Suboxone ballern?

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mouseman & Maus
Anfänger


Anmeldungsdatum: 14.07.2009
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 9. Okt 2009 22:38    Titel: Suboxone ballern? Antworten mit Zitat

Hallo ihr!

Folgendes Problem: Ich bin jetzt mit Suboxone erfolgreich substituiert und nehme es klar nach Vorschrift und komme ganz gut zurecht.
Habe einer "Freundin" ab und zu ausgeholfen, wenn ich meine Sonntagsdosis gespart hatte. Jetzt hat sie wohl gehört, dass man das Zeug trotz Naloxon ballern kann und will es unbedingt probieren. Ich kann sie nicht davon abbringen obwohl ich ihr erzählt habe was alles übles in dem Aufklärungsbogen stand. Sie meint, das Zeug wäre in kaltem Wasser nicht löslich und somit nicht wirksam, aber ich frage mich ob es nicht dann im Blut, das ja warm ist löslich ist und so trotzdem schneller andockt als das Buprenorphin. Dann meinte sie noch man müsse es sehr langsam injizieren. Nun meine Frage: Stimmt das alles? Oder ist sie dabei einen riesen Fehler zu machen. Und wie kann man das ganze etwas sicherer gestalten, also gibt es die Möglichkeit das Zeug zu ballern oder so? Ohne die üblen Folgen. Denn sie wird es nicht lassen und da sie das wohl in meiner Anwesenheit und nicht alleine machen wird, hätte ich schon gern, dass es gut geht. Bitte helft mit, hab da echt bißel Schiss.
Nach oben
TwiggyRamirez
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 292

BeitragVerfasst am: 9. Okt 2009 23:12    Titel: Antworten mit Zitat

Was glaubt sie denn warum es mittlerweile Suboxone statt Subutex gibt? Um eben nasalen und i.v. Konsum zu unterbinden.Wenn sie sich das Zeug ballert,
kannst Du sie direkt zur Notaufnahme bringen,denn der Affe,den das drücken von Suboxone auslöst,ist äusserst pervers.Lass sie doch machen wenn sie so oberklug ist,sie wird schon sehen,wieviel Spaß der I.v Konsum von Suboxone mit sich bringt.
Nach oben
Rote Zora
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 28.05.2009
Beiträge: 1041

BeitragVerfasst am: 10. Okt 2009 01:02    Titel: Antworten mit Zitat

Jap,seh ich genau so... Wink

Wer nicht hören will,muß fühlen Razz
Laß sie es doch ausprobieren,immerhin ist sie ja nicht alleine dabei.Du kannst dann immer noch den RTW rufen...vielleicht geht´s ja auch gut,kann ich mir zwar nur schwer vorstellen,aber nu,ich ballere ja auch nicht.
Na denn,viel Glück dabei...
Zora
Nach oben
drofxo
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 02.06.2009
Beiträge: 424

BeitragVerfasst am: 10. Okt 2009 13:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hat mir mein Doc erzählt:

da war einer der verschwieg den Konsum von H und hat Suboxon genommen...danach ist er mit dem Strick in der Hand in der Praxis gestanden und wollte sich umbringen ! haha
Laughing
Nach oben
M3V4L0T1
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 17.08.2009
Beiträge: 296

BeitragVerfasst am: 10. Okt 2009 14:06    Titel: Antworten mit Zitat

@drofxo: "haha" finde ich unangebracht. Bemitleiden muss man die Leute ja nicht, wer sich nicht informiert, hat Pech, stimmt. Aber auslachen, ne...
Nach oben
drofxo
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 02.06.2009
Beiträge: 424

BeitragVerfasst am: 11. Okt 2009 15:10    Titel: Antworten mit Zitat

ich finde die Vorstellung der Situation witzig versteh auch nicht was daran besonders verwerflich sein soll...?
Nach oben
psysin
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 08.03.2012
Beiträge: 129

BeitragVerfasst am: 8. März 2012 19:39    Titel: suboxone Antworten mit Zitat

ja es ist wirklich wahr,aber wieso ballern es wirkt ja doch auf nase auch nicht schlecht
mann leute heroin ist zum ballern suboxone ist doch nur der ersatz wenn mann kein H hat wissma alle oder...also drumherum gelaber mach keine experimente um euch selber zu schaden sondern benutzt die droge so wie sie auch benutzt werden muss! Very Happy
Nach oben
psysin
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 08.03.2012
Beiträge: 129

BeitragVerfasst am: 8. März 2012 19:43    Titel: droge Antworten mit Zitat

ich mein as ich alles gemacht und ausprobiert hab aber wissen ist immernoch das wahre bevor mann sich selbst verstümmelt,wir wollen ja noch einige jahre lang geniessen oder?
Nach oben
Gwen
Anfänger


Anmeldungsdatum: 08.03.2012
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 8. März 2012 19:52    Titel: Antworten mit Zitat

@psysin:
Beziehst Du Dich auf Subutex oder auf Suboxone?


Ich würde ganz generell keine Tabletten auflösen und dann ballern, ganz egal ob nun Subutex, Suboxone oder welche Tabletten auch immer, denn wenn man mal genauer darüber nachdenkt, was so alles in Tabletten enthalten ist, kann man sich wohl kaum glauben machen, dass die Venen da (v.a. dauerhaft!) unbeschadet überstehen!
Habe zwar früher selbst auch zw. Benzos aufgelöst + geballert, würde ich heutzutage aber auch nicht mehr machen, war damals noch jung + dumm Wink .

Wenn man ballern will, dann bitte vernünftige Shore, alles andere kommt - zumindest mir - nicht mehr in die Venen, habe ich mir zumindest recht ernsthaft vorgenommen, ist v.a. sinnvoll, wenn die Venen eh nicht mehr in einem Superzustand sind (was bei den meisten Leuten nach jahrelangem Drücken der Fall sein dürfte, mich selbst eingeschlossen)!
Nach oben
CrazyMan
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 15.01.2010
Beiträge: 2105

BeitragVerfasst am: 8. März 2012 21:05    Titel: Antworten mit Zitat

Wir können die Vorstellung logisch fortsetzen. Angenommen Suboxone würde in "kaltem Wasser" tatasächlich nicht gelöst und würde dadurch auch nicht vom körper aufgenommen. Wir lassen außer Acht, dass das Blut und die Nasenschleimhaut nicht kalt ist. So müsste doch auch nasal nur Buprenorphin aufgenommen weden. Immerhin könnte es in der dortigen Flüssigkeit nicht aufgelöst, folglich von der Schleimhaut nicht aufgenommen werden. Aber nasal ist ihr vermutlich nicht lohnenswert. Wie auch immer, ich glaube nicht, dass hier ein Medikament rausgebracht wird, dass nicht so wirkt, wie angekündigt. Es wird schon so sein, dass Naloxon die Blut-Hirn-Schranke schneller überwindet als Buprenorphin.
Nach oben
CrazyMan
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 15.01.2010
Beiträge: 2105

BeitragVerfasst am: 8. März 2012 21:06    Titel: Antworten mit Zitat

Verbesserung: Naloxon wird nicht aufgelöst, nicht Suboxone. So ist's richtig. Aber jeder weiss, worum es hier geht.

abcabcabcabc abcabcabcabc
Nach oben
cadda21
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 15.03.2012
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 15. März 2012 15:26    Titel: Antworten mit Zitat

also ich glaube gerne das der sich umbringen wollte also wen man erst suboxone nimmt und dan heroin hat man keinen entzug aber auch keine wirkung aber erst heroin und dan suboxone viel spaß in entgiftung muss man ja nit umsonst mindestens 24 stunden warten
Nach oben
tim
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 08.03.2012
Beiträge: 177

BeitragVerfasst am: 15. März 2012 20:51    Titel: Antworten mit Zitat

Suboxone besteht aus Buprenorphin und Naloxon. Naloxon ist ein Opiatantagonist, den man auch bei einer Überdosis kriegt.
Die mischen das einigen Medikamenten bei, um den Mißbrauch zu verhindern.
Wenn du Naloxon schluckst, passiert quasi nichts. Aber wenn du es injizierst, dann bekommst du einen "Instant-Affen". Du fühlst dich sofort so affig, als ob du tagelang kein Heroin mehr genommen hast.

Ich hatte mal Tilidin-Tropfen (Valoron N). Dem Valoron mischt man genauso Naloxon bei, um den Mißbrauch zu verhindern. Ich habe erst mal geschaut, wieviel Naloxon in den Tropfen enthalten ist und dann nachgeschlagen, wieviel man bei einer Überrdosis kriegt. Da habe ich dann einen üblen Fehler bei der Umrechnung von Gramm in Milligramm gemacht. Ich dachte, daß ich die Valoron-Tropfen einnehmen kann, ohne daß ich affig werde, liegt daran, daß eine zuwenig Naloxon enthalten ist. Ich hielt die Menge für zuvernachlässigend gering. Das war aber halt ein Umrechnungsfehler. Da ist gar nicht so wenig drin. Bei der oralen Einnahme wirkt das Naloxon nicht, weil es einen ausgeprägten First-Pass-Effekt hat. Das wußte ich damals aber noch nicht. Also habe ich mir eine Pumpe aufgezogen und mir das Zeug gegeben. Ich spürte den Einschlag von Tilidin und 3-5 Sekunden später machte sich das Naloxon bemerkbar. Instant-Affe! Bin sofort zusammengebrochen. Dann schmerzverzerrt auf allen Vieren ins Badezimmer grkrochen, wo ich mir ganz schnell überlegen mußte, ob ich lieber Erbrochenes oder Durchfall wegwischen wollte.
Echt üble Sache. Glücklicherweise hat Naloxon nur eine recht kurze Halbwertzeit (bei einer Überdosis Heroin muß es deshalb ggf auch nachinjiziert werden). Nach etwa einer halben Stunde find es an, daß es mir wieder etwas besser ging.

Zitat:
dan suboxone viel spaß in entgiftung muss man ja nit umsonst mindestens 24 stunden warten

Ja. Komische Zeit. Davon habe ich auch öfters gehört. Einige Ärzte machen das so. Mir haben auch viele Ärzte erzählt, daß man unbedingt 24 Stunden nach der letzten Opioideinnahme warten müßte - oder halt solange warten bis man affig wird.
Im Beipackzettel konnte ich aber nichts dazu finden. Ich bin jetzt nicht mehr sicher, aber ich meine, daß ich irgendwo etwas von einer Wartezeit gelesen habe, die entweder 4 oder 8 Stunden betrug...


Ich würde wegen dem Nalaxon immer davon abraten, Suboxone zu injizieren. Eigentlich müßte das Naloxon bei Injektion immer direkt seine opioidantagonistische Wirkung zeigen.
Komischerweise kenne ich jemand, der sich Suboxone öfters injiziert hat und es ist öfters gut gegangen. Erst bei dritten oder vierten Versuch ging es ihm unheimlich schlecht. Keine Ahnung, wie das kommen kann.

Ansonsten würde ich natürlich immer davon abraten, Tabletten aufzulösen und zu injizieren. Um die Tabletten in ihre Form zu kriegen, sind neben dem eigentlichen Wirkstoff noch eine ganze Menge an Beistoffen enthalten.
Das könnte eventuell eine Zuckerummantelung sein, die dazu führt, daß die aufgelöste Tablette "geliert". Wenn du Glück hast, kriegst du das dann gar nicht mehr aufgezogen (oder nur, wenn du die Tablette gekocht hast und die Lösung noch warm ist). Wenn du aber Pech hast, erfolgt der Gelierungsprozess erst in deinen Venen...
Ansonsten sind in vielen Tabletten noch Farbstoffe wie Titanoxid, Eisenoxid oder sonstwas enthalten.
Da könnten eine ganze Menge schädliche Stoffe drin sein. Und besonders übel ist es, wenn etwas daneben geht. Das kann ganz schnell, ganz ganz böse Abszesse geben.
Wenn die Tabletten nicht wirklich vollständig gelöst sind und eventuell noch kleine Stücke mit drin sind, hast du natürlich auch ein erhöhtes Risiko für Thrombose oder Embolie.
In jedem Fall sind Tabletten nicht zum Injizieren und ich würde wirklich davon abraten (obwohl ich natürlich früher auch schon einiges an Tabletten aufgelöst und injiziert habe).
Nach oben
robby_rot
Anfänger


Anmeldungsdatum: 25.02.2012
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 22. März 2012 18:36    Titel: Es gibt Ausnahmen Antworten mit Zitat

Hey Leute,

also ich kenne einige Ausnahmen, bei denen der Metabolismus so eingestellt ist, dass sie auch mit Naloxon versetzte Medis i.v. nehmen können. Ist aber eher selten. Subuxone ist ja in einigen ländern sogar schon Hauptmedikament in der substi geworden, also man kriegt immer erst mal das, außer man verträgt es nicht. denke, das wird hier auch irgendwann kommen, bzw. ich befürchte es.

Von zehn, die Subuxone nasal oder iv getestet haben, ging's bei einem oder zwei, wenn ich mich richtig erinner. Ich hab halt in einer substi, in der ichs schon mal hatte gesagt, dass ich damit nicht kann, dass mir schlecht wird und die wirkung voll schnell nachlässt. Dann hab ich wieder subutex bekommen.

Hauptsache war mir aber sowieso erstma, dass ich tabs wollte und nichts Flüssiges - das hat sich mit dem neuen Doc geklärt.
Also für Deine Freundin - sie müsste es tatsächlich testen, aber sie sollt lieber wechseln..
Rob
Nach oben
SubuMD
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 26.06.2012
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: 27. Jun 2012 03:04    Titel: Re: Suboxone ballern? Antworten mit Zitat

Mouseman & Maus hat Folgendes geschrieben:
Hallo ihr!

Folgendes Problem: Ich bin jetzt mit Suboxone erfolgreich substituiert und nehme es klar nach Vorschrift und komme ganz gut zurecht.
Habe einer "Freundin" ab und zu ausgeholfen, wenn ich meine Sonntagsdosis gespart hatte. Jetzt hat sie wohl gehört, dass man das Zeug trotz Naloxon ballern kann und will es unbedingt probieren. Ich kann sie nicht davon abbringen obwohl ich ihr erzählt habe was alles übles in dem Aufklärungsbogen stand. Sie meint, das Zeug wäre in kaltem Wasser nicht löslich und somit nicht wirksam, aber ich frage mich ob es nicht dann im Blut, das ja warm ist löslich ist und so trotzdem schneller andockt als das Buprenorphin. Dann meinte sie noch man müsse es sehr langsam injizieren. Nun meine Frage: Stimmt das alles? Oder ist sie dabei einen riesen Fehler zu machen. Und wie kann man das ganze etwas sicherer gestalten, also gibt es die Möglichkeit das Zeug zu ballern oder so? Ohne die üblen Folgen. Denn sie wird es nicht lassen und da sie das wohl in meiner Anwesenheit und nicht alleine machen wird, hätte ich schon gern, dass es gut geht. Bitte helft mit, hab da echt bißel Schiss.

Hallo Mouseman & Maus,

also auch wenn die Chance verschwindend gering ist, dass du den text noch liest und du damit deiner Freundin noch helfen kannst, will ich dir meine erfahrung mitteilen.
Ich drücke Subutex und zwar noch NIE mit Wasser, sondern mit Vitamin-C aus der Apotheke. "Rotexmedica Vitamin-c" zur intravenösen Anwendung.
Dazu gekommen bin ich, weil ich extrem Kokainabhängig war und habe etwas gesucht was mich mit einem schlag runter holt und da bin ich in die Apo damals und fragte nach VC zum drücken und da es das gab bestellte ich das und als ich dann aufhören wollte, was nur mit Subutex möglich war übernahm ich das sozusagen und habe fortan nur VC zum ballern genommen, denn es ist schädlich genug, da kann man dem Körper ja auch mal noch etwas gutes mit hinzu geben.

Wenn mal keine Subu zu kriegen war habe ich auch Suboxone genommen, erst habe ich es mit einem kleinsten Krümel versucht und es war nichts, dann immer weiter probiert und es gab Situationen da war es auch ne zweier (2mg) oder mehr und alles war okay.
Ich weiß nicht ob es am Vitamin-c liegt oder eben daran, dass ich wirklich ganz langsam ran bin, bei mir ist alles super gewesen und habe es dann immer als ausweich genommen, wenn die Subus alle waren.

Beste grüße
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin