Hilfe, ich weiß nicht mehr was ich tun soll.

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Cannabis (Kiffen)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
alexila
Anfänger


Anmeldungsdatum: 01.10.2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 1. Okt 2009 20:42    Titel: Hilfe, ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Antworten mit Zitat

hallo.

ich habe ein großes problem. mein freund ist stark canabis abhängig. er raucht jeden tag regelmäßig zwischen 3 und 8 joints. ich erkenne ihn nicht mehr wieder. er zeigt eigentlich alle symtome, die bei einer abhängigkeit auftreten: gleichgültigkeit, antriebslosigkeit bis hin zur shizophrenie.
ich habe lange versucht ihm zu helfen und auf ihn einzureden, aber langsam habe ich keine kraft mehr. Sad früher war er ein mensch, der immer für mich da war, sich für mich interessiert hat usw. Jetzt meldet er sich nicht mehr, beleidigt mich, sgat nur noch dass ich stresse und denkt nur noch ans kiffen. wirklich in jedem satz kommt eigentlich dieses thema vor. wenn er morgens aufwacht ist der erste gedanke von ihm: "jetzt erstmal ne tüte rauchen!"
zum anfang habe ich es tolleriert. aber nun ist es an einen punkt gekommen, wo ich das nicht mehr tun kann. er nimmt keinen rat mehr an. ignoriert mich, lebt nur noch für seine drogen. Crying or Very sad

was kann ich tun oder kann ich überhaupt was tun?! Crying or Very sad

Liebe Grüße...

Danek schon mal im voraus. ich brauche wirklich jemanden der mir hilft
Nach oben
Spud
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 22.08.2009
Beiträge: 32

BeitragVerfasst am: 1. Okt 2009 20:53    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn reden nicht mehr hilft, dann bleibt wohl nur noch ein Schritt.
Es ist dein Leben!

Viel Glück
Nach oben
Trini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 17.06.2009
Beiträge: 1140

BeitragVerfasst am: 1. Okt 2009 21:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Alex.

Wenn er schon so redet mit dir zeigt es nur wie sehr er wirklich genervt ist von dir.
Es scheint ihn wohl nicht mehr viel im moment zu interessieren was du sagst. Es nervt nur.
Halte abstand am besten, kannst ja eh nix machen.

Pass auf dich auf
Nach oben
alexila
Anfänger


Anmeldungsdatum: 01.10.2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 1. Okt 2009 21:22    Titel: Antworten mit Zitat

ich weiß ja, dass ihr recht habt.
aber wisst ihr wie das wehtut, den menschen zu verleiren, den du über alles liebst. nur weil er nicht mehr er selbst ist und weil drogen ihn so gemahct haben?! Sad
es ist so schwer für mich das zu begreifen...
Nach oben
Tobi Tobsen
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 15.02.2009
Beiträge: 89

BeitragVerfasst am: 1. Okt 2009 21:35    Titel: Antworten mit Zitat

hi,
darf ich mal fragen wie alt ihr(dein freund) seid ?
du solltest abstand nehmen und deine würde waren, denn dauerkiffen hin oder her man sollte die menschen die man liebt respektvoll behandeln,was er ja anscheinend nicht tut.
wenn er sich dann nichtmehr meldet und sein handeln nicht bereut kann die liebe seinerseits nicht so stark sein, so hart wie es ist.

alles gute!
Nach oben
Tobi Tobsen
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 15.02.2009
Beiträge: 89

BeitragVerfasst am: 1. Okt 2009 21:39    Titel: Antworten mit Zitat

alexila hat Folgendes geschrieben:
nur weil er nicht mehr er selbst ist und weil drogen ihn so gemahct haben?! Sad
...


^^^will mich ja jetzt nicht mit dir streiten aber mach das mal nicht nur am kiffen fest das sich seine persönlichkeit verändert... man sieht die dinge auch immer anders als außenstehnder/nichtkonsument.
Nach oben
Raxaaa
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 25.09.2009
Beiträge: 155

BeitragVerfasst am: 1. Okt 2009 22:05    Titel: Antworten mit Zitat

du sagst er denkt nur ans kiffen. das kann aber auch bedeuten das er im moment einfach vergisst wie sehr er dich liebt und wie schrecklich es ihm ohne dich gehen würde. lass ihn nicht einfach so stehen, aber mach ihm auch klar das es so jetzt nicht mehr weitergeht! zwing ihn zum nachdenken.
du darfst dich nicht ewigkeiten unglücklich machen, dein selbst ständig hinten anstellen und deine kostbare zeit vergeuden.
schreibe ihm doch einen brief, wie unglücklich du bist. wie schön die gemeinsame zeit war bevor er angefangen hat zu kiffen. wie er sich verändert hat und du das nicht länger mitmachst.
nimm abstand von ihm und treffe ihn nur wenn er nichts geraucht hat. ziehe das dann aber auch konsequent durch und lass dir nicht auf der nase herumtanzen.
natürlich ist es verdammt hart sich von seinem partner zu trennen wenn man ihn doch eigentlich liebt. helfe ihm wenn er dich um deine hilfe bittet. aber wenn du nicht mehr glücklich bist und es sich weiterhin nichts ändert. oder er garnicht will das sich was ändert.
dann würde ich gehen. Sad
Nach oben
M3V4L0T1
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 17.08.2009
Beiträge: 296

BeitragVerfasst am: 2. Okt 2009 13:16    Titel: Antworten mit Zitat

ich glaube kaum, dass das Kiffen allein als Erklärung für sein Verhalten dir gegenüber ausreicht. Gut, ich weiß nicht, ob du ihn bedrängst, auf ihn einredest, etc. Aber du schriebst ja, du hast es toleriert.
Vielleicht fühlt er sich in der Beziehung nicht mehr wohl, vielleicht haben sich seine Gefühle verändert. Das kanns durch Kiffen hervorgerufen werden, muss aber nicht.
Ich hoffe, du verstehst, was ich dir versuche zu sagen.

Ich würde ihn direkt fragen, ob er noch Interesse an dir und der Beziehung hat, ob er dich noch liebt. Das Thema kiffen würde ich da erstmal außen vor lassen. Da wirst du sehn was er sagt.

Alles Gute, Mevaloti
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Cannabis (Kiffen) Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin