seine Zehennägel zu schneiden,
weil ich Angst hatte, mich mit einem Pilz anzustecken.

Ich bin ziemlich ratlos, weiss nicht, wie ich mit der Situation umgehen soll.
Am liebsten würde ich ihm sein Computerspiel wegnehmen, es macht mich aggro, das ist genauso, wie mit
meinem 12 jährigen Enkel, der auch, wenn man ihn lassen würde, den gaaanzen Tag und Nacht sich mit seinem
Computer-Spiel beschäftigen würde. Doch mein Enkel geht nach einem Tag wieder, beim Günter muss ich mir das seit orginal einer Woche nonstop geben.
Es macht mich aggro, tut mir leid, ich kann mir das nicht mehr mit ansehen.

Es ist jetzt eine Woche her, und ich dachte, viell. " braucht " er nur eine Reselienz,
doch es pendelt sich so ein, wie es Immer schon war...

nur die schwarzen Spinnweben an den Wänden fehlen noch,
er liegt den ganzen Tag im Bett, und es macht mich aggro, dieses dumme Computerspiel. ich kann das nicht verstehen, und auch
nicht akzeptieren, wie ein 56 jähriger Mann seine ganze Zeit und Energie in so ein saublödes Spiel ( "Ice-Age" ), investieren kann.

Er pflegt sich nicht, er wäscht sich nicht, ich habe so " Duftdinger " aufgehängt, in "seinem" Zimmer.
Ich will nichts sagen, ich bin weder seine Mutter, noch die heilige Mutter Theresa.Ich fühle mich in keinster Weise befugt oder bereit, ihn zu
" erziehen ".

Jedoch merke ich, dass das so nicht weitergeht, für mich.

Er fährt einfach seinen Stiefel weiter, so, wie ers immer schon gemacht hat, oder schon lange, zu lange...Sie hatten recht, Herr Püttner.

Seit Tagen nerve ich ihn, wegen Konto auf Bank...er kümmert sich einfach nicht...so, wies schon immer war.

Es ist alles beim Alten, er WILL sich nicht verändern, zum Guten, Lebendigen.

Er WILL in seinem Halbschlaf weiter leben, und alles Scheissegal-gefühl weiterleben.

Er denkt, es sei in Ordnung, wenn er einen Menschen findet, die / der ihm Alles in den
Arsch schiebt, doch das bin ich nicht, auf keinen Fall.

Auf keinen Fall ! Ich hatte eine gewisse Schuldigkeit, ihm gegenüber, die ist so langsam von meiner Seite her erledigt .

Ich helfe gerne Menschen, die ihr Leben zum Positiven verändern wollen, und auch bereit sind,
etwas dafür zu tun .


Doch so, wies grade läuft, läuft das nicht, für mich. Auf keinen Fall !
#
Ich kann das nicht haben, er ist gesund, und könnte, aber er WILL nicht.

Ich bin zu dem Entschluss gekommen, dass das Beste, was ihm noch passieren kann,etwas ist, wo er eine Tagesstruktur hat, seine festen Zeiten, und auf keinen Fall Computer-Spiele !

Doch ich bin das nicht, sorry, muss mein Leben aufbauen. Mit Menschen, die das auch wollen.

Günter WILL nicht. Er will seinen Stiefel weiterfahren. Das geht bei mir definitiv nicht, echt.


ich bin genervt.

was soll ich tun, Herr P. ?

Bin absolut ratlos.


Schätze mal, er wird, wenn er nächste woche sein Geld kriegt, wieder abhauen...

vielleicht besser so.


grüsse,

Nach oben
Schlaumeier
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 1468

BeitragVerfasst am: 12. Sep 2018 08:50    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn wir schon mal so offen schnacken ...

Liebe Karin, ich habe Dich vor 3 Tagen angerufen um ein zwangloses Gespraech mit Dir zu fuehren. Von den 25 minuten habe ich maximal 2 minuten etwas sagen koennen. Der Rest war euphorisches Lyrikagesuelze Deinerseits inklusive 20 facher Betonung das obwohl der Penner scheisse ist, Dir das aber egal sei, was nach meiner Einschaetzung und dem hier geschriebenen nun gar nicht so ist. Auf den Versuch aus meiner Sicht was dazu zu sagen, quasi als Aussenstehender, bist Du mir permanent ins Wort gefallen und hast weiter betont das Du zwar zuvor fuer 2 Tage aus Deiner eigenen Wohnung gefluechtet bist, aber eigentlich alles OK ist.
Man, schmeiss den raus und gut ist. Wie vereinsamt muss man sein um sich so einen vollversagenden Schmock reinzuziehen? Aber was solls, letztlich ist das nicht mein Problem, nichtmal seins, sondern allein Deins. Wenn in einer zwischenmenschlichen Beziehung einer ausgenutzt wird, gehoeren zwei dazu. Du bettelst darum. Du bist dem nichts schuldig, Capice? Wenn ich eine Zecke an mir finde, dann entsorge ich die. So einfach ist das.
Ehrlich, Du hast ein massives Drogenproblem, was nicht verwerflich aber doch lebensbestimmend auf eine negative Art ist, dann holste Dir son Spako ins Haus. Anstatt den zu entsorgen, nervste dann noch andere mit DEINEM selbstinitierten Problem.
R.
Nach oben
MausiMaus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.07.2015
Beiträge: 2141

BeitragVerfasst am: 12. Sep 2018 11:06    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Von den 25 minuten habe ich maximal 2 minuten etwas sagen koennen. Der Rest war euphorisches Lyrikagesuelze
@Schlaumi, da siehst du mal, was das Ly anrichtet, bei mir.Am Sonntag kamen dann noch 2 Flsch. Wein dazu.
Manche Menschen sind eben nüchtern erträglicher. Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy

doch Danke für deine ehrlichen Worte, grüsse, K.
Nach oben
Schlaumeier
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 1468

BeitragVerfasst am: 12. Sep 2018 13:11    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Karin, so richtig verstanden was ich meinte hast Du nicht.
Zum Thema "etwas anrichten", es ist nicht das Lyrika, sondern Du die Du Dir diesen Scheiss in Unmengen reinziehst die "etwas anrichtet". Wie gesagt, wir sind suechtig, sollten uns aber dessen bewusst sein was mir damit gegenueber uns und anderen damit antun. Hier heisst das, bewusst Kontrollverlust eingehen und die reale emotionale Ebene verdraengen und jegliche Eigenverantwortung hypothetisch abgeben. Das mag nachzuvollziehen und sympthomatisch sein, ist aber auf Dauer nur noch Gaehn und nicht ziehlfuehrend. Du bist 50, nicht 15!
Irgendwann kommt der Punkt in einem nuechternen Moment ueber Kritik oder einfachste Anregungen zum Leben nachzudenken, vieleicht sogar einen vernuenftigen Tip anzunehmen. Ich weiss wie einfach Verdraengung im Vergleich zu realitaetsbezogenem Handeln ist.
Traurig, aber nicht ein Wort von Dir wies weiter gehen sollte.
Ehrliche Frage, "warum ziehst Du Dir den Versager der Dich nur ausnutzt rein?"
Denk mal drueber nach. Rolling Eyes
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1105

BeitragVerfasst am: 12. Sep 2018 21:20    Titel: Antworten mit Zitat

Tolle Threadtitel zum Thema:

du MUSST es machen weil du WILLST
Nach oben
Gerascha
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 25.03.2012
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 13. Sep 2018 20:06    Titel: Antworten mit Zitat

Bin ich auch der Meinung , er soll sich eine Freundin suchen mit der er gemeinsam im Bett zockt und verkommt , schmeiß einfach das ladekabel weg aber ne das gibt nur Stress , ich glaube ne Trennung wäre das beste es zieht dich doch alles nur runter und bekommst schlechte Laune , denk an dich du hast genug mit dir selber zu tun
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2540

BeitragVerfasst am: 14. Sep 2018 22:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Karin,

was läuft denn bei Dir gerade ab?

Nach K. dann der Supergau? Mancher tut so einiges, wenn man nicht alleine sein will - ich gehöre allerdings nicht dazu: lieber allein, als in schlechter Gesellschaft.

Und die hast Du eindeutig. Was bitte erwartest Du von so einer Flasche, die es noch nicht mal packt, wieder von alleine nach Hause zu finden Question Da braucht es dann die ganze Packung Ly, naja, fast die ganze - das ist mal voll die falsche Richtung. Kein Ding, sich ab und an mal was zu gönnen, aber das zeigt mir einfach nur, dass du unter Stress stehst.

Wir kennen uns ja nicht soo gut, aber ner Freundin würd ich da ne eindeutige Ansage machen: raus mit dem Typ -> und zwar gleich MORGEN. Kann sich ja ein Hotelzimmer nehmen, oder sonstwo pennen, so kalt ist es ja noch nicht.

So rutscht Du nur wieder rein und dafür haste Dich dann abgequält Shocked

Was Du auch immer für Penner anschleppst! Hast wohl nen faible dafür. Das wäre mal ein Thema für Dich, ernsthaft anzugehen. Du bist doch eigentlich ne taffe, haste doch gezeigt und dann so ne Lusche in Deinem Bett (von mir aus Gästezimmer) - da steigt mir die Galle hoch beim Lesen.

Marle hat es mal kurz gehalten...aber kommt auf´s gleiche raus und Schlaumeier hat Dich gut reflektiert, kenne das ja auch von Dir, Moron auch...klar, wir mögen Dich, haben auch alle unsere Schwächen.

Erst die Thailand Aktion, dann das - was hat der Typ denn für Dich gemacht - in so ner Schuld könnte ich gar nicht stehen, mir das an zu tun! Da bist Du anders, greifst gerne nach unten. Wieso eigentlich?

Naja, les Dir das alles mal durch, wenn Du wieder ganz bei Dir bist! Wird Zeit für Klarheit und klare Ansagen, das ist ja wohl Deinen eigenen Zeilen zu entnehmen Idea
Nach oben
MausiMaus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.07.2015
Beiträge: 2141

BeitragVerfasst am: 15. Sep 2018 11:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, habe ihn am gleichen Tag noch rauskomplementiert,

und bin wieder in der Spur.

Eure Worte, besonders von Schlaumeier haben mich nachdenklich gemacht.

Danke dafür.

Ja, lieber vereinsamt als sich falsche Freunde ins Leben zu holen.

Meine Älteste ist jetzt wieder aus dem Urlaub da, waren gestern schon

beim wöchentlichen Essen da, und das ist wirklich meine Familie,

wo ich sehr dankbar und glücklich bin, mich kümmern zu dürfen

und zu sollen.

Nicht müssen.



Im Thread oben habe ich das " du MUSST " betont, weil ich dachte,

wir Süchtigen , und ich habe speziell an @Marie gedacht dabei damals,

wir MÜSSEN es tun, wenn wir nicht elendig zu Grunde gehen wollen.


Oder unser Leben lang auf " Entzug " hängen bleiben.


Aber letztendlich geht es doch um den Willen.


Ich muss jetzt auch wieder mein Leben weiterleben,

ohne Heroin, Alkohol und Lyrika, weil ich es will. Besser so.


Auch, wenns mir oft zum Sterben langweilig ist.

Wo bleibt eigentlich die liebe Taube ?

Fudie würde sich freuen...


grüsse , besonders an Alle am schönen Meer,


bin grade am überlegen, wies weitergeht, für mich,

vielleicht kaufe ich mich in so ein " Mehrgenerationenhaus " ein .

was meinst du ?


Karin
Nach oben
MausiMaus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 01.07.2015
Beiträge: 2141

BeitragVerfasst am: 15. Sep 2018 11:19    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Im Thread oben habe ich das " du MUSST " betont, weil ich dachte,

wir Süchtigen , und ich habe speziell an @Marie gedacht dabei damals,

wir MÜSSEN es tun, wenn wir nicht elendig zu Grunde gehen wollen.

@Mem, auch Dich meinte ich, damals, grüsse, K.
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1105

BeitragVerfasst am: 15. Sep 2018 13:11    Titel: Antworten mit Zitat

Für Karin-Mausi-Maus

/watch?v=j_MI7GDkCnA
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin