Nach Methadon-Tod Mordanklage gegen Dealer

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Marle
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 2565

BeitragVerfasst am: 30. Nov 2020 15:51    Titel: Nach Methadon-Tod Mordanklage gegen Dealer Antworten mit Zitat

Nach dem Methadon-Tod eines 17 Jahre alten Mädchens in Stuttgart ist Anklage wegen Mordes gegen einen Mann erhoben worden, der ihr die Drogen beschafft haben soll. Der 32-Jährige habe die Jugendliche Anfang März in einer Stuttgarter Wohnung zum Drogenrausch überredet und ihr innerhalb weniger Minuten gleich zwei Mal eine sehr hohe Dosis an Methadon zum Trinken gegeben.

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.nach-methadon-tod-in-stuttgart-mordanklage-gegen-mutmasslichen-dealer.3c2bb3d5-b0cb-4f41-bf6f-0550be9f14c8.html
Nach oben
Quasimodus
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 04.02.2015
Beiträge: 1664

BeitragVerfasst am: 30. Nov 2020 16:22    Titel: Antworten mit Zitat

moin,
tja,wenn das so stimmt was die Medien raushauen, sieht es für den Typ übel aus.
Das Mädel war noch nicht volljährig, aber anscheinend schon Konsumentin harter Drogen.
Überredet hört sich iwie seltsam an,hat er sie mit Metha abgefüllt ohne das sie einen Toleranz hatte, wollte sie das Zeug, hat er sie gezwungen, wohl kaum.
Tatsache ist, sie war zu dem Zeitpunkt nicht volljährig, und wenn sie Eltern hat, die Druck machen und Ansehen haben, wird ein sehr kompetenter Anwalt einbezogen, der Typ wird einen schweren Stand haben.
Er hat versäumt, sie nach ihrem Alter zu fragen, das geht garnicht, ich sag mal Knast ohne Bewährung.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin