heroinentzug in kambodscha

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
motorhead
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 20.06.2010
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 20. Jun 2010 13:08    Titel: heroinentzug in kambodscha Antworten mit Zitat

hallo, bin neu hier, habe eben in "fragen und antworten" berichtet, welches problem ich hab b.z.w welche infos ich brauche, undzwar wo ich eine einrichtung/arzt/krankenhaus hier in kambodscha finde, wo mir geholfen werden kann. denke aber evtl. in dieser forenseite besser aufgehoben zu sein...kann hier nur dicodein l.p.60 auftreiben, habe aber zum entziehen bessere erfahrungen mit methadict(don) und subotex gemacht, und wuerde mich ueber links oder besser erfahrungsberichte von leuten freuen, die schonmal in derselbigen unerfreulichen situation waren.
sollte es da jemanden geben, bitte auf "fragen und antworten" mal durchlesen, was ich daso geschrieben habe.
danke im voraus
Nach oben
konkhaen
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 21.03.2010
Beiträge: 70

BeitragVerfasst am: 20. Jun 2010 15:15    Titel: Antworten mit Zitat

Huhu...
bin zwar noch voller Fragen bezüglich deines Posts..aber wenn du wirklich in Phnom Phen Methadon haben möchtest...
schau mal hier
http://translate.google.de/translate?hl=de&sl=en&u=http://www.phnompenhpost.com/index.php/2010040136701/National-news/officials-endorse-methadone-plan.html&ei=sRMeTLOkK8-lONedjaQM&sa=X&oi=translate&ct=result&resnum=2&ved=0CCAQ7gEwAQ&prev=/search%3Fq%3Dmethadon%2Bin%2Bphnom%2Bphen%26hl%3Dde%26sa%3DG

Viel Glück
Nach oben
motorhead
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 20.06.2010
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 22. Jun 2010 14:46    Titel: erstmal danke fuer die schnelle antwort Antworten mit Zitat

hi konkahen...
dein forenname deutet ja ein bischen drauf hin,
das du irgendwie im isan , also auch in sued/ost
deine tage verbringst.
zu dem anempfohlenen text muss ich sagen, das er mir irgendwie schon in der phnom phen post "kuerzlich ueber den weg gelaufen ist..
werde mal flink gucken, was mir von jemandem empfohlen wurde,
der auf meinen etwas laengeren beitrag in "fragen und antworten"mir www.narcotics-meetingsfinder,angeraten hat. da kannst du auch etwas detalierter lesen was phase ist bei mir, da ich nach all der anmelderei in dem forum und der schreiberei in"fragen und antworten" erst gemerkt habe , das es doch wohl guenstiger ist auf diese heroinseite zu gehen, um leute zu finden, die tipps und antworten haben...danke nochmal fuer die info
Nach oben
motorhead
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 20.06.2010
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 23. Jun 2010 14:08    Titel: sued/ost-warum.. Antworten mit Zitat

ja konkhaen, hattest ja feldnebel schonmal gefragt was er dort so tut und laesst... ich bin kurz vorm tsunami in suedostasien aufgeschlagen, mit methadict & subos ganz locker entzogen, und dieses & jenes getan & versucht auf die beine zu stellen (schlange schlange-fisch fisch), ueberwiegend in ranong, da wo du kurz nach burma rueberfaehrst und deine visaruns machst, es ist aber immer teurer und schwerer geworden in t-land zu ueberleben, und auch die thais selber sind so ne sache fuer sich..(feldnebel meinte ja," die sind doch alle sooo nett + lachen sooo viel"-blah blah...wenn der wuesste worueber und warum!)..bin nun seit dieser zeit das 4x bei den khmers u.a. wg. visa, und hier denke ich, kannst du schon was fuer klein auf die beine stellen, -aber aber -die sache mit der schore steht/stand mir immer im weg...in t-land ist halt seit so 6/7 jahren "war on drugs" und die droge meiner wahl garnicht oder gAAAnz schwer zu bekommen.--also sozusagen ein asyl vor der freien und hansestadt hamburg fuer mich... hab in laos und eben kambodscha immer nen bischen zugelangt, aber so moderat, das ich locker wieder nach ranong oder BKK gehen konnte, ohne total abzukaggen-

--nun, ehrlich gesagt hab ich in diesem teil der welt gemerkt was alkohol doch fuer eine starke und fiese droge sein kann.
...eigendlich suche ich gerade nach einer idee, wie es weitergeht, auf keinen fall diesen bar/guesthouse oder english teaching bullshit nochmal!

...hmm khmers sind zwar gewoehnungsbeduerftig, besonders wenn man an der grenze ankommt oder in touristischen gegenden, aber buisnessmaessig sind sie, wie ich von einigen leuten und eigener erfahrung her weiss , doch relativ korrectamente, arbeitsvisa ist vergleichbar billig+ einfach zu oRRRganisieren ...
nun ja "die idee" kam mir noch nicht, und klein-motorhead ist wieder voll dabei ...
habe von joe ein klasse tip bekommen, wo ich in phnom phen mich blicken lassen werde, adresse+tele-nr hab ich, war aber heute zu beschaefftigt eine vene zu finden , und dann noch die WM...
ahh raus aus dem trott , morgen bei NA anrufen, gedanken ueber deren termine-und meinem visazeitfenster machen und ab dafuer,
hoffe es klappt, und auch das es subos giebt zum runterkommen...
habe gerade so ein vogel getroffen der vor 2 wochen meinte , er bekaeme welche, aber er tat gAAnz abwesend...nochmal unter vier augen sprechen, evtl. krieg ich das dann ja in eigenregie hin...gruss--
mit heimweh motorhead
Nach oben
Dead Kennedy
Anfänger


Anmeldungsdatum: 23.06.2010
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 23. Jun 2010 16:32    Titel: Antworten mit Zitat

Very Happy Hallö Motorhead.Viel habe ich ehrlich gesagt von Deinem Posting nicht verstanden aber in einem Punkt muss ich Feldnebel rechtgeben.Die Leute in Thailand sind sehr freundlich.Habe mal alleine eine Rucksacktour dort gemacht und bin einmal tierisch besoffen in einen Fluss gefallen. Alles war weg .Geld,Papiere,Flugticket ect.Ein Bauer hat mich aus dem Wasser gefischt und mich dann auch noch 4 Wochen durcggefüttert,bis ich alles wieder klargemacht hatte.Besuche ihn heute noch so einmal im Jahr.Würdest Du soetwas auch für einen völlig fremden Menschen tun?
Nach oben
motorhead
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 20.06.2010
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 25. Jun 2010 10:51    Titel: d.k.-hollyday in cambodia Antworten mit Zitat

so you"ve been to school for a year or two, and you know you"ve seen it all, in daddys car thinking you go far back east your type don"t crawl...xxxx...braggin that you know how the niggas feel cold and the slums got so much soul...wie dein foren- name ja erahnen laesst, duerftest du mit diesem text doch vertraut sein, (das lynch- photo von der singel ausgabe von "hollydays in cambodia" wurde im uebrigen bei dem studenten aufstand 76 in bangkok gemacht) - und der text beschreibt ja nunmal den unterschied zwischen der westlichem und oestlichem lebensauffassung...
gut du deadkennedy warst mit mit deinem rucksack in t-land, und hattest nicht dort in irgendeiner art dein leben zu machen, glaube bedingt sogar, das dir da jemand nen monat ganz selbstlos aus der patsche half, klar kann vorkommen, aber guck mal was du fuer rechte du als farang hast, wenn ein thai es richtig auf dich abgesehen hat, und wenns ums "geschaeft/geld/ein leben machen" geht kann es alles sehr sehr anders ausehen...
und als burmesischer sklave sieht es oefters richtig schlecht aus in einigen gegenden thailands...was stimmt ist, das die thais es drauf haben, am whiskytisch die zeit kurz zu machen, zu joken, und dieses lachen zu produzieren, fuer das thailand so beruehmt ist...wieder klar, beiweitem nicht pauschal, aber umsomehr einige smilen, umsomehr wollen sie von dir, und auch viele westler, die dort von tag zu tag (ueber)-leben muessen , eignen sich diesen habitus an...o.k. all das gehoert nicht so ganz in dieses forum... kurz-ich hatte in thailand ein land vorgefunden, wo es schwer/ unmoeglich war auf die schnelle an smack zu kommen, das eine gute infrastruktur hat, und wo, wenn man ideen hat, fuer klein was auf die beine stellen kann, wenn der nachbar, bzw.die konkurrenz dir den erfolg denn erlaubte... drogenmaessig war/ist es halt die abwesenheit von hamburg(=zuviele subtile reize) & der arbeitslosigkeit ,die dank des LEBENSLAUFS eines brown suggar boys,den wir ja alle vorzeigen muessen um z.b. schuhverkaeufer sein zu duerfen ja auch nicht unbedingt foerderlich ist um aus dem opiat karrussel auszusteigen...P.S. was ich fuer andere (burmesen ) gemacht habe, gehoert nicht in dieses forum und wuerde es auch sprengen!
Nach oben
joe
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 28.12.2007
Beiträge: 962

BeitragVerfasst am: 28. Jun 2010 19:19    Titel: Antworten mit Zitat

sawa dee ihr asiaten,
lieber motorhead, die einzige voraussetzung fuer die mitgliedschaft bei NA ist, das verlangen zu haben, mit dem drogennehmen aufzuhoeren. dope und sogenannte warme entzuege gibts dort nicht.
viel kraft und alles gute.
joe
Nach oben
motorhead
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 20.06.2010
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 29. Jun 2010 06:31    Titel: Frage zu DICODIN L.P.60 Antworten mit Zitat

Moin moin, weiß jemand aus den unendlichen weiten dieses forums, wie dicodin l.p.60 optimal zum entziehen angewendet wird? Hat es jemand sogar gemacht? Mein beipack zettel ist leider in französischer sprache. Habe hepatitis c & lungenemphysem. Das emphysem ist ziemlich lästig geworden seit einem jahr. Die hepawerte dürften gefühlt im grünen bereich sein. Vielleicht tummelt sich ja sogar ein arzt in diesem forum, der mir zu anderen fragen rat geben könnte, denn auch mit einem bakteriellem infekt darm-(eigendiagnose) schlägt sich der autor seit geraumer zeit rum, und jeder apotheker schmeißt mir was anderes auf den tresen.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin