sommer versaut wegen pola!

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
gema1509
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 14.04.2010
Beiträge: 522

BeitragVerfasst am: 29. Jun 2010 11:19    Titel: sommer versaut wegen pola! Antworten mit Zitat

hallo leutz!
ich habe hier schon mehrfach große lobesreden über polamidon gehalten, vonwegen lebensqualität verbessert etc...
eigentlich bin ich ein sehr positiver und lebensfroher mensch, den es bei schönem wetter auch gern in die sonne zieht - ABER:
dieses extreme schwitzen versut mir grad echt ALLES! das is nichtmal mehr ein normales schwitzen, ich sehe mehrmals am tag aus als hätte man mir nen eimer wasser übergeschüttet...
mit tabletten hab ich´s versucht ->nebenwirkungen ohne ende bekommen..
die schilddrüse wurde getestet -> alles ok.
es is nur von diesem verdammten pola... zum wochenende dann jetzt umstellung auf methadon, hoffe, dass es dann wieder etwas besser wird, von der methasubstitution vor mehreren jahren kannte ich das schwitzen in diesem ausmaß nämlich nicht...
hoffe, dass es dann besser wird Evil or Very Mad
Nach oben
M3V4L0T1
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 17.08.2009
Beiträge: 296

BeitragVerfasst am: 29. Jun 2010 12:12    Titel: Antworten mit Zitat

es gibt ja nun echt schlimmeres, als das Schwitzen durch Polamidon. Dein Sommer wäre versaut, wenn du plötzlich ohne Medikament dastehen würdest, deinen Sommer auf Entgiftung, der Szene oder affig verbringen müsstest. Komm mal wieder runter Wink

Ich habe vorigen Sommer auch extrem geschwitzt, obwohl ich da noch einige Kilo leichter war und einen ml Pola weniger als jetzt bekam. Aber es ging.
Natürlich ist es peinlich, wenn der Schweiß von der Stirn tropft, einmal fragte mich jemand "Regnet es draußen?!" Laughing
Aber mein Gott...es gibt schlimmeres.

Mittlerweile schwitze ich weniger, ein gutes Deo, tgl duschen und Kleiderwechsel usw helfen.

Mir ist zwar ein Rätsel, warum du unter Methadon weniger schwitzt, aber Körper sind verschieden. Probiere es aus, falls es nicht hilft ist es auch kein Weltuntergang
Nach oben
gema1509
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 14.04.2010
Beiträge: 522

BeitragVerfasst am: 29. Jun 2010 18:46    Titel: Antworten mit Zitat

holla!
klar geht´s immer noch schlimmer Wink - dennoch krass!

warum das bei mir auf pola um ein vielfaches extremer is als auf metha - keine ahnung, is halt so bei mir...

ich habe bevor ich jetzt in substitution war, so oft gehört pola sei doch sooo viel besser als metha und stärker und reiner und all so nen quatsch, im endeffekt muss man da für sich persönlich einfach nur das passende substitut finden, was doch bei unterschiedlichen individuen immer individuell anders wirkt - was für ein krampf dieser satz - aber ich denke, es kommt durch, was ich sagen wollte!

schüssken

g.
Nach oben
M3V4L0T1
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 17.08.2009
Beiträge: 296

BeitragVerfasst am: 30. Jun 2010 11:37    Titel: Antworten mit Zitat

Polamidon zeigt bei vielen Leuten weniger Nebenwirkungen. Das liegt ja schon allein an der "Zusammensetzung".

Methadon präsentiert sich als 1:1-Gemisch (Racemat) von zwei spiegelbildlichen Molekülen, Levomethadon (linksdrehend) und Dextromethadon (rechtsdrehend), letzteres ist zwar ein potentes Antitussivum, besitzt aber nahezu keine analgetische Potenz. Daraus ergibt sich, dass L-Polamidon® (Levomethadon) doppelt so stark analgetisch wirksam ist wie das rac-Methadon (weshalb es in Deutschland in einer 0,5%igen Lösung vorliegt. Methadon wird idR als 1%ige Lsg verschrieben. 1ml Methadon = 1ml Polamidon. 10mg Methadon = 5mg Polamidon)

d-Methadon verursacht Nebenwirkungen, deshalb wundert es mich, dass du durch Methadon weniger schwitzt. Aber wie du schon sagtest: Körper sind verschieden!
Nach oben
Raxaaa
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 25.09.2009
Beiträge: 155

BeitragVerfasst am: 30. Jun 2010 17:40    Titel: Antworten mit Zitat

huhu gema,

ich kenne das problem auch das du beschreibst. auch wenn ich "nur" methadon bekomme dachte ich ich spinne als es vor paar wochen richtig warm wurde. ich habe geschwitzt wie ein schwein und war richtig depri, teils sogar aggro deswegen und dachte bei mir... "na super, alles fürn arsch, rollläden runter und vor die kiste".

irgendwann wars mir dann aber zu doof und ich hab bisschen sport gemacht. die ersten tage hab ich so geschwitzt das mir durch den schweiss nach der anstrengung richtig kalt war. dafür wars bei normalen tätigkeiten in der sonne schon deutlich besser. mittlerweile ist es auch beim sport schon etwas besser geworden. probier es doch auch einmal aus. einwenig laufen, radfahren oder schwimmen. glaube der körper gewöhnt sich an die anstrengung.

ansonsten vielleicht nicht sofort durchstarten wenn du vor die türe gehst. ich setz mich immer noch paar minütchen auf die bank vor dem haus und rauche ne zigarette um mich langsam an die temperatur zu gewöhnen. zumindest meine laune stürzt seither nicht mehr so extrem ab und ich kann die sonne wieder richtig geniessen.
vielleicht hilft es dir ja auch etwas. Smile

auto möglichst immer im schatten parken das man nicht gleich n brett vor den kopf bekommt...

lg
Nach oben
Gregory
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 15.03.2010
Beiträge: 625

BeitragVerfasst am: 30. Jun 2010 17:44    Titel: Antworten mit Zitat

@Mevaloti
alles in allem FAST richtig Mr. Green
aber ich glaube Du verwechselst gerade Dextromethadon mit Dextromethorphan. Letzteres ist das besagte Antitussivum, von Dextromethadon allerdings hab ich noch nix gehört bezüglich einer Antitussiven Wirkung.
Übrigens finde ich das Bupre (Subutex) auch ganz schön zum Schwitzen bringt wenn man sich körperlich betätigt.
Nach oben
cmbt111
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 21.02.2010
Beiträge: 382

BeitragVerfasst am: 30. Jun 2010 18:50    Titel: Antworten mit Zitat

@Gregory auch fast richtig Wink

Nee Dextromethadon ist sogar stark antitussiv Wirksam! Gab sogar mal ein Medikament in Österreich, das sowohl Nor- als auch Dextromethadon als Monopräparat im Antitussivum vertrieben worde ist! Das Prinzip ist wie bei Dextromethorphan aber das gleiche! Levometorphan stark analgetisch und Dextrometorphan mittel bis stark antitussiv!

Zum Methadon kann ich nur sagen, rein von der zu entgiftenden Masse müßte man vom Metha mehr schwitzen! Ausserdem hat Dextromethadon auch noch 1/50 die Stärke von L-Mehtadon! 100mg Dl-Mehta sind 51mg L-Metha (Pola)! Trotzdem reagier da jeder anders drauf! Wollte nur mal Gregory ärgern

Very Happy

LG
cmbt
Nach oben
M3V4L0T1
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 17.08.2009
Beiträge: 296

BeitragVerfasst am: 30. Jun 2010 20:09    Titel: Antworten mit Zitat

hatte vorhins bisschen Streß und musste mich schneller bewegen als sonst, hoch in den 4. Stock, wieder runter...wieder hoch etc...
Mir lief der Schweiß so sehr im Gesicht, hätte riesige Tropfen in einen Becher auffangen können Cool
Allerdings hörte das auch schnell wieder auf, als der Streß nachließ.
Mir fällt auf das der Schweiß nicht so klebrig ist, wie Wasser fast...
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4057

BeitragVerfasst am: 30. Jun 2010 20:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hallöchen,

hier spricht der naive Laie: Angeblich soll Salbeitee gegen Schwitzen helfen ... ist wahrscheinlich wie mit Wattebällchen auf Nilpferde geschossen aber einen Versuch ist es vielleicht wert ... ?

Grüße!
Nach oben
cmbt111
Gold-User
Gold-User


Anmeldungsdatum: 21.02.2010
Beiträge: 382

BeitragVerfasst am: 1. Jul 2010 12:00    Titel: Antworten mit Zitat

@Veilchenfee,

nee Du hast da 110 % mal wieder Recht! Salbei ist mit einer der wirkungsvollsten Pflanzen die auf natürlicher Weise gegen das Schwitzen hilft! Das war auch 2003 bei meiner letzten Methasub. das Standartmittel!

Du bist gar nicht so ein naivchen, tust nur so Wink

Gruß
cmbt
Nach oben
robger
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 06.04.2010
Beiträge: 55

BeitragVerfasst am: 1. Jul 2010 12:33    Titel: Antworten mit Zitat

hi,

aus eigener Substi-Erfahrung kann ich insofern berichten, daß je überhöhter die Tagesdosis ist, desto intensiver geschwitzt werden muß..

vorallem bei der Berufsausübung und in der nähe von plasma- oder Schweißmaschinen brodelt es annähernd unerträglich Rolling Eyes

logisches Fazit:

im sommer lieber ein bischen runter mit den metametern, dann steigt auch im Winter der Isolationswert wieder beträchtlich an Laughing
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Heroin Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin