MPU - Verjährung ?

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Cannabis (Kiffen)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Mai 2009 00:15    Titel: MPU - Verjährung ? Antworten mit Zitat

Guten Abend,

kurz zusammengefasst:

Im August 2007 wurde ich von einer Verkehrskontrolle angehalten und auf Drogen(konsum) überprüft.
Es stellte sich heraus, dass der Urin-Test THC positiv anzeigte.
Nachdem mir Blut abgenommen und das Ergebnis nach einiger Zeit da war, stand fest, dass ich einen Wert von 1,1NG/ml habe.
Normalerweise werden Fälle ab 1,0NG/ml fallen gelassen, da ich aber leider 0,1NG/ml zu viel hatte, ging es weiter.
(Man muss sich diese "Menge" mal vorstellen - 0,1 NANO-Gramm pro MILLI-Liter..das ist nichts Smile Aber egal... )

Nun gut..
es gingen einige Schreiben bei mir daheim bzgl. Fahrverbot, Geldstrafen, MPU, Aufbau-Seminar, usw...ein.

Folgende Dinge wurden von mir nun absolviert:

1. 1 Monat Fahrverbot
2. ca. 1000,00€ Strafe gezahlt
3. Aufbau-Seminar
4. Psychologisches Gespräch (Er riet mir von einer MPU ab, da ich kein Nachweis darüber hatte, dass ich seit 6 Monaten drogenfrei bin- der Termin bei dem Psychologen war ca. 2 Monate nach der Kontrolle)
5. Anmeldung bei einem Drogen-Screening, welches über 6 Monate geht
(Hier wird man kurzfristig (2-3Tage) vorher informiert, wann und wo man einen Drogentest machen muss, um das Screening zu bestehen)

So..Nach ungefähr 1,5 Jahren hat sich nichts geändert.
Ich wurde zu keinem einzigen Screening eingeladen, erhielt keine Meldung, dass ich mich irgendwo melden müsste o.ä.

Meine Frage an euch ist jetzt:
Kann es sein, dass ich "Glück" habe und sie mich vergessen haben?

Gibt es eine Art "Verjährungs-Frist"?

Wenn ja, wie lange beträgt diese und ab wann fängt sie an?

Angenommen, ich melde mich nun nochmal, mit was für Folgen muss ich rechnen?
Führerschein-Entzug, da ich kein Nachweis über das Screening habe?

Was für Folgen können passieren, wenn ich nochmal in eine Verkehrskontrolle komme?

Kann es sein, dass mein Führerschein konfisziert wird und ich von jetzt auf nachher mit 0 da stehe?


Meine persönliche Meinung dazu ist:

Ich habe aus diesem Fehler gelernt, habe seit diesem Tag nichts mehr mit Drogen zu tun und fahre immer anständig (sprich: nüchtern, angeschnallt, usw) Auto. Ich möchte damit NICHT meinen Fehler rechtfertigen - ich habe gelernt, dass ich etwas falsch gemacht habe und werde dies nicht wieder tun. Strafe muss sein, aber eine Verjährung wäre auch nicht schlecht Smile

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen!


Vielen Dank im voraus


C.Hiller alias t0bi Smile
Nach oben
Zauderer
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 02.05.2009
Beiträge: 713

BeitragVerfasst am: 10. Mai 2009 09:38    Titel: Antworten mit Zitat

::: ... manchmal mahlen Mühlen langsam! ::::

Das Problem könnte sein, da es sich dabei um eine Verwaltungsverordnung handelt, dass das nie verjährt.....
Aber da würde ich mal jemanden fragen der sich wirklich auskennt.....

Mach dir keine Sorgen bei einer etwaigen kontrolle,... oder haben sie dir den Führerschein schon abgenommen?... DU FÄHRST NICHT OHNE LAPPEN !!!
Das nennt man ein "[SPAM GEBLOCKT] Verfaren!"......


Zauderer
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Mai 2009 14:45    Titel: Antworten mit Zitat

Zauderer hat Folgendes geschrieben:

::: ... manchmal mahlen Mühlen langsam! ::::


Genau das ist es, was mir so "Angst" macht.

Zauderer hat Folgendes geschrieben:

Aber da würde ich mal jemanden fragen der sich wirklich auskennt.....


Und wen am besten? Ich kann ja schlecht einfach mal bei der Polizei anrufen, oder?

Zauderer hat Folgendes geschrieben:

DU FÄHRST NICHT OHNE LAPPEN !!!


Oh mein Gott! Nein, niemals!


Zauderer hat Folgendes geschrieben:

Das nennt man ein "[SPAM GEBLOCKT] Verfaren!"......


Was genau?
Nach oben
Zauderer
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 02.05.2009
Beiträge: 713

BeitragVerfasst am: 10. Mai 2009 16:39    Titel: Antworten mit Zitat

Entspann dich dich doch erstmal.....

Die situation ist bestimmt nicht ganz einfach für dich im momment, aber ich denke du machst dich ein bisschen unnötig verrückt... du sagst du bist drogenfrei und fährst anständig . Was sollten die bullen sich für dich interessieren. Und wenn du in eine kontrolle gerätst kannst du deinen lappen ja zeigen ... Oder hast du jemals einen brief bekommen in dem stand du hättest ihn abzugeben...
Im computer der polizei steht sowieso das du mit drogen aufgefallen bist, aber auch nicht mehr....
Im schlimmsten fall musst du eine Urinkontrolle machen, DU sagst du bist clean.....kein problem ... - ... oder ?

Die besten informationen bekommst du bei einem anwalt am besten einer für verkehrsrecht.....!

...und einschebendes verfaren ist eine angelegenheit in der noch nix entscheiden ist!

Zauderer
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Mai 2009 16:59    Titel: Antworten mit Zitat

Zauderer hat Folgendes geschrieben:
Entspann dich dich doch erstmal.....
Oder hast du jemals einen brief bekommen in dem stand du hättest ihn abzugeben...


Ja, aber das war eben das 4-wöchige Fahrverbot..Hab ihn abgegeben, bin 4 Wochen mit Bus & Bahn gefahren und danach wieder hin..Hab ihn dann auch bekommen..

Zauderer hat Folgendes geschrieben:

DU sagst du bist clean.....kein problem ... - ... oder ?


Bin ich auch Smile

Zauderer hat Folgendes geschrieben:

Die besten informationen bekommst du bei einem anwalt am besten einer für verkehrsrecht.....!


Okay, danke

Zauderer hat Folgendes geschrieben:

...und einschebendes verfaren ist eine angelegenheit in der noch nix entscheiden ist!


Alles klar, danke!


Das heißt, das beste wäre, ich warte jetzt einfach mal ab, oder? Und, wenn sich in 6 Monaten nichts tut, melde ich mich mal bei denen..oder eher nicht? Das Gespräch mit nem Anwalt werd ich glaub ich auch führen..Einfach um abzuklären wie es bei meinem Fall aussieht..
Nach oben
Zauderer
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 02.05.2009
Beiträge: 713

BeitragVerfasst am: 11. Mai 2009 17:42    Titel: Antworten mit Zitat

... sprich mit einem anwalt der sagt dir schon was da schlau ist...


Zauderer
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Cannabis (Kiffen) Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin