Wer kann mir was über ein Suboxoneentzug sagen?

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
marcy
Anfänger


Anmeldungsdatum: 24.02.2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 24. Feb 2010 16:27    Titel: Wer kann mir was über ein Suboxoneentzug sagen? Antworten mit Zitat

ich bin seit einem jahr auf 8 mg Suboxone und jetzt habe ich pro. mit meinem Doc , wie kann ich es schaffen zuhause von Suboxone zu entgiften ?
Nach oben
nobody
Anfänger


Anmeldungsdatum: 13.02.2009
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 27. Feb 2010 15:42    Titel: Antworten mit Zitat

hallo,ich habe deinen beitrag gelesen und habe vor 2 1/2 jahren auch einen entzug von suboxon gemacht und ich würde mich runterdosieren aber komplet auf null würde ich an deiner stelle nur in einer entgiftung machen,ich persönlich war sehr froh das ich in der einrichtung war,denn man ist schon unten und für den körper ist es eine umstellung,diese umstellung aüßert sich bei jedem anderes,ich war sehr ruhig und war sehr bei mir,deshalb war ich froh das andere um mich herum waren und mich abgelenkt haben!
Nach oben
Örnie666
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 16.01.2010
Beiträge: 199

BeitragVerfasst am: 27. Feb 2010 21:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo. Ich bin seit drei Monaten im Subutex-Programm, nehme Subu aber schon etwas länger. Ich bin auf 10mg eigestellt und meine längste 0-Phase hat etwa 72std gedauert. Im Vergleich zu H oder Metha muß ich sagen, ist so ein Subutexentzug relativ erträglich, fand ich zumindest. Aber gerade Subutex und Subuxone wirkt auf jeden Organismus sehr unterschiedlich. Ich würde es an deiner Stelle so machen, daß du dir genug Subus auf die Kante legst und erstmal solange nichts mehr nimmst, bis der Entzug unerträglich wird. Dann nimmst du erstmal max. die Hälfte von deiner gewohnten Dosis und schaust, ob das reicht um dann wieder so lange wie möglich auf null zu bleiben. Mit Subu geht sowas besser, als mit Pola oder Metha. Viel Glück. Örnie666
Nach oben
Butterflylady
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 24.05.2011
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 26. Mai 2011 21:15    Titel: Antworten mit Zitat

also ich war 2jahre auf Suboxone eingestellt auf 16mg und dann irgendwann bin ich jdes monat um 2mg runtergegangen, und dann jede 2woche,der Körper braucht 3tage um sich zu gewöhnen,wenns dich psychisch nicht herhaut wirds dir körperlich gut gehen.das merkst echt nur ganz bisschen! Viel glück!
Nach oben
FreakyBasti
Anfänger


Anmeldungsdatum: 01.04.2011
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 27. Mai 2011 00:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Marcy,
ich bin seit ca.10 Jahren auf allen möglichen Drogen(Polytoxikomane)...und hab mir so Sachen wie Oxycodon/Targin, Codein usw. und unter anderem auch Subutex8mg Nasal reingepfiffen und das über mehrere Jahre!

Und von allen Opiaten,find ich ist ein Subutex/Subuxon - Entzug noch der "harmloseste" !
Es äussert sich bei jedem anders,aber es ist zu Hause kalt zu schaffen...ich persönlich bin gut von so ziemlich allem runtergekommen!

Ich hab mir von meinem Arzt Opipramol/Insidon verschreiben lassen,ein leichtes Sedativa/Antidepressiva und damit ging das ganz gut!

Die ersten 3-4 Tage sind die schäbigsten,nach 7 Tagen war bei mir alles wieder cool!

Der Wille muss da sein...

Ich hoffe konnte Dir ´n bischen weiterhelfen...

Du schaffst das,glaub an Dich!

Gruss Basti
Nach oben
Chaopramong
Anfänger


Anmeldungsdatum: 28.06.2011
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 28. Jun 2011 14:29    Titel: Subuxone-entzug Antworten mit Zitat

Hallo Leute, also ich kann Subuxone absolut guten Gewissens zum entziehen auf "Null" empfehlen! Meine Erfahrung: Ich habe 3 Gramm H i.v. täglich genommen, dann 19 Stunden nix! Dann 8 mg Subuxone. Daraufhin gings mir Scheiße... hatte voll nen Aff! Habe dann 14 Stunden später wieder 8 mg S. genommen (sublingual, also unter die Zunge)... dann wieder 8 mg Subu, wieder ca 18 Stunden später... da hats langsam angedockt! Dann nochmal 8 mg, wieder ca 18 Stunden danach. Und da hats voll angedockt an den Rezeptoren! Dann 24 Stunden später nur noch 4 mg, dann 24 Stunden später nur noch 2 mg! Dann 2 mal 2 mg alle 24 Stunden und dann Null! Und ich hatte danach - ausser dass ich net lange schlafen konnte (ca 3 Wochen) - keinerlei Entzugsymtome mehr! Meine Frau, die nicht wußte, dass ich auf H war, da wir 6 Monate räumlich getrennt waren, hat davon nicht das geringste gerafft! Kann ich nur jedem wärmstens empfehlen! Selbst das "Turkey-Schwänzchen" hatte ich nicht, sodass ich ganz normalen Sex, mit ganz normaler "härte" und ausdauer hatte. Wenn Ihr völlig mit dem H aufhören wollt, machts wie ich! Es klappt so 100 %... viel Spaß mit eurem neuen Leben, euer Chaopramong Razz
Nach oben
hb-punk
Anfänger


Anmeldungsdatum: 31.01.2011
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 2. Jul 2011 08:46    Titel: Subutexentzug Antworten mit Zitat

Hey leute, wollt nur noch mal anmerken das subuentzug echt bei jeden total unterschiedlich ist. Habe 10 Jahre meta bekommen,+beikonsum eigentlich alles außer benzos. wollte entgiften, bin aber gescheitert, war echt zu hammer. bin dann nach 7 nulltagen auf subu gegangen. den scheiß dann 6 monate genommen. erst 3mg habe mich aber schnell hochdosiert, zum schluß 6mg vom doc, und nochmal abends 3-4mg nasal.bin dann auf entgiftung seit 3 wochen auf null und mir gehts noch immer scheiße, das gröbste hinter mir. war auch echt nicht so krass wie bei meta, aber affe bleibt affe.ich würd den scheiß höchstens zum entgiften empfehlen für nen kurzen zeitraum. weil ist halt auch chemodreck und setzt sich echt in jeder pore ab. ist sogar stärker als meta.jemand der clean ist ,kann schon bei 1mg überdosis haben. also bitte vorsichtig mit subu, ist echt nicht das zaubermittel als das es die ärzte manchmal anpreisen. grüße aus nen norden. hb-punk
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin