10 Jahre ohne Suchtmittel, nicht glücklich, aber zufrieden

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mesut976
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 15.02.2015
Beiträge: 929

BeitragVerfasst am: 13. Jul 2021 22:54    Titel: 10 Jahre ohne Suchtmittel, nicht glücklich, aber zufrieden Antworten mit Zitat

Hey Leute,

der ein oder andere wird sich sicherlich noch an mich erinnern, mittlerweile sind 10 Jahre vergangen, mein Leben und meine Persönlichkeit haben sich ziemlich verändert, liegt sehr wahrscheinlich auch daran das ich mittlerweile auch auf die 50 zugehe.

Manchmal fallen mir die Tage ein, wie ich immer an das Geld kommen musste, wie ich nach der Arbeit immer zum Dealer geeilt bin, danach gekokst und mit 3/4 Stunden schlaf wieder morgens zur Arbeit und dann immer wieder dasgleiche, beinahe jeden Tag.

Heute Frage ich mich echt wieso sich das ein Mensch antut, wie anstrengend und sinnlos das alles war. Glaub bei mir war es eine Flucht aus der Realität, eine Welt in der man sich wohlfühlt, wenigstens für eine gewisse Zeit. Keine Ahnung was ich damals mitte 20 vom Leben erwartet hatte, anscheinend viel zu viel. Heute erwarte ich irgendwie gar nichts, wie gesagt bin nicht glücklich, aber zufrieden.

Viele Grüße an Alle
Nach oben
Maximus96
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 29.11.2012
Beiträge: 314

BeitragVerfasst am: 14. Jul 2021 01:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Mesut! Smile

Ja sicher erinnere ich mich noch an dich. Lustig, so wie ich deinen Beitrag verstanden habe, warst du auch länger nicht im Forum aktiv und berichtest jetzt mal wieder ... das geht mir genauso (in einem anderen Thread bzw. Unterforum habe ich auch ein bisschen geschildert, wie es mir so ergangen ist).

Mir scheint, das Forum bewirke bei vielen Usern tatsächlich den Aufbau einer gewissen emotionalen Bindung ... geht mir ganz genauso. Es gibt kein Forum, in dem ich jemals angemeldet habe, wo ich nach mittlerweile 9 Jahren noch etwas schreiben würde. Verrückt.

10 Jahre bist du schon clean, sagst Du, Respekt ... wie kommst du damit zurecht? Hast du ab und zu noch Suchtdruck und wie gehst du damit um? So gut ist mein Langzeitgedächtnis nun auch wieder, verzeih mir, aber hilf mir mal kurz auf die Sprünge ... um welche Substanzen ging es bei dir genau?

Interessanterweise habe ich deinen Nick gelesen und dachte gleich "ein alter Bekannter" Very Happy .

Lass es dir gut gehen bzw. von dir hören
MAXI
Nach oben
ast
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 14.03.2012
Beiträge: 3014

BeitragVerfasst am: 14. Jul 2021 11:18    Titel: Antworten mit Zitat

Mesut und Maxi, na wenn das mal keine Überraschung ist Very Happy

schön von euch zu hören und ye, dieses Forum hatte schon immer einen sehr familiären Charakter, seit der Semi-Schließung (keine Neuanmeldungen möglich) noch deutlicher.

es ist definitiv interessant nach 10 Jahren nochmal eine Bestandsaufnahme zu machen - bei dem einen hat sich ne Menge geändert, bei dem anderen so gut wie nix Razz

wobei ich mich eher in der zweiten Kategorie sehe, Cannabis ist seit mehr als 40 Jahren Medizin für mich und wird es wohl auch bis ans Lebensende bleiben.

aber ich denke auch, bei vielen hier liegt der Focus mittlerweile gar nicht mehr auf Drogen (wie bei Mesut), die Prioritäten verschieben sich.

wobei ich versuche, meine Berührungspunkte mit dem System zu minimieren...bei den derzeitigen totalitären Tendenzen bin ich jedenfalls raus.

lG an alle Cool
Nach oben
Maximus96
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 29.11.2012
Beiträge: 314

BeitragVerfasst am: 14. Jul 2021 18:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe das gar nicht mitbekommen, dass die Neuanmeldungen erst mal gesperrt wurden? Ich hätte es anders gemacht, erst mal alle Karteileichen (also bspw. angemeldet 1.1.2008 und 3 Beiträge) rausgeschmissen, dann noch mal geschaut. Denn das Forum ist dafür sehr ruhig geworden, habe ich den Eindruck.

Ich denke auch an viele User noch hin und wieder. Lämmchen (was sie wohl macht?), Sabiote/Caro/Cariote (da gab's glaube ich mehrere Profile, sorry, wenn ich was mit den Namen durcheianderbringe), CrazyMan, veilchenfee, Quasimodus, Schlaumeier und weitere ...

Eigentlich verrückt, weil ich die Menschen hinter diesen Nicks ja gar nicht kenne Rolling Eyes

Ich finde es irgendwie beeindruckend, wenn man so lange schon keinen (harten) Stoff mehr konsumiert hat, und trotzdem sehr aktiv hier schreibt. Ich muss schon zugeben, einiges, was ich lese triggert mich, und wenn ich mich ansonsten in einer Phase in meinem Leben befinde, in der Sucht gerade keine Rolle spielt, wieso sollte ich mich dann ihr unnötigerweise aussetzen?

(Das heißt nicht, dass ich nicht trotzdem ab und zu mal reinschaue auch aus anderen Gründen.)

Ich würde aber auch sagen, der überwiegende Teil der Forenmitglieder hat noch in irgendeiner Form etwas mit Suchtmitteln zu tun, sei es sporadisch/phasenweise wie ich. Mir fällt manchmal schon auf, wie viele Beiträge sich um Themen drehen, die man so nur schreibt, wenn man seine Sucht aktiv praktiziert. Die einzige Ausnahme mag "Clean bleiben" sein, wobei dort ja auch nicht gerade der Bär steppt, sage ich mal.

Wobei man bedenken muss, dass das hier ja auch kein Cleanforum ist. Sondern eins für Drogen/Suchtmittel Razz

Maxi
Nach oben
ast
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 14.03.2012
Beiträge: 3014

BeitragVerfasst am: 14. Jul 2021 19:42    Titel: Antworten mit Zitat

Mesut würde sich sicherlich freuen, mal wieder ein Wörtchen mit Graham zu reden...ach ja, die guten alten Zeiten Rolling Eyes
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Erfahrungsberichte Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin