Dextromethorphan und Diphenhydramin

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Legale Drogen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
El_esdé
Anfänger


Anmeldungsdatum: 27.06.2010
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 29. Jun 2010 22:48    Titel: Dextromethorphan und Diphenhydramin Antworten mit Zitat

diese zwei stoffe sind in paar medikamenten drin.. und meine fragen ist ab wie viel wird es gefärhlich?
ich habe 900mg dxm und 250mg dph genommen und fands ziemlich gut ..aber ein freund ..der war 4 tage oder länger drauf und hatte dann angst und ist ins krankenhaus.

..kann das ab gewissen dosen eine gefährliche mischung werden?
was bringen die verschiedenen stoffe für das trip-erlebnis und bis wie viel kann ich rauf? kannich davon sterben?
Nach oben
Kassiopeja
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 20.01.2010
Beiträge: 242

BeitragVerfasst am: 30. Jun 2010 20:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo.-
Eine Überdosis von Dextromethorpahn ist af jeden fall sehr leberschädigend und du kannst davon an Leberversagen sterben! Ist kein Quatsch. Vorallem (mir ist der andere Stoff, den du benannt hast, unbekannt) aber viele von diesen Konsumenten trinken ganz gerne Alkohol dazu was ja auch (langfristig zumindest hepatoxisch ist).- Ich würde kein DXM (mehr) nehmen um mich anzutörnen, auf Dauer eben organschädigend.- Auch wenn es in der Apotheke rezeptfrei zu bekommen ist.- Nicht alles, was du in der Apotheke rezeptfrei kaufen kann, ist auch ungefährlich, zumindest nicht auf Dauer und vorallem nicht in hohen Dosen.-
L.G. Kassi
Nach oben
Sienna
Platin-User
Platin-User


Anmeldungsdatum: 31.08.2009
Beiträge: 1986

BeitragVerfasst am: 30. Jun 2010 23:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
wie mit jeder psychotropen Substanz kann man sich natürlich auch mit Dextromethorphan überdosieren.
Wikipedia meint dazu:
Zitat:
Der Missbrauch von Dextromethorphan kann eine Drogenpsychose nach sich ziehen, unkontrolliertes Verhalten kann zur Selbst- oder Fremdgefährdung führen. Regelmäßige, missbräuchliche Einnahme kann zur Suchterkrankung führen, unter Umständen ist auch mit Hirnschäden zu rechnen.[8]
Todesfälle durch Dextromethorphan sind theoretisch möglich, dafür aber müsste es in einer derart hohen Dosis eingenommen werden, wie es in der Praxis kaum möglich ist. In der Kombination mit Paracetamol sind jedoch Todesfälle bekannt.


900mg sind jetzt noch nicht soo lebensbedrohlich, wenn du weiter rauf gehst, wird es allerdings schädlich sein. Vor allem, je häufiger du trippst. DXM ist nicht ohne Grund ein Dissoziativum, bei hohen Dosen tritt eine vollständige Dissoziation (Ego-Tod) auf.
Ist also wirklich nicht zu unterschätzen, take care!
Nach oben
El_esdé
Anfänger


Anmeldungsdatum: 27.06.2010
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 1. Jul 2010 20:14    Titel: Antworten mit Zitat

hallo,
vielen dank für eure hinweise.
Hätte ich jetzt nicht gedacht, das dex jetzt so gefährlich ist eben weil es in apos einfach zu kaufen gibt.
na gut ..in zukunft werde ich aufpassen oder umsteigen.

bis dann...
Nach oben
El_esdé
Anfänger


Anmeldungsdatum: 27.06.2010
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 1. Jul 2010 20:24    Titel: Antworten mit Zitat

..achso ..vielleicht eine dumme frage, aber was passiert bzw. wirkt es auch/wenn ja wie ..wenn man dextromethorphan nasal konsumiert.
also das pulver versteht sich natürlich ..nicht in kapseln^^

danke : D

..ich fänd nämlich das feeling mal nicht schlecht und habe angst dass meine nase mir dann abfällt oder sich irgendwas schlimm entündet
Nach oben
Lodrick
Anfänger


Anmeldungsdatum: 02.07.2010
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 2. Jul 2010 18:42    Titel: Antworten mit Zitat

Mal im Voraus: Du hast dich bevor du dxm genommen hast nich darüber informiert? Wenn ja dann, sry das ich das etz sagen muss aber, war das verdammt dumm. Allg. sollte man sich ja über alles was man so nimmt etwas schlau machen aber dann Drogen (auch wenn sie legal sind, da das nicht geich ein garant für ungeährlichkeit ist. Schon mal n
richtig fetten Koffein-Schock gehabt? Mein bruder hatte das mal war 3 tage im Bett mit schüttelfrost und allem was dazu gehört. Will ich nicht so gern haben (: ) die reinhaun doch mal so richtig.
http://www.land-der-traeume.de/drogeninfo.php?id=51
http://www.drogenring.org/dxm/
les dir das mal durch Smile Vor allem das zweite is wichtig finde ich. Und es gibt auch nen rechner, der dir die richtigen Dosis für dein Gewicht ausrechnet.

Mal was anderes: DPH würde mich mal reizen, mach ja Halus, ne? Wie siehst denn da mit Erfahrungen aus?
Nach oben
heavy
Anfänger


Anmeldungsdatum: 06.08.2010
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 6. Aug 2010 13:57    Titel: Antworten mit Zitat

so hm naja also 900 ist schon recht hoch da würde ich andere stoffe vorziehen (jetzt) nachdem ich einmal eine zu hohe dosis mit nahe tod erfahrung hatte war zwar recht intressant aber dann sehr einschüchternt nun hab ich auch mal wieder eine dosis genommen die langt mit alk und cannabis und vielleicht noch irgendwas anderes ^^ 400mg mit 4 töpfen bis in 2 stunden und ca 4 fl bier

naja zu dipenhydraminhydrochlorid ist zu sagen es schmeckt scheuslich Wink aber haut echt mächtig rein mit dxm ist es sehr hart man spacet wirklich mächtig ab habe es bis jetzt 5 mal gemischt ich nehme immer die doppelte menge dxm im verhältniss zu dph aber pur habe ich es einmal genommen doch da eine höhere dosis welche ich nicht wirklich empfhelen kann es war wie ein scharz weiß film der weder schön noch geil war eher wie ein psychischer horrortrip hat mich an die grenze gebracht ich würde es am anfang lieber erstmal dxm nehmen ca 300 müsste am anfang eigentlich reichen und 2 wochen später mal dph probieren solo mit 200 - 300 mg und dann wenn es dir gefallen hat mische es was vorallem ein positiver vorteil ist das dph nimmt dem dxm die übelkeit Wink dann setzte dich mit einem sitter an einen ruhigén ort dein zimmer mit schöner musik und nimm ca 300 dxm und 150-200 dph das ist am anfang eine angenehme dosis habe leider höher angefangen meine höchste dosis war 1300 mg dxm ca bei 68 kilogramm körpergewicht war hart und total überdosisert
Nach oben
FürDieNase
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 09.01.2010
Beiträge: 118

BeitragVerfasst am: 8. Aug 2010 00:27    Titel: Antworten mit Zitat

Holy Shit! 900mg Dex und 250mg DPH... Du bist abgehärtet? Oder vollkommen Banane?

Mir reichen 600mg Dex oder 1000mg DPH um mich VOLLKOMMEN wegzuschiessen, da ist nixmehr mit laufen oder ähnlichem... In Kombination nehme ich meistens 350mg DXM und 200mg DPH, gibt nen netten Trip, ohne vollkommenen Realitätsverlust... Wink


Leberschädigend sind beide Stoffe auf alle Fälle. DPH greift übrigens in Höchstdosen auch Muskeln an. Ne Herzmuskelnekrose wünsche ich keinem nach nem Trip - Also Kinners, aufpassen bei dem Mist!

Liebe Grüße.
Nach oben
Megatherium
Anfänger


Anmeldungsdatum: 10.11.2009
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 15. Aug 2010 19:09    Titel: Antworten mit Zitat

FürDieNase hat Folgendes geschrieben:
Leberschädigend sind beide Stoffe auf alle Fälle. DPH greift übrigens in Höchstdosen auch Muskeln an. Ne Herzmuskelnekrose wünsche ich keinem nach nem Trip -


Daß Antihistaminika in höheren Dosierung viel Spaß mit Muskeln machen ist nichts neues. Hepatotoxizität von DXM und DPH liest man jedoch immer wieder gerne. Ich habe bis heute keine zuverlässige Quelle gefunden und ich lese definitiv n bißchen mehr Fachliteratur (und damit meine ich nicht irgendwelche netten, dünnen Drogenbüchlein, sondern Journals über Medizin und Toxikologie) als die allermeisten Drogis.
Wenn man mir an dieser Stelle n harten Link (und nicht irgend n Post in nem Forum oder Wiki) stellen kann akzeptiere ich das dann gerne als Faktum, aber ansonsten ist das für mich einfach ne oft wiederholte, nicht-haltbare These, kurz: Schwachsinn, den Drogis gerne schreiben.
Nach oben
FürDieNase
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 09.01.2010
Beiträge: 118

BeitragVerfasst am: 17. Aug 2010 01:07    Titel: Antworten mit Zitat

Moin.

Gelesen habe ich das in irgendeinem Englischen Medzinblatt (Schon 4-5 Jahre her) in dem von einem jungen Mann berichtet wurde, welcher mit 1500mg DMX und 1000mg DPH intus eingeliefert wurde. Dort wurde von einer hepatoxischen Wirkung gesprochen. Aber ich werde mich mal durch meine Bibliothek wühlen und schauen ob sich was genaueres dazu finden lässt.

Liebe Grüße.
Nach oben
Jeder ist ein Buddah!
Anfänger


Anmeldungsdatum: 30.07.2008
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 23. Aug 2010 08:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hy.

Dissoziativa stehen in Verdacht kleine Löcher ins Hirn zu machen.
DPH oder DHM hatte bei mir gar keine Wirkung, aber 1200mg DXM und 3 Bier war richtig krass.
Frage mich wie lange es DXM noch legal gibt?
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Legale Drogen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin