Hi bin neu hier und heute ist kein guter Tag (5 jahre clean)

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Clean sein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Feb 2009 14:14    Titel: Hi bin neu hier und heute ist kein guter Tag (5 jahre clean) Antworten mit Zitat

Hallo zuammen...

jo wie fang ich jetzt an ...ich bin 35..war zwölf jahre auf droge...und bin jetzt seit etwas mehr als fünf jahren clean. habe zwei therapien hinter mir,hab in ner betreuten wohngemeinschaft gelebt...und wohne jetzt in ner eigenen wohnung...dennoch ist heute wieder mal so´n tag..naja wie soll ich es beschreiben ...war eben wieder mal etwas näher dran als mir lieb ist...bin da aber durch..ohne mist zu bauen...und jetzt mußte ich halt mal jemandem mitteilen...dieses verdammte Frankfurt hat echt ne sch...wirkung auf mich..d.h.es gibt auch tage an denen ich das locker meistere...aber wie gesagt...heute ist nicht mein tag...konnte dem auch nicht aus dem weg gehen...da ich einen wichtigen termin hatte...ansonsten bin ich da so gut wie nie...
jetzt hab ich mich eben an den rechner gesetzt und mal gekuckt ob es ein forum für so etwas gibt...was ich echt klase finde

habe mir die anderen themen schon mal etwas angesehen...und werde da jetz auch noch etwas schmökern...wünsche noch nen schönen tag...bis denne...V
Nach oben
Jess
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 22.02.2009
Beiträge: 298

BeitragVerfasst am: 26. Feb 2009 14:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo..Gast....Ich finde es sehr gut, dass Du Deine Problematik so offen ansprichst!!! Ich bin selber seit mehr als 10 Jahren Süchtig, habe eine Therapie hinter mir und ab Morgen starte ich in den zweiten Versuch! Ein cleanes Leben zu führen ist verdammt schwer und Du wirst Dein Leben lang wieder solche Tage wie Heute erleben..mal mehr und mal weniger schlimm. Clean sein heißt auch, jeden Tag aufs neue stark zu sein und den Drogen zu wiederstehen!!! Der Sucht im Allgemeinen zu wiederstehen!
Das ist alles andere als leicht, aber die große Kunst ist, sich in brenzligen Situationen Hilfe zu holen, sich auszutauschen und sich daraus die nötige Kraft zu ziehen! Ich habe gut reden...bin selber gerade mehr als fertig und habe Angst ohne Ende!!!

Ich denke, dass Du solange Du auch Hilfe in Anspruch nimmst ziehmlich sicher auf der sicheren Seite bist und es schaffen kannst clean zu bleiben!!!

Ich drück Dir die Daumen...mach das beste draus

LG

Jess
Nach oben
vermilion
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 26.02.2009
Beiträge: 166

BeitragVerfasst am: 26. Feb 2009 15:04    Titel: Antworten mit Zitat

Du sagst es. Klar werden solche Tage immer wieder kommen...nur in dem Moment wenn es dann so weit ist...ist es eben immer besonders hart...jetzt geht es mir auch schon wieder besser...wo ich wieder zu hause bin.
Wenn ich nicht unbedingt nach Frankfurt gemußt hätte...dann wäre ich auch zu Hause geblieben...und später werde ich noch was unternehmen...um den tag doch noch gut ausklingen zu lassen...

ich finds auch gut das noch mal etwas gegen deine sucht unternehmen willst..du schreibst das du angst hast...das kenne ich auch noch...aber vielleicht sollte du einfach versuchen, nach vorne zu denken...du hast doch den ersten schritt schon gemacht...und dich zu ner therapie entschlossen...und wenn du am ball/bei dir bleibst...wird das auch klappen...

danke für deine antwort...und viel erfolg...greetz...v
Nach oben
exsücht.....
Gast




BeitragVerfasst am: 26. Feb 2009 15:05    Titel: Antworten mit Zitat

willkommen an bord Wink
Nach oben
Jess
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 22.02.2009
Beiträge: 298

BeitragVerfasst am: 26. Feb 2009 15:15    Titel: Antworten mit Zitat

Das stimmt... Aber gerade an Tagen wie diesen ist es um so wichtiger sich auszutauschen, vor allem mit Menschen, die es nachempfinden können!!!
Morgen früh um acht geht es für mich los! Klar habe ich Angst, aber ich denke auch, dass ich die besten Voraussetzungen für eine Therapie mitbringe. Da ich es selber will, es aus eigener Kraft anstrebe ein cleanes Leben zu führen! Ich denke, dass die Angst völlig normal ist. Hätte ich keine, wäre es dann nicht ein Zeichen der Gleichgültigkeit? Es zeigt doch nur, dass ich mich sehr intensiv damit befasse und das nicht nur mit den positiven Seiten. Wobei mir gerade, auf dauer nur positive Seiten einfallen...klar, meine momentane Situation ist alles andere als schön...gerade frisch getrennt...keine Familie...keine Freunde...
Aber ich will es trotzdem, denn ich denke, dass auch ich ein Recht habe, ewin sogenanntes " NORMALES LEBEN " zu führen!!!!
Nach oben
vermilion
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 26.02.2009
Beiträge: 166

BeitragVerfasst am: 26. Feb 2009 15:24    Titel: Antworten mit Zitat

klar..ich bin da voll deiner meinung...und wie gesagt ich kenne diese angst auch noch..so ne therapie ist ja auch was neues...und nicht immer einfach...als ich 2003 entgiftete war ich vorher vier jahre lang im Meta programm+beikonsum...das war auch kein zuckerscklecken...aber was red ich...das hört sich alles gut an ...was du sagst....dann klappt das auch.der eigene wille ist das wichtigste
Nach oben
joe
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 28.12.2007
Beiträge: 969

BeitragVerfasst am: 2. März 2009 17:33    Titel: Antworten mit Zitat

ein süchtiger allein ist meistens in schlechter gesellschaft.

.... mir hilfts immer mich auszutauschen mit anderen drogis die nix nehmen. da bin ich auf der sicheren seite.
in diesem sinne
alles liebe
joe
Nach oben
vermilion
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 26.02.2009
Beiträge: 166

BeitragVerfasst am: 5. März 2009 13:03    Titel: Antworten mit Zitat

ja, du sagst es...das hab ich dann auch gemacht...und es ging wieder aufwärts. ich glaube das wichtigste ist...sich bewußt zu machen das diese zustand...suchtdruck oder dergleichen, nicht ewig andauert...manchmal muß man es einfach aushalten...und dann was gegen unternehmen...die letzten fünf jahre...hats genau so funktioniert...kein grund das jetzt anders zu machen...danke an alle für die netten beiträge...greetz v
Nach oben
maik79
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 06.03.2009
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 6. März 2009 13:34    Titel: Antworten mit Zitat

Ist auch wichtig zu wissen, was die sogenannten Schlüsselreize sind. Wenn dir bewusst ist, dass Frankfurt in dir gewisse Gefühle auslöst, ist das schonmal gut, du kannst dich drauf einstellen.
Nach oben
vermilion
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 26.02.2009
Beiträge: 166

BeitragVerfasst am: 7. März 2009 11:46    Titel: Antworten mit Zitat

...ich bin da auch sehr selten...obwohl ich ganz in der nähe wohne...nur wenns unbedingt sein muß...das gilt ja auch nicht für ganz ff...nur die eine gegend um den bahnhof herum ist nix für mich...und wie gesagt es ist auch immer sehr stimmungs abhängig...an einem starken tag...geh ich auch da durch...ohne probleme...aber an nem schlechten....kanns schon mal etwas eng werden...deswegen immer vorher überprüfen...
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Clean sein Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin