Verkehrsrecht Drogen und Alkohol

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3731

BeitragVerfasst am: 4. Apr 2019 10:12    Titel: Antworten mit Zitat

Mohandes59 hat Folgendes geschrieben:
Soarenergie wird in Zukunft die einzige stabile und nachhaltige Energiequelle sein (und auch nicht ohne Probleme - die sind aber alle lösbar)!

.


Du kannst doch kaum davon ausgehen, dass wir mal eben die Sonnenstrahlung, die zur Erde kommt, einfangen und umwandeln. Oder willst du ernsthaft jeden Quadratmeter mit Kollektoren zu pflastern? Und wie ist das mit der Leistungsgarantie und denn Umwandlungsprozessen aus? Du siehst wohin das führt?
Nur weil die Sonne uns wie Billy the Kid beballert heißt das nicht, dass wir das alles nutzbar machen können.


heute will ja keiner in den Verdacht kommen, nicht bei sich selbst angefangen zu haben, die Welt ein Stückchen weniger schlecht zu machen. Aber es ist doch de facto ein Witz: Was kümmert z.b. den Klimawandel mein Joghurtbecher, der im Hausmüll landet statt im gelben Sack und mein Feinstäubchen in der Luft, wenn man sich mal den gesamten Globus ansieht.

Aber nun ja, die Existenz des Menschen ist grundsätzlich geprägt von einer tiefen Diarrhöe. Ne, wie heißt das noch, Dilemma? Es ist halt alles manchmal immer tragisch. So von wegen es gibt keinen Ausweg und dann sterben wir auch noch in schöner Regelmäßigkeit. Ja mei... Wink


Just my 2 cent...
Nach oben
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3731

BeitragVerfasst am: 4. Apr 2019 10:29    Titel: Antworten mit Zitat

Überigens... bei uns hier in der Gegend ist den Leuten ihr Garten direkt am Haus enorm wichtig.
Also wir haben hier direkt am Haus ein winziges Beet, grad mal 40x150cm, da setze meine Süsse immer 3 Tomatenpflanzen rein, und wir haben davon so viele Tomaten dass wir das zu zweit nicht schaffen sondern ca. die Hälfte davon minimum verschenken müssen (bzw. einkochen)...
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1387

BeitragVerfasst am: 5. Apr 2019 10:22    Titel: Antworten mit Zitat

mikel015 hat Folgendes geschrieben:
Du kannst doch kaum davon ausgehen, dass wir mal eben die Sonnenstrahlung, die zur Erde kommt, einfangen und umwandeln. Oder willst du ernsthaft jeden Quadratmeter mit Kollektoren zu pflastern? Und wie ist das mit der Leistungsgarantie und denn Umwandlungsprozessen aus? Du siehst wohin das führt?
Nur weil die Sonne uns wie Billy the Kid beballert heißt das nicht, dass wir das alles nutzbar machen können.

Just my 2 cent...


Nun ja, um mit Solarenergie und Windkraft die benötigten Kapazitäten von AKW und KKW ersetzen zu können, müsste es noch viel wärmer werden, und der Wind, vor allem dann, wenn Strom benötigt wird, unentwegt blasen.
Das ist das Dilemma der Klimakritiker: Würde man alles, was sie in ihren Wunschträumen wollen umsetzen, dann hätten sie, was sie unbedingt vermeiden wollen Laughing

Übrigens: Aktuell beginnen unsere Nachbarländer sich zu sperren, Strom aus grüner Ideologie von uns abzunehmen. Die Überkapazitäten sind bei Nacht, wenn hier kaum Strom gebraucht wird, so groß, dass man nicht weiß, wohin damit. Und tags müssen wir dann teuer zukaufen, weil's nicht reicht.
Halt bekloppt, aber die Leute hier werden erst aufwachen, wenn das Licht ausgeht, weil's nicht mehr bezahlt werden kann ...

Grüßle
Marle
Nach oben
mikel015
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 3731

BeitragVerfasst am: 5. Apr 2019 17:02    Titel: Antworten mit Zitat

Aha...somit übersteigt das Angebot die Nachfrage und Strom wird zu negativen Preisen zB in die Nachbarländer exportiert oder auch nicht...
Jetzt habe ich mal gelesen das Fracking in den USA die Stromexporte und negative Strompreise in Deutschland verstärkt...Shocked
Liegt es daran, dass durch Fracking Erdgas gefördert wird, und somit der Gaspreis sinkt?


Gruß zurück und wie ist bei euch das Wetter im Schwabenländle… Wink
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3171

BeitragVerfasst am: 5. Apr 2019 17:28    Titel: Antworten mit Zitat

Ich guck ja auch Strom zu Sparen. z.b Lampen nicht unötig Brennen zu Lassen...

Obwohl ein Raum mit Licht ausgeflutet einfach Gemütlicher ist,aber da kann ich drüber wegsehen...

Der Umweltbewusste Bürger versucht zu Sparen...an Strom und Wasser...

Was machen Stromkonzerne und Co?

Ja? Was?

Richtig!...die erhöhen nähmlich die Preise,weil die Geld machen wollen die Verbrecher...

Gruß Rockefeller
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1387

BeitragVerfasst am: 5. Apr 2019 20:16    Titel: Antworten mit Zitat

Mikel hat Folgendes geschrieben:
Aha...somit übersteigt das Angebot die Nachfrage und Strom wird zu negativen Preisen zB in die Nachbarländer exportiert oder auch nicht...


Schlimmer noch:
"Das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) schreibt vor, dass die Übertragungsnetzbetreiber Strom aus erneuerbaren Quellen auch dann abnehmen und vermarkten müssen, wenn ihn eigentlich niemand will. Die Produzenten erhalten auch ganz normal die ihnen garantierte EEG-Umlage dafür - unabhängig davon, ob der Strom überhaupt benötigt wird.
Da zu viel Strom die Netze überlasten würde, er aber auch nicht gespeichert werden kann, drückt das Überangebot an der Strombörse die Preise an solchen Tagen ins Negative. Die Übertragungsnetzbetreiber zahlen also dafür, dass ihnen jemand den Strom abnimmt."

https://www.focus.de/immobilien/energiesparen/regenerative_energie/negative-strompreise-deutschland-verschenkt-tausende-euro-ans-ausland-die-rechnung-zahlt-der-verbraucher_id_8309486.html
Strom kann ja nun mal leider entgegen der verkifften Ideologie und Spinnereinen der Grünen nicht "irgendwohin ins Netz oder in eine Cloud" geladen werden (Annalena Baerbok)

Wichtig ist vor allem auch eines: "Die Produzenten erhalten auch ganz normal die ihnen garantierte EEG-Umlage dafür - unabhängig davon, ob der Strom überhaupt benötigt wird."
D. h., es lohnt sich für die Produzenten von Windkraftenergie, wenn sie unentwegt die Rotoren kreisen lassen - auch wenn kein Strombedarf vorhanden ist. Die Zeche dafür zahlt der Endverbraucher.

Dass Fracking in den USA die Strompreise hier in die Höhe treibt, glaube ich nicht.
Aber unsere verrückte Regierung hat jetzt beschlossen Flüssiggas aus der Frackingförderung der USA zu importieren, damit die Amis nicht gegen Nord Stream 2 vorgehen. Wir werden also quasi gleich von zwei Giganten abhängig gemacht: Russland und USA.

@Mabuse
Ich sehe da weniger die Stromkonzerne als Preistreiber und Banditen, wie vielmehr unsere Regierung, die a) durch Steuern die Energiepreise "nur für den Endverbraucher" drastisch in die Höhe treibt, und b)sämtlich Energiepreis Erhöhungen hierzulande von der Regierung genehmigt werden müssen.

Die wahren Verbrecher sitzen also nicht in den Konzernen, sondern in Brüssel und Berlin. Wink

Grüßle
Marle
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1387

BeitragVerfasst am: 5. Apr 2019 20:18    Titel: Antworten mit Zitat

@Mikel
Das Wetter ist momentan eher bescheiden, aber halt typisch April.
Entgegen allen Unkenrufen gibt es den immer noch.
Ich erinnere mich noch daran, dass ich als Kind an Ostern die Ostereier in hohem Schnee gesucht habe. Da hat kein Mensch von einer Klimakatastrophe geredet. Laughing oder gar von einer beginnenden Eiszeit ...
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3171

BeitragVerfasst am: 5. Apr 2019 20:47    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Die wahren Verbrecher sitzen also nicht in den Konzernen,


Wo kam Gerhard Schröder ehemaliger Bundespräsident her?

Richtig! von Volkswagen Nähmlich...

Die sitzen alle in Konzerne...
Nach oben
nebukadnezar
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 4054

BeitragVerfasst am: 5. Apr 2019 20:58    Titel: Antworten mit Zitat

Marle hat Folgendes geschrieben:

... dass ich als Kind an Ostern die Ostereier in hohem Schnee gesucht habe. Da hat kein Mensch von einer Klimakatastrophe geredet. Laughing oder gar von einer beginnenden Eiszeit ...
...was du schon für Themenbereiche 'drauf hattest, als du noch an den Osterhasen geglaubt hast?! ...bin ma' wieder baff!

LG N
Nach oben
oxy moron
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 23.08.2014
Beiträge: 377

BeitragVerfasst am: 6. Apr 2019 11:48    Titel: Antworten mit Zitat

Grammatik und Logik – hat beides erst einmal mit Regelfolgen zu tun (wobei hier nicht die Folgen von Regeln gemeint sind..). Nur – wie kann Einer im Falle der Ersteren Andere belehren und bezüglich Letzterer so schmerzhaft versagen, wie ein Osterhase, der sich zu viel Schnee durch die Nase gezogen hat? Oder war es gar Vorsatz, in der Absicht, der Thematik die Ernsthaftigkeit argumentativer Auseinandersetzung abzusprechen? Wo wir gerade dabei sind: war dieser Gerhard Schröder nicht in Wirklichkeit der letzte deutsche Kaiser (und der heimliche Geliebte des russischen Zaren)? Bedeutet, dass ich mich auch noch gut an Ostereier im Schnee erinnern kann, jetzt, dass Marle sich auch noch lebhaft der letzten Eiszeit entsinnt, oder eher, dass ich mir langsam mal die Haare färben müsste, um meinen Studentenausweis zu behalten (was im Übrigen dieser ehemalige Bundespräsident von Niedersachsen erst salonfähig gemacht hatte)? Und ist wer nämlich mit h schreibt immer dämlich oder manchmal nur betrunken?

Fragen über Fragen – bevor es gar noch Antworten gibt, gehe ich lieber wieder an die Arbeit, statt in Drogenforen zu prokrastinieren.

Ein entspanntes Wochenende und hoffentlich baldigen Sonnenschein allen Forenverbliebenen!

Liebe Grüße,

moron
Nach oben
Dr.Mabuse
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 19.02.2015
Beiträge: 3171

BeitragVerfasst am: 6. Apr 2019 16:35    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Und ist wer nämlich mit h schreibt immer dämlich oder manchmal nur betrunken?


Dähmlich und betrunken...so ereignete es sich in einem kleinen Hessischen Örtchen am 5 Apr 20.47,wo sich minderbemittelte Legastheniker abends an der Pfeife rumspielen...



Zitat:
Fragen über Fragen

Auf viele gibt es keine Antworten...Leider

Zitat:
Ein entspanntes Wochenende


Dito...
Nach oben
Elmar
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.06.2016
Beiträge: 354

BeitragVerfasst am: 7. Apr 2019 21:18    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
,wo sich minderbemitte
lte Legastheniker abends an der Pfeife rumspielen



Die Pfeife Blaubart, Mabuse!
Die Pfeife Blaubart...
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2736

BeitragVerfasst am: 8. Apr 2019 08:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Elmar,

wie geht es Dir? Noch alles im cleanen Bereich? Macht das Leben noch Freude? Oder kommt gar Langeweile auf?

Liebe Grüße, Dakini
Nach oben
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 1387

BeitragVerfasst am: 8. Apr 2019 10:09    Titel: Antworten mit Zitat

Elmar hat Folgendes geschrieben:

Die Pfeife Blaubart, Mabuse!
Die Pfeife Blaubart...


Elmar wieder da! Finde ich toll! Wo bist Du denn abgeblieben? Wahrscheinlich einfach zu beschäftigt - oder ein wenig untergegangen?

Was ist "die Pfeife Blaubart"?

Grüßle
Marle
Nach oben
Mohandes59
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2014
Beiträge: 1609

BeitragVerfasst am: 8. Apr 2019 14:58    Titel: Antworten mit Zitat

Marle hat Folgendes geschrieben:
Strom kann ja nun mal leider entgegen der verkifften Ideologie und Spinnereinen der Grünen nicht "irgendwohin ins Netz oder in eine Cloud" geladen werden. Nun ja, um mit Solarenergie und Windkraft die benötigten Kapazitäten von AKW und KKW ersetzen zu können, müsste es noch viel wärmer werden, und der Wind, vor allem dann, wenn Strom benötigt wird, unentwegt blasen. Das ist das Dilemma der Klimakritiker …

'Grüne bekiffte Ideologien' - lol, ich bin auch klar gegen Ideologien & -ismen. Und was ist eigentlich ein 'Klimagegner'?! Ich bin eindeutig FÜR das Klima Wink!

Und daß Solarzellen nichts mit Wärme zu tun haben weißt Du natürlich Marle. Technisch unbedarfte Leser könnten das ernst nehmen, deswegen: Solarzellen wandeln elektromagnetische Strahlung DIREKT in elektrischen Strom um!

Es gibt tatsächlich eine virtuell-‘virtuelle’ Cloud für Strom: bestehend aus Speichern (Pumpspeicherwerke, die funktionieren nicht nur in den Bergen und haben einen Gesamt-Wirkungsgrad von 80%) und umweltfreundliche, länderübergreifende Trassen. Das geht nur, wenn man Deutschland-übergreifend denkt, EU-weit oder sogar global! Grüßle Wink

Mikel hat Folgendes geschrieben:
Du kannst doch kaum davon ausgehen, dass wir mal eben die Sonnenstrahlung, die zur Erde kommt, einfangen und umwandeln. Oder willst du ernsthaft jeden Quadratmeter mit Kollektoren zu pflastern? Und wie ist das mit der Leistungsgarantie und denn Umwandlungsprozessen aus? Du siehst wohin das führt?

Welche 'Leistungsgarantie' hat denn ein übliches Kraftwerk? Und Solarzellen sind gut erforscht, halten >30 Jahre und bestehen größtenteils aus Silizium (Sand). Zum 'zupflastern' siehe unten.

Viele sind GEGEN alles - und FÜR was seid ihr? Strom möchte jeder haben, kommt ja aus der Steckdose Wink ...

Abseits alles Ideologien ein paar FAKTEN (Fakten deshalb, weil kann jeder selber nachprüfen, gibt genügend unterschiedliche Quellen):

***********************************
1. Die Sonne strahlt etwa das 10.000-fache an Energie auf die Erde, als die Menschheit derzeit benötigt.
2. Eine Fläche von 300x300km^2 in der Sahara (das sind weniger als 1% dieser Wüste) würde ausreichen (netto!) um die komplette Erde mit elektrischer Energie zu versorgen! Außer der Sahara gibt es auf den Kontinenten weitere Wüsten (Arabische Wüste, Gobi, Kalahari, große Teile Australiens, Wüsten in Südamerika). Etwa 1/5 der Landflächen sind Wüsten.
3. Deutschland, von der Sonne nicht gerade verwöhnt, nimmt europaweit mit 400W/Einw. die absolute Spitzenstelle an durch Solarzellen erzeugter elektrischer Energie ein.
4. 1% der Fläche Deutschlands würden ausreichen um 30% der benötigten elektrischen Energie zu erzeugen. Zum Vergleich: derzeit wird 6,5% der Landfläche zum Anbau von 'Energiepflanzen' genutzt ('BIO'-Diesel). Allerdings ist die Effizienz dieser Energiepflanzen wesentlich geringer (Faktor 20).
(5.) KEIN Faktum, denn es sind ‘nur’ Indizien: der Klimawandel. Es gab immer Klimaschwankungen in der Weltgeschichte, teilweise mit gravierenden Folgen für alles Leben. Es wäre aber naiv zu glauben, daß die letzten 200 Jahre der Industrialisierung samt Verfeuerung gigantische Öl- & Kohlevorräte keine Spuren hinterlassen hätten. Die Folgen könnten fürchterlich sein, als Politiker würde ich nicht auf ein ‘könnte sein oder auch nicht’ vertrauen!
******************************

Ist natürlich utopisch 5% der Flächen in Deutschland mit Solarzellen zu bepflastern. Also sind die Politiker am Zuge. Wir brauchen Speicher (es gibt viel zu wenig Pumpspeicherwerke) um die Spitzen abzufedern und Trassen (europaweit und weiter). Dann hat das natürlich geostrategische Bedeutung, Stichwort: 'politisch instabile Staaten'. Hat es beim Öl aber auch, und könnte ja auch als Chance gesehen werden - das von der Welt fast vergessene Afrika könnte wieder aufblühen beispielsweise.

Was bleibt? Atomenergie, momentan zum Übergang leider notwendig, auf Dauer nicht tragbar, schon alleine weil die Endlagerung über >100.000 Jahre völlig unklar ist. Kohle = Klimagift und die Vorräte sind begrenzt. Öl dito. Energie aus Wind, indirekte Sonnenenergie, wird immer einen Anteil haben, ist ökologisch aber nicht unbedenklich. Kernfusion, theoretisch toll aber wir werden einen funktionierenden Fusionsreaktor nicht mehr erleben.

LG Mohandes

P.S. Ach, Elmar alte Pfeife, auch wieder da … in welcher Versenkung hast Du denn gesteckt?

Mabuse: richtig so, laß Dir nicht die Butter vom Brot nehmen.

Und Moron: klares Statement und schöne Sprache - Du solltest öfter mal aus Deinem philosophischen Turm in die Niederungen der SuMi-Ecke kommen!

P.P.S. Der Frühling ist da, ich setzte mich jetzt mit einem Käffchen und einem Buch in den Garten. Meine Oase (nicht nur im wörtlichen Sinne) - ich kann das gesammelte Elend der Welt auch nicht ständig sehen.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin