Warum sind (sogar in Holland!) Pilze verboten worden?

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kassiopeja
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 20.01.2010
Beiträge: 242

BeitragVerfasst am: 20. Mai 2010 11:11    Titel: Warum sind (sogar in Holland!) Pilze verboten worden? Antworten mit Zitat

Hi...
Siehe oben...kann sich das jemand erklären?
Ich meine, auf Psilocybin kann man doch nicht -wie beim LSD- hängen bleiben...und organtoxisch ist es doch auch nicht, es macht auch nicht (zumindest nicht körperlich) abhängig? Ich frag mich echt, warum man sie nicht mehr bekommt.- Selbst in Deutschland hat man sie in diesen Smartshops bekommen und ich war echt erstaunt, dass sogar die Niederlande es seit ca. Ende 2008 verboten haben... Hat jemand darauf vielleicht eine Erklärung? Klar, dass es ein "kleines" Halluzinogen" ist, aber gut...passieren kann immer was und selbst wenn man nur betrunken auf der Straße rumtorkelt...Ich find das echt blöd, dass man sie gar nicht mehr kriegt Crying or Very sad
Peace K.
Nach oben
Cappu
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 16.01.2009
Beiträge: 483

BeitragVerfasst am: 20. Mai 2010 15:20    Titel: Antworten mit Zitat

Ich selbst hab ja noch nie Pilze konsumiert, aber wenn Freunde so erzählen, was sie sich da schon für Trips drauf geschoben haben, teilweise dadurch auch in Gefahr gekommen sind, weil sie sich selbst nicht mehr kontrollieren konnten, dann kann ich das sehr gut verstehen warum´s verboten ist. Ob man darauf hängen bleiben kann oder nicht sei mal dahingestellt, viele sagen auch, man kann vom kiffen nicht abhängig werden oder ne Psychose bekommen.
Ich schätze mal die Suchtgefahr ist hier gering, da dass wohl ne Droge für seltenen Konsum ist (wer fährt scih schon gerne nen Trip nach nem andren), aber das Gefahrenpotential erscheint mir schon ziemlich hoch.

Drogenwiki sagt dazu:

Zitat:
Gefahren des akuten Gebrauchs

* Starke Gefühle von Angst/Panik (In der Szene nennt man einen langwierigen, negativen Rausch einen "Horrortrip")
* Unfallgefahr, Situationen können falsch eingeschätzt werden und die Fähigkeit angemessen zu reagieren (z.B. Überqueren einer Straße)
* Kopfschmerzen, häufige Nachwirkung nach dem Trip am nächsten Morgen
* Magenbeschwerden, Blähungen, Übelkeit (Besonders häufig bei frischen Pilzen)
* Schwindelgefühle/Verpeiltheit/Verwirrung
* Kreislaufkollaps/Bewusstlos werden (Aufgrund des geringen Blutdruckes)
* Kann latente oder schon existierende psychische Probleme/Psychosen auslösen oder verstärken
* Beeinträchtigung des Kurzzeitsgedächnis (Konsument möchte etwas anfangen und hat wieder vergessen, was er machen wollte)
* Mögliche HPPD (Obwohl der Konsument nüchtern ist, können bei längerer Betrachung einer weißen Wand, Pseudohalluzinationen auftreten. Bei manchen Konsumenten ging dieses Phänomen nach längerer Konsumpause weg, bei anderen blieb dieses länger bis ewig bestehen.)

[Bearbeiten] Gefahren des chronischen Missbrauchs

* Realitätsverlust
* Emotionale Abstumpfung
* Dissoziative Störungen (Umwelt kommt einem fremd vor, eigener Körper ist fremd)
* Psychische Probleme wie z.B. der mögliche Ausbruch einer Psychose
Nach oben
Kassiopeja
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 20.01.2010
Beiträge: 242

BeitragVerfasst am: 20. Mai 2010 15:28    Titel: Antworten mit Zitat

Ich Dank dir, Cappu-
Mit der Realitätsentfremdung stimmt schon, die Pilz-Trops waren scdhon heftig, aber auch schön, wenn man es hier im Forum so schreiben darf. Klar, kennt man nicht die Langzeitwirkung also bei täglichem gebrauch.- Ich hatte zum Glück immer schöne Trips.- Wir waren in Gallerien und vorallem haben uns die Bilder "zwischen den Bilder" gut gefallen.- Very Happy
Danke
Nach oben
Cappu
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 16.01.2009
Beiträge: 483

BeitragVerfasst am: 20. Mai 2010 15:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke es gibt einfach Menschen, die kommen drauf klar - und Menschen, die tun´s nicht. Es ist wohl schwierig einzuschätzen wer hier zu welcher Gruppe gehört. Ich persönlich finde es sinnvoll, dass eine Droge, die so stark auf die Psyche geht nicht öffentlich zugänglich ist. Ja klar, hier kann man wieder mit dem Selbstentscheidungs-Argument kommen, aber wenn die meisten Länder schon Gras verbieten, ist es ne logische Schlussfolgerung, dass Pilze erst recht verboten sind. Ich denke auch die Niederlande sind mit Problemen und Diskussionen immer wieder konfrontiert und wollen evtl. auch von dem Drogen-Image loskommen. Ich halte es für wahrscheinlich, dass auch hier bald Gras verboten ist.
Nach oben
Kassiopeja
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 20.01.2010
Beiträge: 242

BeitragVerfasst am: 20. Mai 2010 16:05    Titel: Antworten mit Zitat

ich hoff´s nicht.- Obwohl ich schon seit kanpp 1 Jahr nicht kiffe.- Aber einfach nur deshalb, weil ich danach nur noch (fr)esse und schlafe.- 'Also könnt ich auch ne Valium nehmen Laughing Aber früher hab ich gerne gekifft- mit Freunden zusammen aberauch allein.
Mach´s gut. Kassiopeja
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin