Polizei will neue Fotos von mir

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Feldnebel
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 19.06.2010
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 19. Jun 2010 03:35    Titel: Polizei will neue Fotos von mir Antworten mit Zitat

Hi Leute.Habe mal eine Frage.Vor einigen Tagen schaue ich in meinen Briefkasten und habe einenBrief von der Polizei,wo ich aufgefordert werde,dorthin zu kommen weil meine Bilder zu alt sind und nun neun Fotos von mir gemacht werden müssen.Dürfen die das?Ich habe doch seit Jahren nichts mehr verbrochen?
Nach oben
drofxo
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 02.06.2009
Beiträge: 424

BeitragVerfasst am: 19. Jun 2010 12:24    Titel: Antworten mit Zitat

hallo Feldnebel,

hast du noch Bewährung offen ? oder warst du mal wegen was verurteilt wo sowas rechtfertigen würde...?

schon seltsam noch nie gehört dass sie sowas dürfen...erstmal erkundigen

oder Laughing

schick doch jemand Anderen hin...
Nach oben
Feldnebel
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 19.06.2010
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 19. Jun 2010 12:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Droxfo.Tolle Idee.Wen sollich denn hinschicken?Vieleicht meine Katze?Wollte einfach nur wissen,ob die Schmiere das darf.Bewährung habe ich nicht,habe meine Strafe bis zum letzten Tag abgesessen,das war vor 19 Jahren.Seitdem war nichts.Irgendwann muss es doch auch mal gut sein.Aber einmal BTM,immerBTM.Scheiss Deutschland! Twisted Evil
Nach oben
drofxo
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 02.06.2009
Beiträge: 424

BeitragVerfasst am: 19. Jun 2010 14:32    Titel: Antworten mit Zitat

Feldnebel,

btm Einträge werden behandelt wie Mord, es wird nie gelöscht.

vielleicht ist es der Zoll wegen deiner Thailandreisen...könnt ich mir vorstellen.
Nach oben
Feldnebel
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 19.06.2010
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 19. Jun 2010 15:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hi droxfo,ich habe doch keine Thailandreisen gemacht. Bin vor 4 Jahren hingefahren und vor etwa 4 Monaten zurück,um mal zur Ruhe zu kommen.Habe dort,um meinen Konsum und mein Leben zu finanzieren natürlich auch gedealt.Jetzt bin ich wieder hier,melde mich auch an so wie sich das gehört und 4 Wochen später habe ich so ein Schreiben im Kasten.Geld für einen Anwalt habe ich leider nicht,aber wenn das hier so abgeht,dann gehe ich lieber wieder zurück.Habe zwar keine Thai-Staatsbürgerschaft aber eine unbefristete Auffenthaltserlaubnis(mit ein bisschen Geld geht da fast alles).
Nach oben
Rote Zora
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 28.05.2009
Beiträge: 1041

BeitragVerfasst am: 20. Jun 2010 00:21    Titel: Antworten mit Zitat

Naja,ich spekuliere jetzt einfach mal...

Die werden mitbekommen haben,daß Du 4 Jahre untergetaucht bist,solltest Du straffällig werden,gilst Du somit als extrem fluchtgefährdet .Und dafür wollen sie aktuelle Fotos Wink .

Nur mal so dahergesponnen Cool
Gruß Zora
Nach oben
Karsi
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 24.03.2009
Beiträge: 222

BeitragVerfasst am: 21. Jun 2010 05:01    Titel: Antworten mit Zitat

Feldnebel hat Folgendes geschrieben:
Bin vor 4 Jahren hingefahren und vor etwa 4 Monaten zurück,um mal zur Ruhe zu kommen.Habe dort,um meinen Konsum und mein Leben zu finanzieren natürlich auch gedealt.

@Feldi...
ist aber in thailand ne gaaanz gefährliche sache.da kannste ja froh sein noch in ganzen stücken wieder hier zu sein.geld hin ,geld her...das wäre mir 3 nummern zu heiss!
lg
karsi
Nach oben
Karsi
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 24.03.2009
Beiträge: 222

BeitragVerfasst am: 21. Jun 2010 05:07    Titel: Antworten mit Zitat

ps--->das meinte ich-->

Thailand
Vor Erwerb, Besitz, Verteilung sowie Ein- und Ausfuhr von
Rauschgiften aller Art (auch Marihuana, Extasy und anderer
Amphetamine) wird ausdrücklich gewarnt. [...] Schon der Besitz
geringer Rauschgiftmengen führt zu hohen Freiheitsstrafen.
In besonders schweren Fällen [Anm.: laut dsd ab ca. 250g Gras]
wird die Todesstrafe verhängt, die in Thailand auch vollstreckt
wird.Der Erwerb, Besitz und Konsum von Rauschgift ist unter Androhung der Todesstrafe verboten! -sollte ich falsch informiert sein,korrigiert mich bitte

lg
karsi
Nach oben
Feldnebel
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 19.06.2010
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 21. Jun 2010 07:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hi.Nein,Du hast völlig Recht.Aber Die Drogenbarone,für so einen ich auch gearbeitet habe und es wohl auch wieder werde zahlt hier und da sein Geld und dann werden er und seine Leute relativ in Ruhe gelassen.In den USAsteht auch in manchen Staaten auf Mord noch die Todesstrafe aber deswegen werden dort nicht weniger Morde begangen als woanders.Wass solls,ist doch besser als irgendeinen Scheiss Job zu machen,No Risk-no Fun.
Nach oben
Cappu
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 16.01.2009
Beiträge: 483

BeitragVerfasst am: 21. Jun 2010 15:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Festgehalt mit Versicherung und Urlaub sowie geregelten Arbeitszeiten ist nicht zu unterschätzen, kann was sehr feines sein.

Aber hey, jeder wie er meint. Naja, ich würd sagen dann geh mal da hin und lass dich knipsen, wa... hast wohl keine Möglichkeiten.
Nach oben
Feldnebel
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 19.06.2010
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 21. Jun 2010 16:03    Titel: Antworten mit Zitat

Very Happy Hi Cappu.Hast natürlich Recht. Ein geregelter Job mit festem Einkommen,einer lieben Frau,2-3Kinder,1mal im Jahr einen Pauschalurlaub auf Mallorca und vieleicht noch einen Schrebergarten an irgendeinem Bahndamm(hatte mein Opa).Aber für so ein Spiesserleben muss man geboren sein und ich bin das scheinbar nicht.Keiner kann aus seiner Haut raus.Wass soll ich denn machen?Habe auch einen Beruf gelernt,einige Jahre darin gearbeitet und bin vieleicht auch desswegen zu Drogen gekommen weil ich mir vom Leben einfach mehr versprochen habe als es mir geben konnte.Bin jetzt 47 Jahre alt und habe immer noch nicht meinen Platz im Leben gefunden und habe auch aufgehört,dabach zu suchen.LG
Nach oben
Cappu
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 16.01.2009
Beiträge: 483

BeitragVerfasst am: 21. Jun 2010 16:08    Titel: Antworten mit Zitat

Spießig. Ich hasse dieses Wort. Wie verschiedene Wertvorstellungen und Normen einfach als spießig gelten.
Rolling Eyes

Wenn du dich lieber in thailand mit Drogenbaronen rumschlägst als hier nen 35-Stunden-/Woche-Job zu machen, dann sei´s dir von Herzen gegönnt. Aber sei doch bitte so fair und verurteile nicht die Menschen, die da keinen Hang zu haben und lieber ne Familie sowie ein geregeltes Leben haben, denn das hat mit spießig nix zu tun, es ist einfach ne Lebensform die viel Sicherheit und auch gewisse Freiheiten bietet, denn in unserer Gesellschaft ist nur der frei, der auch die Mittel dazu hat es sich leisten zu können - und dazu müssen die meisten von uns nun mal arbeiten.
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4057

BeitragVerfasst am: 21. Jun 2010 16:32    Titel: Antworten mit Zitat

Feldnebel hat nicht unrecht. Das Leben erscheint einem jungen Menschen großartig, bunt, verlockend und spannend. Aber schon bald steht man dann Tag für Tag an irgendeiner Werkbank etc. und die ersten Rückenschmerzen machen sich bemerkbar. Da kann man sich schon vom Leben verarscht fühlen. Soll es das gewesen sein? Dass man als Zombie neben all den anderen Zombies langsam alt wird, ohne dass noch was Nennenswertes passiert?

Für´s persönliche Glück ist es notwendig, dass man seinen inneren Frieden findet und in sich selbst ruhen kann, egal welcher Beschäftigung man nachgeht. Nicht so viel vom Leben und den Menschen fordern oder erhoffen, sondern sich im Gegenteil der Gesellschaft so gut und nützlich wie möglich erweisen. Dann wird man entsprechen positive Rückmeldung erfahren und die Zufriedenheit steigt.

Wenn man seine Bedürfnisbefriedigung nicht mehr so wichtig nimmt, Konsum, Gier, Eitelkeiten, Kampf und Krampf hintenanstellen kann, bedeutet das schon eine große Erleichterung. Der Mensch kann nicht aus seiner Haut - bedeutet das, dass auf eine Entwicklung der Persönlichkeit verzichtet wird? Stagnation? Resignation? Eine Schlange häutet sich von Zeit zu Zeit - das können wir im übertragenen Sinne doch auch!

(Oh je, schwer off Topic ...)

Grüße!
Nach oben
Cappu
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 16.01.2009
Beiträge: 483

BeitragVerfasst am: 21. Jun 2010 16:49    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann durchaus verstehen dass man sich so fühlt, ich verstehe nur nicht dass man andre abwerten muss nur weil sie sich nicht so fühlen, mal davon ab, dass es bessere Wege gibt mit sowas umzugehen.
Nach oben
Feldnebel
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 19.06.2010
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 21. Jun 2010 17:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Ihr Leute.Versteht mich bitte nicht falsch.Ich will niemanden beleidigen,als ich von einem Spiesserleben gesprochen habe.Wie sehr wünschte ich mir,auch so leben zu können.Aber irgendein Gen in meinem Körper verhindert das.Ich beneide Menschen wie Euch,deren so ein ruhiges Leben genügt.Aber irgendwas in mir drin treibt mich immer wieder ins Risiko.Ist vieleicht auch eine Sucht.Habe inzwischen schon 2 Löcher im Körper und die kamen nicht von einer BlinddarmOP.Manchmal wünschte ich mir ich könnte so leben wie alle anderen.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin