Diamorphin und Take Home

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ROTMIL4N
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 06.01.2010
Beiträge: 152

BeitragVerfasst am: 14. Feb 2010 19:48    Titel: Diamorphin und Take Home Antworten mit Zitat

Hallo User
wäre schon wenn sich paar Leute melden die Erfahrung mit Diamorphin Ausgabe in D/Bayern hätten. ? Gibt es außer Berlin,München etc (7 oder) noch mehr Praxen seitdem 1-1-2010
und so sachen
beigebrauch
1-3 mal täglich
take home
turn
Nach oben
Örnie666
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 16.01.2010
Beiträge: 199

BeitragVerfasst am: 15. Feb 2010 21:59    Titel: Antworten mit Zitat

Tach. Also wenn ich dich richtig verstanden habe, möchtest du mit Diamorphin substituert werden? Oder suchst du allgemein ne Praxis, die dir Diam. gegen irgendwelche Schmerzen verschreiben?

Wußtest du, daß sich beim Heroinkonsum das eingenommene Morphin im Gehirn zu Diamorphin umgewandelt wird? Irgendwie so war das, also brauchst du doch nur Heroin.

Ich hab hier im Norden Deutschlands eine gute Quelle, die, frag mich nicht wie, alle nur denkbaren Btm-Rezepte rankriegt, also brauch nur dort nachfragen (hab das im letzten Jahr häufiger genutzt, gab Codein, Morphium Injektionslösung, Valium Injekt, Haldol Injekt, etcpp)

GÖ6
Nach oben
Sienna
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 31.08.2009
Beiträge: 1986

BeitragVerfasst am: 15. Feb 2010 22:31    Titel: Antworten mit Zitat

Örnie666 hat Folgendes geschrieben:

Wußtest du, daß sich beim Heroinkonsum das eingenommene Morphin im Gehirn zu Diamorphin umgewandelt wird? Irgendwie so war das, also brauchst du doch nur Heroin.


Question
Den Satz versteh ich irgendwie nicht. Wenn das Morphin des Diacetylmorphins (Heroin) im Gehirn zu Diamorphin umgewandelt würde, bräuchte man doch normales Morphin nicht diacetylieren, um Heroin zu bekommen? Dann würde doch reines Morphin reichen. Die Wirkungen von Morphium und Heroin unterscheiden sich aber doch.

OT: Afaik gibt es in D nur sehr wenige Ärzte, die mit DAM substiuieren. Und um ins Programm zu kommen, gelten auch sehr strenge Aufnahmebestimmungen (alles afaik!)
Nach oben
M3V4L0T1
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 17.08.2009
Beiträge: 296

BeitragVerfasst am: 15. Feb 2010 23:53    Titel: Antworten mit Zitat

Die chemische Bezeichnung für Heroin lautet Diacetylmorphin oder kurz: Diamorphin [(5α,6α)-7,8-Didehydro-4,5-epoxy- 17-methylmorphinan-3,6-dioldiacetat]

Heroin wird im Körper zu 6-Monoacetylmorphin (6-MAM) deacetyliert. Es gibt daneben noch den inaktiven Metaboliten 3-MAM. Beide werden weiter zu Morphin hydrolysiert.

Das das Heroin aus dem Heroin-Programm als DAM bzw Diamorphin bezeichnet wird, liegt daran, dass es vollsynthetisch hergestellt wird.

Wenn du Interesse hast, ins DAM-Program zu gehen, musst du Auflagen erfüllen. Eine Substitution im üblichen Sinne ist es nicht, du ersetzt den Stoff Heroin ja nicht, du konsumierst anstatt Straßemheroin halt Heroin von Pharmafirmen.
Du musst afair über 25 Jahre alt sein, 2 Therapien beendet haben.
Take-Home gibt es im Heroin-Programm definitiv nicht. Je nach Dosis musst du 2 oder 3x Tgl zum spritzen erscheinen.

Meinst du wirklich, du musst in das Heroin-Programm? Mit Methadon oder Subutex kommst du wohl gar nicht zurecht? Oder möchtest du dich legal und billig abdichten? Dazu eigent sich das Program nicht. Den die DAM-Dosis ist so gewählt, dass du beschwerdefrei leben kannst bzw gewöhnt sich dein Körper an die Dosis (Toleranz). Einen "Turn" oder Kick wirst du dann nicht mehr haben
Nach oben
Irokese
Anfänger


Anmeldungsdatum: 16.02.2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 16. Feb 2010 14:55    Titel: Substi - - > Antworten mit Zitat

es ist halt so, daß ich die Praxis(Vergabestelle) in München kenne. War auch mal drin. Doch zu der Zeit war ich bei Caritas in Substi (mit Cafe`)
etx. und dacht auch nicht ans wechseln. Seit 1.1. ists ja angeblich zur Substi official zugelassen und da ich seit 93`ca. 6 jahre (insgesamt, 4 versch. Praxen o.ä.) in Substi bin (Pola,Metha,Eptha,Codein) würde ich es gerne einfach evtl. gern mal n halbes Jahr testen. Aber nicht mit jeden Tag hinlaufen auf Dauer ! Es wäre halt interessant oder überlegenswert wenn es dann wie bei der normalen Schmerzbehandlung auch mal Take Home gibt. (->oder Privat Rezept, so wie bei Filmstars?!)
Nee, ansonsten komm ich mit der Metha-substi gut klar, doch hier wo ich jetzt bin (etwas ländl. als Mü.) ist es etwas Nervenaufreibend. Besonders was Toleranz,Versorgung,Kenntnis,Entgegenkommen,etxc. geht !
Daher hoffe ich, daß mit diesem Programm (Heroin-Programm) auch mehr Normalität in das bestehende Substitutionsprogramm kommt und auch mehr Akzeptanz...
nun - weiß nicht mehr wer, muß mal suchen, i-jemand hier kannte die Aufnahmebedingungen auswendig, interessant sind / wären auch noch die Vergabepraxis und Zukunftsaussicht des ganzen Programms !
ciao
tx-for all
servus
Neutral
Nach oben
Eska
Anfänger


Anmeldungsdatum: 11.02.2010
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 20. Feb 2010 19:35    Titel: Antworten mit Zitat

Irokese - geiler Avatar ist das ein Selbstportrait oder hast Du das bei der letzten Verkehrskontrolle fotografiert? Oder is der Bulle sogar Dein Dealer? Oder bist es gar Du auf dem Foto? Gröhl Laughing
Nach oben
Örnie666
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 16.01.2010
Beiträge: 199

BeitragVerfasst am: 20. Feb 2010 22:39    Titel: Antworten mit Zitat

Sienna hat Folgendes geschrieben:
Örnie666 hat Folgendes geschrieben:

Wußtest du, daß sich beim Heroinkonsum das eingenommene Morphin im Gehirn zu Diamorphin umgewandelt wird? Irgendwie so war das, also brauchst du doch nur Heroin.


Question
Den Satz versteh ich irgendwie nicht. Wenn das Morphin des Diacetylmorphins (Heroin) im Gehirn zu Diamorphin umgewandelt würde, bräuchte man doch normales Morphin nicht diacetylieren, um Heroin zu bekommen? Dann würde doch reines Morphin reichen. Die Wirkungen von Morphium und Heroin unterscheiden sich aber doch.

OT: Afaik gibt es in D nur sehr wenige Ärzte, die mit DAM substiuieren. Und um ins Programm zu kommen, gelten auch sehr strenge Aufnahmebestimmungen (alles afaik!)


Ich bin mir über den chemischen Prozeß, der da im Körper passiert nicht 100%ig sicher, aber daß das Morphin in irgendeiner Weise noch umgewandelt wird, das steht mal fest.
Hab mich auch gewundert, als ich das in irgend ner Doku bei you tube gesehen habe, also einfach mal durchzappen, bei YT, da wirst du fündig.
Hab mich damit in meiner stärksten H-Phase befasst, diese Phase ist bei mir sowieso extrem löchrig.
Nach oben
Gwendoline
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 06.05.2009
Beiträge: 288

BeitragVerfasst am: 23. Feb 2010 19:21    Titel: Re: Substi - - > Antworten mit Zitat

Irokese hat Folgendes geschrieben:
i-jemand hier kannte die Aufnahmebedingungen auswendig,


Das war wohl ich ?!


Hier nochmal:


Die Heroin-/Diamorphinambulanzen gibt es (bisher) in folgenden deutschen Städten:

- Hamburg
- Hannover
- Köln
- Bonn
- Frankfurt am Main
- Karlsruhe
- München




Die zentralen Zugangsbedingungen:

- Mindestalter von 23 Jahren

- Opiatabhängigkeit von mindestens 5 Jahren

- Aktuelle Hauptdiagnose der Opiatabhängigkeit nach den Kriterien von ICD-10

- Aktueller täglicher vorwiegend intravenöser Heroinkonsum oder fortgesetzter Heroinkonsum unter der Substitutionsbehandlung

- Körperliche Krankheitssymptome, die einen schlechten Gesundheitszustand anzeigen oder aktuelle psychische Symptome bzw. Beeinträchtigungen

- Keine Teilnahme an einer suchttherapeutischen Behandlung (v. a. Substitution, ambulante oder stationäre Therapie) mindestens innerhalb der letzten 6 Monate, aber dokumentierte Vorerfahrung mit Drogentherapien oder negativer Verlauf einer gemäß den Leitlinien der Bundesärztekammer durchgeführten Substitutionsbehandlung

- Wohnsitz bzw. gemeldeter Aufenthalt seit mindestens 12 Monaten in der betreffenden Stadt (bzw. Stadtstaat) oder Region, die die Heroinbehandlung durchführt
Nach oben
junkfront
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 24.08.2010
Beiträge: 75

BeitragVerfasst am: 24. Aug 2010 17:44    Titel: örnie666 Antworten mit Zitat

hi örnie666,
gelalle oder wirklich wahr deine superconnection? Cool meld dich mal! Surprised abba zackig
die südschienenjunkfront heißt dich willkommen!
Nach oben
Sina
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 24.05.2009
Beiträge: 76

BeitragVerfasst am: 28. Aug 2010 00:59    Titel: Antworten mit Zitat

Diamorphin gibts nicht als take home. Allerdings kann man schon mal in den Urlaub fahren wenn man sich dann vorübergehend auf Metha umstellen lässt
Nach oben
Nemexin
Anfänger


Anmeldungsdatum: 13.09.2010
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 13. Sep 2010 12:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Leser!

Wo die Behandlung mit Methadon anfing war auch kein "Take home" möglich.
Das kam erst nach und nach.
Es gibt ein Gesetz das besagt, das der Substituierte nach 2 Jahren sauberer Sicht-UK ein Anspruch auf "Take home" hat.
Zum Glück hält sich da niemand dran.

Ich würde "Diamorphin" nicht verkaufen, weil ich den Kick brauche.
Und wegen ein paar Euro auf einen Kick verzichten käm für mich nicht in Frage!
Bei Metha sieht die Sache anders aus... .

Ich denke in ein paar Jahren wird es auch "Take home" für Diamorphin-Patienten geben.
Nach oben
junkfront
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 24.08.2010
Beiträge: 75

BeitragVerfasst am: 21. Sep 2010 09:53    Titel: re ROTMIL4N diamorphin + take home Antworten mit Zitat

kann mir nicht vorstellen das es da take home geben wird,auch nicht in 2-3 jahren.schreibe mich diesbezüglich mit unserer bundesdrogenbeauftragten - mechthild dyckmans denn die nicht gewährung von take home funktioniert dann ja als "elektronische fußfessel" da du soziale kontakte - die sich außerhalb der ausgabezentren befinden - nicht mehr wahrnehmen kannst,oder nur unter der bedingung das du, wenn du vereissen willst oder ähnliches,in der zeit mit pola / metha substituiert wirst.das ist bis jetzt mein erkenntnisstand - sobald sich die bundesdrogenbeauftragte hierzu äußert lass ich es dich wissen.
greetz junkfront
Zitat:
change the guns
Nach oben
Babylon
Anfänger


Anmeldungsdatum: 12.07.2011
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 12. Jul 2011 11:58    Titel: Servus Antworten mit Zitat

ich komme aus der Nähe von Frankfurt und gerade bei dem Thema Diamorphin -
(Heroin-programm) würde ich gerne allgemein mal was mitteilen. Viele die ich kenne sind selbst wieder abgesprungen ,weil einfach die Dosis irgendwann nichtmehr das erwünschte feeling bringt. Meine Meinung:bei dem Diamorphin fehlt das euphorische... feeling und gerade das macht doch den Konsum von Heroin aus,oder?! Mich hat Diamorphin einfach nur ruhig gestellt und platt gemacht und dass war auch nach 3Tagen vorbei weil ich dann an die Höchstdosis gewöhnt war.
Klar ist schon das bei dem Konsum vom Strassendope jede Menge Scheisse beigemischt ist und dies bei der Vergabe von Diamorphin ausgeschlossen werden kann aber früher oder später wird man wenn gutes Dope geht wieder rückfällig mit H, Diamorphinprogramm ist ein Schritt in die richtige Richtung aber leider noch Meilen von dem gewünschten entfernt was ein Konsument wirklich braucht! Mad
Nach oben
Anja33
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 24.03.2011
Beiträge: 345

BeitragVerfasst am: 12. Jul 2011 13:38    Titel: Antworten mit Zitat

@Babylon:

ist das nicht bei Shore generell so, dass es nur am Anfang richtig gut ist und dann mehr oder weniger nur noch platt macht und dieses Scheißegal Feeling erzeugt. Und dazu muss man es schon hoch dosieren, je nachdem in welcher Stadt man lebt.
Das ist doch der Grund, warum es auf der Scene fast nur Polytoxe gibt, die eigentlich lieber Benzos ballern oder fast ihr ganzes Geld für Cola ausgeben.
Und Heroin wird mehr und mehr zur Nebensache, das nimmt man, weil man affig ist, sich nen Shake oder zuviel Koka geballert hat. Aber Kicken?
Welcher langjährige Junkie weiß denn noch, was ein Heroinkick ist? Die meisten, die ich auf der Scene gekannt hab, haben das Heroin irgendwann nur noch gehasst und fanden schon den Geruch beim Aufkochen widerlich. Es ging nur noch um den Affen. Und die Erleichterung nach so einem Turkeydruck war der einzige Kick, den wir noch hatten.
Ich glaube, da wird oft viel zu viel idealisiert. Aber wenn man ehrlich ist, ist die faszinierende harte Droge Heroin bei Dauerkonsum einfach nur langweilig und spießig.
Nach oben
Babylon
Anfänger


Anmeldungsdatum: 12.07.2011
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 13. Jul 2011 18:20    Titel: @Anja33 Antworten mit Zitat

Da gebe ich Dir recht, klar geht es dann nur noch darum den Affen zu erschießen, was ich aber eigentlich damit meinte ist: "Bei dem Diamorphin fehlt halt alles von Anfang an ", ich denke Du verstehst schon was ich damit meine!
Gruss
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin