Arbeitskollge zieht ne line während der Frühstückspause

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Neongelb
Anfänger


Anmeldungsdatum: 18.11.2009
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 18. Nov 2009 17:55    Titel: Arbeitskollge zieht ne line während der Frühstückspause Antworten mit Zitat

Hey Ich bin zwar schon 22Jahre aber mit Drogen hab Ich nunmal gar nix an der Mütze.. Nun es geht um folgendes... Ich bin Facharbeiter in der Gebäuderreinigung etc. und nun fing vor kurzem ein Lehring an den Ich noch von früher aus der Parallelklasse kenne.. Er meint er musste seine erste Ausbildung abbrechen, "Jobt" überall rum nur damit er arbeiten kann und hat ein Kind irgendwie... kp.

Mittwoch den 18.11.09 ca.10.45Uhr fragt er mich nach meinen Eiskratzer ohne was zu denken geb Ich ihn das Teil (wir waren in meinen Auto und haben gefrühstückt) ein paar sekunden später hörte Ich wie er mit ner chipkarte eine knapp 10cm lange weiße "line" bastelt und sie durch ein röhrchen durch die Nase zieht.. Er war übel druff(aufgedreht) aber zum arbeiten war doch zu faul.. Als Ich ihn drauf angesprochen hab im Auto meinte er es sei nichts ...

Meine Frage an die Allgemeinheit.

War das wirklich nichts? Oder soll Ich doch mal in der Firma anrufen?

MfG Christian
Nach oben
M3V4L0T1
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 17.08.2009
Beiträge: 296

BeitragVerfasst am: 18. Nov 2009 19:49    Titel: Antworten mit Zitat

uhi krass, erst paar Tage in ner Firma arbeiten und dann vor nem Kollegen ne Nase ziehn. Shocked Das er dich kannte, rechtfertigt das nicht.
War sicher Speed (Pep, ein Amphetamin).
Habe ich früher auch zum arbeiten konsumiert, aber Sinn war, motivierter beim Arbeiten zu sein. Aufgedreht und zum arbeiten zu faul? Also wenn selbst Amphetamin-Konsum seine Arbeitsmotivation nicht erhöht, dann wird er wohl nicht lange bei euch bleiben Rolling Eyes

Der Firma würde ich erstmal nichts sagen. Warte mal ab, wie er sich weiter verhält. Würde es von seinen Arbeitsleitungen abhängig machen. Ist er weiter zu faul und lässt dich alles machen, würde ich das schon melden. Twisted Evil

Frag ihn doch einfach, was er sich in die Nase zieht. "Nichts" kann ja ja dann nicht antworten. Wenn du sein Vorarbeiter oder Chef bist, würde ich ihm sagen, er soll bitte nicht mehr in deiner Gegenwart konsumieren. Hat auch was mit Respekt dir gegenüber zu tun.

Vielleicht legt er es drauf an, rauszufliegen. Musste er von der ArGe aus diesen Job machen? Twisted Evil

Grüße, Mevaltoi
Nach oben
Jana
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 02.10.2007
Beiträge: 1470

BeitragVerfasst am: 18. Nov 2009 21:31    Titel: Antworten mit Zitat

In der Firma anrufen und sagen, was du gesehen hast. Oder besser, warte erst mal, ob er das noch mal macht, stelle ihm irgendwie eine kleine "Falle", dass du Beweise hast, die zur Kündigung reichen. Unter Drogeneinfluss gefährdet er sich und andere, vor allem in solch einem Gewerbe.
Nach oben
Neongelb
Anfänger


Anmeldungsdatum: 18.11.2009
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 18. Nov 2009 23:12    Titel: Antworten mit Zitat

Das Problem könnt Ich auch bekommen das er den scheiß ja in meinen privaten Auto konsumierte... Bei der nächsten Polizeikontrolle wäre Ich eher der Pechvogel weil bei uns Kontrollieren sie mit Hunden...
Und die riechen bekanntlicherweise um das vielfache besser oder so.

Na mit dem "dich alles machen" ist es ja nicht so.. Ich geb genaue Arbeitsanweisungen und die macht er auch zu 70% naja vielleicht spielt der faktor eine rolle das wir des gleichten alters sind & ehemalige Schulkameraden waren.

Ich werde mit jemanden aus meiner Firma im persönlichen reden und es wird sich herausstellen was passiert. Aber ein Schock war es dennoch auch wenn es Speed ist. Es ist eine Illegale Droge und so wie er sich gibt macht er das nicht zum ersten mal. (Sprachstörungen, etc..)
Nach oben
Verzweifelt
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 28.06.2009
Beiträge: 737

BeitragVerfasst am: 19. Nov 2009 07:02    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich weiss nicht, ob ich die Firma benachrichtigen würde. Ich würde aber in jedem Fall Abstand nehmen und vor allem: Kein Konsum in meinem Auto, dann soll er aufs Klo gehen.
Nach oben
M3V4L0T1
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 17.08.2009
Beiträge: 296

BeitragVerfasst am: 19. Nov 2009 13:39    Titel: Antworten mit Zitat

Neongelb hat Folgendes geschrieben:
Das Problem könnt Ich auch bekommen das er den scheiß ja in meinen privaten Auto konsumierte... Bei der nächsten Polizeikontrolle wäre Ich eher der Pechvogel weil bei uns Kontrollieren sie mit Hunden...
Und die riechen bekanntlicherweise um das vielfache besser oder so.


bullshit. Solange die Polizei keinen Stoff in dem Auto findet, kann der Hund vorher anschlagen wie er will. Wo nix ist, ist nix.

@Jana: im Bereich der Gebäudereinigung, also als Putzmann, wie gefährdet da man Andere, weil man "aufgeputscht" ist? Mir kommt jetzt kein Beispiel in den Sinn, außer Besen liegen lassen und jemand fällt drüber. Aber das passiert auch nüchternen Leuten.
Nach oben
Jana
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 02.10.2007
Beiträge: 1470

BeitragVerfasst am: 19. Nov 2009 18:24    Titel: Antworten mit Zitat

"naja vielleicht spielt der faktor eine rolle das wir des gleichten alters sind & ehemalige Schulkameraden waren. "

Beruflich und privat wird strickt getrennt. Jemand könnte mir das Leben gerettet haben, würde er bei uns auch nur einen Gegenstand im Wert von 50€ mitgehen lassen, würde ich ihn verpfeiffen. Arbeit ist Arbeit, Mensch ist Mensch.

@M3V4L0T1: Gebäudereinigung heißt für mich aber auch das ganze Gebäude, also auch außen. Wer nicht ganz klar ist und auf 'nem Gerüst Kacke baut, und wenn er nur 'n Eimer Wasser runter schmeißt, hat ein Riesen-Problem. Kann auch nüchternen passieren, ich weiß, aber die rechtliche Schiene ist da auch noch im Spiel.
Nach oben
Neongelb
Anfänger


Anmeldungsdatum: 18.11.2009
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 7. Dez 2009 00:21    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab mitn Chef geredet und er hat eine Abmahnung bekommen... Bei mir hat sich der "Arbeitskollege" entschuldigt weil er doch der Meinung war das es falsch war. Ich hab von selbst eine neue Firma gefunden und lass den scheiß jetzt Vergangenheit sein! Und wenn mir sowas nochmal passiert dann lass Ich den im Ort stehen und es ist mir egal ob wir 10 oder 150km von der Heimat entfernt sind..! Sowas gehört nicht in mein Auto..! Smile
Nach oben
Stomp
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 05.12.2009
Beiträge: 170

BeitragVerfasst am: 7. Dez 2009 00:34    Titel: Antworten mit Zitat

Also wirklich `NEONGELB`auf welchen Planeten lebst du denn?
Solange du das Pulver nicht anrührst ist es doch nicht dein Problem.
Oder bist du am Ende doch geil auf ` Koks o.Speed`? Na sei ehrlich.
Nach oben
phunlezz
Anfänger


Anmeldungsdatum: 04.12.2009
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 7. Dez 2009 17:28    Titel: Antworten mit Zitat

Jana hat Folgendes geschrieben:
...Oder besser, warte erst mal, ob er das noch mal macht, stelle ihm irgendwie eine kleine "Falle", dass du Beweise hast, die zur Kündigung reichen.


[ironiemod=on]genau, *cheiss drug-user, alle verpfeifen, anketten, einschliessen, hat doch eh keinen sinn. wer drogen nimmt darf keine arbeit haben. drug-user verdienen gar kein normales leben, die gehören gezüchtigt![ironiemod=off]

sorry 4 offt. aber mir wurd grad mal wieder so komisch, als ich janas weisheit gelesen hab.

davon mal abgesehen, das daß problem ja schon gelöst ist(merkwürdig gelöst aber ja gelöst...)würde ich doch jedem empfehlen, der in so eine situation kommt=> denjenigen darauf ansprechen und ihm sagen, das so etwas in zukunft nicht mehr läuft, ansonsten=> anpfiff bei cheffe!
jemanden eine falle zu stellen, um ihn gekündigt zu sehen, ist mmn. eine hinterhältige sache und ich pers. könnte mit soviel falschheit nicht leben. andere hingegen könnten das ja scheinbar recht gut...

greetz
phunlezz
Nach oben
Trini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 17.06.2009
Beiträge: 1140

BeitragVerfasst am: 7. Dez 2009 20:52    Titel: Antworten mit Zitat

Ich find es auch mal kackendreist sich ma so als sei es das selbstverständlichste neben dem kollegen ne line zu ziehen.
Ich wüßte wohl auch erstma nich wie ich damit umgehen sollte.
Ich stimme ausnahmsweise Jana mal zu Laughing
Nach oben
phunlezz
Anfänger


Anmeldungsdatum: 04.12.2009
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 7. Dez 2009 21:02    Titel: Antworten mit Zitat

keine frage, sicher ist das... nicht normal und nicht ok aber, wie gesagt, man kann auch erstmal mit demjenigen sprechen und ihm konsequenzen androhen bei nochmaligem vergehen, anstatt sich "fallen" auszutüfteln, damit derjenige auch ja gekündigt wird.

just my 234846546754 centz...

greetz
phunlezz
Nach oben
M3V4L0T1
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 17.08.2009
Beiträge: 296

BeitragVerfasst am: 7. Dez 2009 21:05    Titel: Antworten mit Zitat

ja ud dann? Dann wird -nach erfolgreich gestellter Falle- dem Drug-User gekündigt und dann geht wieder das Geheule los, dass die User sich ja auf Kosten der "ehrlichen" Arbeitnehmer ein chilliges Leben mit Hartz4 machen.

Leute, auch wenn ihr mit so ner Aktion nicht umgehen könnt, habt ihr vom Schöpfer einen Mund und eine Stimme bekommen. Sprecht mit eurem Gegenüber. Soll ja angeblich viele Probleme im Zusammenleben aus der Welt schaffen. Wenn das nicht hilft, könnt ihr immer noch petzen oder ne Falle stellen (fotografieren oder filmen, wie habt ihr euch das vorgestellt?)

Ich komme auch mit vielem nicht klar, und ja, ich könnte die Personen richtig in die Sch***e reiten, Tricks anwenden, etc. Aber ich mach vorher erstmal meinen Mund auf und klär das.
Aber einigen scheinen Intrigen ja die nötige Befriedigung zu geben *kopfschüttel*
Nach oben
Trini
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 17.06.2009
Beiträge: 1140

BeitragVerfasst am: 7. Dez 2009 21:09    Titel: Antworten mit Zitat

@M3V


User die bedröhnt auf Kosten der Kollegen nen Lenz auf Arbeit machen ist doch nich besser dann oder?
Nach oben
Johnny
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 20.07.2009
Beiträge: 106

BeitragVerfasst am: 7. Dez 2009 22:20    Titel: Antworten mit Zitat

Eigentlich eine gute Methode: bei der neuen Arbeit gleich 'ne Line ziehen, oder der Sekretärin in den Ausschnitt sabbern - damit wird man unvermittelbar und bekommt irgendwann seine Knete von der ARGE auch ohne zu Arbeiten! Und Spaßpolizisten gibts in D genug. Sowas nenne ich dann gerecht.
Kokain und Alkohol sind bei Piloten der Hit. Die müssen ihren Job auch noch geregelt kriegen. Und wenn ich die typischen Autofahrer sehe die unterwegs sind, dann glaube ich eher Kaffee ist schlimmer!
Okay ist das trotzdem nicht, aber was ist schon okay hier?
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin