PC sucht

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Mediensucht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
BlackPanter
Anfänger


Anmeldungsdatum: 14.03.2010
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 14. März 2010 22:10    Titel: PC sucht Antworten mit Zitat

Hallo Community Smile

ich würde gerne mal meine Geschichte loswerden und Meinungen dazu hören. Ich bin männlich un 18 Jahre alt und gehe in die 11. Klasse.
Also wie schon im Titel gesagt bin ich extremst Pc süchtig. Mein Tag läuft etwa so ab: aufstehen, duschen, mit Handtuch wieder in mein Zimmer gehen, PC einschalten, vor dem PC trocken föhnen und frühstücken.
Dabei schaue ich in der früh meist ne Serie auf youtube oder so nebenbei.
Dann geht es zur Schule bis um 1 und um halb 2 bin ich wieder daheim...
noch bevor ich zur Toilette gehe, mach ich den PC ein damit ich nicht so lang warten muss, bis er hochfährt. Dann bin ich so von halb 2 bis 10-11 (wenn ich ins bett gehe) am PC. Und so vergeht Tag für Tag... seit zirka 2-3 Jahren.

Ich hab nen Fernseher neben den Pc hingestellt aber leider krieg ich bei den Filmen meist nur die hälfte mit, weil mein PC immer läuft und ich irgendwas rumklicken muss. Hört sich blöd an aber ist leider so Sad
Also ich bin nicht so ein zocker der nur in nem online game die ganze zeit zockt. Ich würde mal sagen ich zocke so 2 Stunden am tag, also gar nicht so viel. Dann chatte ich noch, programmiere (das sehr lange) und guck halt einfach rum und google etc. ohne nen direkten Sinn...
Meine Freunde sind fast alle verschwunden, nur einer der auch den ganzen Tag online ist, mit dem bin ich noch gut im Kontakt und wir schreiben auch immer...

Hab auch kaum noch hobbys und so, aber ich würde sagen, dass die Programmierung mein größtes Hobby ist, und ich sogar mehr Programmiere als Spiele, da ich später PC Programmierer werden will.
Das ist natürlch wieder ein Teufelskreis, da man deswegen wieder viel am PC ist, und üben muss. Diese ausrede klappt auch ganz gut bei der Familie, "lass mich doch ich muss für meinen späteren Beruf üben"...
Das ist jedoch wirklich ein Grund, weshalb ich nicht einfach sagen kann, schmeiß den PC zum fenster rauß, da mein Berufswunsch ja sozusagen am PC ist.

Ich habe auch ziemliche Angst, dass mir das alles nächste Woche komplett egal ist. Heute war wieder so ein Momment, wo ich mit Freunden kontakt haben wollte, aber mich nur noch jeder ignoriert und sagt "wir sind dir ja auch egal, dein pc ist wichtiger als wir".

Naja jetzt würden sagen, die Lösung ist ja offensichtlich, geh einfach mehr rauß und schalte den PC aus. Das habe ich auch schon öfters versucht, klappt aber höchstens 3 Tage und ich bin wieder am PC.
Ich wüsste auch nicht was ich sonst machen sollte. Ich meine, ob ich jetzt den PC aus habe und stattdessen die Glotze anwerfe und gucke ist auch kein unterschied? Meine Eltern sind nachmittags nicht da und was soll ich sonst schon machen, meine Freunde wollen nix mehr mit mir machen.
Was meint ihr dazu? Vielleicht ist auch meine Bestimmung mein Leben am PC zu verbringen, da ich ja auch als Beruf was am PC hab aber naja...
Nach oben
Jana
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 02.10.2007
Beiträge: 1470

BeitragVerfasst am: 15. März 2010 16:24    Titel: Antworten mit Zitat

Tja, was da hilft, ist es sich selbst in dieser angeblichen Sucht-"Opfer"-Rolle nicht allzu ernst zu nehmen. Schule - ha! Was für Zeiten. Keine Verantwortung, kein Stress, gar nichts. Das Leben pur, wenn man drauf zurückblickt. Sieh dir an, was aus dir wird, behalte das im Auge. Von nichts kommt nichts, und mit dieser unnötigen Haltung kann man ganz schnell ganz böse auf die Schnauze fliegen.
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4060

BeitragVerfasst am: 15. März 2010 17:44    Titel: Antworten mit Zitat

Ein PC ist ein wunderbares "Ding" und Du kannst beruflich sicher viel damit/dadurch erreichen. Sobald jedoch kein elektrischer Strom vorhanden ist, sind andere Fähigkeiten gefragt und der PC ist so nutzlos wie der Inhalt einer Restmülltonne.

Was ich damit sagen will: Auch wenn es in userer technikverliebten Zeit seltsam klingt, PCs sind eine Illusion. Nichts, was unsere Erde braucht oder was wir wirklich brauchen. Wer von uns könnte in der Natur überleben? Wer wüsste (ohne die Hilfe von Wiki etc.) etwas über Fruchtfolgen, Ackerbau, Viehzucht?

Nimm den PC nicht zu wichtig. Lerne auch was "Vernünftiges", womit Du was anfangen kannst, wenn unser goldenes Zeitalter mal zuende sein sollte. Gut und schön ist die Technik, aber sie bedeutet nicht wirklich viel.

Auch wenn es Dir seltsam vorkommt: Du kannst rausgehen in die Natur. Kennst Du die Tiere, Insekten, Bäume, Pflanzen, Kräuter, Früchte unseres Landes? Und wofür sie gut sind? Hast Du handwerkliche Fähigkeiten? Was weißt Du über Holz- oder Metallverarbeitung? DAS (und mehr) sind die essentiellen Dinge. Und: Halte Deinen Körper fit, damit er Dir gehorcht, wenn es mal darauf ankommt.

Ich bin kein weltfremder Öko-Spinner oder sowas, schließlich sitze ich hier auch vorm PC. Aber vielleicht konnte ich Dir einen Gedankenanstoß geben.

Grüße!
Nach oben
Jana
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 02.10.2007
Beiträge: 1470

BeitragVerfasst am: 15. März 2010 18:28    Titel: Antworten mit Zitat

@Veilchenfee: Das ist so ziemlich der intelligenteste Beitrag, den ich hier bisher gelesen habe. ist ehrlich gemeint. Hätte es zwar anders ausgedrückt, aber die Denkstütze ist klar erkennbar.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Mediensucht Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin