Brief von meiner Krankenkasse - Arzneimittelversorgung

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
der_neue
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 09.06.2016
Beiträge: 128

BeitragVerfasst am: 15. Jan 2020 20:48    Titel: Brief von meiner Krankenkasse - Arzneimittelversorgung Antworten mit Zitat

Hallo Forum,

es ist was ganz komisches passiert heute habe ich von meiner Krankenkasse (TK) einen brief bekommen mit dem Titel :

Sehr geehrter Herr Der_Neue

Ihre Arzneimittelversorgung

in diesem Brief steht kurz zusammen gefasst

das ich unterlagen eingereicht habe ... was ich nie gemacht habe!
"Damit eine gesetzliche Krankenkasse die Kosten für ein Medikament übernehmen kann, muss dieses grundsätzlich auf einem Kassenrezept verordnet werden. Ob und für welche Arzneimittel dies möglich ist, entscheidet der behandelnde Arzt anhand der Diagnose ... dann steht noch das der Arzt sich an die Arzneimittelrichtlinie AMR halten muss ... und zum schluss steht ..
Zur Oralen Substitutionsbehandlung von Erwachsenen mit Opioidabhängigkeit im Rahmen medizinischer und umfassender psychosozialer Maßnahmen kann das Arzneimittel Substitol indikationsgerecht angewandt werden. In diesem Fall erhalten Sie von ihrem Arzt ein Betäubungsmittelrezept BtM Rezept das die Apotheke direkt mit uns abrechnen kann Bitte sprechen Sie daher ggf erneut mit ihrem Arzt er allein kann entscheiden ob die Voraussetzung dafür vorliegen ...

Mit freundlichen Grüßen

ihre TK

... ich habe jetzt noch nicht bei meiner Krankenkasse angerufen weil ja erst heute abend erhalten ich arbeite und komme immer erst um 18uhr heim...
ich bin seit 2013 in substitution und seit 2016 auf 800mg substitol täglich .. ich bin nicht befreit weil ich zu viel verdiene ... jedenfalls habe ich nichts eingereicht bei meiner krankenkasse .. was meint ihr soll ich morgen erstmal mit meiner Ärztin sprechen?

oder erst bei meiner Krankenkasse anrufen?

Vielen dank

grüße aus berlin Wink
Nach oben
Jolina40
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 28.12.2015
Beiträge: 680

BeitragVerfasst am: 17. Jan 2020 02:28    Titel: Antworten mit Zitat

Kann ja eigentlich nur n Versehen gewesen sein. Würd aber mal anrufen...
Nach oben
der_neue
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 09.06.2016
Beiträge: 128

BeitragVerfasst am: 17. Jan 2020 20:43    Titel: Antworten mit Zitat

hallo leute!

hatte heute noch keine zeit bei der krankenkasse anzurufen aber @Jolina40
hat laut meiner Ärztin recht... das ist eine verwechslung und das kommt immer mal wieder vor meinte Sie von dem her .. rufe aber trotzdem nochmals an und dann hat sie mir noch gesagt das ich mir gar keine gedanken machen muss
sie kann es sehr gut argumentieren das ich substitol als substitut besser vertrage als pola oder metha von dem her ... wenn sie fragen sollten hat sie mir gesagt macht sie sofort ein schreiben für mich fertig

aber wenn ich euch schon mal hier beim lesen habe ... was meint ihr habe zur zeit wieder starken sucht druck und habe mir überlegt auf 1000mg substitol täglich von 800mg hoch zu gehen... sprich statt 4 x 200mg ... 5 x 200mg ... meint ihr das hilft ein wenig gegen den suchtdruck .. ?

Schönen abend noch
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin