Was ist der Kick einer Frau mit einem Kokser zusammenzusein?

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
peterpan1234
Anfänger


Anmeldungsdatum: 25.11.2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 25. Nov 2009 23:56    Titel: Was ist der Kick einer Frau mit einem Kokser zusammenzusein? Antworten mit Zitat

Besteht der Kick darin , dass Kokser im Rausch immer cool und witzig sind oder ist der Sex den Frauen bei Koksern so toll finden?
Was ist das Ding?
Nach oben
M3V4L0T1
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 17.08.2009
Beiträge: 296

BeitragVerfasst am: 26. Nov 2009 14:09    Titel: Antworten mit Zitat

Der Kick für wen? Den Kokser? Oder der Frau? Drück dich bitte verständlicher aus und klotze hier nicht einfach 2 Topics mit ähnlichen Thema rein.

Wieso willst du eigentlich wissen, warum die Frau mit ihrem Ex ("dem Kokser") zusammen war und "Kicks" dabei hatte. Merkwürdig.
Nach oben
Jana
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 02.10.2007
Beiträge: 1470

BeitragVerfasst am: 26. Nov 2009 17:06    Titel: Antworten mit Zitat

Schwachsinnige Behauptung und keine Diskussion wert.
Nach oben
Verzweifelt
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 28.06.2009
Beiträge: 737

BeitragVerfasst am: 27. Nov 2009 12:38    Titel: Antworten mit Zitat

Naja Sex auf Koks hat schon was Very Happy

Jedoch nur, wenn ichs selber eingefahren hab.
Nach oben
Bananenflanke
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 21.07.2009
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: 19. Dez 2009 14:42    Titel: Antworten mit Zitat

Sind Kokser cool, witzig und gut im Bett, wenn sie druff sind? Oder doch arrogant, wollen am liebsten allein sein und sind so von sich selbst eingenommen, dass man keine Nähe sucht (wie mir so oft beschrieben)?
Nach oben
Rote Zora
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 28.05.2009
Beiträge: 1041

BeitragVerfasst am: 19. Dez 2009 16:02    Titel: Antworten mit Zitat

Naja,Sex auf Koka is schon nen Knaller Very Happy . Kann sich dann auch ne Nacht lang hinziehen...außerdem extrem intensiv,jede Berührung und jeder Orgasmus Wink .
Ich weiß aber icht,wie es ist,wenn man täglich kokst...?! ich bin Gelegnheits Kokser sozusagen und bäise oder sniefe auch nur. Das alleine sein kommt glaube ich eher wenn´s abklingt ...
Gruß Zora
Nach oben
marisa85
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 13.12.2009
Beiträge: 106

BeitragVerfasst am: 19. Dez 2009 19:02    Titel: Antworten mit Zitat

Joa, Sex auf Koks ist schon was feines, allerdings finde ich, dass es beim täglichen Konsum nicht mehr so ist.
Und ja das Alleinsein kommt hinterher, wenn die Wirkung aufhört und die hörte immer leider zu schnell auf, also nachlegen oder eben Depris schieben... ZUmindest so meine Erfahrung.
LG Marisa
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4057

BeitragVerfasst am: 20. Dez 2009 02:12    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab das mit dem Koksen (i.v.) so erlebt, dass der Mensch extrem genervt und paranoid und eigentlich nur mit sich selbst und dem Zubereiten der nächsten Dosis beschäftigt ist.

Musik nervt, alles nervt. Körperliche Berührung nimmt man kaum war, da man vom Koks sowieso total betäubt und gefühllos ist. Außerdem - nervt´s. Das Runterkommen, wenn man alles verbraucht hat (alles muss weg, pennen, solange noch was da ist - unmöglich! Und wenn es 3 Tage und Nächte dauert) ist dann der wahre Alptraum. Vorallem, wenn man mit Leuten zusammen ist, die - rumnerven!

Beim Runterkommen von Koks erlebt man die allergrößte Psychohölle, die man sich vorstellen kann. Man könnte töten, säße man nicht verängstigt und verzweifelt in der Ecke. Brrr. Nie wieder.

Angst ist der beste Schutz vor einem Rückfall!
Nach oben
Jana
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 02.10.2007
Beiträge: 1470

BeitragVerfasst am: 23. Dez 2009 12:03    Titel: Antworten mit Zitat

@veilchenfee: Beim Thema Drogen ist das immer so eine Sache. Erst meint der eine, er hätte Ahnung, dann der andere, er hätte noch mehr Ahnung, dann kommen wissenschaftliche Fakten, und alle schreien "Hetzpropaganda gegen Drogen!" und "Alkohol is viel schlimmer!". Ich habe das mit dem Koksen auch früher schon immer so gehört, wie du es sagst, nur gibts dann doch wieder welche, die mächtig drauf abfahren. Kriegen das vielleicht mit der Dosis besser hin, sind noch nicht süchtig danach, oder es treten keine Nebenwirkungen auf, denn die können eben schon mitunter sehr heftig sein.

Eine Frau, die es aber interessanter findet, mit einem Kokser zusammen zu sein, oder Sex nur auf Koks interessant findet, weiß entweder nicht, wie das anders geht oder hat brutal ausgedrückt einen schlechten Stecher. Zu sagen "Ich hatte schon Sex auf Koks!" ist auch so eine pubertäre Floskel, die ich schon zu Zeiten meiner Ausbildung in überbetrieblichen Lehrgängen gehört habe. Eben kleine Angeber, die es sich angeblich leisten können, Koks zu kaufen, obwohl man da ein Gramm unter 50 Euro niemals bekommen wird. Das ist eben die typische "Reichen"-Droge, und damit schmückt sich der Proletarier gern. Sieht man hier ja auch, wo es absehbar ist, dass sich die meisten das gar nicht leisten können.
Nach oben
Verzweifelt
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 28.06.2009
Beiträge: 737

BeitragVerfasst am: 23. Dez 2009 13:37    Titel: Antworten mit Zitat

[Inhalt entfernt. Das Suchtmittel.de-Team]
Nach oben
M3V4L0T1
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 17.08.2009
Beiträge: 296

BeitragVerfasst am: 23. Dez 2009 14:21    Titel: Antworten mit Zitat

@veilchenfee: persönlich hatte ich nur ein paarmal mit Leuten, die Koks konsumiert hatten zu tun, empfand ich als unangenehm.
Ich selbst habe nur 2x konsumiert und es wie du beschrieben hast, empfunden. Alles nervt. Mich hat sogar genervt, wie mir die Arbeitskollegen die Hand zum Gruß geschüttelt haben. Also sinnlos.

Sex auf Koks erinnerte mich an rammelnde Duracell-Hasen, denen die Batteie nie ausgeht.
Und btw finde ich Sex nüchtern am allerschönsten, zumindest was die Gefühlsebene betrifft. Und nur die ist mir wirklich wichtig. Wie lange oder hart das ganze Akt ist, ist zweit- oder drittrangig.
Nach oben
Rote Zora
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 28.05.2009
Beiträge: 1041

BeitragVerfasst am: 23. Dez 2009 20:43    Titel: Antworten mit Zitat

Jana hat Folgendes geschrieben:

Eben kleine Angeber, die es sich angeblich leisten können, Koks zu kaufen, obwohl man da ein Gramm unter 50 Euro niemals bekommen wird. Das ist eben die typische "Reichen"-Droge, und damit schmückt sich der Proletarier gern. Sieht man hier ja auch, wo es absehbar ist, dass sich die meisten das gar nicht leisten können.
Zitat:


Das müßte ja bedeuten,daß sich der arme kleine Junkie gar kein Koks leisten kann...oder?
Hast Du ne Ahnung.Glaub ma,wenn ich das ganze Geld,was ich im Laufe meiner Drogenkarriere in die Drogen gesteckt habe,beiseite gelegt hätte,hätt ich jetzt nen schönes Auto,und kaum finanzielle Probleme Wink . Natürlich ist Koks nen teurer Spass,und ich bin froh,daß ich davon nie abhängig geworden bin...weil es so teuer ist. Aber in Abrede zu stellen,daß sich ein Junkie das nicht leisten kann,ist Schwachsinn Rolling Eyes .
Und ansonsten gebe ich verzweifelt recht(ist zwar schon gelöscht)...ein schlechter Stecher wird auch mit Koks ein schlechter Stecher bleiben Very Happy .
Und @ Mevaloti
Es gibt nichts über nüchternen Sex,da geb ich Dir recht Wink .
Gruß Zora
Nach oben
aint ez
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.11.2008
Beiträge: 398

BeitragVerfasst am: 23. Dez 2009 23:57    Titel: Antworten mit Zitat

oh mann jana hat mal wieder den durchblick.
wenn man enstzunehmend kokain abhängig ist ist sex eh kein thema mehr oder nur noch ein sehr krankes.
wenn der kick im zusammensein mit einem anhängigen besteht dann doch wohl am ehesten aus helfersyndrom oder weil man sich über seine soziale ader definiert.
Nach oben
Jana
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 02.10.2007
Beiträge: 1470

BeitragVerfasst am: 24. Dez 2009 11:24    Titel: Antworten mit Zitat

Doch aint ez, die Jana hat hier mehr Ahnung als du, denn immerhin bezieht die sich auf das Thema (Sex und Koks), und nicht darauf, ob man süchtig nach Koks ist Rolling Eyes

@Zora: Zwischen kaufen und "leisten können" liegen Unterschiede. Wie oft jammert das Junky-Volk über zu wenig Geld oder landet auf der Straße? Für den 0815-Menschen ist Kokain eben nicht bezahlbar. Schön, dass du dir dies und das hättest leisten können, wenn du's gelassen hättest. Soll das wen beeindrucken? Du sagst das ja beinahe so, als sollte man dich noch dafür bewundern, dass du das Geld anders verschleudert hast.
Nach oben
Maria
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 06.09.2009
Beiträge: 287

BeitragVerfasst am: 24. Dez 2009 11:37    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hatte auf Koka nie Sex. Kam auch gar nicht auf diese Idee. Hatte eher tiefschürfende Gespräche und habe in der Stille viel nachgedacht.
Habe mir aber erzählen lassen, dass, wenn man sich das Koka auf die Geschlechtsteile schmiert, und dadurch eine örtliche Betäubung erlangt, der männliche Part unendlich lange "leistungsfähig" Cool ist. Naja, kann auf Dauer auch ziemlich nerven so eine Dauererrektion, vor allem, wenn er nicht ejakulieren kann, aufgrund des Koks.
LG
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin