Arzt wollte nicht helfen

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sniff in
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 21.05.2010
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 21. Mai 2010 23:10    Titel: Arzt wollte nicht helfen Antworten mit Zitat

Bin neulich wegen eines Karpitaltunnelsyndroms beim Arzt gewesen und habe ihm bei der Gelegenheit gesagt,das ich ab heute nicht mehr trinken will,und ob er mir vieleicht etwas verschreiben kann,was die Entzugserscheinungen etwas erträglicher machtDas hat er verneint und gesagt,ich solle Baldrian nehmen. der Erfolg war,das ich epileptische Anfälle bekam und auch sonst noch einiges,was zum Alkoholentzug dazugehört.Darf ein Arzt einen Patienten so im Regen stehen lassen?
Nach oben
Lita
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 21.05.2010
Beiträge: 75

BeitragVerfasst am: 21. Mai 2010 23:25    Titel: Antworten mit Zitat

Hi!Na ja die ärtze probieren es oft auf eine natürliche,pflanzliche basis.
Also ja,die dürfen dich im regen stehen lassen,ist scheiße ist aber so.
Habe damit auch schon meine schlechte Erfahrungen gemacht.

Lg.L.
Nach oben
sugar_basel
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 29.03.2010
Beiträge: 170

BeitragVerfasst am: 21. Mai 2010 23:28    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich finde in der häutigen Zeit ist es echt schwer einen GUTEN Arzt zu finden, also so waren bis jetzt meine Erfahrungen...ich weiß nicht ob es nur mir so geht, oder andere es auch so sehen...

Aufjedenfall würde ich dir empfehlen den Arzt zu wechseln!
Baldrian... das ist doch lächerlich! Dann hätte er auch gleich sagen sollen: hol dir aus dem Laden ein Beruhigungstee genaus so Sinnlos bei deinem Problem! Entweder du gehst nochmal zu ihm und sagst das es nicht besser geworden ist, sondern nur schlechter oder du wechslest am besten gleich deinen Arzt der dich ernst nimmt!

LG sugar
Nach oben
Kassiopeja
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 20.01.2010
Beiträge: 242

BeitragVerfasst am: 22. Mai 2010 00:55    Titel: Antworten mit Zitat

Moin.-
Also mir kommt es so vor, als wenn der dich nicht ernst genommen hat oder gedacht hat, dass es mit dem Aufhören zu trinken nur ein Vorwand war, um was verschrieben zu kriegen.- Beides ist echt scheiße von dem Doc. Ich würde den Arzt wechseln.- Eigentlich muss er als Arzt wissen, dass man Alkis Distra oder Diazepam oder sowas verschreibt, und wenn der da was von Baldrian quatscht, dann hätte ich den Eindruck, dass er mir entweder nicht glaubt oder vielleicht echt keine Ahnung hat..- War´s einer, der auf Naturheilverfahren macht?
Nach oben
Fentanyl
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 22.05.2010
Beiträge: 223

BeitragVerfasst am: 22. Mai 2010 12:01    Titel: Antworten mit Zitat

Da kann ich nur sagen:Arzt wechseln.
Du sagst, u hast ein Karpaltunnelsyndrom?! Versuche es doch bei einem Schmerzarzt. Die sind meistens offener im Bezug auf verschreiben.
Nach oben
Goldmund
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 18.05.2010
Beiträge: 36

BeitragVerfasst am: 23. Mai 2010 12:53    Titel: Antworten mit Zitat

Deine Frage, ob ein Arzt sowas tun darf, ist nicht gerade sehr schlau. Denn selbst wenn er es nicht darf - was willst du denn dann gegen den Arzt tun?

Da laufen noch ganz andere Sachen ab, auch bei den Apotheken. Damit könnte man Bücher füllen.

Goldmund
Nach oben
Peregrin
Anfänger


Anmeldungsdatum: 23.05.2010
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 23. Mai 2010 13:21    Titel: Antworten mit Zitat

Servus.
meine Erfahrung ist und war, das nur ein Entzug unter ärztlicher Aufsicht in einem Bezirkskrankenhaus was nützt.
Selbstversuche sind bei mir immer kläglich gescheitert.
Und wenn Du zu epileptischen Anfällen neigst, solltest Du es machen.
Danach auch eine Therapie/Gespräche (Ambulant/Stationär).
Mir hat Caritas damals mit einer Motivtionsgruppe sehr geholfen.
Gruß
Peregrin
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin