Kommen meine Symptome Speed ziehen?

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
kernspaltung
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 15.10.2013
Beiträge: 110

BeitragVerfasst am: 1. Jan 2020 14:43    Titel: Kommen meine Symptome Speed ziehen? Antworten mit Zitat

Hallo,

Frohes Neues wünsche ich vorab in die Runde

Ich habe leider Gottes am Wochenende etwas Speed gezogen schade eigentlich war wieder ne Zeitlang Clean gewesen aber naja

So noch während meines Konsums am Wochenende bemerkte ich auf der einen Seite im Gesicht unmittelbar vor dem Ohr das es alles taub wird und ich auch wesentlich schlechter Hören könnte.

Es fühlt sich so an als hätte ich einen Korken im Ohr oder mein Ohr sitzt zu mit Wasser

Keine Schmerzen nichts

Hab schon ordentlich Wasser beim duschen rein laufen
und versucht Nase zu und Luft gegen bringt alles nichts

Hatte sowas schon mal einer nach Speed ziehen

Das einzige was ich noch weis das ich mir einmal so heftig auf die Zähne gebissen haben muss das es durch den ganzen Raum knallte ich glaube danach war es da

Naja alles zum kotzen bi nso enttäuscht das ich was genommen habe -.-
Nach oben
andy1977
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 25.11.2010
Beiträge: 2785

BeitragVerfasst am: 1. Jan 2020 18:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

Ich hatte sowas aehnliches nur noch mit nem Brummtinitus. Das war glaub ich so ne art

Hoersturz oder Schlaganfall im Ohr. Wenn es sowas bei dir auch war, unbedingt zum Arzt, da

gibs Infusionen und Medikamente dafuer. Die muessen nur moeglichst gleich nach dem Vorfall

genommen werden, sonst ist der Hoerschaden permanent. Also nicht warten gleich zum Arzt.


Lg andy
Nach oben
Praxx
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 3113

BeitragVerfasst am: 1. Jan 2020 23:23    Titel: Antworten mit Zitat

Kann ein Hörsturz sein - aber auch ein Ohschmalzpfropf, eine Mittelohrbelüftungsstörung oder eine TIA (Hirndurchblutungsstörung).
Akut aufgetretene Hörstörungen gehören als NOTFALL sofort zum HNO-Arzt
Dafür gibt es sogar einen eigenen HNO-Notdienst!

LG

Praxx
Nach oben
dakini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 2954

BeitragVerfasst am: 5. Jan 2020 12:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Kernspaltung,

vergib Dir den Rückfall doch schlicht, passiert ja nicht nur Dir: immer wieder aufrichten!... -> mach nen Haken dran, verträgst es anscheinend nicht mehr gut zudem...

Ich mag dem noch was anfügen. Wenn Notfall ausgeschlossen wird, nichts gefunden wird, was oft so ist, dann bleibt meist die Kombi: B6, Ginko (das allein hat mir schon geholfen, hatte 2 Hörstürze, der Arzt gibt Kortison dazu in manchen Fällen, B6 als Infusion, was teuer zugezahlt werden muss...da tut es aber auch eine i.m/i.v./s.c. Verabreichung von B6 eine Woche lang, Hevert ist preislich ok (5€?), oral bringt nix, insofern Du selbst spritzen kannst! sonst muss es doch der Arzt tun...- und zwar SOFORT, nach Diagnostik, wie auch meine Vorposter schrieben)

Deine Symptome könnten mit dem Vagus zu tun haben, ist mein Eindruck aus der Ferne. (die Äste des Nervs innervieren diese Gebiete) Würde zu dem passen, dass es nach Speed Konsum auftrat, was im Körper für gegenteilige Reaktionen sorgt. Kurze Systemüberlastung mit Folgen?

Es bieten sich Übungen an, die ohnehin für jeden Süchtigen Sinn machen, für jeden, der seine Resilienz steigern möchte, einfach, wo das Nervensystem aus Balance geriet. Also bei nem Großteil der Bevölkerung...

Die Thematik geht tief, das Buch behandelt medizinisch na klar sehr oberflächlich, ist von "praktisch orientierten Anwendern" verfasst, da es für jedermann gedacht ist: gut dargestellt zur Praxis, die einzig hilft, zuvor wird das Verständnis gelegt, gut dargestellt, einfach zu lesen. Es gibt viel zu dem Thema, aber das ist m.M. n. das beste Buch zur Praxisanwendung, gut aufgebaut:

Neuronale Heilung, Lars Lienhard, Ulla Schmid-Fetzer, Dr. Eric Cobb

Ist es schon besser? Warste in der Klinik? (umfangreiche Diagnostik, weit besser, als beim HNO in ner Praxis)

Gute Besserung weiter hin!
Nach oben
smor
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 23.02.2015
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 28. Jan 2020 16:21    Titel: Antworten mit Zitat

Geh auf jeden Fall zum Hals-Nasen-Ohren Arzt!
Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig...
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin