anschaffen macht euch das nichts aus?

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
jackie20
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 23.01.2009
Beiträge: 102

BeitragVerfasst am: 29. März 2010 19:27    Titel: anschaffen macht euch das nichts aus? Antworten mit Zitat

hallo ich habe eine bekannte die auf den strich geht.ich habe sie mal gefragt ob sie sich nicht ekelt davor mit jeden mann in bett zu gehen nur wegen dem geld.sie meinte das stört sie nicht.die männer seien ganz nett.sie meinte das nschaffen eine super geldquelle ist.das heftige ist das sie für ihren freund auch noch anschaffen gehen muss und 100 euro am tag nachhause bringen.sie findet das völlig ok.also ich könte mir das nicht vorstellen mit jeden mann ins bett zu gehen.ich würde mich total beschmutzt vorkommen.selbst wo ich noch drauf war (jetzt auf methadon) konnte ich mir nie vorstellen auf den strich zu gehen.vielleich sind hier ja einige mädels die die erfahrung gemacht haben,und wie ie sich so gefühlt haben dabei.freu mich auf antwort Very Happy
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 29. März 2010 20:47    Titel: Antworten mit Zitat

jackie, ich finde es gut, dass Du dieses Thema ansprichst. Seltsamerweise taucht der Themenkomplex Beschaffung(skriminalität) und Prostitution in diesem Forum sonst überhaupt nicht auf.
Wir alle wissen, dass man entweder dealt, anschaffen geht, klaut oder sehr reiche Eltern hat. Habe ich noch was vergessen? Weiß nicht. Jedenfalls spricht hier keiner drüber.

Mit dem Anschaffen selbst habe ich keine Erfahrung. Ich kann mir jedoch gut vorstellen, dass es am Anfang tatsächlich ne super Sache ist. Der Ekel kommt später, wenn man nach ein paar Jahren des Draufseins schlecht aussieht, dauernd affig ist und man nur noch die weniger netten Männer abkriegt. Auf jeden Fall erwirbt sich der Mensch durch das Anschaffen einen seelischen Schaden und kann nur noch unter Schwierigkeiten einer normalen Sexualität mit einem festen Partner nachgehen.
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 29. März 2010 20:54    Titel: Antworten mit Zitat

Huch, Entschuldigung, ich habe doch etwas vergessen: Manche Menschen arbeiten auch, um ihre Sucht zu finanzieren. Ich zum Beispiel. Bei Schwerstabhängigen ist das aber doch eher selten, denke ich.
Nach oben
Maria
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 06.09.2009
Beiträge: 287

BeitragVerfasst am: 29. März 2010 21:05    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht gibt es Frauen, die über die Prostitution etwas kompensieren können. Also die Frauen, die kein gutes Körpergefühl haben. Die aber über die Prostitution ihr Körperempfinden verbessern können, frei nach dem Motto: Ich find mich gut, weil ich begehrenswert bin.
Im Zusammenhang Beschaffungskriminalität und Illegalität sehe ich jedoch eine Gefahr. Der Suchtdruck macht die Frau nicht sonderlich wählerisch. Wenn der Turkey kommt ist die Hemmschwelle niedriger und man sucht sich die Freier nicht lange aus. Viele Prostituierte sind vielleicht aufgrund des Suchtdrucks genötigt, für sehr wenig Geld ungeschützten Sex zu machen. In meinen Augen eine Ausbeutung der Frau. Nicht selten werden diese Menschen (auch männliche Prostituierte) durch Gewalt seitens der Freier oder des Zuhälters traumatisiert, indem sie geschlagen, bedroht und misshandelt werden. Vergewaltigung kommt auch oft vor.
Eine Nebenwirkung der Illegalität von Drogen. Machtspiel. Der "Junkie" in der gesellschaftlichen Abseitsrolle, der die ganzen Tritte abbekommt.
Nach oben
aint ez
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 30.11.2008
Beiträge: 398

BeitragVerfasst am: 29. März 2010 22:03    Titel: Antworten mit Zitat

hallo,
es ist ein grosses elend mit dem stoff.ich habe so oft frauen gesehen die anschaffen gehen oder müssen und mich immer gefragt wie sie das durchstehen.bin ja selber ein mann und kenne die übleren exemplare meiner spezies.
ich denke gerade bei Huren auf droge findet schnell eine entmenschlichung statt was erklärt warum sie fix ins totale elend abstürzen.aber was soll man dagegen tun?sie braucht droge und es wird immer passieren das die jemand geld für sex bietet wenn derjenige sieht oder ahnt wie bitter du es nötig hast.
ich schlafe mit männern gegen geld also brauche ich droge.die droge brauche ich um das durchzustehen-wenn das mal nicht der überlste teufelskreis überhaupt ist.
ich kenne durchaus huren die ihren job mögen-verstehen kann ich das nicht.aber gut menschen sind verschieden.meiner meinung nach ist der raubbau an seele und teilweise auch am körper nicht zu übersehen.


hallo jackie bin etwas verdutzt das du auf metha bist -bist doch noch sehr jung.wir hatten ein paar mal miteinander telefoniert wenn du dich erinnerst.haste trennung vom freund geschafft?
grüsse
Nach oben
runaway
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2009
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 30. März 2010 01:05    Titel: Antworten mit Zitat

Natürlich ist es ein ganz abscheulicher Teufelskreis, eifach nur furchtbar! Rolling Eyes
Meiner Meinung nach noch um einiges schlimmer und kaputtmachender als die sucht selbst!
Ich war knapp dran in d. Prostitution abzurutschen, das Substitutionsprogramm war da wirklich meine Rettung!
Allerdings war ich damals eigendlich noch zu jung u. hätte wohl lieber erstmal versuchen sollen doch noch d. Kurve zu kriegen u. aufzuhören!
Aber hätte, könnte, wäre... Rolling Eyes das lässt sich nicht mehr ändern!
Also, was man dagegen tun kann...wenn es sich nicht grade um so ein junges Mädchen handelt wie ich es war, ist dass Programm meiner Meinung nach dei beste Lösung um nicht in sowas abzurutschen!
Also ich finde es ist besser man geht ins Programm,auch wenn man erstmal noch Beikonsum hat-dass ist immer noch um einiges besser als anschaffen zu gehen!
Den BK wenn er nicht ständig ist wird man sich ja dann wohl ohne Strich leisten können!
Und wer jetzt entrüstet aufschreit wegen BK im Programm, der soll mal drüber nachdenken was besser ist, jemanden abstürzen zu lassen nur weil man es noch nicht schafft ohne Ausrutscher oder ihn aufnehmen, ein Vertrauensverhältnis aufzubauen, kleine Ausrutscher als teil des Krankheitsbilds zu sehen u. mit der Zeit für eine zunehmende Stabilisierung der Patientin zu sorgen u. auch ihre anderes Krankheitssymptome zB. Depressionen m. Antidepressiva zu behandeln!
Und übrigens ich finde es lachhaft wenn sich jemand über BK aufregt, ich kenne nämlich ausnahmslos nur Substituierte die fast ständig BK aufweisen vor allem von Benzos u. Kokain...Klar, nicht optimal, aber tatsache!Bei uns wird auch deshalb nicht einfach jemand rausgeworfen wegen BK, klar wird Take Home gestrichen usw. aber das ist auch richtig!
Ich hab auch regelm. BK u. kämpfe damit es nicht ausufern zu lassen-warum, weil ich süchtig bin! Razz
So, jetzt bin ich nur etwas abgeschweift, im Ernst, eine viel größere Ausbeutung gibt es für mich nicht als den Drogenstrich!
Ich denke dass alle Frauen die dass machen mit der Zeit schwere seelische Störungen bekommen u. es nüchtern erst recht nicht aushalten, sie schaden sich damit extrem!Hab erlebt dass sich da manche was vormachen u. auf cool tun, aber ich weis dass es sie in Wahrheit kaputt macht u. ich denke sie wissen dass meist auch!
Also denke ich alles ist besser als anschaffen zu gehen!
Ich war zB. schnorren, tagein u. tagaus Cool
Zum glück ist auch dass lange vorbei Wink

LG, runaway
Nach oben
Lenchen
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 27.02.2010
Beiträge: 36

BeitragVerfasst am: 30. März 2010 06:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
diese Frage hab ich mir auch gestellt,bis ich irgendwann so dringend Geld brauchte,daß ich doch mit einem Freier mitgegangen bin.
Das erste mal war schon echt seltsam aber mit genug Koka waren die üblen Gedanken schnell wieder weg.
Bei mir war es so,wie aint-ez es beschrieben hat:mit genug Drogen im Blut war es einfach egal,ich hab ja eh nix mehr gespürt.Ich habe meine Gefühle total weggeschoben.In dieser Zeit ist mein Konsum dann vollkommen aus dem Ruder gelaufen,denn mit halbwegs klarem Kopf ist das für mich nicht machbar.
Nachdem ich aufgehört habe mit harten Drogen habe ich bis zu meiner nächsten Beziehung noch gedacht,das alles hätte mir nichts ausgemacht.Da lag ich aber völlig falsch!Ich habe Jahre gebraucht um wieder ein erfülltes Sexualleben führen zu können und mein Männerbild hat auch sehr gelitten.
Nach oben
Lenchen
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 27.02.2010
Beiträge: 36

BeitragVerfasst am: 30. März 2010 07:05    Titel: Antworten mit Zitat

Eines hab ich noch vergessen:ich habe und hätte niemals einen Mann mitversorgt von meinem Geld!
Es war damals für mich undenkbar eine Beziehung zu haben und gleichzeitig anzuschaffen.Treue ist mir sehr wichtig und ich würde an einem Mann zweifeln dem egal ist ,daß ich Sex (auch wenn er keinen Spaß macht) mit anderen habe.
Nach oben
Hydra
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 05.10.2009
Beiträge: 91

BeitragVerfasst am: 30. März 2010 08:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo an Alle,

ich persönlich finde jede Form des "Anschaffens" schrecklich. Sicherlich ist diese Form des Gelderwerbs sinnvoller, als kriminell zu werden.
Total traurig, wenn das der einzig Ausweg ist .

Meiner Meinung nach gibt es nur wenige Ausnahmen, die sich in diesem Job richtig wohl fühlen.
Das Schlimme ist, daß sich viele Frauen wegen dem schnellen Geld nicht schützen. Und die Männer achten noch weniger drauf.

Die ganzen Süchte, Abhängigkeiten , Schmerzen u. Einsamkeiten ...sind so traurig. Natürlich können Handlungen, die zu schnellem Geld führen, daraus resultieren.

Was mich so schockiert: Schon ganz junge Typen verkaufen sich im Bahnhof vor dem Männer-KLo. Ein alter Sack wollte einem 15-jährigen 10 Euro für die Klo-Nummer bieten.

Ich habe ihm dann 10 Euro angeboten + Pommes. Der Knabe war schlau u. wollte von mir bekocht werden. Das mußte er dann aber selber machen u. er hat es super hinbekommen.
Anschließend meinte er zu mir, ich kann doch jetzt bei Dir bleiben.
Ich wollte ihn nicht enttäuschen u. habe ihn ein paar Tage bei mir gelassen. Er hätte doch eigentlich zur Schule gehen müssen.
An meinem Mac u. auch Lappi hat er sich so wohl gefühlt, daß ich noch einiges von ihm lernen konnte.

Von mir aus hätte er bleiben können. Vom Gesetz her darf ich doch keinen 15-jährigen bei mir längerfristig wohnen lassen.
Wollte dann den Kontakt zu seinen Eltern herstellen. Da ist er sofort abgehauen. Schade.

So muß ich, wenn ich durch den Bahnhof gehe, mit ansehen, wie er sich wieder verkauft. Komisch, daß da die Polizei nicht eingreift.

Mir tut es im Herzen weh, wenn jemand seinen Körper verkaufen muß.
Auf die Käufer kann ich nur armselig herabblicken.

Liebe Grüße

von Hydra
Nach oben
runaway
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2009
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 30. März 2010 16:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde anschaffen mehr als furchtbar...zudem noch sehr gefährlich!
Dass viele ungeschützten Sex anbieten kann ich absolut nicht verstehen, da hört sich bei mir alles auf Mad -aber noch unverständlicher sind mir die Freier die sowas wollen Twisted Evil
Dass man so leichtsinnig sein kann...!
Ich würde sowas nie machen wenn ich schon anschaffen ginge(zum Glück ist es bei mir nicht soweit gekommen!)

Ich hab auch schon die allerekligsten Geschichten von den perversesten, krankesten Forderungen gehört...da zieht es einem die Schuhe aus u. haut einen aus den Socken Shocked Confused Twisted Evil !

Der Gipfel aller Ekligkeit und Abartigkeit war für mich folgende Geschicht, die für mich einfach den Rahmen des Vorstellbaren sprängt!
Angeblich hat dass eine junge Frau von der Scene getan(ich hab sie nur erzählt bekommen-ebenfalls von einer die anschaffen geht u. diese junge Frau angeblich vom sehen her kennt!

Also es war so dass dieser jungen Frau ein Freier 100 Euro dafür geboten hat dass sie was ganz ganz ekliges macht...mir wird schon beim erzählen schlecht Shocked Sie hat sich in den Mund sch... lassen Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation
Als ich dass erzählt bekam dachte ich es gibt wirlich keine Grenzen an Ekel, und Gestörtheit usw. mehr!Dass war das schlimmste was ich je gehört habe und ich bin nur froh dass ich diese Frau nicht kenne weil ich es so wiederlich finde!
Ob es wirklich passiert ist kann ich daher nicht sagen, ich fürchte aber dass es tatsächlich geschehen ist u. ich mag mir gar nicht vorstellen was sonst noch für Forderungen von den Freiern kommen Twisted Evil
Dass sind die ärgsten Schweine, meiner Meinung nach haben viele von ihnen sehr heftige Störungen u. Komplexe etc. denn sowas ist doch nicht mehr normal!Eklig hoch 1000!
Ich denke dass die Mädchen am Drogenstrich überhaupt nicht geschützt sind im Gegensatz zu Profi-prostituierten d. zB. in nem Puff arbeiten!Ist sicher auch nicht lustig aber wohl noch um einiges besser !
Ich danke Gott dass ich nicht in d. Prostitution abgerutscht bin!(auch wenn ichh sicher bin dass ich solche perversen Sachen oder ungesch. Sex nie im Leben machen würde!

LG, runaway
Nach oben
jackie20
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 23.01.2009
Beiträge: 102

BeitragVerfasst am: 30. März 2010 17:17    Titel: Antworten mit Zitat

hallo jackie bin etwas verdutzt das du auf metha bist -bist doch noch sehr jung.wir hatten ein paar mal miteinander telefoniert wenn du dich erinnerst.haste trennung vom freund geschafft?
grüsse


hi..tja so schell kann es gehen..ich bin schon lange von mein freund getrennt.ein glück die beziehung war sowieso nicht schön.

ich habe seid oktober letzden jahres ein neuen freund.das ist der liebste mnn der welt.der macht mich so glücklich...ich bin so froh das es ihn gibt und ich liebe ihn sehr so wie ich noch kein mann geliebt habe.und er liebt mich auch sehr.wir haben uns in der klinik kennengelernt.so soviel erstmal dazu wollte es nicht so übertreiben bin einfach super glücklich mit ihn.
was machst du so?
Nach oben
Gregory
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 15.03.2010
Beiträge: 639

BeitragVerfasst am: 30. März 2010 18:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hydra solch Menschen wie Dich sollte es öfter geben.
Das jemand das Risiko in Kauf nimmt, es könnte ja auch bei abwesenheit die Bude leergeräumt werden. Das es in Deutschland soetwas gibt das sich alte Schweine an Kindern vergehen - gegen Geld (eher wohl n Appel und n Ei) ist erschreckend. Warum ist da niemand der soetwas unterbindet. OhjeOhje Sad
Nach oben
M3V4L0T1
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 17.08.2009
Beiträge: 296

BeitragVerfasst am: 30. März 2010 18:24    Titel: Antworten mit Zitat

ich persönlich habe keine Erfahrung in diesem Bereich gemacht, mir wurde zwei oder drei Mal Angebote von Freiern gemacht -angeblich weil ich nicht so abgemagert aussähe^^- aber da ich mein Geld immer anders organisiert habe bzw selten mehr als 10-20 Euro/Dag für H ausgab, ging es, mir meinen Konsum durch ehrliche Arbeit oder eben andere krumme Dinger, zu bestreiten. Natürlich mögen viele Mädels, die anschaffen gehn, sagen, sie schädigen ja keinen dritten. Aber ich bin mir sicher, wenn sie andere Möglichkeiten hätten, an das gleiche Geld in der gleichen Zeit durch andere "Tätigkeiten" zu verdienen, würden sie sich nicht prostituieren. Ich persönlich bereue viele meiner Beschaffungstaten auch wenn ich nie juristisch bestraft wurde. Und selbst da, habe ich unterschieden: einer alten Frau mit schmaler Rente hätte ich nie die Geldbörse geklaut. Ich könnte es nicht verarbeiten, wenn jemand so in meine Intimsphäre eingedrungen wäre. Sex (mit allem drum und dran) ist für mich eine Vertrauenssache, die ich nur in einer festen PArtnerschaft habe.

Auf der Szene unterhält man sich ja ab und an mal mit Mädels, die anschaffen. Habe da auch schon die wildesten Sachen gehört. Ein Freier wollte sich zB anpinkeln bzw anka**** lassen.
Am schlimmsten empfand ich aber folgende Geschichte. Einem Mädchen wurde für eine ganze Nacht 200 Euro geboten. Sie ging mit, und der Freier war unermütlich. Irgendwann wollte sie schlafen, da meinte er, okay, schlaf ruhig, stört mich nicht, wenn du beim Sex schläfst Shocked
Am Morgen wollte er wieder, und sie lehnte ab, obwohl er ihr nochmals 20 Euro bat. Es war ihre Kosten-Nutzen-Rechnung: nochmal Sex hätte sie nur mit weiteren Benzos und H ertragen, aber dann hätte sie in dieser Nacht soviel H und Benzos verbraucht, dass sie bei 0 Euro Gewinn rausgekommen wäre. Krass Rolling Eyes

ICh verstehe die Männer im übrigen auch nicht. Viele der Mädels und Frauen sind ja recht unansehlich. Warum gehen die Männer nicht in einen richtigen Puff. Weil sie zu geizig sind?!
Einige Prostituierte angeln sich ja auch Freier, die sich in sie verlieben und ihnen dann über Wochen den Konsum finanzieren, in der Hoffnung, dass ihre Liebe zur Entgiftung geht. Hab ich schon oft im Wartezimmer meines Substi-Arztes mitbekommen. Wenn das Konto des Geldgebers leer ist, wird sich der Nächste gesucht.
Das gleiche sieht man auch oft bei Junks, die aus der JVA entlassen werden und 1000 Euro Entlassungsgeld bekommen. Die haben dann sofort ne Freundin, solange, bis ihr Geld alle ist...
Nach oben
Raxaaa
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 25.09.2009
Beiträge: 155

BeitragVerfasst am: 30. März 2010 19:23    Titel: Antworten mit Zitat

ich finde es eigentlich sehr wichtig das man sex oder körperliche perversionen für geld kaufen kann. man sollte den menschlichen sexualtrieb nicht unterschätzen! ich bin der meinung das die anzahl von sexualdelikten rapide in die höhe schnellen würde wenn es keine menschen gäbe die ihren körper verkaufen. auch viele der freier die stehts so verteufelt werden haben ihre neigung sicher irgendwann an sich entdeckt und waren selbst über sich erschrocken. viele kämpfen sicher ihr leben lang mit sich selbst. wie man letztendlich mit seiner neigung umgeht, und vorallem dem sexualpartner mit dem man diese auslebt ist für mein urteil relevant.
schrecklich finde ich es nur das es menschen gibt die gegen ihren willen zur prostitution gezwungen werden. oder es menschen gibt die durch die umstände wie eben eine drogensucht keinen anderen ausweg mehr sehen als sich zu verkaufen. das das katastrophale seelische schäden nach sich zieht ist klar.
es gibt aber auch wirklich fälle bei denen die bezahlung ein angenehmer nebeneffekt ist. es gibt leute die lassen sich von einer ganzen gruppe in den mund... etc., und haben einen heiden spass dabei.

ich selber würde nie zu einer prostituierten gehen. ich könnte mit einer nutte auch keine beziehung führen egal wieviel geld sie mir davon für h abgibt. ich verstehe auch nicht wie eine frau mit ihrem partner zusammenbleiben kann wenn dieser sie auf den strich schickt. was soll denn das für ein leben sein das man sich mit diesem mann versucht aufzubauen?
ich möchte einfach das das mädchen mit dem ich schlafe mich liebt und es ihr auch spass macht. auch wenn ich alles andere wie ein mauerblünchen bin. :S
als kind hatte ich mal ein weniger tolles erlebnis, aber ab da habe ich eigentlich immer gearbeitet für meine sucht. ich bekam/bekomme auch wirklich oft einiges einfach so ohne gross zu betteln. kriminell wollte ich auch nie sein, was immer gut geklappt hatte bis jetzt zuletzt. ich hab dann ein paar fahrerjobs gemacht und mich auch wirklich mies gefühlt dabei und deswegen. ich bin jetzt auch in substitution und heilfroh das ich sowas nun nicht mehr machen muss.
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4066

BeitragVerfasst am: 30. März 2010 22:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Raxaaa, ich freue mich, mal wieder was von Dir zu hören. Wie geht es Dir? Zum Thema:

Prostitution ist ja das angeblich älteste Gewerbe der Welt, also gibt es da einen unleugbaren Bedarf. Wenn sich das Ganze in gepflegter Atmosphäre unter Erwachsenen in gegenseitigem Einverständnis und Respekt abspielt, kann ich es akzeptieren. Schade finde ich allerdings, dass viele Männer (und wenige Frauen) überhaupt so veranlagt sind, dass das Abreagieren müssen vom anscheinend übermächtigen Sexualtrieb einen derartigen Stellenwert hat. Naja, die Natur lässt sich halt nicht so leicht bezwingen, da kann man nix machen. Was für Männer der Gang in den Puff ist, ist für Frauen wahrscheinlich der Besuch in der Shopping-Mall. Kostet beides viel Geld und entspannt. Rolling Eyes

Grüße!
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin