Extremes Herzrasen und Krampfanfälle im bauch nach PEP/SPEED

Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
jonny94
Anfänger


Anmeldungsdatum: 01.07.2010
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 1. Jul 2010 22:39    Titel: Extremes Herzrasen und Krampfanfälle im bauch nach PEP/SPEED Antworten mit Zitat

Hallo in den letzten 2 Monaten habe ich sehr viel pep gezogen fast täglich jetz letzte woche hab ich mal wieder ne nacht durchgezogen alles war eigentlich okay dann am nächsten tag gegen abend hab ich dann noch ma ne nase gezogen und merkte nach ca 15 minuter wie mir schwindlich wurde und mein kollege holte mich abgeholt dann sind wir eine runde durch die stadt gefahren und aufeinmal fing mein herz häftig an zu rasen fast ein durchgehender schlag und ich trampellte nur noch mit den füßen auf den boden alles verkrampfte sich in meinem bauch herz usw. ich konnte nix mehr bewegen und meine lippen waren blau ging dann wieder weg die kräpfe und immer wenn ich angst hatte oder aufgeregt war kamen sie wieder aber heftigst die wollten mich dann ins krankenhaus fahren hab mich dann aber immer wieder beruhigt war dann noch so bis ca. 02 uhr nachts wach bis ich eingeschlafen bin am nächsten tag war es immer noch nicht richtig weg
erholte mich dann wieder dachte dann das in dem pep scheiße drinn war aber heute eine woche später hab ich anderes pep gezogen diesmal nur eine nase und es fing wieder an bei anderen die das gezogen haben niix und hab zurzeit auch nierenschmerzen usw. liegt das jetz am pep oder am mir was soll ich machen?
Nach oben
veilchenfee
Foren-Guru
Foren-Guru


Anmeldungsdatum: 18.12.2009
Beiträge: 4057

BeitragVerfasst am: 1. Jul 2010 22:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ja was soll man dazu sagen ... Drogen nehmen ist schädlich und gefährlich und kann sowohl psychische als auch körperliche Defekte auslösen oder zum Vorschein bringen.

Ich hoffe, Du bist durch diesen Vorfall gewarnt und lässt die Finger von dem Zeug. Menschliche Organe können empfindlich sein und Du willst doch nicht an einem vorzeitigen Herzkasper oder an Nierenversagen zugrunde gehen ... ?

Das Argument "aber alle anderen vertragen es doch" gilt nicht, da jeder Mensch anders veranlagt ist. Der Eine überlebt 40 Jahre Hardcore-Junken und ein Anderer geht an seinem ersten Joint kaputt. Man weiß es nicht.

Was Du tun sollst? Nix mehr nehmen, viel trinken, vernünftig essen und wenn es nicht innerhalb von 2 Tagen gut ist, einen Arzt Deines Vertrauens aufsuchen (und ihm die Wahrheit sagen).

Viel Glück!
Nach oben
unverstanden
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 26.06.2010
Beiträge: 77

BeitragVerfasst am: 2. Jul 2010 18:04    Titel: Antworten mit Zitat

Tja, das hört sich stark nach einem epileptischen Anfall an. Das ist keine lustige Sache, aber auch eine der Nebenwirkungen, die bei dem Konsum auftreten können. Genauso wie Herzrythmusstörungen, an denen man übrigens auch plötzlich sterben kann, wenn man nicht sofort wiederbelebt wird. Das ist im Grunde genauso wie bei Medikamenten. Manche berichten von keinerlei Nebenwirkungen und manche müssen sie wegen bedrohlichen Nebenwirkungen absetzen. Da du das nicht nehmen musst, würde ich es auch schleunigst lassen!
Nach oben
Leanakey
Anfänger


Anmeldungsdatum: 04.07.2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 5. Jul 2010 19:10    Titel: Antworten mit Zitat

hi jonny94 und an alle anderen also mir ist genau dasselbe passiert auch cwegen diesen scheiss pepp,hab mich so weggeballert,alles war noch okay bis ich schlafen wollte,ich habe übelste panikattakten bekommen herzrasen und musste den notarzt rufen,weil ich dachte ich sterbe ohne scheiss,seit diesen tag nehme ich gar nichts mehr,habe seit mehr als 4monaten nichts mehr genommen,habe von dem ganzan scheiss,panikattacken,angstzustände,albträume und komme so oft nicht mehr klar,die hölle einfach glaubt mir,bis heute kämpfe ich gegen meine pyschose an und wer wiss wie lange es noch so geht?alles liebe leana
Nach oben
Louuu<3
Anfänger


Anmeldungsdatum: 13.07.2010
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 13. Jul 2010 23:56    Titel: Antworten mit Zitat

hm...
mir ist sowas auch schon passiert und ich lass dann lieber die finger davon...bin eh seit einiger zeit clean (wenn man die paar aussetzer wegrechnet)...wenn du schlau bist, lässt du des auch sein Exclamation
Nach oben
Luke86
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 04.04.2011
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 21. Mai 2011 13:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ersmtal.

In der Zeit in der Ihr Konsumiert habt, wie schnell hat sich da die Toleranz aufgebaut.
Wie oft habt ihr denn nachgelegt, also ich meine, erst wenn ihr gemerkt habt die Wirkung ist weg oder ab und an mal zwischen durch wo ihr noch drauf wart.

Einer damaligen Freundin ist es auch passiert, also soweit Sie mir erzählt hat, zieht Sie schon sein 7 Jahren anfangs mal ab und zu und dann halt immer mehr Regelmäßiger, weiß nicht wie der Toleranzaufbau bei Ihr war, aber wo ich mit Ihr zu tun hatte, da hatte Sie oft Herzstechen, selbst ein spezialist für Herz, konnte nichts auffälliges sehen, Sie hatte sogar ein 24 Stunden EKG dran, natürlich hatte der Arzt vom Konsum nichts gewusst. Ach ja mir noch einfällt, ich meine Sie ist nichtraucherin, aber dauerkonsument und "angeblich" sollte Sie beim Arzt einen guten Blutwert gehabt haben, also war angeblich alles in bester Ordnung.
Nach oben
Strayble
Silber-User
Silber-User


Anmeldungsdatum: 17.02.2010
Beiträge: 264

BeitragVerfasst am: 21. Mai 2011 15:08    Titel: Antworten mit Zitat

So, Predigen haste ja jetzt genug hier stehen, da will ich nicht weitermachen.
Die Magenkrämpfe kenn ich als typische Nebenwirkungen von hochwertigem Pep bzw. großen Mengen. Kann ganzschön eklig sein, ich weiß. Habe vor kurzem ein Tipp von einem Kumpel bekommen was dagegen hilft: Bananen! Hat sich bei mir und auch schon bei vielen anderen als gutes Hausmittel gegen die Magenkrämpfe bewießen. Die kommen übrigens größtenteils davon, dass man kaum was isst, daher ist ausreichende Nahrungs- und v.a. Flüssigkeitszufuhr natürlich ein muss - auch wenn man sich dazu zwingen muss, etwas zu essen, Speed ersetzt eine gesunde Ernährung nicht!
Die Herzprobleme incl. Schwindel, Tremor usw. sind meist auch indirekte Nebenwirkungen vom Speed. Meist ausgelöst durch Schlafmangel, daher am besten nicht 24/7 durchziehen sondern min. zwei Tage pro Woche pausieren, ausschlafen und den Körper sich erholen lassen.
Das ist eigentlich auch die Grundlage zu Speed Safer Use.

Hoffe, ich konnte ein wenig weiterhelfen,
Greetz
Strayble
Nach oben
Paul
Anfänger


Anmeldungsdatum: 19.05.2011
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 21. Mai 2011 15:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ich will bestimmt auch keine Predigt halten aber mich wundert es doch sehr das sich einige konsumenten von Drogen wundern das sie körperliche reaktionen davon bekommen Confused
Es sterben menschen täglich daran und es kann wirklich jeden treffen nicht nur an harten sachen man kann auch an Paracetamol eingehen.

Also am besten nix nehmen oder einen arzt aufsuchen wenn es einen komisch vorkommt.

Gruß Paul
Nach oben
Luke86
Bronze-User
Bronze-User


Anmeldungsdatum: 04.04.2011
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 21. Mai 2011 17:47    Titel: Antworten mit Zitat

hallo.

also ich bin seit gestern 9 uhr früh wach, herzrasen habe ich auch, aber es tut nicht weh, naja rasen würde ich auch nicht sagen, es ist eher so ein schnelleres als normales herzpochern, was nicht heißen soll, ich vertrage was besser oder so.

also ich muss auch sagen bevor ist gestern wieder angefangen habe habe ich davor 2 monate Pause gemacht, am Anfag ging es dann am ende kam der Suchtdruck habe zwar versucht mich abzulenken hat auch anfangsgeholfen und dann macht der kopf BOOM und verlangt halt das "tolle" Gefühl.
Nach oben
jasson
Anfänger


Anmeldungsdatum: 29.05.2011
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 29. Mai 2011 14:30    Titel: somatoforme störung! Antworten mit Zitat

das ist nicht vom Zeug,psychisch wirkt es sich aus.hast du Schwindel-Panikattacken-Kopfschmerzen-schwitzen?
dann ist es eine somatoforme Störung keine angst haben 80%der Menschen aber nur2%wissen das!
such eine Nerologin und dir wirds bald besser gehen lass mich wen du beim Arzt warst wissen wie es dir geht!mfg Michael.!
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Drogen-Forum Foren-Übersicht -> Fragen und Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Impressum & Rechtliches
ForenübersichtIndex   SucheSuche   FAQFAQ   LoginLogin