eine frage zum thema liebe

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
jackie20
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 23.01.2009
Beiträge: 102

BeitragVerfasst am: 25. Apr 2009 11:39    Titel: eine frage zum thema liebe Antworten mit Zitat

hallo.ich bin jetzt einige zeit auf subutex.und mir gehts richtig gut damit.ich habe mit der drogenszene nichts mehr zutun und will es auch nicht mehr.ich wohne bei mein exfreund.ich habe mich damals von ihn getrennt und fing mit h an war ziemlich oft unterwegs.nun ist mir klar geworden das ich ihn wieder (vielleicht auch immer noch ) liebe.ich würde gerne mit ihn zusammen sein und ein neues leben anfangen.er meinte aber das die gefühle nicht mehr so da sind.aber er nimmt mich noch in den arm streichelt mich e.t.c.er sagt ich solle eine therapie machen und mein leben in den griff bekommen.ich bin ja grade dabei.er sagt er möchte mit einer selbsständigen frau zusammen sein.er sagt das kann ja sein das wir vielleicht wieder zusammen kommen.weil er findet es ja auch schade wie das gelaufen ist.ich kann es ja auch verstehen.ich denke bei meinen aktionen hätte mich schon jeder rausgeschmissen.naja.könnt ihr mir vielleicht ein rat geben??weil ich weiss nicht weiter auf einer art sagt er er hat nicht mehr so viele gefühle für mich aber auf der anderen art nimmt er mich noch in den arm.und heute morgen hat er sogar mich gefragt ob ich mein kopf auf sein schoß legen möchte und hat mein kopf gestreichelt.und wir machen auch sonst noch alles zusammen.warum macht er das??wenn er ja eigentlich nichts mehr für mich entfindet?aber er sagt vielleicht wird es ja was wenn ich meine therapie gemacht habe.ich verstehe das alles nicht.vielleicht könnt ihr mir da etwas helfen.ich weiss das thema passt hier nicht so gut rein aber ich musste es mal los werden. Sad
Nach oben
ulla79
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 17.03.2009
Beiträge: 908

BeitragVerfasst am: 25. Apr 2009 17:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!
Ich kann deine Situation sehr gut verstehen! Ich bin sozusagen in deiner Geschichte der andere Teil! Mein "Freund" - naja der Mann, den ich über alles liebe ist auch abhängig. Und irgendwie geht das sozusagen zu dritt (ich, er und die Drogen) nicht, deswegen sind wir auch irgendwie nicht mehr zusammen. Wenn die Drogen nicht wären, wären wir wahrscheinlich das glücklichste Paar, das man sich vorstellen kann. Aber nur weil wir nicht zusammen sein können, heißt das ja nicht, dass wir uns nicht mehr lieben! Es geht halt nur gerade nicht, bis auch er eine Therapie gemacht hat! Und ich nehme an, genauso wird das bei euch auch sein! Er liebt dich! Sonst würde er sich nicht so verhalten! Mach die Therapie und dann wirst du sehen! Es gibt ja gerade in solchen Beziehungen oft den Spruch, wenn du ihn/sie liebst, dann lass ihn/sie gehen! Aber so wirklich gehen lassen kann man denjenigen nicht, wenn man ihn wirklich liebt! Ich weiß, das ist eine verdammt besch... Lage, und besonders für deinen "Freund"! Ich hoffe, ich konnte dir ein bißchen helfen! Du kannst mir gerne schreiben!

LG
Nach oben
jackie20
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 23.01.2009
Beiträge: 102

BeitragVerfasst am: 26. Apr 2009 15:00    Titel: hallo Antworten mit Zitat

ich hoffe du hast recht.inmoment sagt er das bei ihnen die türen zum herzen zu sind.er sagt ich bin in der bring schuld.das tue ich auch jetzt.die drogen sind für mich geschichte.er sagt er möchte niewieder eine frau haben die nicht in der lage ist zu arbeiten und einfach selbsständig zusein.er hat gesagt wenn es mit mir so bleibt denn ist der zug für immer abgefahren.aber wenn er mich noch lieben würde warum sagt er denn vielleicht bin ich ja die jenige die später vielleicht nicht mehr will.?oder er hat auch gesagt das er mir nicht versprechen kann das es wieder was wird.??wenn man jemand liebt sagt man das doch nicht.ausserdem sagt er ja das er mich inmoment nicht mehr liebt.ich kann mir nicht vorstellen das er lügt.oder ??
Nach oben
ulla79
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 17.03.2009
Beiträge: 908

BeitragVerfasst am: 26. Apr 2009 15:23    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke, du kannst sicherlich genau erkennen, ob er lügt oder nicht! Mein Freund hat mir mal gesagt, so jemanden wie ihn, kann man nicht lieben! Das ist auch irgendwie verständlich, dieses Zeug kann man auch nicht lieben! Aber es gibt ja auch dich als Menschen und den wird er sicher lieben! Die andere Seite von dir, die Drogenseite wohl nicht. Vielleicht meint er das damit! Frag ihn doch mal! Weißt du, ob er sich auch von anderen beeinflussen lässt? Ich kenn das nämlich nur zu gut! Viele sagen, lass die Finger von einem der was mit Drogen zu tun hat, den kann man nicht lieben! Da muss einen doch alles vergehen! Aber das stimmt nicht! Auch abhängige Menschen, haben liebenswerte Seiten! Vielleicht ist sein Verhalten auch in gewisser Weise ein Schutz. Vielleicht hat er Angst, dass das Thema Drogen immer wieder kommt und er dadurch wieder traurig wird, weil er dich so nicht sehen möchte! und deswegen sagt er, das im Moment alle Türen zu sind. Sein Verhalten aber spricht ja vom Gegenteil! Wenn man jemanden wirklich nicht mehr liebt, dann hört der Kontakt auf. Das war schon immer so. Versuch mit ihm darüber zu reden und versuch seine Reaktionen zu deuten! Vertrau deinem Herzen und kämpfe gegen dieses Zeug! Das ist ja nun mal so, dass man als Außenstehender einen Abhängigen nicht helfen kann, das mus derjenige selber tun! Vielleicht meint er auch das mit der Aussage - jetzt bist du dran! Das wird schon wieder!
Nach oben
jackie20
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 23.01.2009
Beiträge: 102

BeitragVerfasst am: 27. Apr 2009 12:44    Titel: hallo Antworten mit Zitat

das kann schon sein.gestern muss ich erlich sagen haben wir miteinader geschlafen.aber küssen möchte er mich nicht er sagt das sein inmoment zu intim.und denn habe ich gesagt ,ich weiss man küsst ja nur ne frau die man wirklich liebt.das hat er aber nicht bestätigt.er hat zumir gesagt ich war ja noch nie so gut in durchschauen.vielleicht will er ja nur sehr sehr konsequent sein.aber wieso schläft er mit mir streichelt mir manchmal noch über den rücken??ich habe ihn gefragt er soll jetzt erlich sein und sagen ob er mich nicht mehr liebt weil das er mich nicht wirklich küssen wollte war schon komisch.er hat gesagt das das nicht ganz stimmt egal bin ich ihn nicht.ich soll meine therapie machen damit ich mal wieder klar komme in mein wirsing."grins".weil es geht ja nicht nur um die drogen sondern auch um meine seelische krankheit depressionen und soziale ängste.er hat gesat das in der ganzen zeit wo wir zusammen waren habe ich mich nicht darum gekümmert das das es mir besser geht.immer nur gesagt ich mach was.aber es ist noch schlimmer geworden denn kam ja noch das heroin dazu.und das ich mich immer rumgetrieben habe.
und das schlimmste an der ganzen sache ist ich habe mich von ihn getrennt weil ich der meinung war ich brauch meine freiheit er engt mich ein e.t.c. .er wollte nicht das wir uns trennen.er hat sich grade damit abgefunden das es aus ist und denn komme ich wieder an.naja danke das du mir schreibst das tut guckt mit jemanden zu komuniezieren.ich hoffe das ist nicht zuviel.weil du kennst uns ja nicht und du kannst ihn ja nicht einschätzen.aber ich hoffe mal das du da recht hast. Smile kannst ja wieder schreiben wenn du möchtest
Nach oben
Chrystal
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 15.03.2009
Beiträge: 206

BeitragVerfasst am: 27. Apr 2009 16:00    Titel: Antworten mit Zitat

Aloha Jackie!

mhh...wirklich ne schwere Situation.
Warum er mit dir schäft, wage ich nicht einzuschätzen. Wenn er dich dann nicht küsst, dann war es vielleicht nur, weil er druck ablassen wollte, aber nicht gleich wieder eine Beziehung haben will. Er hat Bedürfnisse, die er sich vielleicht von dir wünscht, aber innerlich noch nicht so weit ist...das ganze Beziehungspacket mit zu nehmen.
Wenn jemand mit einem Schluss macht, dann macht das wirklich viele Gefühle kaputt! Das muss erstmal heilen, denn er wird Angst habe, dass du es wieder machst. Vielleicht ist er sich einfach nicht sicher, was in seinem inneren vor geht, oder er ist totaler Egoist wegen allem und holt sich einfach was er will. Du musst auch darüber nachdenken, ob er dich vielleicht mit Wut und Rachegedanken für den Schmertz, den du ihm angetan hast, nur ausnutzten will... ich kenne euch nicht, deshalb versuche ich alle möglichen Seiten zu sehen, aber ich denke, es gelingt mir nicht so ganz.

Mein Babe stand gestern auch vor der Tür und ich liebe ihn immer noch, obwohl er mir viel Schmerz bereitet hat! Ich kann nichts dagegen tun, obwohl es so unglaublich unvernünftig ist.
Ich wünsche dir (mir iwie auch) wirklich alles alles Gute mit deinem Partner, wenn du ihm zeigst, dass es mit dir besser wird, dann klappt es vielleicht. Aber versuche dich innerlich darauf einzustellen, dass es auch nicht klappen kann... ich weiß, das ist wirklich leicht gesagt...

Lieben Gruß
Chrystal
Nach oben
ulla79
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 17.03.2009
Beiträge: 908

BeitragVerfasst am: 27. Apr 2009 23:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Jacki!
ich weiß auch nicht so genau, wie das ist mit dem Küssen und dem Sex...Dazu kenn ich euch zu wenig! wenn es das erste Mal gewesen wäre, das ihr miteinander, dann würde ich sagen, sex ohne küssen hat wohl nicht viel mit Liebe zu tun! Aber ihr ward/seid ja ein Paar! Ich denke, es war vielleicht ein Annäherungsversuch von seiner Seite und er kann sich noch nicht ganz auf dich einlassen! Vielleicht muss er noch mehr Vertrauen in dich gewinnen, dass du das alles schaffst und durchhältst. Ist er mehr so ein zurückhaltender Typ, der viel überlegt oder mehr das Gegenteil? Ich kenn das von einer Freundin von mir, da hat auch gesagt, bevor ich mich auf einen Süchtigen (er hat gerade Therapie gemacht) wirklich ganz und gar einlass, warte ich ab. Ich selber bin da bei meinem ganz anders. Vielleicht verdränge ich auch ab und zu nur das Problem...
Nach oben
Zornbrocken
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 03.02.2009
Beiträge: 84

BeitragVerfasst am: 28. Apr 2009 01:57    Titel: Antworten mit Zitat

hi jackie,

also ehe ich da näher drauf eingehe, würde ich gern erstal noch ein paar dinge wissen wollen - um mir ein besseres bild machen zu können (dann wird es einfacher, so eine situation wie eure einzuschätzen und man rät lieber nicht voreilig was falsches, aber wenn du mir die fragen nicht beantworten magst, natürlich kein problem, oder gern auch über PN, falls du das nicht ins forum schreiben magst...).

- wie alt bist du?

- wie alt ist dein freund?

- wie lange wart ihr vorher zusammen (ehe du dich getrennt hast)?

- hat dein freund in seinem leben schonmal irgendwann irgendwie selbst mit drogen zu tun gehabt, also hat er schonmal selbst irgendwas genommen, egal was?

- hat dein freund dir denn früher direkt gesagt, dass er dich liebt oder hat er diese worte früher so direkt auch nicht verwendet?

- wie lange ist das alles jetzt her, also die trennung, seit wann wohnst du wieder dort und wie lange bist du jetzt clean?

lg
Nach oben
jackie20
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 23.01.2009
Beiträge: 102

BeitragVerfasst am: 28. Apr 2009 15:25    Titel: Antworten mit Zitat

[quote="Zornbrocken"]hi jackie,

also ehe ich da näher drauf eingehe, würde ich gern erstal noch ein paar dinge wissen wollen - um mir ein besseres bild machen zu können (dann wird es einfacher, so eine situation wie eure einzuschätzen und man rät lieber nicht voreilig was falsches, aber wenn du mir die fragen nicht beantworten magst, natürlich kein problem, oder gern auch über PN, falls du das nicht ins forum schreiben magst...).

- wie alt bist du?

- wie alt ist dein freund?

- wie lange wart ihr vorher zusammen (ehe du dich getrennt hast)?

- hat dein freund in seinem leben schonmal irgendwann irgendwie selbst mit drogen zu tun gehabt, also hat er schonmal selbst irgendwas genommen, egal was?

- hat dein freund dir denn früher direkt gesagt, dass er dich liebt oder hat er diese worte früher so direkt auch nicht verwendet?

- wie lange ist das alles jetzt her, also die trennung, seit wann wohnst du wieder dort und wie lange bist du jetzt clean?

ich bin 23 und er 32.vorher waren wir über 3 jahre zusammen.nee mein freund hat noch keine drogen genommen.er macht aber eine therapie.weil er damals wenn er getrunken hat immer agressiv war und dadurch straffällig geworden ist.er hat gesagt das das schlimm ist zusehen das er was an sein leben ändert und ich halt nicht.aber jetzt gehe ich am 15 mai in einer klinik.gestern als ich nachhause kam und mich aufs sofa gesetzt habe kam er und hat den arm um mich gelegt.und als wir uns am abend unterhalten haben hat er zu mir gesagt das er bevor ich nicht meine therapie anfange oder gemacht habe wird er auch nichts was uns betrifft sagen.er hat gesagt das das einzige was jetzt wichtig ist meine therapie sonst nichts.und ich durfte gestern aber in sein arm kommen.

clean bin ich seid ungefair 4 wochen..achso und mein freund hat früher immer gesagt das er mich liebt.da war ich imer so froh drüber das er das so sagen kann.die meisten männer stellen sich da meistens ziemlich an.er hat mir damals auch ein zettel geschrieben wo drauf stand guten morgen meine traumfrau.er hat immer zumir gehalten.vor 2 jahren hatte ich mich ja schonmal getrennt da hat er geheult und mir briefe geschrieben.ich denke mal das er einfach immer wollte das ich meine probleme mal griff bekomme und eine therapie mache.ich hab immer gesagt ja mach ich und passiert ist fast nichts.er hat mich wenn er zeit hatte mich auch an der hand genommen.
aber wenn man erlich ist welche mann hat bock auf ne frau die nichts gebacken bekommt.das hat ihn alles fertig gemacht.
naja ich freu mich wenn du wieder schreibst Smile
Nach oben
Zornbrocken
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 03.02.2009
Beiträge: 84

BeitragVerfasst am: 29. Apr 2009 00:35    Titel: Antworten mit Zitat

hallöle jackie,

danke für deine antwort und die ausführliche beantwortung meiner fragen - nun konnte ich mir (glaube ich) einigermaßen ein bild machen von eurer beziehung und von deinem freund.

also nachdem, was du schreibst und wie du gewisse details aus eurer früheren beziehung beschreibst, und auch bestimmte dinge, die jetzt zurzeit passieren, würde ich (natürlich alles nur eine subjektive einschätzung, wissen kann ich es ja nicht) schon meinen, dass dein freund dich mal sehr geliebt hat und das auch immernoch tut,

aber!

er ist von dir fürchterlich verletzt worden, du hast dich von ihm getrennt, er hat sehr leiden müssen, musste sich innerlich von dir und seiner liebe lösen und abstand nehmen, dann kamst du zurück...

und nun ist es wohl so, dass er dich noch liebt, aber große angst hat, er könnte sich wieder weh tun, also du könntest ihm wieder weh tun. er hat sich einen schutzpanzer zugelegt, der ihn davor schützt, jetzt wieder so intensive gefühle für dich zu spüren und falls er sie heimlich spürt, dann ist er doch schlau genug, sie dir nicht zu zeigen, denn da er dich liebt, macht er sich natürlich auch große sorgen um dich, wegen deinem suchtproblem, und er weiss auch, so lange du das nicht in den griff bekommst, kann eure beziehung niemals eine zukunft haben.

ich glaube, dein freund denkt einfach schon sehr erwachsen, was gut ist, er denkt rational und vorausschauend, er ist ja immerhin auch schon 32 und hat durch eigene frühere fehler (alkohol) auch sehr viel für sich lernen müssen, nun macht er eine therapie und sieht, dass es funktionieren kann, denn bei ihm fruchtet es ja, und deswegen drängt er so darauf, dass auch du dich nun weiter entwickelst, auch eine therapie machst (und diese durchhältst), denn wie gesagt, er möchte sich nicht nochmal sinnlos weh tun lassen, sondern wenn er sich nochmal überwinden kann und seine gefühle für dich nochmal nahe an sich ranlässt (und das ist mutig, wenn man bedenkt, dass er damit schon auf die schnauz geflogen ist), dann möchte er auch, dass das ganze perspektivisch bestand bekommt und er weiss auch, dass so eine beziehung nicht funktionieren kann, nicht funktionieren wird, wenn ein partner sich persönlich weiter entwickelt (siehe er und seine therapie) während der andere geistig und im leben auf der stelle tritt und sich kein stück mit verändert oder wenn, dann höchstens in eine andere richtung.

du musst auch sehen, er ist bereits über 30, das heisst, er hat eine ganze ecke mehr lebenserfahrung als du und viel mehr zeit, sich sozusagen auszutoben. das große problem, was ich sehe bei euch, ist da tatsächlich dieser altersunterschied bzw. nichtmal der biologische, aber eben der punkt, dass ihr euch an zwei völlig unterschiedlichen punkten in der entwicklung und im leben eines menschen befindet.

du bist gerade mitten in der partyphase (so oder so), regeln, verantwortung und geradlinige lebensentscheidungen sind momentan bei dir sicher eher noch etwas hinten an, was keineswegs negativ gemeint ist, aber das bringt das alter so mit sich, man ist einfach noch nicht in der lage, so endgültige und langfristige entscheidungen zu treffen, ging mir in dem alter auch so...

dein freund hingegen ist fast 10 jahre älter und hat genau diese phase hinter sich. er ist jetzt damit befasst, die "fehler der leichtsinnigkeit der jugend" auszubügeln, er hat viel dazu gelernt und ist nun in der phase, in der man sich festigt, in der man mit der langfristigen lebensplanung beginnt.

nun müsst ihr das unter einen nenner bringen, was für jedes andere paar in dieser situation genau dasselbe problem wäre, nur bei euch kommt eben noch das große problem mit deiner drogenabhängigkeit hinzu, und dass du deinen freund mit deiner entscheidung damals, dich zu trennen, bitterlich verletzt und enttäuscht hast.

das sind wunden, die heilen müssen. er muss sich deswegen und in seiner position (als ü30 jähriger) sicher sein können, was du wirklich willst, er muss neu lernen, dir vertrauen zu können, und angesichts der vergangenheit wird das nicht leicht werden, aber grundsätzlich denke ich, signalisiert er dir momentan deutlich (wenn auch vllt. unbewusst), dass er dazu bereit wäre, wenn er sich sicher sein kann, dass du dich wirklich entschieden hast, auch was zu ändern und das auch wirklich tatsächlich willst, also nicht nur für den moment jetzt und für ihn, um ihn erstmal wieder zu bekommen, sondern auch und in erster linie für dich selbst, weil du selbst dein leben so wie es war, nicht mehr haben willst und es ändern willst, weil du dir so oder so eine andere lebensweise (one drogen und dafür strukturiert) wünschst, was du auch nicht bei der nächsten partylaune (oder so, iss nur als beispiel zu verstehen die "party") gleich wieder umkippst, weil du jetzt plötzlich doch mal wieder böcke auf drogen und saloppes leben hast --> verstehst?

naja ich denke schon, dass du verstehst, denn im grunde -so scheint es mir angesichts deines textes- weisst du das alles auch selber, du weisst vor allem, wieso dein freund sich wie verhält, das schätzt du meiner meinung nach sehr gut und realistisch ein, und ich finde auch, dass dein freund sehr ehrlich zu dir ist, er redet sehr offen über seine gedanken und gefühle und ja, es ist schön, dass er imstande ist zu sagen "ich liebe dich", aber fast noch schöner ist es, dass er niemand ist, der diese worte schnell mal so dain sagt, sondern wie du genau daran sehen kannst, macht er sich über alles sehr viele gedanken, er wählt diese berühmten worte mit sehr viel bedacht, was bedeutet, dass ihm das, wenn er es sagt, auch wirklich etwas großes bedeutet! das finde ich sehr gut.

deswegen, überleg dir wirklich sehr genau, ob du dir ganz sicher bist, dass du dein leben jetzt schon so ändern kannst, also ohne wenn und aber und "heute mach ich mal ne ausnahme und schiess mir die birne zu", denn er erwartet konsequenz von dir, das braucht er auch, um dir langsam wieder vertrauen zu können und wenn dann solche einheiten kämen von dir, dann würdest du das zarte pflänzchen des neu aufkeimenden vertrauens womöglich durch dumme momentlaunen wieder zertrampeln - und wie oft dein freund dann noch in der lage sein wird, wieder und wieder und wieder seine verletzung, enttäuschung, ängste hinten anzustellen und wieder auf dich zuzukommen, immer auf die gefahr, er könne das nächste mal enttäuscht werden, das ist sehr fraglich und sicher auch nicht das, was du willst, denn wenn du ihn wirklich richtig liebst, dann ist das letzte, was du selbst wollen kannst, ihn zu verletzen, aber überleg dir halt, welchen preis das hat, denn dafür wirst du dann halt auch zurückstellen müssen (launen, lüste auf drogen, rückfälle usw.)!

ich wünsch dir alles gute und so oder so viel glück und die richtigen entscheidungen für euch beide Smile

zornbrocken
Nach oben
ulla79
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 17.03.2009
Beiträge: 908

BeitragVerfasst am: 29. Apr 2009 10:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Jackie!

Ich kann mich da Zornbrocken nur voll und ganz anschließen! Du kannst dir glaub ich sehr sicher sein, das er dich liebt! Wie schwer dir das ganze jetzt auch fällt, du musst auch immer ein bißchen versuchen, ihn zu verstehen! Ich bin ja sozusagen auch in der Situation deines Freundes. Es ist auch für den anderen so schwer, zu verstehen, dass eine richtige Beziehung nur ohne Drogen funktionieren kann. Wie oft denke ich mir, dass ich doch nur irgendein Stoff und der lässt es nicht zu, das wir zusammen sehr glücklich sind! Auch wenn ihr jetzt noch nicht wieder ein richtiges Paar seit, liebt ihr euch trotzdem! Und wenn das jetzt auch komisch klingt, du hast es in der Hand! Wenn du die Therapie durchziehst, wird er wieder ganz und gar für dich da sein! Du musst es aber wegen dir wollen, nicht wegen deinem Freund! Da bist du ja irgendwie in der besseren Lage, weil du handeln kannst! Dein Freund (und auch ich) wir müssen abwarten, ob ihr den Willen habt, gegen dieses Zeug anzukämpfen! Unsere Situation ist wenn auch auf eine andere Weise auch sehr sehr schwer! Es ist für mich jeden Tag unbegreiflich, dass so ein Zeug zwischen uns steht! Das mag auch vieles zerstören können, aber eine wahre Liebe kann es nicht zerstören! Es stellt sich nur dazwischen! Und du kannst es wegnehmen! Kämpf um dich, dein Leben und deine Liebe! Wahrscheinlich beschäftigt das deinen Freund viel mehr, als du es dir jemals vorstellen kannst! Ich weine auch täglich um ihn. Auch wenn ich ihm das nicht sage, ich habe auch solche Sehnsucht nach ihm und dann auch wieder diese unglaubliche Angst, das ihm was passiert! Da geht es deinem Freund sicher nicht anders! Und du siehst ja, er zeigt seine Gefühle, wenn auch nicht ganz und gar. Natürlich versucht er sie zu unterdrücken und abzuwarten, dass das alles mit der Therapie klappt, aber sein Herz ist halt doch stärker als der Verstand!
Ich wünsch euch beiden das ihr das schafft!
Nach oben
jackie20
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 23.01.2009
Beiträge: 102

BeitragVerfasst am: 1. Mai 2009 17:20    Titel: hallo Antworten mit Zitat

danke für die lieben antworten .ich glaube aber das ich heute wieder mit ihn zusammen komme.er hat da sowas angedeutet und das er heute mit mir reden will über uns.er sagte aber wehe du brichst die therapie wieder ab.so als ob er mir sagen wollte ok wir probieren es nochmal aber wehe du stehst hier wieder vor der tür und brichst die therapie ab.ich kan es garnicht abwarten bis er nachhause kommt.hoffentlich täusch ich mich a nicht.
Nach oben
Trini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 17.06.2009
Beiträge: 1140

BeitragVerfasst am: 18. Jun 2009 13:31    Titel: Antworten mit Zitat

@jackie

und wie ist es nun weitergegangen?
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin