Dssa

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Tod und Trauer
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Schlaumeier
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 1466

BeitragVerfasst am: 16. Okt 2018 03:44    Titel: Dssa Antworten mit Zitat

"Deutschland schafft sich ab"

Waehrend Aendschivieh und unsere immer weiter ins linksextreme abgleitenden "Gutparteien" immer noch an "Wir schaffen das" glauben, habe ich mich laengst der Realitaet gestellt, tendiere als 'alter Sozialdemokrat' eher nach Rechts, nein nicht an den rechten Rand und aergere mich. Als ich in den Endsiebzigern, 80ern gegen Krieg, gegen Atomkraft und fuer mehr soziale Gerechtigkeit auf die Strasse ging, war das "Heute" fuer mich undenkbar. Szenarien wie in "1984" v. George Orwell waren nicht nur utopisch, sie waren fuer meine Begriffe nicht durchfuehrbar weil es in der neuen Welt der Aufklaerung und Demokratie mMn immer genug Menschen haette geben mussen, die es nicht soweit kommen lassen wuerden.
Die Gruenen sind schon lange nicht mehr gruen, die SPD steht schon lange nicht mehr fuer soziale Gerechtigkeit, respektive die Arbeiterklasse, die CDU vertritt schon lange nicht mehr konservative und/oder christliche Werte. Aus der "demokratischen Wahl" im Sinne von auswaehlen, wurde ... ja was eigentlich? Das immer widerkehrende Ergebnis mit all seiner unschoenen Konsequenzen kennen wir ja. Wie koennte man SOWAS benennen? Fakt ist es wird indoktriniert, Meinung schon in Schulen, natuerlich in den Medien und letztlich von den etablierten Parteien gebildet, man koennte sagen diktiert. Kommt "Diktatur" nicht von diktieren?

Es geht mir primaer darum womit wir uns in Zeiten maximaler sozialer Ungerechtigkeit, politischer Indoktrination und Politmarionettentheater vordergruendig, ablenkend oder aus purer Verirrtheit beschaeftigen. Im Sinne von, "Das Land der Dichter und Denker", von Inschenoehrskunst und hochtechnischen Innovationen, wird gelenkt von Politidioten die sich lieber mit Mist beschaeftigen, als unser Deutschland wieder dahin zu fuehren wo es einst stand. Berlin Flughafen, S 21, Dieselskandal, Rentenpolitik, Verlust der eigenen kulturellen sowie politischen Leitkultur ... die Liste ist lang und der Beweis politischen Versagens. Zu diesen Politclowns gehoeren leider auch Ihre Waehler. Was laesst uns solche "BLOEDis" waehlen? Alternativlosigkeit, Selbstaufgabe oder sind wir wirklich der Meinung sie waeren gut fuer uns, fuer Deutschland?

Hier kann man seinen Unmut ausdruecken zu dem was schief laeuft, sich ueber Uberfluessiges bis Dummdreistes, bzw, „Schlagzeilen“ im allgemeinen lustig machen …

Warum hier unter Tod und Trauer? Weil fuer meine Begriffe das D in dem ich aufgewachsen bin in den letzten Atemzuegen steht, wenn es nicht schon verreckt ist und ich mich das mit Trauer erfuellt. Evil or Very Mad
RIP
Nach oben
Schlaumeier
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 1466

BeitragVerfasst am: 16. Okt 2018 04:10    Titel: Antworten mit Zitat

Fangen wir mit nem lockeren, eigentlich lustigen Thema an.
Meine Schlagzeile von heute: Laughing
Zitat:
Intersexuelle können einen Antrag auf einen dritten Geschlechtseintrag stellen. Am Dienstag findet dazu im Kölner Standesamt am Güllichplatz eine Aktion unter dem Motto „Geschlecht muss selbstbestimmt sein“
https://www.ksta.de/koeln/innenstadt/antrag-auf-drittes-geschlecht-aktion-fuer-intersexuelle-im-koelner-standesamt-31410370

Das Geschlecht, sexuelle Orientierung, geht mich nix an. Soweit sogar fuer mich verstaendlich. Wenn sich z.B. ein Schwuchtelpaearchen anal verwoehnen moechte, soll es das tun, nur (fuer mich) bitte nicht in der Oeffentlichkeit. Mache ich ja mit meinem Hund oder meiner Freundin auch nicht auf der Domplatte. Warum aber nun soll man mit Pippimann bei der Heirat in den Papieren Genderlos oder Frau ankreuzen duerfen. Wer mit nem Pippes geboren wurde, ist nun mal keine Frau oder gar ohne Geschlecht. Dazu muss man sich die 10 cm schon abhacken, AUA.
Unsere Gesellschaft ist tolerant genug einem jeden seine sexuelle Orientierung ausleben zu lassen, kann das nicht einfach reichen? Und wer braucht ne dritte Toilette in oeffentlichen Gebaeuden? Ist mir doch egal wer neben mir uriniert, solanger er/sie/es trifft.
Ums mal pragmatisch auszudruecken, wenn ich nen Opel besitze, da nen Mercedesstern draufklebe ists dennoch ein Opel und kein Strassenverkehrsamt sollte den Fahrzeugbrief auf Mercedes umschreiben. Und den Service sollte ich um der Garantie willen weiter bei Opel machen. Wink Laughing
Ich komme aus Koeln, einer toleranten Stadt. Aus Koeln kommt der deutsche CSD. Jeder kann seinen Gender / seine sexuelle Orientierung ausleben wie er moechte. Wat soll dat nun mit dem Standesamt, den genderlosen Toiletten?
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1100

BeitragVerfasst am: 16. Okt 2018 09:58    Titel: Antworten mit Zitat

Genderwahnsinn …
Ich bin grundsätzlich ein Befürworter dessen, dass jeder Mensch sein Leben leben darf und soll, wie es ihm beliebt und lustig ist.
Aber dann doch bitte mit der notwendigen Weitsicht auf die Folgen, die alle treffen, also auch diejenigen, die mit diesem Wahnsinn nichts zu tun haben möchten.
"Die Freiheit des Einzelnen endet dort, wo die Freiheit des Anderen beginnt" (Kant).

Abgesehen davon, dass dadurch inzwischen unsere wunderbare deutsche Sprache bis zur Unkenntlichkeit verhunzt wird, war und ist der Wahnsinn eine logische Fortführung von Leuten, die Sex mit Kindern befürworten, und entgegen jeglichen gesunden Menschverstandes behaupten, ein Kind mit z. B. 3 Jahren wäre in seiner Entwicklung schon so gereift, dass es darüber selbst bestimmen könnte.

Die Folgen, die durch den Gender-Irrsinn noch auf uns zukommen werden, lassen sich erahnen, aber nicht mal annähernd abschätzen.
Diejenigen, die hier an der Natur des Menschen „herumschrauben“, ja sogar zu „Experimenten“ herausfordern, werden sich genauso aus dem Staub machen, wenn dann die Natur „zurückschlägt“, wie es in der liberalen Drogenpolitik und der Verantwortlichkeit in der Behandlung von Drogenpatienten neuerdings (wieder einmal) der Fall ist.

Aktuelle Situation in Stuttgart:
Der Wegfall eines Viertels der Plätze zur Heroinsubstitution in Stuttgart wirft ein Schlaglicht auf die aktuelle Lage.
Mitte Dezember fallen in Stuttgart bis zu 250 - 1000 Plätze zur Abgabe von Ersatzstoffen an Drogenabhängige weg, ein Viertel des Angebots. Das stürzt die Suchthilfe in eine Krise. Dem System droht der Kollaps.
Verantwortlicher: Werner Wölfle (Grüne)

Genauso verantwortungslos in einem anderen Fall, der seine Auswirkung auf unzählige „Kassenpatienten“ hatte, weil dadurch für sie das Geld, die Ressourcen und das Personal fehlt:
Andreas Braun (Grüne) war Leiter der internationalen Abteilung am Stuttgarter Klinikum und für Geschäfte vor allem mit Luxus-Patienten aus arabischen Staaten zuständig. Ihm werden unter anderem Betrug und Bestechung vorgeworfen. Vor dieser Zeit, von 1999 bis 2006, war er Landesvorsitzender der Grünen in Baden-Württemberg. Im Sommer war Braun bei den Grünen ausgetreten, weil er sich - so seine Erklärung - von seinen Parteikollegen im Stich gelassen fühlte. (Weil die stiften gingen, als die Staatsanwaltschaft gegen sie zu ermitteln begann …)
Immer wieder war spekuliert worden, dass der frühere Staatsminister in der Staatskanzlei, Klaus-Peter Murawski (Grüne), etwas mit dem Skandal zu tun haben könnte. Murawski war bis 2011 als Erster Bürgermeister unter anderem für Krankenhäuser in Stuttgart zuständig.
Murawski hatte die gegen ihn gerichteten Vorwürfe stets zurückgewiesen - Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) nahm ihn mehrmals in Schutz. Gegen Murawski wird nicht ermittelt. Er war im Sommer aus gesundheitlichen Grünen in den Ruhestand gegangen.

Mir geht es nicht darum, dass hier halt auch (mal wieder) Grüne in einem ganz anderen Licht erscheinen, als sie nach außen „scheinen“ möchten.
Es geht mir darum, dass diese Leute in der Gesellschaft unverantwortlicher Weise naturgegebene Gesetze verändern wollen, ohne auch nur die geringste Verantwortung für die Folgen zu übernehmen.
So wie in einer liberalen Drogenpolitik die Verantwortlichen dann auch die Verantwortung für die Versorgung derjenigen übernehmen müssen, die halt sinnigerweise auch der Sucht erliegen, so muss von vorne herein sichergestellt sein, dass die, die den Genderwahnsinn fördern, sich auch Gedanken darüber machen, was man mit den Menschen macht, die höchstwahrscheinlich im Überschwang der neuen Freiheit völlig falsche Entscheidungen fürs ganze Leben treffen.

Ein sehr guter Bekannter, ein blonder Hüne, dazu noch Schmied von Beruf, leider nicht das hellste Köpfchen, geriet in „Gender-Kreise“. Im Verlauf von ca. 5 Jahren reifte dadurch der Wunsch in ihm, sich zu einer Frau „umbauen“ zu lassen. Er durchlief zwar die obligatorische psychiatrische und psychologische Beratung und Behandlung über – soweit ich mich erinnere – 1 oder 2 Jahre. Und „bestand“ sie, sodass einer operativen kompletten Geschlechtsumwandlung nichts mehr im Wege stand.
Die durch die Hormonbehandlung drastischen Veränderungen, sowohl physischer, als auch psychischer Natur hatte man ihm zwar im Voraus geschildert, aber natürlich nicht, wie brutal diese sein könnten, und wie weit diese gehen könnten.
„Sie“ ist heute ein psychisches Wrack – körperlich sowieso.
Keine Lebensfreude mehr, nahezu das komplette soziale Umfeld ist weggebrochen, engsten Freunde sind mit der Situation völlig überfordert. Arbeit ist mit Mitte 40 nicht mehr ansatzweise möglich … Hartz4.
Die Krankenkassen weigern eine wirklich zielführende Kostenübernahme einer neuerdings dringend empfohlenen Langzeittherapie …

Ein Leben zerstört im Genderwahnsinn ….

Gruß
Marle
Nach oben
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3573

BeitragVerfasst am: 16. Okt 2018 16:35    Titel: Antworten mit Zitat

Aha...Trangender...

..Rote Wallemähne,smaragdgrüne Augen,Alabasterhaut,unendliche Beine,sie schleppte mich nach Hause...kurz davor meinte sie "ähh da ist noch was,ich muss dir noch sagen...""So,nur raus damit,bei dir wartet der Lover oder deine Meerschweinchen müssen zuschauen?"
"Nein,...kicher..,ich bin Trans"
"Ach deshalb die grossen Füsse!"
Das wars...gelaufen...fini


Ich BIN mit hochgegangen,aber den Zauber war natürlich ruiniert. Wir haben dann noch die halbe Nacht gequatsch und die ein oder andere Line gezogen!Und nein,ich hab da nie Probleme mit gehabt,obwohl Hetro… Wink
Nach oben
Dr.Mabuse
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 2703

BeitragVerfasst am: 16. Okt 2018 20:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Schlaumeier...

Ich wohne im Rhein Main Gebiet nicht Allzuweit von Frankfurt am Main...

Hier fährt Mercedes ,Audi, und BMW Rum...

Seltener Mal ein Hyundai I10...

Den Menschen geht es sehr gut in Deutschland,dem überwiegenden Teil zumindest...

Und ein Mensch der "Satt" ist wird nicht rebellieren ..
Nach oben
bengal
Anfänger


Anmeldungsdatum: 26.07.2015
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 16. Okt 2018 20:34    Titel: Antworten mit Zitat

O.M.G. Shocked


Hünenhafter, blonder, teutscher Schmied in "gender- Kreise " geraten und zur Geschlechtsumwandlung verführt worden!eins!elf!

Jetzt lebenslanger Pflegefall!


Passen Sie auf sich und Ihre Kinder auf!



Haha..blöder gehts echt nicht mehr Laughing
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2537

BeitragVerfasst am: 16. Okt 2018 20:34    Titel: Antworten mit Zitat

Es dürfte schwierig für mich werden, die lange Liste, die ich verstreut im Forum bereits los wurde, über die Zeit, hier noch mal nieder zu schreiben. Ich könnte vllt versuchen, das Schlimmste in meinen Augen auszuführen, aber es gibt nun mal keine Top 10, vieles ist schlicht "gleich irre" und gravierend.

Im Grunde, gehe ich dazu über, mich zu distanzieren. Innerlich, wie teils räumlich. Einige gute Gründe sind da, warum ich meist lieber im Ausland bin. Vor allem hier, wo ich nicht nur ebenfalls ein Sozialleben habe, sondern auch einen Arzt, der mich seit Jahren kennt u.v.m. Hab mich grad vorhin mit ihm getroffen und ihm umgerechnet 3€ für meine L-Thyroxin bezahlt (da hatte ich mich auch verzählt), von Merck - in D zahle ich etwa 15€ privat. Es ist unkomplizierter, freier, freundlicher und sonniger. Einzig der Gelderwerb hängt in der Schwebe, ich würde mich (noch) nicht damit zufrieden geben, was hier möglich wäre, so gut kenne ich mich. Es ist (noch) sinniger, hin und her zu fliegen.

Ich war mal recht patriotisch unterwegs. Vllt ist die fühlbare feste Verbindung, die nicht mehr vorhanden ist, das Traurigste.

Die Ironie entgeht mir ebenfalls nicht - ich fühle mich wohler, freier in einem Land, das gemeinhin als neue Diktatur bei uns verschrieen ist - wie kommt es nur, dass die Menschen trotzdem glücklicher sind? - das sollten sich nicht nur unsere Politiker fragen.

Als weitere Ironie: ich stand mal Schlange vor dem Konsulat in Ankara, um meinen Ex Mann mit mir nach D zu nehmen, wo er gar nicht hin wollte und nur mir zu Liebe mit ging. Wie viele andere damals, die dort warteten. Schon eine Weile, steht da keiner mehr! Nur noch Hungerleidende, Flüchtlinge und Leute, die unser System auszubeuten zu gedenken, reisen noch gerne ein.

Dies ist eine Tragödie und sagt alles. Eine Frau an der Spitze, die keinen Deut Gefühl für das D hat, das es in seiner besten kurzen Zeit war.
Nach oben
Dr.Mabuse
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 2703

BeitragVerfasst am: 16. Okt 2018 21:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Dakini...

Wenn ich so verliebt in die Türkei wie du wäre,würde ich doch drüben bleiben...

Aber in der Türkei gibt's kein "Sozialsystem" gelle...

Also doch wieder D

Mit der Scheiß Frau Merkel die nur Scheiße baut ...

Gelle...
Nach oben
Dr.Mabuse
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 2703

BeitragVerfasst am: 16. Okt 2018 21:18    Titel: Antworten mit Zitat

Irgendwann solltest du dich Mal entscheiden...

Wohin du hin gehörst...
Nach oben
Mohandes59
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2014
Beiträge: 1443

BeitragVerfasst am: 17. Okt 2018 00:24    Titel: Antworten mit Zitat

… achwas Mabuse, in meiner Brust schlagen auch 2 Herzen, ein östlich-orientalisches und ein westlich-deutsches, und das kann ich gut verbinden! Und hier würde kaum einer ahnen daß ich außer Deutscher noch etwas anderes bin, im Osten tauche ich ebenfalls mühelos ein in die orientalische Kultur. Wozu also entscheiden?!

Aber Thema heute ist ja Gender-Wahnsinn. Vor Jahren lernte ich mal eine Frau kennen, beim Hundi-ausführen. Etwas burschikos, erst dachte ich sie wäre eine Lesbe. Als wir uns dann näher kennenlernten war klar was sie ist: eine Frau Anfang 30, im falschen Körper geboren und nun unterwegs zum Mann. 3 Jahre später, aus der Frau ist ein Mann geworden, wir sind immer noch gut befreundet. Ich finde es spannend und mutig diesen Schritt zu gehen. Unzählige psychologische Gutachten, dann der Papierkram, die Hormone und am Ende die geschlechtsangleichenden OPs.

Da bin ich froh, ein Mann zu sein. Und ausschließlich auf Frauen zu stehen. Macht das Leben übersichtlicher. Heute lernen die Kids in der Schule von mehr als 2 Geschlechtern … kein Wunder daß die allgemeine Verwirrung fortschreitet.

Zum angeblichen Untergang des Abendlandes schreibe ich später mehr. Nur: sooooo schlecht ist das alles nicht bei uns! Da werden wieder einige sagen 'Mohandes hat die rosarote Brille auf'. Andere, die mich gut kennen, sagen 'Du bastelst dir doch deine eigene schöne Welt zusammen'. JA UND? Soll ich mir die Welt noch schlechter basteln als sie ist?

Ich sehe diese Welt, und vieles von ihren Schlechtigkeiten (alles möchte ich nicht wissen). Und ich habe echt harte Zeiten hinter mir: Drogensumpf, Depressionen, Anstalten, usw. trotzdem, nie habe ich aufgegeben! Wir jammern in Deutschland auf einem hohen Niveau – in anderen Ländern würden einige von uns Hunger leiden, im wahrsten Sinne des Wortes!

Die Welt ist schön! (Wir haben auch keine andere)! Open your eyes ...

LG Mohandes
Nach oben
Mohandes59
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2014
Beiträge: 1443

BeitragVerfasst am: 17. Okt 2018 00:41    Titel: Antworten mit Zitat

Haha .. das System meldet 8 (ACHT) Treffer auf 'Grüne' von unseren Kant-Zitierter. Echt, so schlimm?

Wenn man in Betracht zieht, was die GRÜNEN für unser Land getan haben (heute sind ja alle Parteien 'grün'), dann muß man doch eigentlich sagen 'Respekt'. Und die AfD eine Alternative?

Hoch die rote Fahne, sage ich. In Zeiten wo rechts wieder salonfähig schein(!) kann links nicht genug Gras wachsen!

Salâm!
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1100

BeitragVerfasst am: 17. Okt 2018 08:57    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Wenn man in Betracht zieht, was die GRÜNEN für unser Land getan haben (heute sind ja alle Parteien 'grün'), dann muß man doch eigentlich sagen 'Respekt'. Und die AfD eine Alternative?


Erzähl mal …!
Nach oben
dodona
Anfänger


Anmeldungsdatum: 25.06.2016
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 17. Okt 2018 16:01    Titel: Re: Dssa Antworten mit Zitat

Schlaumeier hat Folgendes geschrieben:
"Deutschland schafft sich ab"

Waehrend Aendschivieh und unsere immer weiter ins linksextreme abgleitenden "Gutparteien" immer noch an "Wir schaffen das" glauben, habe ich mich laengst der Realitaet gestellt, tendiere als 'alter Sozialdemokrat' eher nach Rechts, nein nicht an den rechten Rand und aergere mich...


hervorragender Beitrag. jede Zeile genossen.
Nach oben
Schlaumeier
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 1466

BeitragVerfasst am: 17. Okt 2018 17:41    Titel: Antworten mit Zitat

bengal hat Folgendes geschrieben:
O.M.G. Shocked


Hünenhafter, blonder, teutscher Schmied in "gender- Kreise " geraten und zur Geschlechtsumwandlung verführt worden!eins!elf!

Jetzt lebenslanger Pflegefall!


Passen Sie auf sich und Ihre Kinder auf!



Haha..blöder gehts echt nicht mehr Laughing

Kausale Zusammenhaenge nicht gerafft, Thema verfehlt, setzen, sechs.

Hormontherapien sind mit das grausamste was man seinem Koerper antun kann. Genau deshalb sind Transgender eh in psychischer Betreuung waehrend der Medikation/Umwandlung und fuer Einige endet diese in Psychosen bvis Depressionen. Schade was Du da rausliesst. Es ging bei dem "blonden Huehen" darum auf die Gefahren fuer die Transen selbst aufmerksam zu machen. Hast aber Recht, Bloeder als Dein Kommentar gehts nimmer ...
Das eigentliche Thema war/ist Genderwahn.

Marle hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
Wenn man in Betracht zieht, was die GRÜNEN für unser Land getan haben (heute sind ja alle Parteien 'grün'), dann muß man doch eigentlich sagen 'Respekt'. Und die AfD eine Alternative?


Erzähl mal …!

Marle, alles zu seiner Zeit, die Gruenen kommen auch noch dran. Warte nur auf die entsprechende Schlagzeile, kann ja nicht lange dauern bei Denen ... Wink Laughing
Am Rande, @Mohi, Hartz 4 wurde unter der rotgruenen Schroeder Regierung eingefuehrt. Find ich jetzt nicht wirklich bewundernswert. To be continued ...
Im uebrigen geht es bei den Parteien nicht darum wofuer sie mal standen oder irgendwann mal evtl. gut gemacht haben, sondern wie sie sich, bzw. was sie heute aktuell und verkoksen, aeh verkorksen ...

@Mabuse, ? Angeschickert? Rolling Eyes Joo, ich schreib dann auch immer so wirres Zeugs ... Embarassed Laughing
Nach oben
Dr.Mabuse
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 2703

BeitragVerfasst am: 17. Okt 2018 18:11    Titel: Antworten mit Zitat

Nicht nur Deutschland schafft sich ab,sondern die ganze Welt...

Nehmen wir als Bsp Mal Indien...

In Indien gibt's hunderte von Göttern...

Gott der Fruchtbarkeit
Gott der guten Ernte
Gott für gutes Wetter

Bla bla bla

Da werden Räucherstäbchen angezündet,gebetet und Gehuldigt was das Zeug hält...

In Indien gibt's aber aber auch 3 Kasten...

Reich

Arm

Ganz Arm

Wenn sich nun ein Mädchen der niederen Kaste,und ein Mann der oberen Kaste stark ineinander Verlieben,und das Gefühl haben den Partner fürs Leben gefunden zu haben

Ist das in Indien der SUPER GAU...

Eltern gehen teils soweit,einen Mord an ihren Töchtern/Söhnen zu begehen,nur damit Reich kein Kontakt zu Arm hatt...

Soviel zum Thema Orient / Okzident ..

Zum Thema Trans gender kann ich momentan nix beitragen...

Vlt in einem Monat...
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Tod und Trauer Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin