Austausch mit anderen abhängigen Eltern?

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
benzo81
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 12.05.2010
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: 17. Mai 2010 12:43    Titel: Austausch mit anderen abhängigen Eltern? Antworten mit Zitat

Hallo an alle die wie wir drogenabhängig sind und ein Kind haben.
Kurz zu unsrer Geschichte:
Wir sind Eltern eines 2 jährigem wundervollem Jungen,UNSER GANZER STOLZ und wahrscheinlich das erste was wir wirklich super hingekriegt ham. Very Happy
Sind im Methaprogramm und bis jetzt lief auch fast so gut wie alles glatt.
Mein mann hatte vor 2 Monaten mal nen Ausrutscher,meine UK´s waren bis jetzt immer sauber.
Trotzdem gibt´s seit weihnachten nur Ärger.Es gingen Gerüchte rum ich würde mich mit Drogen eindecken und auf der Szene mit dem Kind rumlaufen.Hab immer wenn mal wieder so´n Gerücht aufkam direkt unter Sicht UK abgegeben,immer negativ!
Trotzdem ham die Sozialfuzzies da immer sofort das Jugendamt verständigt und nen Notfall aus allem gemacht.
Unser Kind ist unser ein und Alles.Ich würde sterben für ihn.
Niemals würde ich ihn irgendner gefahr aussetzen und ihn zu irgendwelchen Checkern oder Usern mitnehmen.

seitdem hab ich sloche Angst mein baby zu verlieren.bin nur noch verzweifelt,genauso wie mein Mann.
Wir ham jetzt den doc gewechselt und ich dachte jetzt geht´s wieder bergauf.
Und was passiert dann?::::.Ich dumme Kuh werd rückfällig´.Mit allem 3:H Stein und Benzo.
Habt ihr Erfahrung?Wir hatten natürlich schon viel Kontakt zum Jugendamt und gespräche und so.Meint ihr die nehmen mir nach dem ersten Rückfall unser Kind ab. Was wird us passieren?
Ich leb doch nur noch für den Kleinen.Bitte kann uns Jemand helfen?Er ist so ein toller kleiner Junge und braucht mich doch.Ich bin doch seine Mama.Er hängt wahnsinnig an mir.Bitte keine Predigen,ich weiß das ich Mist gebaut hab.Hoffe auf Erfahrungsaustausch
danke
Nach oben
Rote Zora
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 28.05.2009
Beiträge: 1041

BeitragVerfasst am: 17. Mai 2010 16:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo benzo

Na,da kann Dich/Euch wohl einer nicht leiden..ich geh mal davon aus,daß jemand dem Jugendamt solche Storys erzählt daß Du auf der Szene rumhängst mit Kind.Gibt es leider immer wieder.
Aber da Deine UK´s ja alle negativ waren,mußt Du Dir da keine Gedanken machen.Glaub mir,hab das Jugendamt selbst bei mir,also ich weiß wovon ich sprech/schreib Wink .
Soo schnell nimmt man Dir das Kind nicht weg!Auch nicht bei nem Rückfall.Wichtig ist,daß Du was dagegen tust.Rückfälle können passieren...da schützt auch ein Kind nicht vor...nur darf es nicht einreissen.
War es denn nur einmalig? Oder konsumierst Du wieder regelmäßig?Wenn zweiteres,müßtest Du Dich um eine Beikonsumentgiftung oder ähnliches kümmern.Zumindest dafür sorgen,daß Deine UK wieder sauber wird.Weiß ja nicht,ob Du das ohne Hilfe hinkriegst?
Wie gesagt,so schnell nimmt man Dir Dein Kind nicht weg.Die wollen sehen,daß Du was gegen den Beikonsum/Suchtdruck unternimmst.
LG Zora
Nach oben
Kassiopeja
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 20.01.2010
Beiträge: 242

BeitragVerfasst am: 21. Mai 2010 08:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Benzo.-
Das Jugendamt ist immer auf das Wohl des Kindes bedacht.- Also wenn ihr euren elterlichen Pflichten nachkommt, euch um das Kind kümmert, es anständig versorgt und, und... und "dem Kind nichts fehlt" dann wird auch kein Sozialarbeiter versuchen, euch das Kind wegzunehmen. Denn das schlimmste für ein Kind ist es doch wenn es immer hin- und hergerissen wird (weg von den Eltern, Heim oder Pflegefamilie).- Mach dir da mal wirklich keine Sorgen! Und dein UK sind doch negativ -zumindest bis zum "Ausrutscher" gewesen, das ist doch Beweis genug, dass du dich bemühst, ein "geordnetes" Leben zu führen.- Wenn sämtliche Kids von rückfällig gewordenen Eltern oder auch konsumierenden weggenommen würden, wären ja die Heime überfüllt.- Mich würde noch interesieren, ob die das Jugendamt auch zu Hause mal besucht hat, um in der Wohnung nach dem "rechten" zu schauen.- Sowas machen die ja manchmal...
Kopf hoch, alles wird gut...
L.G. Kassiopeja
Nach oben
soulwoman
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 17.06.2010
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 18. Jun 2010 01:45    Titel: Antworten mit Zitat

hallo!also erstmal muss ich sagen wenn du dein kind liebst würdest du auch kein rückfall haben können.die liebe zur droge ist stärker als zu deinem kind.
wenn du so weiter machst verlierst du bald dein kind.sei du stark für deinen jungen od willst du dass er bald zu dir sagt:meine mutter ist ein junky!"?ist hart aber das musst du wissen und nicht nur mitleid hören bzw lesen.ich habe gesehen wie meine damalige freundin ihrer mutter helfen musste beim drücken.der hatte ich damals eine geklatscht weil ich das zeug dreckig finde und sie sagte mir nach dem sie drauf war:"Bleib bei meiner tochter,du bist gut für sie!"Sie erzählt mir die wahrheit über heroin dass das an erster stelle ist als ihr tochter.sei stark und kämpfe.und wenn du wirklich was ändern willst,dann zieh da weck.wenn du es nicht schaffst bist du schwach und die vergangenheit holt dich ein.dein mann ist auch süchtig?das ist dann natürlich ganz schwer.ich würde niemals einen partner haben wollen der drogen nimmt.ich würde einen partner haben wollen der mir gut tut!lg und viel kraft
Nach oben
benzo81
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 12.05.2010
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: 18. Jun 2010 20:28    Titel: Antworten mit Zitat

soulwoman hat Folgendes geschrieben:
hallo!also erstmal muss ich sagen wenn du dein kind liebst würdest du auch kein rückfall haben können.die liebe zur droge ist stärker als zu deinem kind.
wenn du so weiter machst verlierst du bald dein kind.sei du stark für deinen jungen od willst du dass er bald zu dir sagt:meine mutter ist ein junky!"?ist hart aber das musst du wissen und nicht nur mitleid hören bzw lesen.ich habe gesehen wie meine damalige freundin ihrer mutter helfen musste beim drücken.der hatte ich damals eine geklatscht weil ich das zeug dreckig finde und sie sagte mir nach dem sie drauf war:"Bleib bei meiner tochter,du bist gut für sie!"Sie erzählt mir die wahrheit über heroin dass das an erster stelle ist als ihr tochter.sei stark und kämpfe.und wenn du wirklich was ändern willst,dann zieh da weck.wenn du es nicht schaffst bist du schwach und die vergangenheit holt dich ein.dein mann ist auch süchtig?das ist dann natürlich ganz schwer.ich würde niemals einen partner haben wollen der drogen nimmt.ich würde einen partner haben wollen der mir gut tut!lg und viel kraft

Sorry,aber das sind alles dinge die ich gar nicht wissen wollte.
Anscheinend hast du ein ausgeprägtes Mitteilungsbedürfnis.Du erzählst mir ne story die DU erlebt hast abet ganz und gar nix mit mir,meiner Geschichte,meiner Sucht und meiner Familie zu tun hat.
Die Mutter deiner Freundin hat sie natürlich net mahr alle an der Klatsche,is´vielleicht etwas zurückgeblieben oder was weiß ich.
ICH kann und werde mich in keinster Weise mit deiner Story identifizieren.
Und irgendwie hast du auch das Thema meiner Frage total verfehlt.ganz ehrlich:Wer will schon so schreckliche Dinge hören oder lesen wie du sie mir geschildert hat.
Ich denke,daß es viele Drogenabhängige gibt die ihre Kinder net ordentlich und liebevoll versorgen.DENEN GEHÖRT DEFINITIV DaS KIND ABGENOMMEN!
ABER: ES GIBT AUCH DEN ANDEREN TEIL;NÄMLICH DER DER SEIN KIND MIT VIEL MEHR LIEBE UND GEBORGNHEIT ÜBERSCHÜTTEN (als es z.B.nicht süchtige Menschen tun)und die sich Hilfe suchen wenn ma was schief läuft und GENAU ZU DENEN ELTERN TÄHLEN WIR UNS!
Also wirf net alle in einen Topf,sondern schau auch ma gelegentlich hinter die Fassade besonders wenn du soche Antworten gibst.
Du hast mich nämlich sehr verletzt und mir stehen die Tränen in den Augen.
Nach oben
wild
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 12.12.2009
Beiträge: 324

BeitragVerfasst am: 18. Jun 2010 20:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hi benzo81,

nimms dir nicht so zu Herzen, was soulwoman schreibt.
Wenn du dir mal ihre anderen Beiträge anschaust, siehst du, dass sie hier gerade wie ein Elefant im Porzelanladen durchs Forum poltert, überall ihren Unsinn verzapft und alle mit ihren „allgemeingültigen“ BILD-Weisheiten überschüttet.

Ich hoffe, dass ihr anjemand kopetentes geratet und sich die Situation klären lässt.

wild
Nach oben
Sienna
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 31.08.2009
Beiträge: 1986

BeitragVerfasst am: 18. Jun 2010 20:50    Titel: Antworten mit Zitat

soulwoman hat Folgendes geschrieben:
hallo!also erstmal muss ich sagen wenn du dein kind liebst würdest du auch kein rückfall haben können.die liebe zur droge ist stärker als zu deinem kind.


Wenn denn alles so einfach wäre.
Soulwoman, du hast keine Erfahrungen mit Heroin, oder? Tut mir leid, aber das merkt man sehr. Wenn man nichts davon weiß, sollte man sich vielleicht ein wenig mit dem Posten zurückhalten oder sich erstmal gründlich informieren. Ansonsten ist es wie mit einem Blinden über Farben zu diskutieren.

Und benzo81, lass dich von Soulwomans Beitrag doch nicht so leicht aus der Fassung bringen. Ihre Meinung ist nicht das Maß aller Dinge, sie kennt dich nicht und kann deiner Situation durch das Internet überhaupt nicht gerecht werden. Nur weil sie eine schlechte Erfahrung mit Junkies gemacht hat, verallgemeinert sie jetzt. Glückwunsch. Rolling Eyes
Nach oben
benzo81
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 12.05.2010
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: 19. Jun 2010 08:59    Titel: Antworten mit Zitat

wild hat Folgendes geschrieben:
Hi benzo81,

nimms dir nicht so zu Herzen, was soulwoman schreibt.
Wenn du dir mal ihre anderen Beiträge anschaust, siehst du, dass sie hier gerade wie ein Elefant im Porzelanladen durchs Forum poltert, überall ihren Unsinn verzapft und alle mit ihren „allgemeingültigen“ BILD-Weisheiten überschüttet.

Ich hoffe, dass ihr anjemand kopetentes geratet und sich die Situation klären lässt.

wild


Hey und Guten Morgen!
Wollt mich für deine aufbauenden Worte bedanken!
Wir sind mittlerweile schon über 3 Jahre im Programm,ich krieg im Moment 4 Metha.
Waren ja auch bis auf die letzten Woche immer ohne Beikonsum,hatten die ganzen Jahre 7 Tage take home.alles war in Ordnung.
Nur es gibt eben Phasen im Leben,wie bei nicht süchtigen auch,da knallt´s halt ma,die Oma stirbt,viele Streitereien und und und...
Du hast mir ja auch zum Thema Entgiftung geantwortet.
Nun ja,z.Zt.tut uns Frankfurt gar net gut am liebsten würde ich auf irgendein Dorf mit nur einem "Tante Emma Laden" ziehen um wieder zu Ruhe zu kommen,wäre auch für meinen kleinen Sohn das beste.
Aber wir sind hier ja wie gefangen,ich muß seitdem ich rückfällig war Jeden Tag mit dem Kleinen zum Doc.Das is´net einfach.Am meisten tut er mir dabei leid,jeden Morgen schnell anziehen,evt.was frühstücken und dann los zum Arzt.Da fang ich schon am frühen Morgen an zu heulen,weil ich meinem Sohn das alles ersparen will.Der Papa geht arbeiten und muß immer irgendwie von da aus zur Vergabe,is´für ihn auch sehr anstrengend.
Omas und Opas wohnen weiter weg und ich hab Niemand für ihn.(und genau in die Nähe von unsrer Familie wollen wir ja wenn wir endl.aus´m Programm sind)Da gibt´s net so viele Ärzte die was mit Substi zu tun haben.Oh Mann es wird bestimmt net einfach,ich weiß.Im Gegenteil wir werden ganz schön zu kämpfen haben.
Aber ich denk mir WAS SIND DIESE 3-4 WOCHEN IN DER KLINIK(,dann werd ich natürl. hier daheim auch noch Hilfe brauchen,so schnell is´der Methaentzug net vorbei ich weiß)...IM GEGENSATZ ZU DEN JAHREN DIE DANN VOR UNS LIEGEN UND WIR ENDLICH WIEDER TUN UND LASSEN KÖNNEN WAS WIR WOLLEN.Im Moment können wir ja noch net ma unsere Eltern über´s wochenende besuchen.Es lohnt sich nur wenn wir min.2 Tage dort verbringen würden.
Naja...hab viel geschrieben muß mich fertig machen und zur Vergabe.
Nochma Danke... Smile
Nach oben
benzo81
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 12.05.2010
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: 19. Jun 2010 09:04    Titel: Antworten mit Zitat

Sienna hat Folgendes geschrieben:
soulwoman hat Folgendes geschrieben:
hallo!also erstmal muss ich sagen wenn du dein kind liebst würdest du auch kein rückfall haben können.die liebe zur droge ist stärker als zu deinem kind.


Wenn denn alles so einfach wäre.
Soulwoman, du hast keine Erfahrungen mit Heroin, oder? Tut mir leid, aber das merkt man sehr. Wenn man nichts davon weiß, sollte man sich vielleicht ein wenig mit dem Posten zurückhalten oder sich erstmal gründlich informieren. Ansonsten ist es wie mit einem Blinden über Farben zu diskutieren.

Und benzo81, lass dich von Soulwomans Beitrag doch nicht so leicht aus der Fassung bringen. Ihre Meinung ist nicht das Maß aller Dinge, sie kennt dich nicht und kann deiner Situation durch das Internet überhaupt nicht gerecht werden. Nur weil sie eine schlechte Erfahrung mit Junkies gemacht hat, verallgemeinert sie jetzt. Glückwunsch. Rolling Eyes


Auch dir Danke,daß du mich net in die berühmte Schublade steckst.
Ich bin im Moment sehr nah am Wasser gebaut und wenn ich dann auch noch so´n Text wie von Soulwoman um die ohren geschmissen krieg...na dann geht´s mir natürlich "viel besser" Confused
Will mit meiner Familie entgiften,hab ich ja in nem anderen Thread erklärt.Wenn´s dich interessiert ließ dir´s ma durch.
Schönes Wochenende Very Happy
Nach oben
cmbt111
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 21.02.2010
Beiträge: 382

BeitragVerfasst am: 19. Jun 2010 09:42    Titel: Antworten mit Zitat

Moin benzo81,

erst mal Hut ab, daß ihr Euch für den Schritt zur Komplettentgiftung entschieden habt. Zeigt ein sehr grosses Verantwortungsgefühl, Euch und Eurem Kind gegenüber!

Ich glaub einer der noch nie drauf war, kann das gar nicht so richtig verstehen! Aber zu deinem Threat, seit auch dankbar, daß so Antworten kommen wie von Soulwoman, den so ist die reale Welt draußen! Nicht alle aber durchwegs viele normale Leute denken so! Daß ein Rückfall zu unserem Krankheitsbild gehört ist für Außenstehende unbegreiflich! Ich habe immer gehört...wie kann man nur so dumm sein oder reiß Dich ein bisschen zusammen!

Das das Amt im Moment so harsch reagiert liegt wohl auch an der Presse, da in letzter Zeit einiges passiert ist! Man denke nur an den drogenabhängigen Vater der sein 2 jähriges Kind in den Kühlschrank gesteckt hat Crying or Very sad

Ich hoffe Ihr beiden packt es und holt Euch nach der Entgiftung weiter Hilfe, dann die benötigen wir alle auch ich noch nach Jahren der Abstinenz!

Lieben Gruß
cmbt
Nach oben
Fentanyl
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 22.05.2010
Beiträge: 223

BeitragVerfasst am: 19. Jun 2010 11:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo benzo81
Wollte Dir nur schnell sagen, dass ich (und sicher viele andere hier) es großartig finde, dass Ihr Euch für die Entgiftung entschlossen habt und damit zeigt, dass Ihr Verantwortung für Euer Kind übernehemen wollt. Die unqualifizierten Kommentare von soulwoman würde ich nicht ernst nehmen.Sie weiß nicht wovon sie redet und was es bedeutet mit Drogen jedweder Art aufzuhören.
Wünsche Euch ein schönes Wochenende und viel Kraft. Weiter so! Wink
Nach oben
GRAUE EMINENZ
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 16.06.2010
Beiträge: 83

BeitragVerfasst am: 19. Jun 2010 22:58    Titel: Antworten mit Zitat

Rote Zora hat Folgendes geschrieben:
Hallo benzo

Na,da kann Dich/Euch wohl einer nicht leiden..ich geh mal davon aus,daß jemand dem Jugendamt solche Storys erzählt daß Du auf der Szene rumhängst mit Kind.Gibt es leider immer wieder.
Aber da Deine UK´s ja alle negativ waren,mußt Du Dir da keine Gedanken machen.Glaub mir,hab das Jugendamt selbst bei mir,also ich weiß wovon ich sprech/schreib Wink .
Soo schnell nimmt man Dir das Kind nicht weg!Auch nicht bei nem Rückfall.Wichtig ist,daß Du was dagegen tust.Rückfälle können passieren...da schützt auch ein Kind nicht vor...nur darf es nicht einreissen.
War es denn nur einmalig? Oder konsumierst Du wieder regelmäßig?Wenn zweiteres,müßtest Du Dich um eine Beikonsumentgiftung oder ähnliches kümmern.Zumindest dafür sorgen,daß Deine UK wieder sauber wird.Weiß ja nicht,ob Du das ohne Hilfe hinkriegst?
Wie gesagt,so schnell nimmt man Dir Dein Kind nicht weg.Die wollen sehen,daß Du was gegen den Beikonsum/Suchtdruck unternimmst.
LG Zora


Hey Benzo,

sag mal warum macht Ihr keine Therapie ?Es gibt doch so tolle Einrichtungen wo vorallem auch Ihr alle drei hin könntet?!
Drogen ,Metha is doch alles scheisse und wenn man Kids hat so wie so !
Ich denke auch nicht dass die euch das Kind weg nehmen ,vorallem wenn du ja auch immer negativ bist.
Klar der Rückfall ist shid aber gehört leider auch dazu ,und bestimmt wird es auch nicht der letzte Rückfall gewesen sein deswegen denkt doch einfach mal über Thera nach,wer doch für alle das b este,ganz besonders für den kleinen.
Gruss Die Graue Eminenz
Nach oben
benzo81
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 12.05.2010
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: 20. Jun 2010 21:08    Titel: Antworten mit Zitat

GRAUE EMINENZ hat Folgendes geschrieben:
Rote Zora hat Folgendes geschrieben:
Hallo benzo

Na,da kann Dich/Euch wohl einer nicht leiden..ich geh mal davon aus,daß jemand dem Jugendamt solche Storys erzählt daß Du auf der Szene rumhängst mit Kind.Gibt es leider immer wieder.
Aber da Deine UK´s ja alle negativ waren,mußt Du Dir da keine Gedanken machen.Glaub mir,hab das Jugendamt selbst bei mir,also ich weiß wovon ich sprech/schreib Wink .
Soo schnell nimmt man Dir das Kind nicht weg!Auch nicht bei nem Rückfall.Wichtig ist,daß Du was dagegen tust.Rückfälle können passieren...da schützt auch ein Kind nicht vor...nur darf es nicht einreissen.
War es denn nur einmalig? Oder konsumierst Du wieder regelmäßig?Wenn zweiteres,müßtest Du Dich um eine Beikonsumentgiftung oder ähnliches kümmern.Zumindest dafür sorgen,daß Deine UK wieder sauber wird.Weiß ja nicht,ob Du das ohne Hilfe hinkriegst?
Wie gesagt,so schnell nimmt man Dir Dein Kind nicht weg.Die wollen sehen,daß Du was gegen den Beikonsum/Suchtdruck unternimmst.
LG Zora


Hey Benzo,

sag mal warum macht Ihr keine Therapie ?Es gibt doch so tolle Einrichtungen wo vorallem auch Ihr alle drei hin könntet?!
Drogen ,Metha is doch alles scheisse und wenn man Kids hat so wie so !
Ich denke auch nicht dass die euch das Kind weg nehmen ,vorallem wenn du ja auch immer negativ bist.
Klar der Rückfall ist shid aber gehört leider auch dazu ,und bestimmt wird es auch nicht der letzte Rückfall gewesen sein deswegen denkt doch einfach mal über Thera nach,wer doch für alle das b este,ganz besonders für den kleinen.
Gruss Die Graue Eminenz


N´Abend!
Zum Thema Therapie kann ich dir von mir auch noch einiges erzählen,hatte ja schon arg schlimme Zeiten und auch zu genau diesen schon 4!stationäre Thera´s gemacht.Ich schrei dir darüber noch´n bissi was wenn ich mehr Zeit hab...also morgen dann! Laughing Very Happy
Nach oben
wild
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 12.12.2009
Beiträge: 324

BeitragVerfasst am: 20. Jun 2010 22:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,
Wie wäre es denn, wenn ihr noch etwas weiter runter ginget mit dem Metha und euch erst mal auf Subutex einstellen lassen würdet? (geht ab 2-3ml)
Darüber schonmal nachgedacht?
Klar, das ändert natürlich erstmal nix an der nervigen jeden Tag Arzt Situation.
Aber 1. Seid ihr dann im Kopf schonmal anders drauf, könnt sozusagen das "cleane Leben" schonmal üben.
Und 2. Lässt es sich viel leichter damit Entziehen.
Wäre ein Gedanke wert, glaube ich, oder Wink

Weiter viel Glück, aber nix überstürzen.
Erfahrungsgemäß geht ganz schnell ganz viel wollen seshr häufig in die Hose.

Ihe macht das schon richtig, denke ich.

wild
Nach oben
konkhaen
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 21.03.2010
Beiträge: 70

BeitragVerfasst am: 21. Jun 2010 07:59    Titel: Antworten mit Zitat

@soulwoman

Du gehst mir gehörig auf die Nerven..
Du hast null Ahnung von der Materie und dem druherum..also woher Bitte nimmst DU dir das Recht,hier über andere zu urteilen ?

Wenn DICH Drogenabhängige so ankotzen,such Dir doch bitte ein anderes Forum Twisted Evil
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin