Wie gehts dem Kreislauf / der Fitness bei Dauerkonsum?

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
CrazyMan
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 15.01.2010
Beiträge: 2105

BeitragVerfasst am: 30. März 2010 20:59    Titel: Wie gehts dem Kreislauf / der Fitness bei Dauerkonsum? Antworten mit Zitat

Wenn ihr jeden Tag konsumiert, merkt ihr davon nichts körperlich? Zum Beispiel in Form von Kreislaufproblemen? Seid ihr noch fit und belastbar? Könntet ihr etwa Kistenschleppen bei einem Umzug oder hättet ihr nach dem ersten Treppengang hohen Puls und den Schweiß auf der Stirn?
Nach oben
runaway
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2009
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 31. März 2010 18:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hi!

Also, ich hab von Natur aus niedrigen Blutdruck u. durch d. Opiate wird dass bei mir noch verstärkt.
Am unangenehmsten ist es im Sommer wenns so richtig heiß ist...dann vertrag ich auch weniger Stoff-eben wegen meinem niedrigen Blutdruck.
Die Symptome die ich dann bekomme:Schwindelgefühl, Übelkeit, Kurzatmigkeit.
Es kommt aber auch sehr auf die Menge an!
Bei Mengen wo ich nur leicht dicht bin ist es nicht, da gehts mir prima!
Am besten geht es mir wenn ich konsumiere überhaupt im Winter!
Da hab ich so gut wie gar nix!Deshalb mach ich es meist so dass ich im Sommer selten was nehme wenn es besonders heiß ist, zB. ich nehm es erst am Nachmittag oder Abend oder wenn es regnet.
Damit meine ich aber keinen ständigen Konsum sondern Beikonsum!
Wenn ich blos meine Substitution nehme gehts meinem Kreislauf natürlich noch besser!
Aber Kisten schleppen etc. sowas schaff ich schon!Außer ich bin total weggedröhnt Wink -dann liegts aber nicht nur an den Kreislaufproblemen,dann bin ich eben einfach nicht in der richtigen Verfassung Wink
Ich denke dass es nicht allen so wie mir geht,das kommt nunmal drauf an ob man eher zu hohen oder niedrigen Blutdruck neigt.Und von der Menge.
Ich könnte mir auch vorstellen dass Opiate auf zu hohen Blutdruck regulierend wirken-ich weis aber nichts darüber.Deshalb würde es mich interessieren wenn hier jemand schreiben könnte d. H nimmt u. eher hohen Blutdruck hat!

LG, runaway
Nach oben
runaway
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2009
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 31. März 2010 18:59    Titel: Antworten mit Zitat

Ups, du hast gemeint, täglichen Konsum...hab ich nicht so gesehen Smile
Aber auch da, im Sommer litt ich mehr unter den schon beschriebenen Symptomen, im Winter kaum!
Es kommt sicher auch drauf an wie lange man schon drauf ist, wieviel man konsumiert u. wieviel man wiegt usw. ob man trotzdem fit durchs Leben gehen kann oder eher gar nicht mehr!Und ob man spritzt oder snieft ist sicher auch nicht egal!

Bye Cool
Nach oben
CrazyMan
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 15.01.2010
Beiträge: 2105

BeitragVerfasst am: 1. Apr 2010 09:53    Titel: Antworten mit Zitat

Mir schlägt das Zeug auf den Kreislauf, unabhängig von der Jahreszeit. Ich brauche nur eine Treppe hoch gehen und merke meinen Puls. Das ist nicht schön. Das scheint es aber nicht nur von H zu geben. Auch in Beipackzetteln einiger Medikamente ist etwa von orthostatischer Dysregulation zu lesen, also Probleme z.B. mit Schwindel beim Aufstehen. Derzeit kann ich mir nicht vorstellen, bei einem Umzug zu helfen. Zudem habe ich immer wieder Bauchprobleme, Grummeln, Reizungen. Es irritiert nasal die Schleimhäute, nicht nur in der Nase. Das ist kein akzeptabler Zustand.

Es wundert mich immer, dass andere damit scheinbar keine Schwierigkeiten haben. Es ist immer nur die Rede von Konsumarten, Streckmitteln und durch H entstandene, soziale Probleme, aber nie von Nebenwirkungen. Deshalb frage ich nach. Die Resonanz ist gering, also muss es wirklich eher die Ausnahme sein. Vielleicht ist es vielen Leuten auch einfach egal, wer weiß. Für mich ist es auf jeden Fall ein ernster Grund geworden, davon vollständig Abstand zu nehmen.
Nach oben
takeoff
Anfänger


Anmeldungsdatum: 07.04.2010
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 7. Apr 2010 23:30    Titel: Antworten mit Zitat

was ich mega interessant finde, daß ihr im winter besser drauf seid als im sommer?! eine der schlimmsten Nebenwirkungen für mich ist das Frieren, selsbt wenn es noch so warm ist. richtig wohl fühle ich mich nur bei 30 Grad plus, alles drunter ist unangenehm, der letzte winter war wieder der absolute horror für mich. es ist diese mischung aus zuerst schwitzen und dann gleich darauf frieren. wobei ich sagen muss, ich konsumiere kaum mehr und nehme fast nur substi oral. wobei dieses grausliche kälte empfinden auch beim H konsum da war, vielleicht etwas abgeschwächter unmittelbar nach der Einnahme.
Nach oben
runaway
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 05.06.2009
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 8. Apr 2010 21:34    Titel: Antworten mit Zitat

@CrazyMan
Also, ich denke, abgesehn davon dass Menschen eben verschieden auf Drogen reagieren u. nicht jeder dieselben Nebenwirkungen usw. hat, denke ich schon dass es sehr viele Menschen geben wird die ähnliche Probleme haben werden wie wir!Nur darüber redet eben keiner!
Vielleicht will sich keiner die schöne Wirkung schlechtmachen lassen u. sich selber die negativen Auswirkungen nicht eingestehen.Außerdem ist es in der Scene glaub ich auch einfach "uncool" Cool über solche Themen zu reden!
Oder wann wird unter den Junkies auf der Scene mal darüber gesprochen wie es dem einzelnen zB. m. d. Verdauung geht...ich wunder mich immer wie die Leute damit klarkommen...die müssen doch alle die volle Verstopfung haben weil sie ja noch zum H soviel anderes dazumischen!Aber sagt da jemand was drüber...nein!Also denkt man dass man da der Einzige ist, genau wie m.d. Kreislauf, aber dem ist sicher nicht so!
Mir hat mal einer gesagt der wirklich extrem schlimm dran war dass er nur alle 5 Tage richtig auf die Toilette kann... u. dass es dann furchtbar weh tut. Shocked
Ich fand dass furchtbar eklig u. auch echt schlimm-aber darüber redet eben keiner!Sonst wüßte dieser Mensch vielleicht Bescheid dass es wichtig ist regelm. Abführmittel zu nehmen damit d. Stuhl nicht zu hart wird u. er hätte weniger Probleme-aber nein, so ein Thema ist uncool!Und außerdem müssen ja auf Scene alle so tun als würden sie alles bestens vertragen u. kämen bestens klar Mad Und es nervt mich dass zB. auf Entzug derjenige der am höchsten drauf ist der "!coolste" ist-denkt er jedenfalls!
Mir ist so ein Thema wie Verstopfung wegen Opiate übrigens auch unangenehm-aber ich finde einfach dass man über solche Sachen ehrlich sprechen sollte-damit die Leute Bescheid wissen u. sich so ein Leiden ersparen wie d. eine Junkie v.d. ich erzählt hab!
Also finde ich es auch super dass du dass Thema Kreislaufbelastung angesprochen hast!
Übrigens, mich würde interessieren ob es euch anderen auch so geht, dass ihr bei einer richtig hohen Dosis- oder mittleren manchmal auch schon, auch so Probleme mit dem Atmen habt?!
Mich nervt dass echt, ich hab dann dass Gefühl ich kann meinen Brustkorb nur bis zu einem gewissen Grad öffnen u. kann nicht tief einatmen!Damit muß ich mich richtig anstrengen-was bewußt gemacht noch geht-aber ich hatte wenn ich mich so schlafen legte schon oft große Angst davor dass ich im Schlaf nicht genug atme, dass mein atmen immer flacher wird...!
So hab ich auch schon so manche Nacht durchgemacht u. dass ist die Nebenwirkung d. mich am meisten stört u. beunruhigt!
Es kommt daher dass die Bronchien sich verengen durch dass Opiat!
Habt ihr auch solche Probleme damit?

LG,runaway
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin