Spritzen von Heroin?

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Neji
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 157

BeitragVerfasst am: 18. Nov 2018 06:44    Titel: Spritzen von Heroin? Antworten mit Zitat

moin community...

ich habe vor wenigen monaten wieder öfters mal H gedrückt und es hat alles sonst super geklappt, wie immer. 
nur jetzt wenn ich drücken will, zumind. beim letzten mal, kam wenn ich anzog kein blut. einfach gar nichts.
was mache ich falsch? ich war in ner vene drin. muss ich vllt noch tiefer? 
sry ihr seid die einzigen, die ich fragen kann. 

wie gesagt, bisher hat es immer geklappt, aber gerade kriege ichs nicht hin und das schlimmste ist, da kommt bei mir voll der große selbsthass hoch. ich bin zu allem zu blöd, war ich schon immer. wenn ich iwas konnte, es aber dann nicht mind. alle 2-3 tage tat bzw. tue, dann raff ichs nicht mehr.

es ist bei fast jeder sache so und dann nehme ich halt echt einiges benzos, koks, kiffe, verbrenne oder schneide mich oder schlage mich, etc.

ich will wieder drücken können und ich will das es so sein wie vorher. es kotzt mich an. warum geht das jetzt nicht wieder einfach so wie vorher auch? :'(

ich will doch unbedingt und meine dummheit machts mir kaputt, fuck. 

ist es vllt einfach wirklich nur nicht tief genug? doch warum jetzt nicht mehr tief genug?! argh... ich kapiers ja selbst nicht. echtes scheiß gefühl nicht das machen zu können, dass ich seit 3 tagen will und der druck wird jeden tag schlimmer. blöd ist nur, ich sah vor 3 tagen danach teilweise wie ein lochmuster aus.

ich hatte es an mehreren stellen probiert, bis ich dann total entnervt aufgegeben habe.

wer kann mir helfen, vorschläge machen und/oder mir das nochmal zu erklären?

ich bin ziemlich verzweifelt, obwohl ich oft genug gefixt habe und alles davor bis die letzten 2male gut gefunzt hat.

VG Neji
Nach oben
Seppel 4
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2015
Beiträge: 1491

BeitragVerfasst am: 18. Nov 2018 09:17    Titel: Antworten mit Zitat

Moin Neji,

Dein Post lässt mehrere Lösungsmöglichkeiten zu. Ich kenne das von mir,

obwohl ich als Landschaftsgärtner immer um meine Schläuche ( dicke Adern )

bewundert wurde. Beim Pflanzen und Pflastern

etc. bekommt man gute Venen, weil man hart mit den Händen und Armen

arbeiten muss. Und trotzdem habe ich oft daneben geschossen oder auch schon

mal den Löffelinhalt im Bahnhofsklo versenkt.

Du machst mehrere entscheidende Fehler, so meine ich:

Du WILLST unbedingt etws, was Du von Deinen Fertigkeiten nicht kannst. Das

Ergebnis kennst Du.

Meine Lösung in diesem Fall war: Ich habe mir in der Anfangzeit, so Mitte der

70ger Jahre grundsätzlich die Knaller von einer Person meines Vertrauens setzen

lassen ( mein älterer Bruder oder ein guter Freund ). Und dabei aufgepsst wie

sie es machten. Denn ich hatte grundsätzlich ANGST vor Spritzen; und das als

Fixer, wie blöd ist das ?

Doch so war es und auf Grund des Beobachtens, wie es geht blieben die Schüsse

die daneben gingen und mir ein dickes Ei verpassten im relativ überschaubaren

Rahmen.

Deshalb Neji: Lern es bzw. lass Dich anlernen, besonders wenn Du nicht körper-

lich schwer arbeitest. Um die Unterarmmuskulatur zu stärken habe ich mir zu-

sätzlich so Armgreifer im Sportgeschäft geholt und meine Venen haben es mir

gedankt.

Das Schlimmste, was ich in Deinen Fällen kenne ist, dass man sich in die Leiste

ballert.

Ich mach jetzt erst mal eine Schreibpause; doch ich schaue, was Du machen

kannst und melde mich wieder.

Du bleib bitte ruhig und WILL nicht unbedingt Fertigkeiten vollbringen, die Du

noch nicht richtig gelernt hast.

Calm down und steiger Dich in Nix rein. WIR ( das ist das ganze Forum ) werden

eine Lösung für Dich finden, wenn Du mitmachst.

Bis denn Very Happy . Ich melde mich wieder. Muss Frühstück machen und den Hund

ausführen.

Liebe Grüsse

Seppel
Nach oben
Neji
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 157

BeitragVerfasst am: 19. Nov 2018 03:31    Titel: Antworten mit Zitat

hallo seppel...

ich habe es mir einmal zeigen lassen und auch den schuss setzen lassen und danach hat es selbstständig ohne hilfe geklappt, sogar mehrmals hintereinander.

ich habe keine freunde und der typ der mir den ersten schuss gesetzt hat, hat gesagt, er macht das nie wieder 😓

daher habe ich wirklich keinen der mir hilft. ich bin wirklich komplett auf mich alleine gestellt, weil mit nem kranken suchti keiner was zu tun haben möchte und nichtmal die leute die auch spritzen wollen was mit mir zu tun haben, weil ich schwul bin und autist und ich bin einfach anders als andere. ich werde oft genug gemobbt. und die wirklichen freunde, die auch teilweise gespritzt haben, sind tot.

ich habe ja die fertigkeiten dazu, sonst hätte ich es ja nicht mehrere male hintereinander selbst hinbekommen ohne das jmd mir geholfen hat, bis auf das eine mal eben! es kotzt mich an und ich kotz mich selbst an. ist absolut kacke, aber da ich keine hilfe habe, werde ich mir wohl wieder H holen und es solange ausprobieren, bis es funktioniert, auch wenn ich einiges verschwenden werde, so beschissen es auch ist Sad

vllt liegts ja wirklich daran wie tief ich mit der nadel in der vene war?!... ich habe das ja nie ausmessen oder ausgerechnet wie tief ich reingestochen habe.

LG neji
Nach oben
Seppel 4
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2015
Beiträge: 1491

BeitragVerfasst am: 19. Nov 2018 08:23    Titel: Antworten mit Zitat

Moin Neji,

schön, dass Du geantwortet hast. Aus Deinem Schreiben entnehme ich, dass Dir

dass Gefühl für Deine eigene Körperlichkeit beim Fixen fehlt.

So, wie Du es beschreibst, scheinst Du ja mit der Nadel ein Lot auf Deinen Arm/

Vene zu fällen; das ist DIE schlechteste Methode. Du musst:

1. auf jeden Fall mit Gürtel o.ä. abbinden bevor Du einstichst und ansaugst

2. die Nadel fast parallel zur Vene ( also ganz flach ) ansetzen

3. vorher mit der Spritze ohne H Blut ansaugen üben.

Ohne Übung wird das nix: Denn Dir fehlt die Ruhe.

Wenn Du H für ein paar Schuss hast: Schreib auf wie Du es machst; dann

setzt Du Dich ruhig hin, schliesst Deine Augen ( geht auch im Liegen im

Bett ) und stellst Dir sehr bildhaft vor, wie uns was Du tust, wenn Du Dir ein

Knaller machst. Du brauchst genaues Wissen und Gefühl für diesen Vorgang!

Das geht bei unruhigen Kerlen, wie ich auch einer bin nur durch ÜBUNG.


Wenn das zu theoretisch war, was ich Dir schrieb, dann spendier jemandem

ein Druck, dafür dass er Dir einen setzt und es Dir dabei genau erklärt.


Bedenke, Neji: Ohne Übung wird niemand ein guter Gitarrist, Tennisspieler

oder Lover. Nimm Dir Zeit für Dich oder sniefe und rauche; machen viele und

sind zufrieden.

Guten Wochenstart wünscht Dir

Seppel

Very Happy
Nach oben
Praxx
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 3057

BeitragVerfasst am: 19. Nov 2018 20:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Neji
Straßenheroin, "Schore" genannt, wiird illegal aus Opium hergetellt. Da die Hersteller keine pharmazeutischen Labore mit Reinsubstanzen betreiben und nur auf größtmögliche Ausbeute setzen, wird Heroin also in irgendwelchen Dreckslöchern zusammengekocht. Unreines Rohmorphin wird mit Industriechemikalien verarbeitet, Reinigungsschritte einfach weggelassen, im angeblich unverschnittenen Endprodukt findet sich zwar hauptsächlich Diacetylmorphin, aber auch Monoacetylmorphin, Mono- und Diacetylcodein, alle anderen Opiumalkaloide in allen möglchen Acetylierungsstadien, zusammengefegter Dreck vom Boden des Labors einschließlich Tetanus, Gasbrand- und Milzbrandsporen, Botulinusbakterien und was da sonst noch rumfliegt.
Dieser "reine" Stoff wird dann mit allem möglichen vermischt, was irgendwie rieselt... wenn du Glück hast, Milchzucker und zermörserte Paracetamoltabletten...
ist dann weniger als 10% H in der Plörre, wird das Zeug mit irgenwelchen hochpotenten Fentanylderivaten "aufgepeppt", zur Not auch mal zermörsertes Diazepam dazugegeben. Fenta-Derivate mit bis zu 10.000facher Potenz sind besonders tückisch: Ein Krümel aus dem Pack kann unwirksam, der nächste tödlich sein - schlechtes Mischen kann da schon töten!
Heroin iv? Nur in einer Heroinambulanz!

LG

Praxx
Nach oben
graham
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.07.2012
Beiträge: 2205

BeitragVerfasst am: 19. Nov 2018 22:49    Titel: Antworten mit Zitat

weiß gar nicht, was du schon wieder so übertrieben musst, praxx, so gut ist das hier erhältliche heroin nicht!

ich hab mir meinen ersten knaller btw janz alleine gesetzt. natürlich hab ich vorher n paar mal zugeguckt, ganz genau, midde luuupe aber das hat dann auch gereicht, bis heute...

aber quasi n plan zum ballern, hier, unter den ganzen kleenen leuten?
seppel, seppel, seppel, du bist aber auch ein schlimmer finger! wenn das ma nicht noch ärger mit dem besseren deutschen ausland gibt!

neji, kein kummer, immer rein den pfeil! wenn du willst, erklär ich dir nachher auch, wie man prima n abszess wegbekommt!


gruss und junkie heil,
graham
Nach oben
Schlaumeier
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2015
Beiträge: 1598

BeitragVerfasst am: 20. Nov 2018 14:32    Titel: Antworten mit Zitat

graham hat Folgendes geschrieben:


ich hab mir meinen ersten knaller btw janz alleine gesetzt. natürlich hab ich vorher n paar mal zugeguckt, ganz genau, midde luuupe aber das hat dann auch gereicht, bis heute...

graham

'Respekt!'
Nach oben
Neji
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 157

BeitragVerfasst am: 21. Nov 2018 14:01    Titel: Antworten mit Zitat

irgendwie habe ich das gefühl, dass immernoch überlesen wurde, dass ich bei meinem 1. schuss zwar praktische hilfe von jemandem hatte, aber danach habe ich es etliche male geschafft ohne jegliche hilfe und die dinge die du geschrieben hast, seppel, weiß ich ja bereits. also da hat mir bisher keiner was neues erzählt. iwer hat letztens behauptet man muss auch ne vene und keine arterie nehmen, aber auch das ist mir ebenfalls nicht neu.

die idee mit dem trockenüben ist gut, aber da meine venen nicht die allerbesten sind, aber nicht durchs drücken, denn es war bzw. ist schon von geburt an so.
Nach oben
Neji
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 157

BeitragVerfasst am: 21. Nov 2018 14:32    Titel: Antworten mit Zitat

Neji hat Folgendes geschrieben:
irgendwie habe ich das gefühl, dass immernoch überlesen wurde, dass ich bei meinem 1. schuss zwar praktische hilfe von jemandem hatte, aber danach habe ich es etliche male geschafft ohne jegliche hilfe und die dinge die du geschrieben hast, seppel, weiß ich ja bereits. also da hat mir bisher keiner was neues erzählt. iwer hat letztens behauptet man muss auch ne vene und keine arterie nehmen, aber auch das ist mir ebenfalls nicht neu.

die idee mit dem trockenüben ist gut, aber da meine venen nicht die allerbesten sind, aber nicht durchs drücken, denn es war bzw. ist schon von geburt an so.


daher ist es schwierig wenn ich 1 stelle gefunden habe, danach wieder eine zu finden. n abbindgurt habe ich. da brauch ich kein gürtel nehmen. die dinger kosten in der apo ja fast nichts.

mir erzählt ein bekannter immer, das er i.m. spritzt. das ist doch eigentlich doch viel einfacher oder nicht? muskeln sind soviele vorhanden und man trifft die immer.
was meint ihr denn dazu?
Nach oben
Neji
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 157

BeitragVerfasst am: 23. Nov 2018 11:23    Titel: Antworten mit Zitat

ich habe es komplett alleine beim ersten mal wieder geschafft. ich glaube auch bzw. bin ich mir zml sicher das ich nun weiß was ich die letzten 2male falsch gemacht habe, weil davor ging es ja auch.

dazu dann noch rivotril und diaz und alles ist wattig Wink
Nach oben
Quasimodus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.02.2015
Beiträge: 1507

BeitragVerfasst am: 23. Nov 2018 16:39    Titel: Antworten mit Zitat

ich sags ja ungern, aber wenn du schussgeil bist, hol dir ne 18ner Nadel und baller dir das ganze in die Leiste, die kannst du garnicht verfehlen, die ist so dick wie drei Finger breit.
Und allen Negationen zum Trotz , besser n sauberer pitch in die Leiste , als 67 Versuche woanders zu treffen.
Wenn du es mit Alkotupfern vorher und nachher säuberst, triffst du fast blind.
Bloss kein helles Blut ziehen, nur Dunkles.
Ich weiss, manche sagen, Leiste, ich, niemals.
Ich geh da schon seit fast 3 Jahren rein, wenn du es steril erledigst, sollte dem gleichauf folgendem turn nix im Wege stehen.
Sorry, ich will dich nicht triggern, aber es scheint du bist schussgeil, dann doch besser nicht die Arme versauen und schon garnever die Beine. Die heilen mit zunehmendem Alter bei Fehlschüssen immer schlechter und schlechter ab , die Krater, die du dir da reinschiesst.
Sie es pragmatisch.

Viel Erfolg
Nach oben
Quasimodus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.02.2015
Beiträge: 1507

BeitragVerfasst am: 23. Nov 2018 16:43    Titel: Antworten mit Zitat

und lass die Rivos und Dias da weg, konsumier die lieber oral.
Nach oben
Neji
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 157

BeitragVerfasst am: 24. Nov 2018 23:57    Titel: Antworten mit Zitat

Quasimodus hat Folgendes geschrieben:
und lass die Rivos und Dias da weg, konsumier die lieber oral.


jap, ich weiß. ich habe ja auch nich geschrieben das ich die baller. die konsumiere ich oral. nur tavor expidet baller ich. ansonsten gar keine pillen.

die beine nehme ich definitiv nie. da sieht man bei mir eh keine venen. dazu müsste ich mich rasieren und als mann komplett rasierte beine... nee 😂

ich habe ja im arm getroffen wie geschrieben und hatte auch dunkles blut angezogen, wie sonst auch immer. es hat also funktioniert und ich weiß ja auch inzwischen was ich falsch gemacht hatte.

alkotupfer habe ich natürlich auch da, aber warum nicht in die leiste ballern weiß ich auch nich. gehört habe ich das aber auch schon oft. bei mir auf der rechten seite der leiste sieht man die venen super, aber auf der linken seite nicht. iwie strange.

aber als ich vor 2 tagen geballert hatte, habe ich beim 1. versuch getroffen und krater habe ich bisher gar keine ! Smile
Nach oben
Neji
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 157

BeitragVerfasst am: 25. Nov 2018 00:05    Titel: Antworten mit Zitat

allerdings habe ich mir diesen sommer eine vene durchgeschossen. war voll entzündet, hatte mir dann antibiotikum vom kumpel besorgt, minocyclin ist ja n weichteilantibiotikum. ich kenne es auch, weil ich akne habe, aber ich hatte zu dem zeitpunkt selbst keins, aber da mein kzmpel auch akne hat, hat er das immer. er bunkert das. voll praktisch Smile

nach einigen wochen ist die verhärtung weniger geworden und die entzündung ist nach konsequenter einnahme von 10 tagen minocyclin und 2-3mal täglich jodsalbe auch zurück gegangen, aber es war heftig. sowas hatte ich vorher noch nie. anfangs hatte ich es nur mit jodsalbe versucht, aber nach fast 5 wochen hatte ich meinen kumpel um minocyclin gebeten.

jetzt ist abet alles wieder gut und wenn man davon nichts wüsste, würde man auch nichts sehen. ich habe nur einen minikleinen weißen fleck davon getragen, der nicht ganz so groß wie n stecknadelkopf ist. die verhärtung ist auch komplett weg gegangen. bis das so war wie es jetzt ist, hat es aber ein paar monate gedauert.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin