Coffeeshops in Holland dicht?

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Cannabis (Kiffen)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Rote Zora
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 28.05.2009
Beiträge: 1041

BeitragVerfasst am: 21. Jan 2010 20:06    Titel: Coffeeshops in Holland dicht? Antworten mit Zitat

Hi
Hat schon einer von Euch gehört,daß die Holländer seit kurzem keine Shops mehr haben?
Die müssen wohl von aussen Ärger bekommen haben,und haben aufgrund dessen "alle" Coffeeshops geschlossen...hmm...
Weiß einer von Euch vielleicht etwas darüber? Ansonsten google ich mal,wenn ich Zeit habe.
Gruß Zora
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4060

BeitragVerfasst am: 21. Jan 2010 20:12    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Rote Zora!

Hab nur gehört, dass die Altstadt in Amsterdam verkleinert und die Zahl der Coffeeshops und "Schaufenster" stark reduziert werden soll. In dem Bericht war keine Rede davon, dass alle schließen.

Grüße,
veilchenfee
Nach oben
Örnie666
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 16.01.2010
Beiträge: 199

BeitragVerfasst am: 21. Jan 2010 21:07    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab das zufällig gelesen... Soweit ich da informiert bin, will der Bürgermeister von Rotterdam dort bis zum Jahresende die hälfte aller Coffeeshops schließen. Das soll erst der Startschuß einer Offensive gegen die Legalisierung sein. Gruß
Nach oben
Morphy77
Anfänger


Anmeldungsdatum: 01.04.2010
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 1. Apr 2010 13:23    Titel: Antworten mit Zitat

Leider ist das echt so Sad Ich hoffe es passiert nicht komplett !
Aber in Enschede, wo ich immer einkaufe, sind schon die hälfte der Shops zu und Pilze sind nur noch in Form von Pilzschokolade zu bekommen ohne private connection, und da kann ja alles drin sein...
Echt schade, Cannabis ist doch ne 1a Droge, vor allem weil ich sehr oft Gras oder richtig gutes Dope (oft bis zu 15euro das g in NL, aber dafür perfekte Quallität) benutze um meine Opiatsucht im Griff zu halten, bzw. die lassen sich die Opiate dann etwas runterdosieren (wenn auch nur extrem gering) und ich brauche meine Dosis nicht steigern...
Wenn in Deutschland Cannabis Legal wäre, wären viele Opiatabhängige nicht so weit "untern" oder sogar schon von dem Teufelszeug weg...
Und wer bei THC von gefährlichen Drogen redet hat in meinen Augen NULL Ahnung vom Thema Drogen..
Nach oben
Cappu
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 16.01.2009
Beiträge: 483

BeitragVerfasst am: 12. Apr 2010 23:17    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Wenn in Deutschland Cannabis Legal wäre, wären viele Opiatabhängige nicht so weit "untern" oder sogar schon von dem Teufelszeug weg...

Weils bei dir auch so gut klappt? Das ist kein besonders schlüssiges Argument eine Droge zu legalisieren um andere Drogensüchtige von dieser abhängig zu machen in der Hoffnung das sie weniger (oder im besten Falle nur genau so viel) von der ursprünglichen Droge brauchen.
Nach oben
Raxaaa
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 25.09.2009
Beiträge: 155

BeitragVerfasst am: 13. Apr 2010 00:01    Titel: Antworten mit Zitat

Morphy77 hat Folgendes geschrieben:

Und wer bei THC von gefährlichen Drogen redet hat in meinen Augen NULL Ahnung vom Thema Drogen..


naja, viele THC-geschädigte in den psychatrien sehen das leider anderst. müssen das leider anderst sehen weil ihre birne total im arsch ist. Confused
Nach oben
Sienna
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 31.08.2009
Beiträge: 1986

BeitragVerfasst am: 13. Apr 2010 17:09    Titel: Antworten mit Zitat

Ja und viele Alkoholabhängige in Kliniken hätten sich vielleicht auch gefreut, wenn sie nie Alkohol getrunken hätten.
Ach, verdammt schweres Thema.
Sehr viele geteilte Meinungen darüber.
Habe keine Lust, die Pro-Contra Argumente bei einer Cannabis-Legalisierung aufzuzählen. Bin aber der Meinung, dass der Hauptgrund gegen eine Legalisierung der ist, dass es in unserer Gesellschaft einfach als "böses RauschGIFT" verschrien ist. Alkohol hingegen ließe sich nie mehr illegalisieren, da fest verankert in Gesellschaft. Was gäbe das für einen Aufschrei, wenn man das geliebte Getränk verbieten würde?

Die Holländer waren da wenigstens so fortschrittlich, ihren Bürgern mehr Alternativen zur Berauschung zu bieten.
Die Coffeeshops sollen vermutlich geschlossen werden, damit A-dam seinen Ruf als "Drogenhauptstadt" loswird.
Nach oben
Shoeman
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 14.06.2009
Beiträge: 124

BeitragVerfasst am: 12. Mai 2010 11:51    Titel: Fünf vor Zwölf Antworten mit Zitat

Na, dann müssen wir ja alle da noch mal gaaaaanz schnell hin. Da gehts ja dann wohl bald zu wie beim Aldi wenn er am Mittwoch Jeans in doppel xl da hat.
Schönen Urlaub noch.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Cannabis (Kiffen) Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin