Mein erstes mal Heroin

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Maria
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 06.09.2009
Beiträge: 287

BeitragVerfasst am: 26. Okt 2009 21:15    Titel: Antworten mit Zitat

Jana, Du kannst mich mittlerweile am allerwenigsten stressen. Weil Du echt schwächelst. Ja genau, ohne Stress leben. Kann dauerhaft Erfolg bringen. Was nützt es mir, wenn ich studiere, nebenbei jobbe, einen Freundeskreis habe, eine Familie und einen Freund, wenn alles nur noch stresst und ich davon krank werde? Stress ist die Hauptursache für psychische und somatische Erkrankungen. Das ist erwiesen. Und wenn ich dann für mehrere Jahre ausfalle aufgrund irgendwelcher Erkrankungen, hat da auch kein noch so großer Wille und Ehrgeiz noch irgendwelche Rettungschance. Man kann von ganz oben nach ganz unten fallen. In Deinen Kreisen macht doch bestimmt der eine oder andere irgenwelche Anti-Stress-Trainings oder Meditation oder so?
Nach oben
Hydra
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 05.10.2009
Beiträge: 91

BeitragVerfasst am: 26. Okt 2009 21:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo archy,

vielen Dank, daß Du so viel von Dir geschrieben hast.

Habe noch ein paar Fragen:
Deine Eltern wissen doch um Deine gut-bezahlten Schüler-Jobs. Fragen die nie, was Du mit dem Geld anstellst?

Und ohne Koks: Du schreibst, daß es dann nach einigen Tagen auf Kosten Deines kleinen Bruders geht, eigentlich sehr traurig. Und die Selbstisolation, ist es nicht schon ein böses Zeichen für Dich?

Was wäre denn überhaupt ein Grund für Dich, damit Schluß zu machen, oder denkst Du noch gar nicht so weit?

Vielleicht bist Du noch mal so freundlich und antwortest mir.
(Eigentlich hat das ganze mit H nichts mehr zu tun).

Dafür danke ich schon mal im Vorraus!

Liebe Grüße

von Hydra
Nach oben
otto1
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 03.04.2009
Beiträge: 310

BeitragVerfasst am: 27. Okt 2009 02:09    Titel: Antworten mit Zitat

es ist immer das gleiche der JANA geier umkreist sein opfer um es dann nieder zu machen.
ARCHY wenn du das zeug so oft nimmst kannst du es kaum noch genießen vieleicht solltest du versuchen es nur noch wochenends nehmen. da haste was worauf du dich freuen kannst und du sparst einen haufen kohle. ich empfand es immer als die reine geldverschwendung koks durch die nase hat bei mir kaum gewirkt. das letzte mal daß ich sowas genommen habe war vor ca 6-7 jahren (steine) und ganz früher 80ger jahre (nase) die wurde taub mehr war da eigentlich nicht. du kannst es eigentlich komplett bleiben lassen es macht keinen unterschied
Nach oben
Jana
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 02.10.2007
Beiträge: 1470

BeitragVerfasst am: 27. Okt 2009 19:48    Titel: Antworten mit Zitat

@Maria: Stress ist heutzutage aber ein viel missbrauchtes Wort. Jemand deines Standes würde beispielsweise schon von Stress sprechen, wenn er studieren gehen würde und dafür mal mehr als 'ne halbe Stunde lernen muss. Oder wenn er mehr als 8 Stunden arbeiten muss. Versteck' dich und andere da mal nicht hinter einem Wort, dass rein vom Wort her was krank machendes ist. Wenn ich diese Null-Bock-Leute sehe, deren Leben ja so scheisse ist, die aber 4 Stunden lang XBox spielen, dann werde ich irgendwann "krank". Rolling Eyes

"Wollen keinen Stress"... allein von der Ausdrucksweise her sagt jedes halbwegs vorhandene, psychologische Verständnis, dass es um eben solche Menschenschläge geht. Kein Bock zu nix, weil jede Anstrengung Stress ist...
Nach oben
Maria
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 06.09.2009
Beiträge: 287

BeitragVerfasst am: 27. Okt 2009 20:26    Titel: Antworten mit Zitat

Du hast echt eine merkwürdige Vorstellung vom stressfreien Leben, vier Stunden X-BOX? HÄ? Oh man, Jana, Du läßt echt nach. Ich bin kein Spieler. Weder mit noch ohne Stress würde ich mich für vier Stunden davor setzen. Ich glaube, Du hast zu wenig Erfahrungen in Deinem Leben gemacht, als dass Du mir etwas erzählen könntest. Sorry, aber bei mir greifst Du jedesmal voll daneben.
Nach oben
Maria
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 06.09.2009
Beiträge: 287

BeitragVerfasst am: 27. Okt 2009 20:45    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht mag das für Dich so klingen, als hätte ich kein Bock. Aber ich bin einfach durch Traumatisierungen und Stress erkrankt. Und solche Stresser wie Du machen sensible Menschen wie mich krank. Also halte ich Abstand von Dir.
Nach oben
Raxaaa
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 25.09.2009
Beiträge: 155

BeitragVerfasst am: 28. Okt 2009 02:45    Titel: Antworten mit Zitat

archy hat Folgendes geschrieben:
ich weiß, dass dauerkokser einfach arrogante scheißkerle sind (kenne einen recht gut, wirklich unangenhme person)


glaube das kann man so nicht sagen. kenne sehr nette und verlässliche leute. denke eher das die droge weniger gute charackterzüge verstärken kann.
Nach oben
dopeg
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 27.10.2009
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 8. Nov 2009 02:01    Titel: Antworten mit Zitat

bist du sicher dass du es nie wieder nehmen willst, noch jemand hat gesagt also wenn du nach 6mon. immer noch so nett erzählen kannst über deine erste nase, mein lieber freund pass auf dich auf und rede nicht von diesem zeug, was denkst du denn wie wir alle opiatsüchtig geworden sind. du nimmst es das erste mal und dann passiert nix.
also ich glaube bei mir hats sich auch so abgespieltm lange zeit nix pass. aber meine gedanken sagen mir alles.

vorsicht vor diesem teufelszeug

lg
Nach oben
jule
Anfänger


Anmeldungsdatum: 23.12.2009
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 26. Feb 2010 16:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Archy
ne freundin und ich wollen auch unbedingt mal H ausprobieren
Demnächst fahren wir nach berlin und haben uns schon gedanken gemach, wie wir vielleicht irgendwo was kriegen können...
Du bist bis jetzt der Einzige hier im Forum, der nicht mir nicht direkt davon abrät.
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 27. Feb 2010 18:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo jule,

Archy hat weder zu- noch abgeraten, er hat einfach nur seine Geschichte erzählt. Bei Dir habe ich allerdings ein extrem schlechtes Gefühl. Du und Deine Freundin - Ihr habt Euch wahrscheinlich schon stundenlang die Köpfe heißgeredet wie GEIL das doch sicherlich ist und wie GERNE Ihr das machen wollt. Ihr habt Euch also gierig gemacht ohne Ende. Mit so einer Erwartungshaltung KANN es ja nur die geilste Erfahrung Eures Lebens werden, sonst würdet Ihr Euch ja irgendwie blöd vorkommen.

Also werdet Ihr Euch auch hinterher die Köpfe heißreden, wie TOLL das doch war. Und Du glaubst wirklich, Ihr hört danach auf? Ich lache mich tot. Ihr gefallt Euch doch viel zu gut in der Rolle der "Fertigen" (die Ihr ja erst noch werden wollt). Und genau deswegen prophezeihe ich Euch eine klassiche Drogenkarriere und ein kurzes, unglückliches Leben. Und das nur wegen irgendwelcher albernen romantischen Vorstellungen von Freiheit und Abenteuer. Schade.

Um der Romantik den letzten Schliff zu geben, könnt Ihr Euch ja "Heroes" von David Bowie anhören, wenn Ihr in Berlin ankommt. Alles andere wird dann laufen wie von selbst. Unerfahrene, allein reisende, abenteuerlustige kleine Mädchen werden sicher sofort ein paar nette "Fertige" finden, die sich ihrer annehmen.
Nach oben
Sienna
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 31.08.2009
Beiträge: 1986

BeitragVerfasst am: 27. Feb 2010 19:02    Titel: Antworten mit Zitat

Kann Veilchenfee nur zustimmen.
Was willst du denn jetzt von uns hören, Jule?
Wo du am besten in Berlin an Heroin kommst wird dir hier eh keiner sagen weil es (imo) gegen die Forenregeln verstößt. Aber mittlerweile sollten doch auch Außenstehende mitgekriegt haben, wo sich die offene Szene in Berlin aufhält (mindestens seit Christiane F.)
Wenn wir dir hier sagen, lass es, fang am besten gar nicht erst an usw, wirst du es dann wirklich lassen? Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg, und wenn du wirklich das Verlangen danach hast, werden wir dich auch nicht abhalten können. Ich gebs zu, mich haben diese "Verteufelungen" a la schlimmste Droge der Welt nur noch neugieriger gemacht.
Aber du solltest dir über die Nebenwirkungen beim Konsum (hast du Lust stundenlang kotzend in der Ecke zu liegen? -kann passieren), das Abhängigkeitspotential und die Langzeitfolgen (körperlich sowie psychisch) bewusst sein. Wenn du dann immer noch Heroin ausprobieren willst, viel Spaß.
Nach oben
Juliia
Anfänger


Anmeldungsdatum: 03.01.2010
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 28. Feb 2010 23:33    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde, dass wenn man sich mal so Erfahrungsberichte o.Ä. zum Beispiel den Film Wir Kinder vom Bahnhof Zoo anguckt, man schon Lust kriegt das Zeug auszuprobieren.
Ist bei mir zumindest so.
Mich schreckt der Film in keinster Weise ab, auch wenn das vielleicht Sinn und Zweck sein sollte.
Natürlich weiß ich was das für Folgen haben kann. Aber mal ehrlich. Wenn man hier oder auch woanders liest "rosaner Nebel, Probleme treten in den Hintergrund, und und und", dann will man schon mal wissen wie das ist. Es sei denn man hat die totale Abneigung gegen jegliche Drogen.
Ich kann hier auch nur für mich sprechen(und anscheinend sieht Jule das ähnlich) und will das nicht verallgemeinern. Ihh glaube auch dass die meisten hier nicht so denken.
Na ja...
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 1. März 2010 00:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, Christiane F. hat mich früher auch total angemacht. Dazu noch David Bowie - fabelhaft. Die beste Schocktherapie für einen (noch) gesunden jungen Menschen könnte vielleicht sein, mit einigen sehr abgefuckten, zahnlosen, mit offenen Wunden, Narben und Abszessen übersäten Altjunkies (40+) für einige Stunden in einen kleinen Raum gesperrt zu werden. Ohne Konsum natürlich. Danach würde es Euch wahrscheinlich doch vergehen. Und als Zugabe vielleicht noch ein paar Freiern begegnen. Wozu damit warten, darauf läuft es ja sowieso hinaus.

Diese Christiane F. - Romantik ist gefährlich, weil Buch und Film die wahren Gefühle, Schmerzen (und Gerüche) eben nicht transportieren können. Und das mit dem rosaroten Nebel und den in den Hintergrund tretenden Problemen ist ein Effekt, der nach wenigen Wochen des Konsums schon verschwindet. Und dann bist Du kaum noch zu retten. Daher ist das Zeug eine große Verarsche. Es funktioniert nicht so wie gedacht! Bei niemandem! Das ist einfach so!

Für einen sehr jungen Menschen ist der Tod etwas abstraktes, unwirkliches. Man fühlt sich unverwundbar und denkt nicht über seine Gesundheit nach. HIV, Hepatitis - kein Thema. Der Mensch hält viel aus, aber mancher leider doch nicht. Und ist dann einfach tot. Cool, oder?
Nach oben
Eska
Anfänger


Anmeldungsdatum: 11.02.2010
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 1. März 2010 19:53    Titel: Antworten mit Zitat

Veilchenfee- Du bringst es auf den Punkt dazu kann man eigentlich nix mehr sagen. Wenn so Neugierige das irgendwie nachvollziehen könnten würden sie es gar nicht erst Versuchen wollen. Aber auch hier zeigt sich wieder einmal; der Mensch lernt nur wenn er den Schmerz auch selbst fühlt. Das klingt Traurig und erschreckend, aber ich bin der Meinung das all diejenigen welche eine so große Neugier verspühren Heroin zu probieren, schon auf verlohrenem Posten stehen da sie wohl erst Ruhe geben werden wenn sie ihr Ziel erreicht haben. Das Böse Gehirn lernt aber nun mal gerne auch ohne eigene Bemühungen.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin