Wie soll man sich verhalten, wenn man einen Turboentzug hat?

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Legale Drogen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
iopiod
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.05.2014
Beiträge: 325

BeitragVerfasst am: 6. Sep 2019 19:56    Titel: Wie soll man sich verhalten, wenn man einen Turboentzug hat? Antworten mit Zitat

Zum Beispiel als Opioidpatient, bei dem das Naloxon durchschlägt, weil er vielleicht versehentlich zu viele Tabletten genommen hat. Was passiert dann, wielange wirkt das Naloxon an bzw. wann fängt die Wirkung des Opiates wieder an zu wirken?
Nach oben
Quasimodus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.02.2015
Beiträge: 1568

BeitragVerfasst am: 7. Sep 2019 11:59    Titel: Antworten mit Zitat

moin,

soviel Vollagonisten konsumieren wie geht ( Pola/Metha, Oxycodon, Codein usw )
ansonsten musst du es quasi aussitzen.
BSP. ich hatte Turboentzug, weil ich als Polaklient Targin genommen hatte, von null auf 100 in 5 secunden affig, es wurde erst besser, nachdem ich 10ml Pola, die ich zum Glück noch zu Hause hatte, genommen hatte.
Ich war sowas von entzügig, dass ich vom Fahrrad gefallen bin, null Koordination.
Viel Glück.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Legale Drogen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin