Überdosis durch Nasalkonsum?

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Free Spirit
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 23.11.2009
Beiträge: 129

BeitragVerfasst am: 18. Jan 2010 21:09    Titel: Überdosis durch Nasalkonsum? Antworten mit Zitat

Hallo Leute,

wollt von Euch mal wissen, ob man sich auch nasal derart überdosieren kann, daß die ganze Sache "im Nirwana endet"?

bzw.

wie oft/selten kommt sowas wohl vor im Gegensatz zu iv-Konsum?!

Meine Frage hat einen realen Hintergrund, der glücklicherweise gut ausging...

Greetings
Nach oben
elli84
Anfänger


Anmeldungsdatum: 18.01.2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 18. Jan 2010 21:15    Titel: Antworten mit Zitat

hi bin neu hier und muss sagen das ich sowas wenn ich es richtig verstanden habe noch nie so gehört,aber gut für dich das es niicht böse geändet hat Wink aber ich denke echt das mann da keine überdosis bekommen kann aber nen nasenscheidewandbruch...
(erfahrungswerte) und was war vorgefallen wenn ich fragen darf? wäre net, würd mich ma interessieren und bleib sauber in gewissen maßen (GRINS)
Nach oben
Free Spirit
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 23.11.2009
Beiträge: 129

BeitragVerfasst am: 18. Jan 2010 22:24    Titel: Überdosis H durch Nasalkonsum ? Antworten mit Zitat

@ Elli
Du schreibst:
... ich denke echt das mann da keine überdosis bekommen kann aber nen nasenscheidewandbruch...

Was, einen Nasenscheidenwandbruch durch H? Question
Das hab ich wiederum noch nie gehört!

Hab ich eher bei Koks vermutet!
Nach oben
Free Spirit
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 23.11.2009
Beiträge: 129

BeitragVerfasst am: 18. Jan 2010 23:00    Titel: Antworten mit Zitat

PS dazu kam es, weil ich , simpel ausgedrückt, einfach nicht 'runterkommen' wollte, habe so in etwa 3 od. 4mal im Abstand von 2-3 Stunden 'nachgelegt'.

Nach dem lezten Mal fings an, mir total besch... zu gehn, der Kreislauf war total zusammengebrochen, ich konnte die Augen nicht mehr offen halten, hatte Zuckungen, kurzum, einfach total ecklig...

Wird mir so schnell nicht mehr passieren! Exclamation

Wie machst Du das, wenn Du einfach mal einfach 'draufbleiben' willst?
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4060

BeitragVerfasst am: 19. Jan 2010 00:36    Titel: Antworten mit Zitat

Oh je, Free Spirit, das mit dem "Nicht-runterkommen-wollen" ist ein Express-Ticket ins Jenseits. Das Prinzip des gepflegten Drogenkonsums mit Überlebenschance heißt: Gönne Dir zwischendurch immer wieder Pausen bzw nüchterne Episoden, dann wird der nächste Rausch um so schöner. Und Du lebst länger. Das mit dem Ewig-Drauf-Sein klappt nicht. Haste ja gemerkt.
Nach oben
lamy
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 11.10.2008
Beiträge: 171

BeitragVerfasst am: 19. Jan 2010 09:50    Titel: Antworten mit Zitat

Klar kann man auch nasal genug wirkstoff aufnehmen, damit es unschön endet. Vor allem wenn man nich keine/kaum toleranz hat, kann das schnell gehen.

Hätte man z.b. reine shore, würden sehr viele durch zwei normale nasen exitus gehen - das nur zu der theoretischen möglichkeit.

Ist natürlich höchst selten, da man schnell gegenregulieren kann, wenn man meint zuviel erwischt zu haben (in dem man aufhört zú ziehen). I.v. kommt sowas sehjr viel öfter vor, da man eben nicht mehr gegenregulieren kann (was in der blutbahn ist, bleibt auch erstmal dort - und man spritzt sich idr ja alles relativ schnell).

Zitat:
Wie machst Du das, wenn Du einfach mal einfach 'draufbleiben' willst?

Dafür muss man erstmal seine grenzen kennen. Und dann zieht man halt jedesmal, wenn man merkt, dass man runterkommt. Wenn man darauf nicht wartet und immer weiter zieht, ist ne Überdosis nicht weit weg.
Nach oben
Free Spirit
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 23.11.2009
Beiträge: 129

BeitragVerfasst am: 19. Jan 2010 10:25    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, erstmal danke für eure antworten!

ja, da hab ich wohl was total falsch gemacht, denn ich hab bei jedem der 3 od.4 mal,die ich in den stunden was genommen hab, neu was zurechtgelegt, und dann die gesamte Menge jeweils auf einmal genommen.

Als ich gemerkt hab, daß es zuviel ist,konnt ich nichts mehr machen, hatte ja alles schon drinne... Crying or Very sad

Naja, zum Glück ist der Mensch lernfähig Very Happy
Nach oben
Örnie666
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 16.01.2010
Beiträge: 199

BeitragVerfasst am: 19. Jan 2010 12:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo erstmal. Es hängt nicht davon an, wie du dir das Gift in den Körper haust, sondern wieviel. Abgesehen davon, daß mit etwas mehr Schwund zu rechnen ist, wenn du ziehst oder rauchst, ist bei den ebenfalls eine Überdosis möglich. Der Nanogrammgehalt im Blut ist schließlich entscheident.

Halt mal Ph-meter, oder nen Ph-wertsreifen an die normale Straßenshore.Du wirst schockiert sein, von dem Ergebnis. Viele wissen garnicht, was man sich da fürn ätzendes Zeug (im wahrsten Sinne) reinhaut. Ist sehr ungesund für die Nase. Aber wer breit sein will muß leiden. Gruß Ö6
Nach oben
Free Spirit
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 23.11.2009
Beiträge: 129

BeitragVerfasst am: 19. Jan 2010 13:49    Titel: Antworten mit Zitat

@Ö6
Du hast geschrieben:

Es hängt nicht davon an, wie du dir das Gift in den Körper haust, sondern wieviel.


Ja, du meinst sicherlich, wieviel in welchem Zeitraum, oder?

Nun, wenn ich mir das Braune neu 'reinzieh', obwohl noch Wirkung da ist, aber halt nicht mehr so viel (ca.2 Std. nach der ersten Einnahme), summieren sich wohl der Rest -Stoff im Körper mit der neuen Dosis.
Angenommen, ich mach das ein paar mal in rel.kurzen Zeitabständen.-wie beschrieben- riskier ich wohl 'ne überdosis.
Bitte korrigier mich, falsch ich da falsch liegen sollte, wär aber m.E. logisch.

Wie hälst, bzw. hielst Du es, wenn Du 'weiterträumen wolltest', hast Du erst abgewartet, bis Du wieder ganz klar warst, bevor du nachlegtest Question
Nach oben
Free Spirit
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 23.11.2009
Beiträge: 129

BeitragVerfasst am: 19. Jan 2010 14:03    Titel: Antworten mit Zitat

Bitte nicht falsch verstehn, hab bestimmt nicht vor,richtig auf H draufzukommen, aber eine Einmaldosis find ich irgendwie etwas kurz!
Wie hast Du Das gehandhabt?

Da unter meinen Bekannten sich keiner befindet, der H konsumiert,die Leute mehr dem Alkohol zugeneigt sind, hab ich diesbezügl.halt auch nicht die 'Große Ahnung'!

Mal noch 'ne andere Frage:
Du schreibst, daß im H wohl viele ätzende Stoffe drin sind, die die Nasenschleimhaut kaputtmachen.
Was zum Bsp.?
Hab die Chose mit kaputter Nasenschleimht. eher bei Koksern vermutet,...

Würd eigentlich mein Braunes am liebsten rauchen, weil die Wirkung rel. gleich da ist und ich so besser einschätzen könnte, doch b. Folie Rauchen geht mir viel verloren,ist wohl 'ne Technik für sich... Exclamation

LG S. Wink
Nach oben
drofxo
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 02.06.2009
Beiträge: 424

BeitragVerfasst am: 19. Jan 2010 14:22    Titel: Antworten mit Zitat

hallo Free Spirit,

weißt du die Sache mit dem "H" ist nicht so einfach das man da wie mit einer Gebrauchsanweisung rangeht ist eher schwierig.

man muß die Droge kennenlernen um sie richtig (Situationsbedingt) zu dosieren um eben nicht zuviel davon zu bekommen.

jeder Mensch reagiert anderst und es gibt auch viele verschiedene Arten von "H" so daß nur die Erfahrung dir genau sagen kann was gut für dich ist.

am Anfang hat bei mir ganz wenig "H" ausgereicht um 12 Stunden immer wieder solche Schübe zu spüren die dann mit fortdauerndem Konsum immer weniger und schwächer wurden, hätte ich dann noch nachgelegt wär es mir schlecht geworden und man geht (kotzen...sorry) ist so das erste Zeichen von einer Überdosis.

besser als ziehen ist rauchen, was die Dosierung angeht, man muß halt den "Dreh" rauß haben aber da passiert am wenigsten.

wenn du es nicht gewohnt bist und ne richtig große Linie ziehst von einem Material das vielleicht sauberer ist als dein bisheriges kann es gut sein das du eine Überdosis bekommst...es ist ein gefährliches Spiel und besser man verkneift es sich Wink
Nach oben
Free Spirit
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 23.11.2009
Beiträge: 129

BeitragVerfasst am: 19. Jan 2010 14:40    Titel: Antworten mit Zitat

@ Droxfo:
wenn du es nicht gewohnt bist und ne richtig große Linie ziehst von einem Material das vielleicht sauberer ist als dein bisheriges kann es gut sein das du eine Überdosis bekommst...es ist ein gefährliches Spiel und besser man verkneift es sich


Klar wär das besser, aber es löst ja auch einiges an Glücksgefühlen aus, ganz darauf verzichten möcht ich auch nicht, vllt./best.verstehst Du das?!

Gruß Wink
Nach oben
drofxo
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 02.06.2009
Beiträge: 424

BeitragVerfasst am: 19. Jan 2010 15:16    Titel: Antworten mit Zitat

na klar versteh dich nur zu gut... Wink


schadet trotzdem nicht auf die Gefahren hinzuweisen und

ich hab ja auch eine Alternative geboten...rauchen
Nach oben
Örnie666
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 16.01.2010
Beiträge: 199

BeitragVerfasst am: 19. Jan 2010 16:25    Titel: Antworten mit Zitat

@free spirit
Du schreibst, daß im H wohl viele ätzende Stoffe drin sind, die die Nasenschleimhaut kaputtmachen.
Was zum Bsp.?
Hab die Chose mit kaputter Nasenschleimht. eher bei Koksern vermutet,...

Um aus Rohopium H herzustellen benötigt man Essigsäureanhydrid, was wie der Name schon sagt, extrem sauer ist und deine Nasenschleimhäute bei Langzeitkonsum übel angreift. Koks kann man mit Salz vergleichen und ist ebenfalls sehr agressiv zur Nase.
Nach oben
Örnie666
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 16.01.2010
Beiträge: 199

BeitragVerfasst am: 19. Jan 2010 16:56    Titel: Antworten mit Zitat

@ free spirit
Ja, du meinst sicherlich, wieviel in welchem Zeitraum, oder?

Nun, wenn ich mir das Braune neu 'reinzieh', obwohl noch Wirkung da ist, aber halt nicht mehr so viel (ca.2 Std. nach der ersten Einnahme), summieren sich wohl der Rest -Stoff im Körper mit der neuen Dosis.
Angenommen, ich mach das ein paar mal in rel.kurzen Zeitabständen.-wie beschrieben- riskier ich wohl 'ne überdosis.
Bitte korrigier mich, falsch ich da falsch liegen sollte, wär aber m.E. logisch.

Wie hälst, bzw. hielst Du es, wenn Du 'weiterträumen wolltest', hast Du erst abgewartet, bis Du wieder ganz klar warst, bevor du nachlegtest Question[/quote]

Selbstverständlich meine ich viel Stoff in einem kurzen Zeitraum. Ist ja Vorrausetzung für ne Überdosis, denn der Körper baut das ja auch wieder ab, was im Vergleich zu THC oder Benzo sogar relativ schnell geschieht.
Das meinte ich auch mit Nanogrammgehalt im Blut.

Bevor ich geballert habe, habe ich auch geraucht, wobei das Blech- oder Punktrauchen sehr verschwenderisch ist. Hab ne Metallpfeife, wie sie auch beim basen benutzt wird, benutzt und als Sieb ein kleines Stück Metallschwamm eingesetzt.

Wenn der Stoff erst da ist und du in deinem ersten Rausch stehst ist es relativ schwer sich irgendetwas einzuteilen und man hat selber kaum Kontrolle über die Einteilung. Bei mir erfolgte die Abhängigkeit sehr schnell. Ich habe zugesehen, mir den Stoff so einzuteilen, daß es mir so lange wie möglich gut geht und den Entzug möglichst zu vermeiden. Rauchen hat bei mir den besseren Effekt erziehlt als ziehen, doch die sparsamste und effektivste Lösung war das ballern. Mein Rat an dich ist: Lass es, der Strudel ist endlos und zieht dich tief nach unten. Die Kraft, die du brauchst, um da wieder raus zu kommen, ist enorm. Ich habe, wie alle, oder viele andere, das Abhängikeitspotential unterschätzt selbst beim probieren ist die Gefahr schon da.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin