Den Körper austricksen

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sniff in
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 21.05.2010
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 31. Mai 2010 19:28    Titel: Den Körper austricksen Antworten mit Zitat

Mir hat heute einer erzählt,das er seinen Körper selbst ausgetrixt hat,um zumindest vorerst clean zu werden.Er sagt,er war auf Shore und hat dann einige Tage Metha genommen.Er sagt,das er dann von der Shore körperlich weg war,aber die paar Tage noch nicht gereicht haben,um von Metha süchtig zu werden.Er sagt das macht er immer so,wenn er mal wieder in den Knast muss und es dort nur Pola gibt das er aber nicht verträgt.Kann das stimmen,oder hat er mir Märchen erzählt? Hat jemand Erfahrung mit sowas?
Nach oben
M3V4L0T1
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 17.08.2009
Beiträge: 296

BeitragVerfasst am: 31. Mai 2010 20:18    Titel: Antworten mit Zitat

so merkwürdig es klingen mag, ich habe das selbst auch so erlebt.

Habe das 2x gemacht. Einmal fuhr ich in den Urlaub, H wollte ich nicht mitnehmen. Also packe ich ein paar ml Polamidon ein. Nahm den ersten Tag 3ml, den 2. und 3. Tag 2ml und am Heimreisetag meinen letzten ml. Danch ging es mir gut, ich war dann eine Weile clean. Im Urlaub hatte ich leichte Entzugssymptome, hielt sich aber in Grenzen und ich konnte den Urlaub genießen. Zuhause ging es mir dann bestens.

Imho hat das nicht mit "austricksen" zu tun, sondern damit, das man abdosiert/ausschleicht
Nach oben
speedyalex
Anfänger


Anmeldungsdatum: 02.06.2010
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 2. Jun 2010 06:33    Titel: Antworten mit Zitat

um seinen körper so um einen etzug zu bringen ist meta nicht das richtige habe selber schon beides als substitution medi bekommen.
also um sich rei vier tage zu überbrücken würde ich subutex oder (xon) vorschlagen da das deine rezeptoren kleichzeitig ausschwemt von dem opiaten.0
mit meta hast du nach drei tagen immernoch die psüchischen efekt der abhänigkeit und der türky kann genauso ekelhaft sein, denn das meta blättet dich auch das subutex oder subuxon nicht macht!
heisst das du drei vier tage schon klar in der birne bist und so das psüchische so gut wie wegfällt!

viel glück!
Wink
Nach oben
TramaWolfpack
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 01.05.2010
Beiträge: 153

BeitragVerfasst am: 2. Jun 2010 14:49    Titel: Re: Den Körper austricksen Antworten mit Zitat

sniff in hat Folgendes geschrieben:
Mir hat heute einer erzählt,das er seinen Körper selbst ausgetrixt hat,um zumindest vorerst clean zu werden.Er sagt,er war auf Shore und hat dann einige Tage Metha genommen.Er sagt,das er dann von der Shore körperlich weg war,aber die paar Tage noch nicht gereicht haben,um von Metha süchtig zu werden.Er sagt das macht er immer so,wenn er mal wieder in den Knast muss und es dort nur Pola gibt das er aber nicht verträgt.Kann das stimmen,oder hat er mir Märchen erzählt? Hat jemand Erfahrung mit sowas?


Stimmt generell, wenn du etwas findest, was am besten zu ner anderen Stoffklasse gehört, oder auch nicht, kannst paar Tage was anderes nehmen, ohne dann dadrauf körperlich zu kommen.
Doxepin? Ich kann Tramal jahrelang nehmen bei Bedarf, wenn ich lassen muss, runtedosieren, drei Tage dox und fertig.
Nach oben
speedyalex
Anfänger


Anmeldungsdatum: 02.06.2010
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 2. Jun 2010 17:03    Titel: Antworten mit Zitat

erlich gesagt hört sich die geschichte etwas unklaubwürdig an! er hat bestimmt etwas übertriben in dem er gesagt hat das er das öffter gemacht er hat es vieleicht ein mal gemacht weil er musste aber warte mal beim zweiten mal!:--)) Laughing Razz Shocked

und wenn du es wirklich schon öfter gemacht hast dann viel spass der körper gewönt sich an alles!
Nach oben
sniff in
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 21.05.2010
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 2. Jun 2010 19:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Speedy und alle anderen,die mir Infos geschrieben haben. Vielen Dank dafür.Werde es einfach mal ausprobieren,denn ich kann aus diversen Gründen nicht für eine längere Zeit ins Krankenhaus.Aber ich habe auch einfach keinen Bock mehr drauf,irgendwas zu nehmen.Shore gibt mir schon lange nicht mehr den Kick von früher und Pola oder Metha nehme ich nur,weil ich den Entzug vor mir herschiebe. Drückt mir die Daumen.In2Wochen habe ich Urlaub un dann starte ich die Nummer.
Nach oben
Kassiopeja
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 20.01.2010
Beiträge: 242

BeitragVerfasst am: 2. Jun 2010 19:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, liebe Leidensgenossen Laughing
Im Beipackzettel von Tramadol steht, dass man es nicht nehmen soll, wenn man u.a. Doxepin in den letzten 6 Wochen zuvor genommen hat (Wegen MAO-Hemmer)... Andererseits kann man Doxepin nehmen um vom Tramadol wegzukommen. Kann mir das jemand erklären? Soll wohl sogar lebensgefährlich sein wenn man Doxepin und DANACH Tramadol nimmt. Aber umgekehrt soll´s gehen?
Bitte klärt mich mal auf.
Grüße K.-
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin