Benommenheit durch Cannabis

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Cannabis (Kiffen)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sakult
Anfänger


Anmeldungsdatum: 16.10.2009
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 16. Okt 2009 22:37    Titel: Benommenheit durch Cannabis Antworten mit Zitat

Hallo Leute,

Vorerst: Ja ich habe gesehen das es bereits ein Thema dazu gibt, allerdings ohne wirkliches Ende. Die Konversation endet abrupt ende mai dieses Jahres.

Nun, ich bin 15 Jahre und habe letztens erst angefangen Cannabis zu rauchen. Vor dem Vorfall 1 mal Bong und 1 Joint. Bei der 2ten Bong am Montag passierte es dann. Ich udn ein freund hatten die Sorte G-13 (glaub ich zumindest) gekauft und in der bong geraucht. Ca. 1 gramm. Der Flash war viel extremer als bei den vorigen malen, kann auch daran liegen da sich Neuling bin. Aufjedenfall wachte ich am nächsten morgen auf und hatte das Gefühl immer noch leicht auf Drogen zu sein.Dies äußert sich durch Benommenheit.

Ich habe das Gefühl ich würde mich nur beobachten und nicht in meinem Körper stecken. Ich habe Konzentrationsstörungen und meine Sinne sind total verlangsamt und abgeschwächt. Dazu kommen noch Schwindelgefühle.

Mir kommt es zwar so vor das der Zustand leicht abschwächt, siche rbin ich mir da allerdings nicht. Nach 3 Tagen fing ich deswegen an im Internet zu stöbern und stieß auf verschiedene Artikel wo leute genau dasselbe hatten wie ich, nru über Jahre. Einziger unterschied war das diese Leute schon länger Cannabis konsumierten und vor allem öfter. Zusätzlich hab ich mal von meiner Schwester gehört das ein freund von ihr nach Cannabis Konsum starke Persönlcihkeitsstörungen hatte.

Nun habe ich Angst das dieser Zustand nicht mehr weggeht. Mache ich mir unnötig sorgen? Kommt das öfter bei Neuanfängern vor? Bin cih gefährdet dass der Zustand jahrelang anhält? Muss ich einfach ein wenig warten? Aufjedenfall werde ich falls der Zustand nach 2 Wochen nciht weg ist zum Arzt gehen.

Hoffe auf baldige Antwort.

mfg Sakult
Nach oben
Roxii
Anfänger


Anmeldungsdatum: 26.11.2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 27. Nov 2009 15:39    Titel: Antworten mit Zitat

hi!Mir ist dasselbe wie dir passiert und ungefähr zum selben zeitpunkt! ich hab vor einem jahr angefangen zu kiffen da war ich 14 1 /2 und nachdem ich das erste mal in der bong geraucht hab hatte ich erst extreme angstzustände und am nächsten morgen noch ein ziemliches schwindelgefühl.das ging 3 wochen so,ich hab mir auch ziemlich sorgen gemacht,konnte mich überhaupt nich konzentrieren und hatte tierische angst das meine eltern das mitkriegen.ich hab sogar manchmal gewankt und es war nach ner weile ziemlich,doch von tag zu tag wurde es immer schwacher bis es nach 3 wochen dann ganz weg war,ich weiß nich ob sowas jahre anhalten kann aber vielleicht solltest du erstmal abwarten. viel glück Wink
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4057

BeitragVerfasst am: 18. Dez 2009 20:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Sakult, wie geht es Dir mittlerweile? Ging der Zustand bald wieder weg? Warst Du beim Arzt? Kiffst Du weiter?
Du solltest wissen, dass das Kiffen Psychosen auslösen kann, die Dir, wenn Du Pech hast, Dein Leben erschweren können. Ob Dir das passiert oder nicht, kannst Du noch nicht wissen. Überlege Dir, ob Du wirklich "zocken" möchtest!
Nach oben
Sakult
Anfänger


Anmeldungsdatum: 16.10.2009
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 27. Mai 2010 20:40    Titel: Antworten mit Zitat

bitte den beitrag löschen, das taucht weit oben bei google auf und kann ich dadurhc nciht gebrauchen. Ja es ging wieder weg. Vielen Dank schonmal an die Admins
Nach oben
schatti
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 13.07.2009
Beiträge: 132

BeitragVerfasst am: 7. Jun 2010 21:00    Titel: Antworten mit Zitat

mal so n tipp. als anfänger sollte man keine bong rauchen. das haut einen schonmal schneller weg weil du die dosis "annehmen musst" . einen joint kann man weg legen wenn man mittendrin breit wird, der bongzug geht voll durch das breitsein durch, manchmal eben zu weit bei empfindlichen menschen.
Nach oben
Cappu
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 16.01.2009
Beiträge: 483

BeitragVerfasst am: 8. Jun 2010 14:41    Titel: Antworten mit Zitat

Vor allem sei gesagt, dass Kiffen in der Pubertät extremste Scheisse ist, da kann man sich dann auch direkt mit Nadeln ins Hirn stochern.
Auch Angstzustände sind keineswegs normal sondern ein Zeichen, dass der Körper hier mit irgendwas nicht parat kommt. Wei oh wei in dem Alter sich schon so zudröhnen und sich dann wundern, wenn man berauscht ist. Rolling Eyes
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Cannabis (Kiffen) Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin