Insomnia

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mohandes59
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2014
Beiträge: 1491

BeitragVerfasst am: 23. Nov 2018 08:04    Titel: Insomnia Antworten mit Zitat

Insomnia. Ich kann nicht schlafen. Das habe ich phasenweise immer wieder - und bisher konnte ich nicht herausfinden ob es an irgendwelchen Gemütszuständen oder an äußeren Umständen liegt.

Früher konnte ich immer schlafen, wenn ich wollte. Ob im Zug, auf dem Schiff, egal … Augen zu und weg war ich. Dann kamen die Drogen. Und dann das fürchterliche Methadon. Der Tag ging so: Arbeiten, auf der Szene abchecken, schlafen. Am Wochenende konnte ich noch mehr schlafen, und: ich war ständig müde!

Dann, vor 5 Jahren, mein Leben schien gerade komplett den Bach runter zu fließen, beschloß ich dem Metha ein Ende zu machen. Therapie in den Südstaaten. Voraussetzung war eine komplette, qualifizierte Entgiftung. 4 Wochen auf der S13. Als der Entzug seinen Peak hatte, mein persönlicher 'Rekord' - ich schlief 7 Tage und 7 Nächte nicht! Vielleicht kurze Sekundenschläfchen. Du wünscht dir nichts mehr als den süßen Schlaf, dann schläfst du ein und BUFF! - die Beine zucken und du bist eh im falschen Körper beim Entzug. Das alte Junky-Drama: zu müde um wach zu sein aber zu krank um zu schlafen.

Aber immerhin: eine Woche ohne Schlaf und bei guter geistiger und körperlicher Gesundheit. Die Schwestern auf der Station sagten immer "Herr Mohandes, wir bewundern Sie wie sie den Entzug so durchstehen". Was hatte ich für eine Wahl? Damals dachte ich noch, eine Therapie wäre DIE Wunderwaffe. Nicht mehr mit mir.

Bin gerade noch eine Stunde durch die Gassen geglaufen. Vollmond! Vielleicht deswegen die Schlaflosigkeit? Eisige Kälte, die ersten Streuwagen fahren durch die Nacht. Schöner Stermenhimmel.

Papaver somniferum … dieser Schlaf ist auch nur geliehen. Ist eh nur ein seltsamer Halbschlaf. Mein erster Kontakt mit Opiaten war damals, in den frühen 80ern. Der Arzt in Indien gab mir eine haselnussgroße Kugel vom süßen Opium, für 3 Tage "gegen Durchfall" - und ich nahm alles auf einmal. Diese tropische Nacht … ich schlief einen seltsamen Halbschlaf, sah Bilder wenn ich die Augen schloß. Erst erschreckt, dann war ich fasziniert.

Letzte Nacht wachte ich auf von einem wahren Albtraum. Ich kann das gut deuten, das sind die Schatten der Vergangenheit. Meine Dämonen seziere ich nicht, ich hole sie gelegentlich unter dem Bett hervor, bevor sie anfangen zu verwesen. Also eine Strategie zwischen Verdrängung und 'nein, die haben keine Macht (mehr) über mich'.

Und wenn ich überhaupt nicht schlafen kann … da hilft einerseits die komplette Entspannung, für den Körper. Gibt gue Yogy-Übungen. Und dann Meditation, für den Geist. 'Siehe die Gedanken … sie sind wie Wolken am Himmel, die vorüber ziehen, siehst du sie ziehen - werweile nicht daran'. Oder wie sagt der Sufi: 'Schlafen ist süß. Erwachen ist interessant.'

In diesem Sinne, euer Dervish Mohandes

P.S. Ich werde müde … schön!
Nach oben
Lillian
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 22.05.2013
Beiträge: 3802

BeitragVerfasst am: 23. Nov 2018 10:58    Titel: Antworten mit Zitat

Loeber Mohandes,


Insomnia habe ich schon Jahrzehnte, bevor ich zum Doc vor ca. 8 Jahren ging. Ich kann davon mehrere Lieder singen und trotz allem was wir durchprobiert haben, schlief ich so gut wie nie,. Wenn ich meine 300mg Truxal und 4 Clonaz ( ja, es sind wieder 4)
nicht nehme, bleibe ich 72 Stunden wach und dennoch muss ich in der vierten Nacht was nehmen. Ich kann ohne HIillsmittel gar nicht mehr schlafen und trotzdem will ich die Chmie los werden und bin dennoch auf einem guten Wege, denn ces waren auch schon 9 Clonaz =18mg und jetzt 4, wasr aber auch schon auf 3 wieder runter.

Wenn ich mit der Chemie auf Null bin, werde ich wohl an Schlafmangel sterben Wink
Nach oben
schattengewächs
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 26.07.2015
Beiträge: 1874

BeitragVerfasst am: 23. Nov 2018 11:05    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist wahrlich nicht schön, schlaflos zu sein, süßer mohandes! Shocked -
Kenne diese Phasen, - derzeit kann ich schlafen, wannimmer ich will.
Ich wundere mich, dass du dich so arg sträubst, gegen jegliche Hilfsmittel:
Promomethazin, Vomex (freiverkäuflich), Doxepin, - gibt ja zig Mittelchen, die dich einschlafen lassen.
Zopiclon ist der letzte Müll. Ist ja derzeit das Standard-schlafmittel. Ich wollte sie wegmüllen, - habe aber noch einen Riegel - den werde ich meinem Obermieter, (ein leidender schlafloser Mensch, scheint mir, den Geräuschen nach...) in den Briefkasten werfen. Mal schauen,- hoffe, unser eh total desolates Verhältnis eskaliert dann nicht vollends... ist ja echt nett gemeint von mir, eigentlich.

Also- oft denke ich echt:... lieber wach bleiben, als von Albträumen zermartert wach werden - so geht es mir sehr oft.
Jetzt versuche ich, meine Matratze woanders hin zu verlagern, ich tippe, dass die Energiewellen dort, wo mein Doppelbett steht, nicht gut sind.
Aber auch dieser traumlose Schlaf unter Psychopharmaka ist nicht die Lösung.
k.A.- du merkst, bin ich auch noch nicht "erlöst"- aber derzeit ist echt Vollmond- das spüre ich doch arg! total unruhig, innerlich.
Und ich stelle mir den Wecker auf 6 Uhr morgens, - ziehe mir um die Zeit einen doppelten Espresso rein. Ist der einzigst gangbare Weg, die Dämonen, die bevorzugt in den frühen Morgenstunden in den Träumen ihr Unding treiben, zu vertreiben. Kein Raum für die Dämonen!
Alles recht verzweifelte Versuche, gebe ich zu.
Soviel zum Thema von mir! (sind ja einige hier, die dasselbe Problem haben...)

LOVE & PEACE -
von Schatti-Checker Cool
Nach oben
Seppel 4
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2015
Beiträge: 1457

BeitragVerfasst am: 23. Nov 2018 13:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hey, Mohandes,

zum Thema Schlaflosigkeit, Durchschlafstörungen, Jetlag und Hilfe bei der

Benzodiazepinabhängigkeit sind mir Melatoninprodukte empfohlen worden.

Schau mal im Wikipedia o.ä. nach.

Ich bin mit der Wirkung sehr zufrieden; nehme zum Schlafen 4 - 6 mg oder

gar nix, wenn ich nach schweren Arbeiten platt wie Hund bin.

LG Seppel
Nach oben
Quasimodus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.02.2015
Beiträge: 1460

BeitragVerfasst am: 23. Nov 2018 16:29    Titel: Antworten mit Zitat

Mann , hau dir ne 100er Doxi rein, ich weiss , nicht das gelbe vom Ei, aber schlafen kannste dann wenigstens.
P.S. Doxi müssen ja nicht zum Standard werden.
Nach oben
Mohandes59
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2014
Beiträge: 1491

BeitragVerfasst am: 23. Nov 2018 21:12    Titel: Antworten mit Zitat

Doxi & Co geht nicht, mein Körper verweigert alle Neuroleptika und ich habe fast alle durch. Das letzte Mal daß ich Doxepin genommen habe (war vielleicht auch zu viel - schlafen konnte ich - da war es als ob in meinem Kopf Güterzüge kreisten und ich mußte in die Anstalt (wo sie mir andere Neuroleptika gegen wollten und da habe ich das 1. Mal NEIN! gesagt).

Als ich damals eine Woche nicht schlafen konnte, da habe ich nach 7 Tagen den sog. 'Joker' gezogen. Wer einen kalten Entzug machte, hatte einmalig das Recht Zopiclon zu bekommen. Mir gaben sie direkt 2 Zopis und dann war ich 10 Stunden im Land der Träume. Nicht einmal zum Frühstück haben sie mich geweckt. Heaven on earth!

Ich habe in meinem Leben noch keine 10 Zopis genommen - das Türchen steht immer noch offen. Einmal habe ich 1/2 Zopi Monate mit mir rumgeschleppt, es reichte zu wissen daß die da wäre, für den Notfall.

Ansonsten: der Körper holt sich seinen Schlaf. Irgendwann. Und man lernt umzugehen damit.

P.S. Melatonin, werde ich nachlesen, danke für den Tipp!
Nach oben
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 2393

BeitragVerfasst am: 24. Nov 2018 05:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Mohanndes,

ich hoffe ganz stark , dass wenn der Körper keine Opiate mehr bekommt,
ganz langsam der gesunde Schlaf Wiederkehr .

Schläfrige Grüße

Yez
Nach oben
Seppel 4
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2015
Beiträge: 1457

BeitragVerfasst am: 24. Nov 2018 09:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hei, Mohandes,

die günstigsten und besten Ergebnisse habe ich mit den Produkten von

BODYLAB24 erhalten. 90 Stck a`1,99 mg für € 9,99.

Da kannst Du nix falsch machen. Ich habe mich so bevorratet, dass ich kein

Porto bezahlen musste.

Doch schaue selbst und checke erst mal die Auswahl. Für Einsteiger wird

1 Tbl eine halbe Std. vor Schlagengehen empfohlen. Um einen Benzodiazepin

Konsum zu überdecken ( und so Benzo's zu sparen ) muss es etwas mehr sein.

Das muss man an sich selbst testen.

Good luck.

Liebe Grüsse

Seppel
Nach oben
Seppel 4
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2015
Beiträge: 1457

BeitragVerfasst am: 24. Nov 2018 09:15    Titel: Antworten mit Zitat

Noch ein Buchtipp:

Extrem dosiert! MELATONIN-

Das Wunder- Anti Aging Hormon von Jeff T. Bowlwes für 11,99 €.

Seppel
Nach oben
Quasimodus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.02.2015
Beiträge: 1460

BeitragVerfasst am: 27. Nov 2018 17:29    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
ganz langsam der gesunde Schlaf


Da kannste von ausgehen, aba ganz ganz langsam, und dies erfordert Demut und nichts als Demut.
Und evtl ein bisschen Optimismus.
Nach oben
Seppel 4
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2015
Beiträge: 1457

BeitragVerfasst am: 27. Nov 2018 18:48    Titel: Antworten mit Zitat

... und wenn Demut, Optimismus, ein Waldspaziergang und auch 100

Klimmzüge Dich noch nicht schlafen lassen:


Probiers mal mit ein wenig ( 2- 4 mg ) Melatonin.

LG Seppel Very Happy
Nach oben
Yez
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 2393

BeitragVerfasst am: 27. Nov 2018 19:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Quasimodos,

na, dass passt dann schon mal ,
bin von Natur aus ein Optimist.
Und Demut ist auch kein Fremdwort für mich .

Mit einschlafen gibts keine Probleme,
„nur“ wache ich leider spätestens nach 3 Stunden wieder auf
Dann im 30 Minuten Rhythmus. 😝

Kann nur besser werden .

Optimistische Grüße

Yez
Nach oben
nebukadnezar
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 3888

BeitragVerfasst am: 27. Nov 2018 20:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hi yez,

das wird wieder Wink Opis auf Dauer machen nunmal nen schlechten Schlaf( obwohl ich immer wie ein Baby geschlafen habe, auch schon mal wenn ich gar nicht wollte Very Happy ) und wenn deine Schlafprobleme nur von den Oxys kommen, wird sich das wieder einpendeln, dauert nur nen paar Tage Rolling Eyes

Schönen Abend!

LG N
Nach oben
Kamikaze1970
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 16.01.2014
Beiträge: 376

BeitragVerfasst am: 28. Nov 2018 03:38    Titel: Antworten mit Zitat

@Nebuk: Bin ja auch gerade dabei, den Opis zu entsagen.
Du hast ja auch lange hochdosiert Metha genommen und mit Vodka von heute auf morgen abgesetzt. Shocked
Was ich Dich fragen will, wie lange hat es bei Dir gedauert, bis Du so 4-5 Stunden schlafen konntest ohne Hilfsmittel wie Alk, Pillen usw. ?
Nehme jetzt schon über nen Monat kein Metha mehr- und über eine Woche kein Oxycodon mehr. Habe das Metha damit ausgeschlichen...
Und jetzt nehm ich noch niedrig dosiert Kratom und schleiche das aus.
Klappt auch soweit ganz gut, alles soweit im Griff bis auf die Schlaflosigkeit..
Und das, obwohl ich ja so 10g Kratom/ Tag nehme.
Bis auf so einen ständigen, komischen Druck auf den Fußgelenken und Insomnia
ist es ganz gut aushaltbar.
Außer das die in Jahrzehnten gebildeten Opioidrezeptoren ständig schreien, wo verdammt nochmal der Nachschub bleibt...
Rolling Eyes
Nach oben
andy1977
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 25.11.2010
Beiträge: 2661

BeitragVerfasst am: 28. Nov 2018 18:57    Titel: Antworten mit Zitat

Huhu,

Kamikaze, hi, welches Kratom nimmst du denn. Und um wie viel Uhr?

10 gramm, sind nicht viel.


Lg Andy
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin