zuerst cannabis dann kokain?

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
cannabisbongraucher
Anfänger


Anmeldungsdatum: 30.04.2010
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 30. Apr 2010 20:02    Titel: zuerst cannabis dann kokain? Antworten mit Zitat

hallo an alle dies ist mein erster post hier also lest ihn bitte durch :

ich bin 17 und zwar konsumiere seit ca.nem halbem jahr sporadisch marihuana (soll heissen das wenn ich nichts habe ich nüchtern bin wenn aber was da ist ich tagelang dauerbreit bin)

nun habe mir auch ne bong angeschafft (siehe name)

trotzdem finde ich cannabis ist nicht MEINE droge.ich bin immer relativ psychedelisch unterwegs und bekomme nicht mehr alles mit (was ja normal ist) ich suche da eher nen effekt der mir mehr euphorie bringt und mich trotzdem klar bleiben lässt.da ist die wahl da ich mich mittlerweile bei allen erdenkliche drogen etwas auskenne auf kokain gefallen.das soll ja bieten was ich suche.

aber ich nehme erstens psypharmaka (antidepressiva (ssri) und neuroleptika)
und zweitens weiss ich nicht wie es mit kokainsucht aussieht sorry für die dumme frage aber ist das so grossartig dass man es immer wieder haben will oder ist es wie bei cannabis gut aber nicht so wahnsinnig überwältigend.

btw würde ich mein koka bei nem strassendealer kaufen denn ich noch nicht kenne da ich keine grossen connections habe.

lg
Nach oben
Cappu
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 16.01.2009
Beiträge: 483

BeitragVerfasst am: 30. Apr 2010 23:34    Titel: Antworten mit Zitat

Öhm... lass die Finger von Koks, wenn du schon was proieren willst, fang ne Nummer kleiner an mit Speed. Macht nicht so schnell abhängig und hat bei guter Qualität ne ähnliche Wirkung.
(oh mann, jetzt isses so weit, ich verteil echt Tipps) Rolling Eyes
Nach oben
krux
Anfänger


Anmeldungsdatum: 28.05.2010
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 29. Mai 2010 00:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hi cannabisbongraucher ,

Zitat:
ich bin 17 und zwar konsumiere seit ca.nem halbem jahr sporadisch marihuana (soll heissen das wenn ich nichts habe ich nüchtern bin wenn aber was da ist ich tagelang dauerbreit bin)


Mit 18 habe ich genauso angefangen zu kiffen, zu koksen, Teile, Pepp und das ganze Zeugs.
Anfangs war es ganz lustig und euphorisierend, bis die Abstände immer kürzer wurden, in denen ich nix genommen hab.
Irgendwann war Dauerkonsum angesagt, und das geht nich nur herbe in´s Geld sondern auch an die körperliche Substanz.

Gruss krux
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4057

BeitragVerfasst am: 29. Mai 2010 13:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ICH RATE DIR DRINGEND VOM KOKAIN AB. Es wird Deine Psyche dauerhaft schädigen. Kokain ist sehr, sehr gefährlich. Wenn es schon sein muss - würde ich mich Cappu anschließen und Dir zu was "Weicherem" raten.

Doch zunächst einmal würde ich mich an Deiner Stelle ernsthaft fragen, ob Du wirklich nicht ohne Drogen leben kannst. Schaff Dir nicht mutwillig Probleme, sein nicht blöd! So viele vor Dir haben gemeint, sie müssten das ausprobieren und fast alle haben es am Schluss bitter bereut. Würdest Du Dir WC-Reiniger durch die Nase ins Gehirn ziehen? Nein? Das wirst Du aber tun, sobald Du zu irgendeinem "Pulver" greifst (Streckstoffe). Überleg es Dir.
Nach oben
sniff in
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 21.05.2010
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 30. Mai 2010 14:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo.Mein Tip: Bitte lass die Finger davon.Genau aber auch wirklich genau so war es damals vor 35 Jahren auch bei mir.Mal ausprobieren und mal sehen,wie das ist.Gutes Kokain ist erstmal der absolute Königskick. denkt man jedenfalls.So eine Qualität bekommst Du aber nicht auf der Srasse.Dann will man es immer öfter,nicht nur mal am W.e..Das geht tierisch ins Geld.Irgenwann stellt man dann fest,das Heroin ja viel billiger ist,und probiert das dann mal aus.Und so war es bei mir und ich glaube,auch bei vielen anderen.Inzwischen habe ich eine fast 35 Jährige Drogenkarriere hinter mir mit allem,was dazugehört,wie Knast,Obdachlosigkeit ect. Erst die letzten 3Jahre waren wieder O.K. Mach nicht den selben Scheiss. Jeder Junkie hat mal gedacht,er hat die Droge im Griff,bis er gemerkt hat,das die Droge ihn im Griff hat . Alles Gute. S.I.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Illegale Drogen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin